Hilfe bei Mercedes 1019

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Helmuth86
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2020-11-17 11:18:48
Wohnort: 2170 Poysdorf

Hilfe bei Mercedes 1019

#1 Beitrag von Helmuth86 » 2020-12-22 17:15:34

Grüß euch.

Ich bin frischer Besitzer einer MB 1019 AF Feuerwehr Bj. 1982. :search:

Mittlerweile suche ich mir einen Wolf für die banalsten Kleinigkeiten.

Gibt es eine Seite oder eine Firma oder jemand hier im Forum die mir gegen Bezahlung nach Bekanntgabe meiner Fahrgestellnummer sagen kann:

- Füllmengen der Öle und welche Öl reindürfen (Achsen und Motor)
- Welche Achsen ich verbaut habe soweit das für Teile relevant ist
- bzw. alle Infos damit ich Teile finde

Vielen Dank!

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2570
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#2 Beitrag von joern » 2020-12-22 17:40:09

Eine Betriebsanleitung würde ich mir besorgen und bei Mercedes gibt's mit Deinem Fahrzeugschein ein Datenblatt zu Deinem Fahrzeug.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7847
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#3 Beitrag von lura » 2020-12-22 19:45:10

Ne Betriebsanleitung gibt es auch im Internet, hatte ich auch bestellt.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8491
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#4 Beitrag von Uwe » 2020-12-22 20:07:39

Hallo,

schreib' doch einfach mal Deine FIN hier rein - dann passiert vielleicht ein kleines Wunder ;)

Hinsichtlich der Füllmengen klappt auch der pragmatische Ansatz: wenn MAX erreicht, ist genug Öl drin ;)

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

vale
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#5 Beitrag von vale » 2020-12-22 20:20:58

Helmuth86 hat geschrieben:
2020-12-22 17:15:34
Grüß euch.

Ich bin frischer Besitzer einer MB 1019 AF Feuerwehr Bj. 1982. :search:

Mittlerweile suche ich mir einen Wolf für die banalsten Kleinigkeiten.

Gibt es eine Seite oder eine Firma oder jemand hier im Forum die mir gegen Bezahlung nach Bekanntgabe meiner Fahrgestellnummer sagen kann:

- Füllmengen der Öle und welche Öl reindürfen (Achsen und Motor)
- Welche Achsen ich verbaut habe soweit das für Teile relevant ist
- bzw. alle Infos damit ich Teile finde

Vielen Dank!
Hey, mit der Betriebsanleitung wird man schon deutlich schlauer. Gibts für schmales Geld bei eBay Kleinanzeigen.

Viel Spaß mit dem netten Wagen :-)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13438
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#6 Beitrag von Pirx » 2020-12-22 20:22:35

Helmuth86 hat geschrieben:
2020-12-22 17:15:34
Gibt es eine Seite oder eine Firma oder jemand hier im Forum die mir gegen Bezahlung nach Bekanntgabe meiner Fahrgestellnummer sagen kann:

- Füllmengen der Öle und welche Öl reindürfen (Achsen und Motor)
Gibt es, von Mercedes-Benz und sogar völlig kostenlos. Nachteil: man muß selbst lesen ...
https://bevo.mercedes-benz.com/

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Helmuth86
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2020-11-17 11:18:48
Wohnort: 2170 Poysdorf

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#7 Beitrag von Helmuth86 » 2020-12-22 21:45:35

joern hat geschrieben:
2020-12-22 17:40:09
Eine Betriebsanleitung würde ich mir besorgen und bei Mercedes gibt's mit Deinem Fahrzeugschein ein Datenblatt zu Deinem Fahrzeug.
Mercedes in Österreich tut so als hätte es den 1090 nie gegeben.
Die Betriebsanleitung hab ich mittlerweile

Helmuth86
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2020-11-17 11:18:48
Wohnort: 2170 Poysdorf

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#8 Beitrag von Helmuth86 » 2020-12-22 21:49:10

Uwe hat geschrieben:
2020-12-22 20:07:39
Hallo,

schreib' doch einfach mal Deine FIN hier rein - dann passiert vielleicht ein kleines Wunder ;)

Hinsichtlich der Füllmengen klappt auch der pragmatische Ansatz: wenn MAX erreicht, ist genug Öl drin ;)

Grüße
Uwe
ACHTUNG BITTE UM WUNDER : 38018314818870

Ja das mit Max auffüllen ist eine gute Idee aber wenn dann grundsätzlich zu wenig da ist ists auch Kacke. Daher wäre ein grundsätzlicher angaltspunkt gut.

