Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Z-man
neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 2020-06-15 21:22:13
Wohnort: Schwalmstadt

Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#1 Beitrag von Z-man » 2020-12-14 18:59:28

Hallo team,
Meine Kabine ist zu niedrig, ich möchte das ändern:
Mein 1017 hat eine große (wirklich große!) Mannschaftskabine (ca. 3,95m) die leider keine vernünftige Stehhöhe mitbringt. Über kurz oder lang wird ein Wohnaufbau dazu kommen, das wird aber noch ein wenig dauern. Die Kabine wird weiterhin eine wichtige Rolle im Wohnraumkonzept spielen, daher hätte ich dort auch gerne eine Innenhöhe von ca. 1,85m.
Meine Idee ist, das komplette Dach um ca 37cm zu erhöhen.(!) Der Himmel ist schon raus, die Tragkonstruktion liegt frei und gibt das locker her. Handwerklich einfach umzusetzen ....

Eingetragen sind 3,65m als Fzg Höhe. Real hat er derzeit 2,95m.
Hat jemand von euch Erfahrung mit einem solchen Umbau? Mir geht es vor allem um das Thema ‚Statik‘/ ändern des FzgDaches / TÜV.

Meine Idee: komplett über der Regenrinne abschneiden und erhöhen. Ähnlich wie Jan das vor ein paar Tagen beschrieben hat viewtopic.php?f=35&t=95049&p=905879&hil ... en#p906060
— Aber ich muss das am Fzg Chassis machen.

Freue mich auf euer feedback, danke im Voraus - Jörg

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6131
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#2 Beitrag von Kami » 2020-12-14 19:19:53

Bitte mit dem Sachverständigen Absprechen der das dann abnehmen soll.

M.e. sollte dies jedoch kein Problem darstellen.
Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
Z-man
neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 2020-06-15 21:22:13
Wohnort: Schwalmstadt

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#3 Beitrag von Z-man » 2020-12-14 19:46:18

Hallo Kami,
Ich hatte über einen Bekannten schon vorsichtig anfragen lassen. Der TÜV hatte ein solches Thema noch nicht, kennt auch solche LKW nicht. Er fragte gleich nach Unterlagen, Berechnungen, Nachweisen etc.
Er verwies auch an den Kabinenhersteller. Den kennen wir aber nicht. Keine Idee wer ´85 die Kabine gebaut hat.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8115
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#4 Beitrag von Mark86 » 2020-12-15 17:25:49

Gibts da 1985 Vorschriften zu?
Ich glaube nicht dass das Abnahmepflichtig ist, wenn du die Kabine erhöhst. Hauptsache die Fahrzeughöhe im Schein stimmt noch.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Moerk
Schrauber
Beiträge: 335
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#5 Beitrag von Moerk » 2020-12-15 17:31:38

Ich würde vielleicht noch mal mit einem anderen Gutachter sprechen, der mit diesen Themen vertraut ist.

Wir haben einen Teil der Kabine erhöht. Das geht schon. Die Deckenstruktur ist wie bei dem Rest der Doka.
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer ausgetauscht - Erledigt
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

stefan1965
Selbstlenker
Beiträge: 160
Registriert: 2018-01-02 18:47:44

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#6 Beitrag von stefan1965 » 2020-12-15 17:52:57

Moerk hat geschrieben:
2020-12-15 17:31:38
Ich würde vielleicht noch mal mit einem anderen Gutachter sprechen, der mit diesen Themen vertraut ist.

Wir haben einen Teil der Kabine erhöht. Das geht schon. Die Deckenstruktur ist wie bei dem Rest der Doka.
Hallo,

hast Du vielleicht ein Foto davon?

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Moerk
Schrauber
Beiträge: 335
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#7 Beitrag von Moerk » 2020-12-15 20:26:41

Hallo Stefan,

gerne. Die Erhöhung ist nicht hübsch, aber praktisch:
Bild

Von innen sieht die Struktur so aus:
Bild


Grüße
Christoph
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer ausgetauscht - Erledigt
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2214
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#8 Beitrag von Michael » 2020-12-16 17:43:37

Hai Jörg,

an einen 1017 Doka eine Erhöhung um 37 cm stelle ich mir optisch ziemlich gruselig vor.

Einfach Dach abschneiden, Bleche dazwischen und dann Dach drauf wäre übel. Die Bleche würden dann senkrecht nach oben stehen, bevor das Dach mit den gewohnten Rundungen wieder weiter laufen würde. Fahrzeuge sind in den Wänden nach oben fast immer leicht angeschrägt, um nicht eine Kastenoptik hin zu bekommen.

Was gehen könnte wäre eine Dacherhöhung mit einer kompletten Neukonstruktion mit Stil. Mir fällt da grad der alte VW-LT ein. Für die Fahrzeuge gab es ja eine Dacherhöhung, die optisch ansprechend zum Fahrzeug kontruiert wurde. Nur sowas hin zu bekommen wird schwierig.

