Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
raispa
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2019-08-19 10:58:27

Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#1 Beitrag von raispa » 2019-08-29 9:38:07

Moin,

kurze Frage: Ist euch schonmal aufgefallen, dass die Mittelabdeckung, also da wo die Handbremse und die Standgasschraube drauf sitzt, manchmal ziemlich heiß wird (Iveco Magirus 75-14)? Ist mir bei der Überführung aufgefallen. Zuerst dachte ich, das ist lastabhängig, also bergauf wird der Motor warm und das merkt man dann an der Abdeckung, wenn das Gebläse dann den Motor abgekühlt hat, wird auch die Abdeckung wieder kühler. Als ich dann aber mal darauf geachtet habe, konnte ich kein Zusammenhang zwischen hoher Last (also z.B. lange Bergauf) und Wärme der Abdeckung feststellen. Irgendwie komisch, ist das bei euch auch so oder kann es mit einem defekten Thermostaten zusammenhängen?

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 317
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#2 Beitrag von Bikerguido » 2019-08-29 9:42:52

Ist bei mir auch so, .. mangelnde Isolierung zum Motorraum.
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen in Planung. Zulassung LKW offene Pritsche, hoffentlich irgendwann mit H,...alles Eigenbau.

raispa
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2019-08-19 10:58:27

Re: Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#3 Beitrag von raispa » 2019-08-29 10:14:01

Dann könnte man doch einfach die Abdeckung von unten isolieren, oder?

hugepanic
Selbstlenker
Beiträge: 193
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#4 Beitrag von hugepanic » 2019-08-29 11:26:04

Es gibt einen einfachen zusammenhang:

Wenn die karre (mit laufendem oder warmem Motor) steht, zieht die Hitze nach oben und es wird warm an der Abdeckung.

Wird gefahren, wird's wieder kühler....

Zudem werden die Hebel auf die Dauer auch warm. Hier ist einfach Metall in der Verbindung zum Motor/Getriebe.

Benutzeravatar
Christian_HH
infiziert
Beiträge: 84
Registriert: 2016-09-01 16:18:37
Wohnort: 21465 Reinbek

Re: Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#5 Beitrag von Christian_HH » 2019-08-29 12:03:00

moin,

ist bei meinem auch so -das Metall wird grade im Sommer sehr heiß - wenn noch Stau, dann kann man die Hebel nicht mehr anfassen.

in demm Zusammenhang fragte ich mich schon, wie ich prüfen kann, ob der Lüfter schnell genug dreht? Da soll eine temperaturabhängige Steuerung dran sein?! Kann da jemand etwas zu sagen?

Gruß
Christian

raispa
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2019-08-19 10:58:27

Re: Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#6 Beitrag von raispa » 2019-08-29 12:03:03

Der Effekt tritt aber beim Fahren auf. Irgendwann werden die Abdeckung und die Hebel ziemlich warm, dann nach einiger Zeit wieder kälter dann wieder wärmer unsw... Kann man am besten am Gewinde der Standgasschraube fühlen. Daher mein Verdacht, dass die geregelte Motorlüftung dafür verantwortlich ist. Komisch ist nur, dass man das nicht an der Last des Motors festmachen kann, es sei denn es passiert alles zeitverzögert. Außerdem hätte ich vermutet, dass die Lüftung eine möglichst gleichbleibende Motortemperatur gewährleisten sollte.

Gruß
Rainer

hugepanic
Selbstlenker
Beiträge: 193
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#7 Beitrag von hugepanic » 2019-08-29 12:49:13

Haben die Kisten eine geregelte Lüftung?

Ich dachte es gibt ein Gebläse das per Riemen angetrieben wird.
Dazu warnlampen für Temperatur und Riemenbruch. Ende der "Regelung", also eher eine Steuerung.

Wenn das so ist hast du mit hoher Drehzahl viel Lüftung.

Wenn du also mit viel Leistung bei Niedriger Drehzahl fährst, ist das System wärmer als bei gleicher Leistung und höherer Drehzahl.

Zeitverzögert ist die Wärmeleiting über die Mechanik auf jeden Fall... Ein paar Minuten wirst du da schon warten müssen bis sich was tut....

raispa
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2019-08-19 10:58:27

Re: Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#8 Beitrag von raispa » 2019-08-29 13:01:56

Ich denke, die haben schon eine Reglung, zumindest ein Abgasthermostat, das den Lüfter anschmeißt, bei Defekt soll man ja die Unterlegscheibe entnehmen, dann läuft der Lüfter permanent. Ich meine auch mal gelesen zu haben, dass sich die Lüftergeschwindigkeit an die Motortemp richtet. Im Lüfter sitzt auch eine Kupplung, ich denke die regelt das.

