seit 33 Jahren auf Achse

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3708
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#751 Beitrag von sico » 2020-12-25 12:50:37

jonson hat geschrieben:
2020-12-24 22:57:31

Ach ja.. Wenn zufällig jemand einen 20 Fuss Bliss Container verkauft, könnte derjenige sich mal bei mir melden...Suche eine 20er Bliss Box..
Servus Jonson,
Und für den Bliss-Koffer das Stromaggregat nicht vergessen, sonst kannst du die elektrische Fußbodenheizung nicht betreiben und mußt wieder jeden Tag Holz fürs Lagerfeuer sammeln.
LG
Sigi

Wurlewurm
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2019-01-06 18:31:46

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#752 Beitrag von Wurlewurm » 2020-12-25 18:57:22

11,5 KV Stromaggregat hätte ich eines mit Hatz-Diesel, da kannst dann einen Faradaykäfig bauen. Darfst nur nicht an die Türklinke :totlach:

Benutzeravatar
stef@n
abgefahren
Beiträge: 1986
Registriert: 2006-10-03 11:34:55
Wohnort: Friedrichshafen

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#753 Beitrag von stef@n » 2020-12-25 22:40:55

War nicht irgendwo ein 770er Scania im Gespräch? :cool:
Grüße

Stefan

steyermeier
Schlammschipper
Beiträge: 479
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#754 Beitrag von steyermeier » 2020-12-26 10:45:24

...und hatte der 770er Scania. nicht BDF Aufnahme hinten?
war das nicht so dass die Aufnahmen für 20': passen?
baut nicht Bliss irgendwas für 20'?
:joke:

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5407
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#755 Beitrag von TobiasXY » 2020-12-26 13:34:16

Geschäft läuft gut wie mir scheint aber sind die bliss teile nicht brutal Elektro vermöbelt und der Max hätte doch wohl auch das ein o andere Problem

Jonson back to the roots
Teures Fahrgestell und einfaches wohnen ;)

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#756 Beitrag von jonson » 2020-12-28 18:30:13

@ Thobias.....Da hast Du wahrscheinlich Recht... Einen gebrauchten 20er Bliss wird es sowieso nicht geben..?? Also doch eher eine neue Wechselbrücke auf die richtige Grösse bestellen und dann selber ausbauen.. Für den Fahrspass dann einen 770 S Scania kaufen und ab dafür....

So .. Die Muela de Cortes ist durchquert... Wunderbare Ecke von Spanien.. Eher für Allradler geeignet als für MAN Liner.. Naja.. Südlich der Muela passiere ich Almansa auf dem Weg zur Finca Caravana.... Ein schönes Plätzchen hat der Franz da, aber um diese Jahrezeit leider Abends schon etwas kühl... Und in Zeiten von Corona auch eher wenig besucht.. Naja..Schön ist es da alle mal..
Dateianhänge
13246 Finca caravana 1.jpg
13246 Finca caravana 1.jpg (27.08 KiB) 3298 mal betrachtet
13246 Finca caravana 2.jpg
13246 Finca caravana.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#757 Beitrag von jonson » 2020-12-28 18:43:50

23.12.2020.... Abschied von der Finca Caravana... Der Fahrkoller muss befriedigt werden... Es geht durch wunderbare Landschaft über Yecla, Jumilla, Calasparra zuum Stausee Alfonso... Wie immer kann ich diese Strecke nicht für Gespanne emfehlen... Vor allem zum Stausee hin.... Just dont do it with a trailer..!!!!
Aber ich fahre ja weg, um was zu erleben... Die Überquerund der Staumauer ist natürlich gesperrt und kein Platz zum Wenden... Also abhängen und den Trailer per Hand wenden und dann den Liner auf einspuriger Strasse drehen... Ja mei.... Was ein Scheiss... Dafür ist der Stausee traumhaft und es gibt auch ein paar Stellplätze , gerade gross genug für einen VW Bulli... War da nicht was. ? Genau... Mit dem Liner ist das eher schecht da..
Dateianhänge
13247 Stausee Alfonson 1.jpg
13247 Stausee  Alfonso.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
mbos
Selbstlenker
Beiträge: 191
Registriert: 2013-08-01 16:14:27
Wohnort: Weilheim i.OB