Die Variante mit deiner aufgesetzten Alukiste wäre da eventuell eine Alternativlösung (wie in den Beitrag vom Link).

Gruß Michael

Benutzeravatar
Jan1234
Selbstlenker
Beiträge: 185
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#9 Beitrag von Jan1234 » 2020-12-16 17:55:55

Hi, ich finde meine Lösung ganz ok mit dem Dach hochsetzen und Blech dazwischen.
Mir gefällts. Praktisch.... etc. ca. 35-37cm, dass ich drin stehen kann mit Schuhen....
Gruss Jan
OK-Lackierung und optische Verschönerung steht noch aus mit Farbe usw.

Benutzeravatar
mbos
Selbstlenker
Beiträge: 192
Registriert: 2013-08-01 16:14:27
Wohnort: Weilheim i.OB

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#10 Beitrag von mbos » 2020-12-16 18:02:58

Ich habe damals in den Ferien öfter bei einer Firma bei uns in der Gegend gejobt, die Hochdächer für VW hergestellt hat.
Die waren im Sandwichverfahren hergestellt und so stabil, da hatten die als Blickfänger auf einer Messe ein Auto auf eines der Hochdächer gestellt.
Auf die wiederkehrenden anzüglichen Bemerkungen, dass da wohl für die Messe ordentlich Stahl mit eingebaut sei, wurde das Auto kurzerhand vom Hochdach genommen und das Hochdach mit der Kettensäge in "Scheiben" geschnitten.
Damit war Ruhe... :totlach:
Wenn man eine vernünftige wiederverwendbare Form bauen würde, liesse sich damit bestimmt auch eine Kleinserie auflegen. Die Technik war recht simpel. Der Formenbau war das zeitaufwendige. Die Dächer waren recht schnell hergestellt.
Gruß
Marc

----------------------------------------------
Der Wunsch ist aller Laster Anfang...
Der Laster ist aller Wünsche Anfang...

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8618
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#11 Beitrag von OliverM » 2020-12-16 22:38:11

Kami hat geschrieben:
2020-12-14 19:19:53
Bitte mit dem Sachverständigen Absprechen der das dann abnehmen soll.

M.e. sollte dies jedoch kein Problem darstellen.
Gruss
Kami
Das ist m.E.n. der richtige Weg und macht den Rest deutlich entspannter .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
Alexander
Kampfschrauber
Beiträge: 592
Registriert: 2006-10-03 10:18:16
Wohnort: Hanau

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#12 Beitrag von Alexander » 2020-12-17 0:49:25

Ich finde diese Lösung super.

Alexander

Benutzeravatar
Integra
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2019-08-09 6:56:46
Wohnort: Hamburg

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#13 Beitrag von Integra » 2020-12-17 0:52:45

Moin.

Vielleicht sowas?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... ium=social

Viele Grüße,

Martin
Am Anfang war das Wort am.

Benutzeravatar
Z-man
neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 2020-06-15 21:22:13
Wohnort: Schwalmstadt

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#14 Beitrag von Z-man » 2020-12-17 12:32:18

Moin Kollegen,
danke erstmal für die tollen Beiträge!
Ich war nicht ganz untätig und habe mit ein paar Fachleuten aus den Fahrzeugbau/ Sonderfahrzeugbau gesprochen.
Es gibt keine Aufbaurichtlinien die die Kabine in der Art beschreiben, dass meine Anpassung ein 'Problem' darstellt. Ein Einfluss aus die Ffg-Statik lässt sich mit keinem realistischem Aufwand berechnen, ist auch soweit nicht nötig, weil das auch vor 35 Jahren nicht gemacht wurde (abgesehen von 'Papierskizzen').
Damals gab es keine Prüf- und Zulassungsvorschriften die mit den heutigen vergleichbar sind. Technisch gesehen stellt die Erhöhung in dem geringen Maße kein Thema dar und ist/ sollte TÜV-technisch irrelevant sein.
Michael hat schon recht, das optische Thema ist ein ganz anderes.(!) Bin mir bewusst darüber, dass neue Erscheinungsbild ggf gewöhnungsbedürftig sein könnte.
Die Erhöhungsbleche werden nicht gerade stehen sondern im Dachwinkel auf die Regenrinne laufen. Der Winkel ist nicht groß, aber vorhanden. Den zu verändern hieße das komplette Dach umzubauen....
IMG_4051.jpg
Sehr spannend werden die Rundungen der Ecken, insbesondere über der Windschutzscheibe / A-Säule. Da kam mein Karosseriebaukumpel ganz schön in's Grinsen.
Ich spiele auch mit dem Gedanken das Dach ein wenig ansteigen zu lassen. Wird den CW-Wert :lol: ggf ein wenig verbessern und vielleicht gefälliger aussehen.

