Pilotlager OM366

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Wohnklo
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Pilotlager OM366

#1 Beitrag von Wohnklo » 2019-09-05 9:13:18

Hallo,

da ich mich ja zur Zeit mit dem Getriebeumbau beschäftige und der Zugabg zum Pilotlager nun recht einfach ist, da ich nur noch die Kupplung ausbauen müsste, wollte ich das Lager gleich erneuern.
Offensichtlich macht das Teil ja doch immer mal ärgern.

Ist es tatsächlich so, das dort orginal ein offenes Lager verbaut ist, welches nur durch einen Blechring abgedeckt wird ?
Würde etwas dagegen sprechen ein geschlossenes Lager zu verbauen - ich erhoffe mir dadurch eine geringere Wahrscheinlichkeit, das Dreck eindringt (Abbrieb von der Kupplung o.ä.)

Ich würde jetzt ein handelsübliches Lager von SKF oder FAG mit den Maßen 20x47x14 verwenden - C3 ist vermutlich nicht notwendig - oder ?
Als Beispiel würde ich dieses Lager nehmen:

https://www.123kugellager.de/lager-6204-2RS-SKF.php

Ist das so ok ?

Grüße Dirk

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11609
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Pilotlager OM366

#2 Beitrag von Pirx » 2019-09-05 9:31:25

Hallo Dirk!

Das Pilotlager vom OM366 ist ein "2RS", also mit 2 Dichtscheiben. C3 ist nicht notwendig.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Wohnklo
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Pilotlager OM366

#3 Beitrag von Wohnklo » 2019-09-05 9:51:18

Hallo,

ok wenn das orginal auch so ist, dann lag ich mit dem rausgesuchten Lager ja völlig richtig.
Ich hatte mich schon etwas gewundert, wie das sonst funktionieren soll.

Vielen Dank


Grüße Dirk

sebastian
LKW-Fotografierer
Beiträge: 103
Registriert: 2007-07-18 15:10:46
Wohnort: Wessobrunn

Re: Pilotlager OM366

#4 Beitrag von sebastian » 2019-09-05 10:44:47

Bei mir war Platz für zwei Lager hineinander, ist eine gängige Metode um mehr Lagerfläche zu haben.
Funktioniert einwandfrei.
denn nur die Harten kommen in den Garten!

Wohnklo
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Pilotlager OM366

#5 Beitrag von Wohnklo » 2019-09-05 16:56:58

Ich hab noch Fragen.

Das Schwungrad muss ich zum Wechsel des Lager nicht ausbauen - oder ?
Geht der Deckel der vor dem Lager sitzt im normalfall zerstörungsfrei herunter oder sollte ich lieber gleich einen neuen ordern ?
Sind die Schrauben für die Druckplatte Dehnschrauben oder kann ich die alten wieder verwenden ?



Gruß
Dirk

Wohnklo
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Pilotlager OM366

#6 Beitrag von Wohnklo » 2019-09-06 14:21:49

So nun hab ich es in Angriff genommen.

Das Schwungrad kann dran bleiben, das Lager aus seinem Sitz zu bekommen ist dennoch nicht einfach so geglückt.
Den Deckel hab ich nicht zerstörungsfrei raus bekommen - das scheint auch nicht wirklich zu klappen.
Die Schrauben für die Druckplatte können wieder verwendet werden.

Die Überraschung war allerdings, das tatsächlich ein offenes Lager verbaut war - keine Ahnung was mir das nun sagen soll
Ich verbaut jetzt eins mit Deckeln und hoffe damit langfristig Ruhe zu haben.