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#758 Beitrag von mbos » 2020-12-28 21:35:02

jonson hat geschrieben:
2020-12-28 18:30:13
So .. Die Muela de Cortes ist durchquert... Wunderbare Ecke von Spanien.. Eher für Allradler geeignet als für MAN Liner.. Naja.. Südlich der Muela passiere ich Almansa auf dem Weg zur Finca Caravana.... Ein schönes Plätzchen hat der Franz da, aber um diese Jahrezeit leider Abends schon etwas kühl... Und in Zeiten von Corona auch eher wenig besucht.. Naja..Schön ist es da alle mal..
Servus Jonson,
ja, die Ecke von Cortes ist schon nett.
Hast Du auch den obligatorischen Halt in der Venta de Gaeta eingelegt?
Für die, die es nicht kennen: https://www.google.de/maps/place/Restau ... 78!4d-0.96
Erstklassige Metzgerei für regionales Fleisch von jungen gehörnten Paarhufern... :wub:
Nur nach so einem Almuerzo ist das mit dem zügig Weiterfahren nicht so einfach... :angel:
Gruß
Marc

----------------------------------------------
Der Wunsch ist aller Laster Anfang...
Der Laster ist aller Wünsche Anfang...

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5356
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#759 Beitrag von Garfield » 2021-01-09 16:55:42

Na hälst Du Dich mit Schneeschippen warm oder hat Dich die Kälte und der Schnee verschont ?

Gruß Micha

rainer627
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2021-01-06 16:20:43

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#760 Beitrag von rainer627 » 2021-01-09 17:24:50

Klasse Fotos!!

Das mit dem Schnee würde mich auch interessieren, da es in Deutschland ja gerade erst losgeht :D

Jimmy
süchtig
Beiträge: 798
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#761 Beitrag von Jimmy » 2021-01-09 23:46:45

Hoffentlich ist dem Jonson nicht das

wlan Kabel eingefroren,

sonst müssen wir bis zum Frühjahr warten, um wieder schöne Fotos zu sehen.

Viel Spass noch.

Gruß, Jimmy

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#762 Beitrag von jonson » 2021-01-12 10:24:19

Es geht wieder Richtung Küste... Im Innland ist es zwar viel schöner als an der Küste , aber jetzt im Winter wird es doch knapp an die Null Grad in der Nacht.
Auf zur Playa de Percheles... Dort ist grosse Baustelle. Der Besitzer errichtet einen Stellplatz und eine Strandbar wird gebaut.. Also ein paar Meter nebenan ist die Ziegenwiese.. Normalerweise wird das private Gelände öfters geräumt, aber jetzt sind einige Fahrzeuge da... Also fahre ich da auch zum ersten mal hin.. Etwas weiter die Küste netlang ist schon wieder fast kein Platz mehr... Sooo wenig Camper sind dann in Corona Zeiten ja auch wieder nicht unterwegs..
Dateianhänge
13250 Ziegenwiese.jpg
13250 Ziegenwiese 2.jpg
13250 Playa de Percheles.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#763 Beitrag von jonson » 2021-01-12 11:03:47

28.12.2020 13252. Tag frei auf Tour. Kilometerstand 1.374.410

Es bläst was das Zeug hält.. Gut dann fahre ich halt weiter... In Aguilas bei der Tankstelle Anibal gibt es eine Füllung für den Gastank.. zzt braucht der Liner bei diesen Temperaturen von 8 Grad Nachts jeden Tag so um die 5 Liter Gas je Tag..Also reicht der Gastank fast für einen Monat. Der Wasservorrat / Grau und Schwarzwasser reicht mir alleine auch für einen Monat. Bei Anibal in Aguilas kann MAN auch einwandfrei entsorgen. .Es geht die Küste gen Süden, immer der Sonne hinterher...In Vera Beach stehen ein paar Camper direkt an der Beach... Mir ist da zuviel Wind und ich verziehe mich auf ein etwas windgeschütztes Plätzchen in einem unbebautem Gebiet.
Dateianhänge
13252.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#764 Beitrag von jonson » 2021-01-12 11:19:10

31.12.2020... 13255. Tag frei auf Tour. Kilometerstand 1.374.660.