Zurück zur unteren Konstruktion: Himmel ist raus, der muss repariert werden, ist grundsätzlich eine Top Anfertigung. Muss wieder rein.
Der Plan wie gesagt:
- grafische Planung (CAD/ Fotomontage)
- abtrennen über Regenrinne
- 2. Rahmen auf erhöhtes Maß bringen
- Bleche einfalzen, Blecharbeiten
- Spachteln, Lacken etc.
IMG_0538_b.jpg
Zugegeben: habe schon ein gribbeln im Bauch und werde auch noch'n bisschen drüber nachdenken
:spiel:

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6157
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#15 Beitrag von meggmann » 2020-12-17 14:01:21

Mal ganz ehrlich - egal was du baust, „das guckt sich weg“.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8618
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#16 Beitrag von OliverM » 2020-12-17 20:56:40

meggmann hat geschrieben:
2020-12-17 14:01:21
Mal ganz ehrlich - egal was du baust, „das guckt sich weg“.

Gruß Marcel
Genau,
dazu noch eine Prise "Form folgt Funktion" und alles ist gut .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3150
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#17 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2020-12-17 21:32:30

Hier im Forum gibt es einiges:
viewtopic.php?t=71155

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1112
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#18 Beitrag von Enzo » 2020-12-17 23:22:37

OliverM hat geschrieben:
2020-12-17 20:56:40
meggmann hat geschrieben:
2020-12-17 14:01:21
Mal ganz ehrlich - egal was du baust, „das guckt sich weg“.

Gruß Marcel
Genau,
dazu noch eine Prise "Form folgt Funktion" und alles ist gut .

Gruß

Oliver
Das ist die richtige Einstellung :D

Statt für mich aufwendiger Fotomontagearbeiten am Rechner würde ich mich mit Sperrholz an die endgültige Form heranarbeiten.
Viel Spaß bei der Umsetzung
Jens

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6157
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#19 Beitrag von meggmann » 2020-12-18 9:29:05

Ist ja nicht schlimm wenn’s schön aussieht aber man muss halt auch einen Tot sterben - zur Not geht auch viel mit farblicher Gestaltung.
Und wer setzt sich nach Jahren noch vor den Laster und sinniert vor sich hin, wie schön der doch gelungen ist? Ich schau mir eher Macken und Kratzer an und erinnere mich an die Situationen wo es passiert ist - oder man sieht mal wieder eine Stelle an die man unbedingt mal ran müsste weil man das schon 5 mal vergessen hat aber jetzt ganz bestimmt mal macht.... ganz bestimmt... bald...

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Z-man
neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 2020-06-15 21:22:13
Wohnort: Schwalmstadt

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#20 Beitrag von Z-man » 2020-12-18 9:58:47

Flammkuchenklaus hat geschrieben:
2020-12-17 21:32:30
Hier im Forum gibt es einiges:
viewtopic.php?t=71155
Uii, danke dafür. Den Chat hatte ich nicht gefunden, :eek: ist spannend!
Da ist meine Idee des Gefechts doch eher ‚langweilig‘.
Die Idee mit dem Sperrholz ist gut. Wollte ich mit Pappe machen. 3er Karton habe ich genug.
Ja, die Form wird der Funktion folgen.

Kann jemand eine brauchbar gute und bezahlbare Luftdruck-Stichsäge empfehlen?

Mal schauen was das Wochenende bringt. Ich werde mal den restlichen Himmel vorne raus nehmen und die Konstruktion analysieren. Lässt sich die Dachhaut von den MB-Traversen abnehmen?

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8115
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#21 Beitrag von Mark86 » 2020-12-18 10:36:24

Ich hab ne gelbe von Rodcraft, bin ich sehr mit zufrieden.
Aber pass auf, zumindest mein Fahrerhaus ist aus 1mm Blech, da tun die sägen sich langsam schwer...
Dazu aus mehreren Blechen zusammen geschweißt und die Schweißnähte kannste mit der Luftsäge kaum sägen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13441
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#22 Beitrag von Pirx » 2020-12-18 20:25:47

Hier im Forum gibt es ja viele Anregungen, z.B.

viewtopic.php?f=33&t=21738
viewtopic.php?p=246355#p246355

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1427
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Kabine/ Fahrerhaus erhöhen

#23 Beitrag von ClausLa » 2020-12-18 21:54:21

Moin,
schau doch mal in Ibääääh-Kleinanzeigen; da sind etliche Hochdächer drin, teils sogar zu verschenken.

In Deiner Ecke sogar eins für´ne LKW Hütte:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-276-4627

GfK kann man gut anpassen , is sicher dicht und rostet nicht....

Gruß Claus

Antworten