Gruß

Helmuth86
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2020-11-17 11:18:48
Wohnort: 2170 Poysdorf

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#9 Beitrag von Helmuth86 » 2020-12-22 21:52:55

Pirx hat geschrieben:
2020-12-22 20:22:35
Helmuth86 hat geschrieben:
2020-12-22 17:15:34
Gibt es eine Seite oder eine Firma oder jemand hier im Forum die mir gegen Bezahlung nach Bekanntgabe meiner Fahrgestellnummer sagen kann:

- Füllmengen der Öle und welche Öl reindürfen (Achsen und Motor)
Gibt es, von Mercedes-Benz und sogar völlig kostenlos. Nachteil: man muß selbst lesen ...
https://bevo.mercedes-benz.com/

Pirx
Ich lese gerne selber und frage ungern. Werde ich aufmerksam lesen. Darf ich bei Unklarheit fragen? Gruß

Benutzeravatar
DaPo
abgefahren
Beiträge: 1129
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#10 Beitrag von DaPo » 2020-12-22 22:36:52

Helmuth86 hat geschrieben:
2020-12-22 21:49:10
ACHTUNG BITTE UM WUNDER : 38018314818870
Fahrzeug-Ident-Nummer (FIN) WDB38018314818870
Fahrzeugtyp 1019 AF
Aufbauart 1
Auftragsnummer 1136490043
Produktionsnummer 1173318
Produktionswerk P0600
Codes A26 A73 E17 E40 F28 F63 F78 G74 J10 L12 L85 M10 N33 N70 P44 Q12 R04 R34 Y10


Motor 40192210235458
Getriebe 71400210054917
Verteilergetriebe 75051010012608
Vorderachse 1 7313322412072
Hinterachse 1 7444302411133
Aufbau 38184114048426
Lenkung 76520010001870
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
autotir
infiziert
Beiträge: 89
Registriert: 2020-05-17 15:24:10
Wohnort: Breslau(PL)/Charkiw(UA)

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#11 Beitrag von autotir » 2020-12-23 1:20:19

Hallo Helmuth,
ihre Fahrzeug hat nächste Füllmengen und Freigaben:

Motor OM 401
mit Ölfilter
401.922 (V6)
max. 17,0 l
min. 13,0 l
Motorenöl
228.0
228.1
228.2
228.3
228.5

Mechanisches
5-Gang Getriebe
G 3/60-5
714.002
bis Getriebe-End-Nr.:
-> 146641
5,0 l
Flüssigkeitsgetriebeöl (ATF)
236.2
Nebenantrieb
Zentraler NA
+ 1,5 l
gleiche wie Getriebeöl im Getriebe

Verteilergetriebe
VG 500-3W
750.510
5,5 l
Getriebeöl
SAE 80, 80W/85W
oder Hypoidgetriebeöl
SAE 90, 85W/90W
235.1
235.0

Vorderachse
angetrieben
AL 3/7
731.332
5,0 l
Hypoidgetriebeöl
SAE 90, 85W/90W
235.0

Hinterachse
HL 4
744.430
5,2 l
Hypoidgetriebeöl
SAE 90, 85W/90
235.0

Radlager
Radnabe
Mehrzweckfett NLGI-Klasse 2
265.1
267.0

Lenkung
LS 5 F
765.200
2,8 l
Lenkgetriebeöl
oder Flüssigkeitsgetriebeöl (ATF)
236.2
236.3
236.6
236.7

Hydraulische
Kupplungsbetätigung
Bremsflüssigkeit
DOT 4 oder DOT 4 plus
331.0

Kühlsystem
Motor V6
OM 401/A/LA*
39,0 l
Kühlmittel
-37°C Frostschutzmittel/Wasser (50:50)
-45°C Frostschutzmittel/Wasser (55:45)
310.1
325.0
325.3

Fahrerhaus-Kippanlage
Kipperanlage
Kipper- bzw. Hydrauliköle
oder Flüssigkeitsgetriebeöl (ATF)
236.2
236.3
236.6
341.0

Zahnkranz - Schwungrad
Kupplungsausrücklager
Schiebehülse
Bremsbackenmechanismus
Bremsnockenwellenlagerung
Regulierung Einspritzpumpe
Schiebestücke der Gelenkwellen
Langzeitschmierfett
MB-Nr. A 001 989 88 51
MB-Nr. A 000 989 63 51
Castrol Olistamoly 2
266.2

Pneumatik Anlage
innen Teile
(Schutzventile
Steuerventile)
Spezialfett
Fuchs Renolit RHF1
Wabco-Nr. 830 502 076 4 (5 gr.)
Wabco-Nr. 830 503 065 4 (1 kg.)
Weißes Montagefett
Fuchs Renolit HLT2
Knorr-Nr. II 14525 (5 gr.)
Knorr-Nr. II 32868 (500 gr.)