Es hat mich bei schönstem spanischem Winterwetter nach Roquettas de Mar verschlagen.. Hier kann MAN gut am Beach geduldet Parken und auch übernachten.. Es sind deutlich weniger Wohnmobile da als letztes Jahr.. Auch gut. Gibt es wenigstens einen Platz in der ersten Reihe..
Hier bleibe ich ein paar Tage.. Im Yachtclub ist eine wunderbare Bar.. Es gibt Seegelboote zum Chartern.. Perfekt..Und nach dem Segeln ein kühles Blondes.

WIeder geht ein Reisejahr zuende.. Wenige Kilometer dieses Jahr mit vielen Einschränkungen... Privat nur 20555 Kilometer... Ansonsten habe ich das DB Vario / Unsinn Gespann verkauft und bin auf MAN Liner umgestiegen. Was soll ich sagen.. Zum freien Reisen hat der Liner schon so seine Probleme... Wenig Bodenfreiheit gepaart mit langem Überhang ergibt oft Schwierigkeiten mit aufsetzen..Die viele Technik ist zwar nett, aber muss auch erstmal funktionieren.. Mittlerweile habe ich jedes Teil im Liner schon mal in der Hand gehabt .. Meiner funktioniert jetzt pefekt.. Die Solaranlage ist mit 820 Watt gerade so gross das es im Winter bei mässigem Wetter ausreicht.

Ich wünsche allen ein gesundes neues Jahr.
Dateianhänge
13254 Roquettes de Mar.jpg
13254 Almeria.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
Georg_FR
Überholer
Beiträge: 225
Registriert: 2007-01-26 12:40:22
Wohnort: bei Freiburg

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#765 Beitrag von Georg_FR » 2021-01-12 14:28:23

Hallo Jonson,
sieht doch alles recht erfreulich aus bei Dir. Geniesse das schöne Wetter.
Das Gespann muss bei mir ja leider noch etwas auf den Dauereinsatz warten....
Die minimale Technik im Unsinn funktioniert aber bei jedem Einsatz problemlos. Da komm ich schon öfter ins überlegen, ob ich da noch aufwendigere Technik verbauen soll.
Die Einsatzgrenzen auf verschneiter Fahrbahn hab ich auch schon ausgelotet. Ohne Sperre und Schneketten musste ich vor kurzem einsehen, daß es vorwärts nicht weiter geht :wack:
So konnte ich auf schöner Bergstrasse das rückwärtsfahren üben :totlach: Gut, daß fast nichts los war...
Von mir auch allen ein schönes Jahr 2021 !
Reich ist, wer weiß, daß er genug hat ! (Laotse)

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#766 Beitrag von jonson » 2021-01-13 10:39:18

11.01.2021.. Zehn Tage schlechtes Wetter sind vorbei... Im spanischen Innland hat es mächtig geschneit. Am Strand nur viel Regen . Einige Überschwemmungen.. Sonst ist am Beach nichts passiert. In der Sierra Nevada liegt der Schnee runter bis auf 500 Meter.. Es ist Tagsüber für Andalusien sehr kalt.. Nur noch 8 Grad. Da muss ein Lagerfeuer sein.
Trotz Corona Shutdown in Deutschland kommen immer mehr Camper hier im Süden an.. Langsam wird es fast so voll wie jedes Jahr.
Dateianhänge
13266 Sierra Nevada.jpg
13266 Lagerfeuer.jpg
13265 Motril Strand.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#767 Beitrag von jonson » 2021-01-13 11:05:43

12.01.2021 Lagos. Ein schöner Platz für heute... Kaum angekommen höre ich einen Hund erbärmlich jammern.. Also komisch... Ich muss mal nachsehen... Es ist direkt in der Nähe...oh Gott...in einem offenen Gulliloch liegt ein riesiger Hund...Total am Ende.. Die Wände vom Gulli voll zerkratzt..Es stinkt erbärmlich... Der liegt da schon länger drinnen.. Bitte beiss mich nicht... Ich will dir nur helfen aber Du musst mithelfen... Ich kann deine 60 Kilogramm so einfach nicht hochwuchten. Eigentlich brauche ich dafür Hilfe...Aber das sieht alles nicht gut aus...Also vorsichtig kopfüber in das Loch rein und den Hund Streicheln... Ich glaube es wird klappen...An seinem Halsband wuchte ich ihn einen Meter hoch..Der ist völlig fertig und kann gerade noch so stehen... Geht aber die paar Meter mit mir mit zum Liner... Dort gibt es Wasser und später auch was zum Fressen..Nach 30 Minuten kommt er zu mir und kuschelt sich an...Dann macht er sich auf wackeligen Füssen Richtung Heimat... ich folge und es gibt noch eine Überraschung...seit 3 Tagen ist er auf dem Bauernhof vermisst...Was für ein glückliches Ende.
Dateianhänge
13266 7.jpg
13266 6.jpg
13266 5.jpg
13266 4.jpg
13266 3.jpg
13266 1.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

friesengold
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2020-05-19 12:46:18

