seit 33 Jahren auf Achse

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
friesengold
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2020-05-19 12:46:18

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#721 Beitrag von friesengold » 2020-12-06 10:34:21

Vielleicht wäre mal ein Update im STERN fällig ;-)

https://www.stern.de/auto/news/weltreis ... 75062.html

friesengold
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2020-05-19 12:46:18

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#722 Beitrag von friesengold » 2020-12-08 10:26:58

Neues aus Niederkaltenkirchen !
Der Eberhofer Franz hat dem Jonson einen Platzverweis erteilt wegen notorischer Landstreicherei.
Und dann hat der sich am Kreisel auch noch verfahren.
Mannmannmann......

KlausU
süchtig
Beiträge: 729
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#723 Beitrag von KlausU » 2020-12-08 10:37:27

friesengold hat geschrieben:
2020-12-08 10:26:58

Und dann hat der sich am Kreisel auch noch verfahren.
Mannmannmann......
Und das bei der Gespannlänge, die ist doch länger als der Abspann.... :joke:
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
Willi Jung
abgefahren
Beiträge: 1015
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#724 Beitrag von Willi Jung » 2020-12-08 13:26:11

Da muss man ja aufpassen, dass man sich im Kreisel nicht selbst hinten rein fährt.
Liebe Grüße
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Haubi
Selbstlenker
Beiträge: 188
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#725 Beitrag von Haubi » 2020-12-08 20:19:31

Vielen Dank für die Einblicke - so eine Galerie aller Fahrzeuge ist schon klasse. Schade, dass es die Website nicht mehr gibt, dafür Erfahrungen in Hülle und Fülle
bei der Frage WAS braucht man, alle Erfahrungen bilanzierend, WIRKLICH?

Hinweis: auf Vebeg steht gerade eine Stadtbücherei auf MAN - Basis zur Versteigerung. Da könnte man Quereinsteigern. Da wäre ein Satz von einem Experten, der alles ausprobiert hat ausschlaggebend, wie:...wäre der Unfall damals nicht gewesen, würde ich noch heute drinnen wohnen...Das Zuschlagargument! :joke:

Weiterhin Gesundheit und noch viele Blogs!

Beste Grüße
Haubi

friesengold
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2020-05-19 12:46:18

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#726 Beitrag von friesengold » 2020-12-09 9:51:46

Haubi hat geschrieben:
2020-12-08 20:19:31
...wäre der Unfall damals nicht gewesen, würde ich noch heute drinnen wohnen.
Rätsel über Rätsel.....
Aber dafür ist Privatdetektiv Rudi Birkenberger zuständig.

Haubi
Selbstlenker
Beiträge: 188
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#727 Beitrag von Haubi » 2020-12-09 12:35:47

Zur Aufklärung:

Dazu muss man nicht den Privatdetektiv einschalten und auch keine Krimis mit Winterkartoffelknödel essen oder sehen...

Einfach hier Beitrag 713 lesen (oder die zitierte - inzwischen offline- Website von J damals gelesen haben, ist schon eine Weile her... ).

Ganz pragmatisch nachgefragt, das war das eigentliche Ziel meines Beitrags: Lebt jemand in einer ehemaligen „ fahrbaren Leihbibliothek“ auf Busbasis und kann davon berichten? (Die Frage ging an J.) Würde sich die Aufbereitung der aktuell auf Vebeg ausgeschriebenen Plattform (siehe: Busse, blaue Versteigerung) lohnen? Wenn ja für welche Bedürfnisse? Oder sind auf Grund von ständiger Beladung mit tonnenweisen Büchern diese Chasis einfach durchgesessen. Oder lohnt es eh nicht wegen der Länge des Fahrzeugs, fehlender Sperren im Antrieb und/oder mangelnder Bodenfreiheit. (Z.B. einen Pferdetransporter oder Fahrzeuge aus dem Winterdienst würde ich aus anderen Gründen auch nicht kaufen wollen).

Aber vielleicht ist´s auch zu viel Themengewurschtel hier - der Blog gehört thematisch ja unserem Jonson und das Thema „fahrbare Leihbibliothek“ könnte man auch auslagern.

Grüße

Haubi

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#728 Beitrag von jonson » 2020-12-09 14:02:50

zu Beitrag 713.... Fahrbücherei ist gar nicht mal soooo schlecht.. Luftfahrwerk macht auch schlechte Wegstrecken möglich weil man ja jede Achse heben und senken kann.. Mit einem 12 Meter Fahrzeug sollte man natürlich grundsätzlich gut klarkommen. Ich würde auch heute wieder einen Bus umbauen .. So what.. ? Kein Problem.. Nur die Frau meckert.