Benutzeravatar
moje 57
Schrauber
Beiträge: 393
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#9 Beitrag von moje 57 » 2019-10-02 21:31:41

Hallo,

meine Auffassung: Das "warmwerden" des Tunnels an dieser Stelle hat eher weniger mit der Motorabwärme bzw. Motorkühlung zu tun. Hinten die warme Schottwand am Ende des Tunnels, die schon.

Genau unter dem Beginn dieser Konsole (Handbremshebel) und deren dort herangeführten Rohre, sitzt der Kompressor und dessen Kopf der nur sehr wenig Abstand dazu hat. Der Kompressor ist nicht zwangsgekühlt per Lüfter oder so. Er wird allein durch die umströmende Luft bzw. Fahrtwind-Staudruck gekühlt.

Bild zeigt Lage des Presser's (Darstellung ohne Schaumstoffkragen)
motor.JPG
motor.JPG (21.53 KiB) 600 mal betrachtet
Erschwert wird dies noch durch den "Schaumstoffkragen" der die Motoroberseite gegen den Motortunnel abdichtet. Dieser könnte zweilei Funktion dienen: 1) erhöhung des Fahrtwindstaudruckes um diesen durch den Motor zur Kühlung zu schicken und 2) Den Motorschall durch den Kühlergrill zu vermindern. Also nicht abbauen.

Jedoch keine Panik, der Kompressor arbeitet normal nur unter Last wenn Luft verbraucht und nachgefüllt wird, sonst läuft er, ohne Last, nur mit. Diese Situation, äußert sich durch ständig ausblasendes Regelventil, ist gewollt und kühlt von "innen". Egal ob älteres System mit Frostschützer (Spiritus) oder Lufttrockner.

Wenn die Ventile im Kopf des Pressers nicht richtig arbeiten, etwa verschmutzt durch Ölkohle, Dann dauert der Füll- bzw. Auffüllvorgang länger bis scheinbar endlos. Dann wird der Presser schon heißer. Er wird die komprimierte heiße Luft dann einfach nicht los und muss die Wärme vermehrt über den Kopf abführen.

Also, dauert der Füllvorgang, normal etwa 2 min., zu lange bei leeren Vorratsbehältern. Sollte man vorsorglich um den Kompressor kümmern.

Das wäre meine Meinung und Beitrag zu dem Thema.

Gruß,
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 317
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#10 Beitrag von Bikerguido » 2019-10-02 22:37:15

Danke moje, wieder was gelernt,.... immer ein bisschen.
Gruß Guido

raispa
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2019-08-19 10:58:27

Re: Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#11 Beitrag von raispa » 2019-10-04 13:14:50

Hallo,

es ist nur verwunderlich, dass die Temperatur während der Fahrt schwankt. Das kann ja nicht (nur) am Luftpresser liegen.

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
moje 57
Schrauber
Beiträge: 393
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: Abdeckung Metteltunnel wird warm und kalt?

#12 Beitrag von moje 57 » 2019-10-04 16:44:37

Hallo,

ich bin heute unter den LKW gekrochen und habe nachgeschaut ob die Lage anders ist als in meiner Erinnnerung.

Danach muß ich mich korrigieren und meine Theorie, mindest teilweise, begraben!!

Der Kompressorkopf lieg tatsächlich etwas versetzt, zur Mitte, am Eingang der Rohrleitungen, dann kommt schon der Schaumstoffkragen. Der restliche Technikteil der Konsolen-Mimik liegt dahinter. Deren Verkleidungsblech liegt oberhalb Ansaug-/Auspuff von Zylinder 1-3.

Somit wird wohl eher doch der größere Anteil der Wärme von dort kommen, der geringere Anteil vom Kompressor.

Es ist dazwischen noch ausreichend Platz ein weiteres Strahlblech zu installieren um den Eintrag zu mindern. Isolierung, würde ich persönlich nicht an dieser Stelle anbringen. Wenn doch, dann unbrennbar und gut gegen Herabfallen sichern.

War mir wichtig mich zu berichtigen.

Gruß,
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Antworten