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#768 Beitrag von friesengold » 2021-01-13 11:34:37

Da hast Du einen Freund fürs Leben :-)

Mir ist mal sowas mit einer Katze in Griechenland passiert. Die saß in einer längst verlassenen Baugrube und kam nicht an den Wänden hoch. Die Rettung war gar nicht so einfach, weil das Tier das irgendwie falsch verstanden hat. Aber schließlich ist es gelungen. Mein Arm brauchte danach eine ärztl. Behandlung.

Benutzeravatar
Konstrukteur
süchtig
Beiträge: 778
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#769 Beitrag von Konstrukteur » 2021-01-13 12:18:43

Hallo Johnson,
danke Dir, dass Du den armen Kerl gerettet hast!!!
Man sieht ihm in den Augen an, wie sehr er gelitten hat.
Aber Du hast jetzt einen treuen Freund dafür bekommen. :)

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#770 Beitrag von jonson » 2021-01-22 9:40:17

16.01.2021 .. 13271. Tag frei unterwegs . Km 1.375.306 Kilometer.
Über Malaga geht es in die Sierra de Mijas... Dort ist weniger Betrieb als am Strand der bei dem guten Wetter doch ziemlich besucht ist. Allerdings gibt es hier im Hinterland von Marbella viele Golfplätze und Neubaugebiete... Die schöne Natur hier wir total zugebaut.. Eine Wanderoute , die Ruta Baranco Blanco, führt zu einem kleinen Wasserfall in einem wildromatischem Tal. Einige Kilometer weiter finde ich ein einsames Plätzchen zum Übernachten in einem unbebautem Neubaugebiet..Die Strassen hier sind zwar alle schon geteert aber die Einfahrt zum Gebiet hat es in sich... Die geringe Bodenfreiheit vom Liner ist hier oft das Problem.. Mit der Luftfederung angehoben geht es gerade so... Natürlich fehlen wieder alle Gullideckel auf der Strasse..
Dateianhänge
13271 Sierra de Mijas 3.jpg
13271 Sierra de Mijas 2.jpg
13271 Sierra de Mijas 1.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Adriaan
Selbstlenker
Beiträge: 151
Registriert: 2019-08-16 7:50:10
Wohnort: Im schönen Westerwald

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#771 Beitrag von Adriaan » 2021-01-22 9:56:50

jonson hat geschrieben:
2021-01-13 11:05:43
Was für ein glückliches Ende.
Du hast den Eindruck die ich von dir habe sogar noch weit übertroffen. :littleangel:

Wie ein Mensch wirklich ist, erkannt mann am Umgang mit Tiere.

Klasse.

Adriaan

Olivia
neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 2009-12-10 17:57:36
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#772 Beitrag von Olivia » 2021-01-22 20:53:51

Hallo Jonson,
auch unsere Hochachtung ist Dir sicher, wie Du dem Hund in seiner Not geholfen hast !
Respekt!
Dir weiter eine schöne Reise, und bleib gesund.......
Liebe Grüße,
Ralf & Heike
Es geht nicht darum wie schnell Du bist,
sondern das Du dein Ziel erreichst !

Benutzeravatar
Hundefreund01
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2017-02-09 0:47:49
Wohnort: Oberpfalz

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#773 Beitrag von Hundefreund01 » 2021-01-22 22:46:31

Adriaan hat geschrieben:
2021-01-22 9:56:50
Wie ein Mensch wirklich ist, erkannt mann am Umgang mit Tiere.
Diese Erfahrung mache ich schon mein Leben lang. Deshalb so ähnlich auch meine Signatur. Danke Jonson! Gut gemacht! :)
Gruss Thomas

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

Adriaan
Selbstlenker
Beiträge: 151
Registriert: 2019-08-16 7:50:10
Wohnort: Im schönen Westerwald

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#774 Beitrag von Adriaan » 2021-01-23 8:16:45

Thomas,

was ich auch festgestellt habe: ein Tier(hier Hund) gibt dir das zurück was du ihm gibst, bei Menschen ist das leider nicht immer so.