Ausserdem grassiert seid kurzem ein Scania V 8 S 770 BDF Wechselbrücken Virus ... Der hat schon erhebliche Schäden an der Liner Zukunft angerichtet...Ob der Virus einfach soo verschwindet?

Ja.. Was war das beste Fahrzeug zum Reisen.... Eigentlich die Düdo Serie.. Am schlechtesten war der MAN KAT.. Meiner Meinung nach gilt... Je einfacher auf Reisen, umso weniger Probleme... Spezialfahrzeuge scheiden komplett aus..

.............. Wir haben den ersten Aufladetest hinter uns.. Die WInkel der Rampen gehen mit der tiefergelegten Schleuder gerade noch so.. Jetzt noch Sperrbalken besorgen für die Vorderachse und dann kann der Sportsback immer mitfahren. Nur das Aufladen braucht Platz...

9 Meter der Liner plus 6 Meter Anhänger plus 3 Meter Rampen plus nochmal 6 Meter mit bisschen Rangierplatz für die Schleuder macht 24 Meter mindest Parkplatzlänge... Naja.. Gibt ja faktisch überall solche Plätze...
Dateianhänge
Aufgeladen.jpg
Zuletzt geändert von jonson am 2020-12-09 14:23:28, insgesamt 1-mal geändert.
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7845
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#729 Beitrag von lura » 2020-12-09 14:17:29

Oh, das Ende ist nah oder den V8 in den Liner. :spiel:
Zuletzt geändert von lura am 2020-12-09 18:22:37, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Joe
abgefahren
Beiträge: 2051
Registriert: 2006-10-03 10:37:46
Wohnort: 55597 Wöllstein
Kontaktdaten:

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#730 Beitrag von Joe » 2020-12-09 18:13:26

Ha!!! Sag ich doch!
Re: seit 33 Jahren auf Achse
#639 Beitrag von Joe » 2020-10-22 13:51:58

Hi,

Feuertonne passt! Aber wann kommt der Holzofen mit Schornstein??? :angel: :totlach:

Wollen wir eine Forenwette machen wie lange der Nobelhobel bleibt? Vorschlag: 2€ für ein Datum, Wer am nächsten dran ist bekommt den Pott.
Tipp:
Joe 1. März 2021
Mit lieben Grüßen von der Nahe
Joe
Mit lieben Grüßen von der Nahe
Joe

Die "private" Seite ist unter www.gertenbach.mobi zu finden.

Veho Ergo Sum // Feinstaub ist doch Kinderkram - Grobstaub!!

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5407
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#731 Beitrag von TobiasXY » 2020-12-10 12:30:57

Also wie der rote man Laster blos in scania u v8?

Zum wohnen bestimmt auch super geil ;)
Zum fahren bestimmt auch

Einzige Haken, musst halt ausbauen

Aber 745 Wohnraum u scania v8 ...was überlegst da eigentlich ?
Bevor ihr euch zu sehr an den aktuellen Luxus äh Mist gewöhnt hoppie

Und da muss Mann sich mal auf der Zunge zergehen lassen 745cm Wohnraum u 770PS alter Schwede :wub: und 3700nm :eek:

steyermeier
Schlammschipper
Beiträge: 479
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#732 Beitrag von steyermeier » 2020-12-10 15:33:17

Moin,wenn das mit der Zuglänge nicht wäre...da kannst du ja alles hinter hängen.. sogar den Liner aufm Tieflader...

Benutzeravatar
stef@n
abgefahren
Beiträge: 1986
Registriert: 2006-10-03 11:34:55
Wohnort: Friedrichshafen

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#733 Beitrag von stef@n » 2020-12-10 15:44:28

TobiasXY hat geschrieben:
2020-12-10 12:30:57
Und da muss Mann sich mal auf der Zunge zergehen lassen 745cm Wohnraum u 770PS alter Schwede :wub: und 3700nm :eek:
Spannende neue Kennzahl:

PS/Zentimeter Wohnraumlänge

Und hier mit >1 sicher rekordverdächtig! :unwuerdig:
Grüße

Stefan

friesengold
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2020-05-19 12:46:18

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#734 Beitrag von friesengold » 2020-12-10 16:21:03

stef@n hat geschrieben:
2020-12-10 15:44:28


PS/Zentimeter Wohnraumlänge

So ungefähr rechnet der Flötzinger seine Arbeitsstunden ab.
"It's Flötztime, Baby !"

Benutzeravatar
mdoerr
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 2014-06-17 9:00:08
Wohnort: Northampton, Breitengüßbach, Одеса

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#735 Beitrag von mdoerr » 2020-12-10 16:39:28

TobiasXY hat geschrieben:
2020-12-10 12:30:57
Und da muss Mann sich mal auf der Zunge zergehen lassen 745cm Wohnraum u 770PS alter Schwede :wub: und 3700nm :eek:
Oh jeh, da hat man doch keinen Platz :wack: 7,45m ist ja fast nix!