Grüße Dirk

Benutzeravatar
siegerland
süchtig
Beiträge: 639
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Pilotlager OM366

#7 Beitrag von siegerland » 2019-09-06 14:29:41

Hallo Dirk, wir haben auch das beidseitig geschlossene Lager genommen. Ausgebaut haben wir das Lager mit Kerzenwachs

Gruß

Stefan
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

Wohnklo
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Pilotlager OM366

#8 Beitrag von Wohnklo » 2019-09-06 16:53:03

Hallo,

neues Problem :bored:

Der Verschlussring ist bei Mercedes nicht mehr lieferbar.
Ist der irgendwann ersatzlos entfallen?
Hat das evtl. damit zu tun das irgendwann die geschlossenen Lager eingesetzt wurden und damit der Ring nicht mehr gebraucht wird ?

Den Ring gibt es zwar noch im Internet, aber für einen 2.80€ Ring, 7€ Versand zu zahlen find ich doof.


Grüße Dirk

JoSuPa
Schlammschipper
Beiträge: 479
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Pilotlager OM366

#9 Beitrag von JoSuPa » 2019-09-06 19:08:29

Hallo Stefan
Mit Kerzenwachs? meinst du damit bei Kerzenlicht? :idee:
Gruss John

Benutzeravatar
siegerland
süchtig
Beiträge: 639
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Pilotlager OM366

#10 Beitrag von siegerland » 2019-09-06 19:52:06

7807289E-CA42-4FEB-84DD-CA353AF8FE6A.jpeg
...in Ermangelung eines Innenabziehers haben wir solange Wachs in die Öffnung des Lagers gesteckt und mit dem selbstgedrehten Zentrierdorn und Hammerschlägen nachgepresst bis die Kraft des Innendrucks in der Kammer hinter dem Lager höher war als die Reibungskraft des Sitzes
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5656
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Pilotlager OM366

#11 Beitrag von Mark86 » 2019-09-06 20:02:55

Im Normalfall sind die Lager durch ein 2RS Lager ersetzt und der Deckel bleibt weg.
Ausbau geht, entweder per Schlagauszieherm Lagerauszieher, Fettpresse oder in dem man das mit Affenkitt (Dichtband) füllt und ne Schraube reinschlägt, problemlos.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Wohnklo
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Pilotlager OM366

#12 Beitrag von Wohnklo » 2019-09-06 21:09:03

Hallo,

danke für die Ausbautips - sehr interessante Methoden.

Also dient der Blechring tatsächlich nur der Abdichtung des Lagers und nicht um es zusätzlich in seinem Sitz zu halten ?

Dann würde ich den Ring auch weglassen.


Grüße Dirk

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5656
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Pilotlager OM366

#13 Beitrag von Mark86 » 2019-09-07 7:30:31

Nein, er dient nur der Abdichtung.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Wohnklo
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Pilotlager OM366

#14 Beitrag von Wohnklo » 2019-09-07 8:17:17

Ok.

Super, danke dir.


Grüße Dirk

JoSuPa
Schlammschipper
Beiträge: 479
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Pilotlager OM366

#15 Beitrag von JoSuPa » 2019-09-07 20:42:44

Offenbar gilt auch in der Werkstatt = Not macht erfinderisch
:idee:
Gruss John

Wohnklo
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Pilotlager OM366

#16 Beitrag von Wohnklo » 2019-09-07 21:07:44

Was meinst du damit ?

JoSuPa
Schlammschipper
Beiträge: 479
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Pilotlager OM366

#17 Beitrag von JoSuPa » 2019-09-08 22:03:34

...der Trick mit dem Kerzenwachs :lol:
Gruss John

Benutzeravatar
siegerland
süchtig
Beiträge: 639
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Pilotlager OM366

#18 Beitrag von siegerland » 2019-09-08 22:07:59

Unbestätigten Berichten zufolge soll das auch mit einem aufgeweichten Brötchen schon geklappt haben :cool:
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

JoSuPa
Schlammschipper
Beiträge: 479
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Pilotlager OM366

#19 Beitrag von JoSuPa » 2019-09-08 22:28:38

... ich selbst habe es auch schon mit einem abzieher geschafft :D
Gruss John

Antworten