Adriaan

...der gleich noch mal unser Rhodesian Ridgeback Mädel knüffeln wird :wub:

friesengold
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2020-05-19 12:46:18

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#775 Beitrag von friesengold » 2021-01-23 16:47:40

Bei aller Begeisterung für Jonsons Heldentat......das hätte auch ins Auge gehen können und hat mich bewogen, mal einen Blick in meinen Impfpass zu werfen (Tetanus und vielleicht Tollwut ??).

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#776 Beitrag von jonson » 2021-02-09 15:11:12

Die Sierra de Mijas war ein schöner Ausflug...Aber am Meer ist es doch auch schön. Also auf zum Stellplatz in Mijas... Der Platz ist voll mit Campern.. Naja. Wenigstens gibt es dort Wasser und eine Entsorgungsstation... Alleine komme ich im Liner mit Wasser und Abwasser ja gut 4 Wochen aus...
Weil hier der Platz voll ist, geht es nach Fuengirola... Dort ein schöner Strandspaziergang.. Nachmittags weiter nach Malaga.. Eigentlich ist ja auch hier Lockdown und es dürfen sich nur 5 Personen treffen... An der Strandbar stört sich da aber niemand daran..
Dateianhänge
13272 Malaga Beach.jpg
13272 Fuengirola.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#777 Beitrag von jonson » 2021-02-09 15:49:10

21.01.2021 Nach ein paar Tagen in Malaga sind es mir dort einfach zu viele Camper geworden... Also geht es die Küste wieder weiter von Malaga nach Salobrena zur Quelle, Wasser bunkern und dann zum Starkwind Grillen auf einem privatem Platz bei Motril. Eine befreundete Spedition "spendet" einige Einwegpaletten... Da mein "Nebenjob " ja sozusagen kostengünstiger Einweg Palettenverwerter ist, hat meine Motorsäge endlich was zum Arbeiten und ich mache etwas für die globale Erwärmung..
Dateianhänge
13276 Salobrena.jpg
13276 Motril.jpg
13276 Grillen.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

friesengold
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2020-05-19 12:46:18

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#778 Beitrag von friesengold » 2021-02-09 18:01:06

Fuengirola war schon vor 50 Jahren zugebaut und potthäßlich.
Die Steigerung gabs dann in Torremolinos.

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#779 Beitrag von jonson » 2021-02-10 9:33:54

Es geht bei schönstem Wetter weiter die Küste entlang.
In Balanegra mache ich einen Stop.... Alle Strandbars sind voll..Viele spanische sind Ausflügler unterwegs... Mir sind das zuviele Menschen also weiter.
Über Calahonda geht es bis La Rabita...Am Ortsanfang ist ein grosser Schotterplatz. Passt auch für längere Fahrzeuge.
Dateianhänge
13277 La Rabita.jpg
13277 La Rabita 2.jpg
13277 Calahonda.jpg
13277 Balanegra.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#780 Beitrag von jonson » 2021-02-10 9:57:05

Da ja Christine die nächsten Tage irgendwann mal mit dem PKW von Deutschland kommt, fahre ich Ihr halt weiter entgegen.Es gibt einen Nachtstop in Palomares..Hier windet es aber sehr und Staub fliegt rum.. Da sollte MAN dann doch nicht länger stehen. Ein US Atombomber ist da vor 50 Jahren abgestürzt und eine Atombombe dabei dort total kaputt gegangen.. Der Aushub von dem strahlendem Gelände lager jetzt am Strand auf der Platte.. Genau da parken die Camper.. Viele wissen gar nicht das das eines der schlimmsten verseuchten Gebiete der Welt ist..
Ich mache wieder ein paar Kilometer weiter bis Calapanizo...Die Sonne brennt runter..
Wenn MAN mit zuhause telefoniert wird die Lage immer schlimmer... Jetzt sind sogar übernachtungen auf einem Parkplatz im Camper in Bayern verboten..Was für ein Witz..

Nuklearunfall Palomares
https://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearun ... _Palomares
Dateianhänge
13280 Calapanizo.jpg
13279 Palomares.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Antworten