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7845
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#736 Beitrag von lura » 2020-12-10 17:00:51

TobiasXY hat geschrieben:
2020-12-10 12:30:57

Und da muss Mann sich mal auf der Zunge zergehen lassen 745cm Wohnraum u 770PS alter Schwede :wub: und 3700nm :eek:
Das verdampft auf der Zunge förmlich, da ist nix mit Zergehen, bei so heißen Parametern :hug:
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2194
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#737 Beitrag von ud68 » 2020-12-11 14:07:05

ja weil... 380 / 125 / 460 ... kann man damit überhaupt noch wo hin fahren??? Muss man sich das jetzte als Aufkleber ans Auto bappen (siehe anderer Fred)?
Udo

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#738 Beitrag von jonson » 2020-12-15 22:00:11

Ein Ps pro cm Aufbaulänge....Das wäre dann das Mass aller Dinge und wahrscheinlich das stärkste Womo überhaupt...
Ich habe derweil die Sperrbalken bekommen und schon steht einem gescheitem Aufladen nichts mehr im Weg... Endlich haben wir damit auch zusätzlichen Kofferraum Ladeplatz für völlig überflüssiges Gerümpel..
Ach ja. ... Und der nächste lockdown droht... Ich glaube ich muss flüchten..
Dateianhänge
Aufgeladen 2.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#739 Beitrag von jonson » 2020-12-15 22:14:05

12.12.2020.... 13236. Tag frei unterwegs.....Noch... Die Freiheit droht eingeschränkt zu werden...Ich wollte schon immer mal in einem Rutsch nach Spanien fahren... Schnell noch einen Reisegrund bei der Firma abgeholt und einen Passierschein ausgedruckt... Damit sollte es klappen nach Sevilla ins Herz der 4 motorigen Standorte von Airbus vorzudringen.. Natürlich ist der Kombi jetzt im Weg und Christine muss ja auch zurück in die Arbeit... Also runter mit der Schleuder und ab dafür.. Die zweite Überwinterungsreise dieses Jahr hat begonnen..
Dateianhänge
Abgeladen.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#740 Beitrag von jonson » 2020-12-15 22:31:08

Montag 14.12.2020.... Der Lockdown in Deutschland ist beschlossen... Ich brumme derweil schon durch Frankreich..Da ich ja jetzt ein bisschen Zeit habe, nehme ich auch mit dem Liner den schlechtesten Weg der möglich ist.. Das Navi zeigt eine landschaftlich schöne Strecke.. Auf gar keinen Fall für ein Gespann geeignet.. Perfekt.... Also geht es auf Landstrasse zur Abfahrt in den Gorges Du Tarn...Mit einem Liner plus Anhänger eine spannende Sache.. Die Durchfahrtshöhe ist in einigen Tunnels 3,5 Meter.. Von den Felsüberhängen mal garnicht zu sprechen... Aber so sieht MAN was von der Welt, spart Mautgebühren und auch die Brücke von Milau ..Das neue Navi schickt mich über den Marktplatz in Milau.. Auch mal schön , wenn es nur nicht alles sooooooooooo eng wäre ..
Dateianhänge
13238 Tarn Schlucht.jpg
13238 Gorges du Tarn.jpg
13238 Abfahrt in die Tarn Schlucht.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7845
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#741 Beitrag von lura » 2020-12-15 22:57:41

Ich kann mir gut vorstellen , wie du bei der Strecke auflebst, da is nix mit reduziertem Puls Kilometer runterreißen. :D :joke: :angry:
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
celestine2
Überholer
Beiträge: 287
Registriert: 2010-04-17 8:06:28
Wohnort: Katalonien

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#742 Beitrag von celestine2 » 2020-12-15 23:25:57

Dann kommst du ja bald durch Katalonien. Ich winke dir schon mal zu. :rock:
Was willst du denn auf dem Haenger aus Sevilla mitbringen? :joke:

Gruss Ralf
LAF 1113/42 B

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#743 Beitrag von jonson » 2020-12-17 10:24:54

15.12.2020 Es geht bei regnerischem Wetter die letzten paar Kilometer Richtung spanische Grenze..Natürlich alles wieder über Landstrasse. In Le Perthus an der Grenze der übliche Einkaufswahnsinn...Der Ort ist voller Menschen... Was die alle hier nur wollen.. Zigaretten und Alkohol sind wohl mächtig billig hier... Mir egal. Ich brauche beides nicht.. Also schnell weiter und ohne Probleme rein nach Spanien.. Kaum habe ich die Grenze überquert, scheint auch schon die Sonne.. An einem Strandparkplatz südlich von Barcelona ist heute Feierabend.
Dateianhänge
13239 Spanische Grenze.jpg
13239 Endlich am Meer.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5356
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#744 Beitrag von Garfield » 2020-12-17 12:46:01

Hey Du bist so herrlich verrückt 🤪 viel Spaß in der ☀ Ich könnte so wie ich will wäre ich in diesen bescheuerten zeiten ganz wo anders

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#745 Beitrag von jonson » 2020-12-21 9:41:21

18.12.2020 Ich war jetzt ein paar Tage an der alten verlassenen Finca in der Provinz Castellion..Ruhe.. Die war nach der langen Fahrt auch nötig.. Hier ist zzt. jeden Tag Sonnenschein von Auf- bis untergang bei 20 Grad... Windstill.. Da fühlt es sich fast an wie ein Sommertag. Im Umkreis stehen mehrere Camper versteckt in der Pampa.. Aber das war hier immer schon so.. Ansonsten sind eindeutig weniger Menschen im Land unterwegs.. Jeden Tag gibt es ein Lagerfeuer unter einem tollen Sternenhimmel.. Nachts sinken die Temperaturen auf 9 Grad.. So kann MAN es aushalten.
Dateianhänge
13240 verlassene Finca.jpg
13240 Lagerfeuer.jpg
13240 Finca.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#746 Beitrag von jonson » 2020-12-21 9:54:28

Es geht wieder auf Tour. Ich habe genug rumgesessen an der Finca... Dort ist jetzt eh kein Brennholz mehr.. Es geht auf fast leeren Strassen einige Kilometer weiter gen Süden.. Am Hafen von Port Sagunt gibt es ein schönes Plätzchen genau am Wasser .. Bei dem Ausblick kann MAN nicht meckern.
Dateianhänge
13243 Port Sagunt.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4337
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#747 Beitrag von jonson » 2020-12-24 22:57:31

Ein Tag am Strand ist ausreichend... Erstmal noch mit dem Sonnenaufgang in der Frontscheibe Frühstücken... Aber dann... Los gehts... Wie schon soooo oft geht es in die Muela de Cortes.. Eine der einsamsten Gegenden in Spanien.. Quer durch die Reserva National führt eine 100 Kilometer Schotterpiste..Das sollte auch mit einem Liner plus Anhänger zu machen sein.. Gut die Anstiege und Gefällstrecken sind nicht ganz ohne und an einigen Stellen ziemlich ausgewaschen aber es geht so lala..Ich gehe mal schwer davon aus, das ich der erste mit einem Liner hier bin.. Zur Nachahmung für normale Campingfahrzeuge ist das natürlich in keinster Art zu empfehlen. Die Tour dauert den ganzen Tag... Andere Fahrzeuge.... Null.. Irgendwie wohl auch kein Wunder....
Ich gehe davon aus, mein Krankheitsbild für schlechte Strecken ist im Endstadium angekommen und wahrscheinlich unheilbar. :D


Ach ja.. Wenn zufällig jemand einen 20 Fuss Bliss Container verkauft, könnte derjenige sich mal bei mir melden...Suche eine 20er Bliss Box..
Dateianhänge
13244 Muela de Cortes.jpg
13244 Frühstück.jpg
13244 Cortes.jpg
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
Jac0b
Kampfschrauber
Beiträge: 555
Registriert: 2017-07-30 10:51:02

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#748 Beitrag von Jac0b » 2020-12-25 9:52:46

Erzähl uns mehr. :angel:

Der Bliss soll vermutlich weder auf den Hänger, noch den Aufbau des Liners ersetzen.
Was für ein Fahrgestell steht in Aussicht?

Entspannte Tage,
Jacob

Benutzeravatar
Georg_FR
Überholer
Beiträge: 225
Registriert: 2007-01-26 12:40:22
Wohnort: bei Freiburg

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#749 Beitrag von Georg_FR » 2020-12-25 10:41:45

Aha, die Planung schreitet also voran. An den Liner Komfort kannst Du Dich wohl gewöhnen. So eine komfortable „Blissschachtel“ passt ja dann auf alle Wunschfahrgestelle 👍 Da lässt sich dann mit geringem Aufwand „umziehen“ 😂
Ich wünsche Dir baldigen Erfolg bei der Suche.
Reich ist, wer weiß, daß er genug hat ! (Laotse)

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7845
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#750 Beitrag von lura » 2020-12-25 12:37:16

Jac0b hat geschrieben:
2020-12-25 9:52:46
Erzähl uns mehr. :angel:

Der Bliss soll vermutlich weder auf den Hänger, noch den Aufbau des Liners ersetzen.
Was für ein Fahrgestell steht in Aussicht?
Ich tippe mal auf V8, von wem auch immer :hug: :positiv:
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Antworten