Batterieklemmen
Elektrische Kontakte
Säureschutzfett
Bosch-Nr. 5 700 102 082 (FT 40 V1)
Schmiermittel für
elektrische Ausrüstung
Bosch-Nr. 5 700 002 025 (FT 1 V4)
Batterie-Pol-Fett LM
350.0

Nippelschmierstellen
an Fahrgestell
und Aufbau
Anhängevorrichtung
Sattelkupplung
Mehrzweckfett NLGI-Klasse 2
267.0

VG Eugene
Ich verstehe Deutsch etwas, aber ich werde versuchen zu antworten mit Google Wörterbuch.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13438
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#12 Beitrag von Pirx » 2020-12-23 9:19:04

Hallo Helmuth86!

Hier mal noch etwas ausführlicher, was in Deinem 1019AF drinsteckt:
Motor:40192210235458 (28J)OM 401
Mechanisches Getriebe:71400210054917 (02Z)G 3/60-5/7,5
Lenkung:76520010001870 (22G)LS 5 FSERIE
Aufbau:38184114048426 (171)
Vorderachse 1:7313322412072 (24B)AL 3/7-4,3 => Übersetzung 39:8
Hinterachse 1:7444302411133 (18Q)HL 4/17-9,2 => Übersetzung 39:8, Differentialsperre
Verteilergetriebe:75051010012608 (25B)VG 500-3 W/1,64 => permanenter Allradantrieb mit Längssperre

Die Liste der Sonderausstattungscode ist sehr übersichtlich:
A26 Hinterachse HL/HD4 verstärkt, 39:8
A73 Differentialsperre Hinterachse HL4
E17 Elektrik, Nebenantrieb
E40 Anhängersteckdose, 7-polig
F28 PODEST MIT TUEREN
F63 Rampenspiegel, Beifahrerseite
F78 ABDECKPLANE FUER MOTOR/PODEST
G74 Kupplung, fernbedient
J10 Tachometer km
L12 Scheinwerfer, Halogen
L85 SEITLICHE RUECKSTRAHLER
M10 DREHZAHLREGLER OHNE ZDA (O.FREMDGASBEDIENUNG)
N33 NEBENANTRIEB DB, HOHE DREHZAHL
N70 Lüfterrad für Nebenantrieb
P44 Kotflügel, für Fahrgestell-Überführung
Q12 Querträger verstärkt ohne AHK
R04 Radmutternabdeckung
R34 Steilschulterfelgen 6,75x22,5, für 9/10 R 22,5
Y10 Verbandtasche

Pirx

P.S.: Eugene war schneller, aber nachdem ich alles mühsam zusammengesucht habe, schreibe ich es auch hier rein.
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

vale
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#13 Beitrag von vale » 2020-12-23 9:29:38

Pirx hat geschrieben:
2020-12-23 9:19:04

Die Liste der Sonderausstattungscode ist sehr übersichtlich:
Was nicht da ist kann auch nicht kaputt gehen 😂😇

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22626
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#14 Beitrag von Ulf H » 2020-12-23 18:30:47

Die Dokumentation bei Mercedes ist schon geil ... da erblasst der Magirus- oder Hanomag-Eigner vor Neid ... bis zu welchem Baujahr zurück funktioniert das? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 17210
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#15 Beitrag von Wilmaaa » 2020-12-23 18:34:58

Für den A-L28 gab es schon vor Jahren Betriebs- und Werkstatthandbücher als Kopie oder im Nachdruck zu kaufen. Ebenso Ersatzteillisten. Und spezialisierte Händler. Also, worauf man da neidisch sein soll, weiß ich nicht. :angel:
Und außerdem gibt's einfach keine 100 Seiten langen Listen mit Sonderausstattung. :joke:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13438
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#16 Beitrag von Pirx » 2020-12-23 20:27:31

Ulf H hat geschrieben:
2020-12-23 18:30:47
Die Dokumentation bei Mercedes ist schon geil ... da erblasst der Magirus- oder Hanomag-Eigner vor Neid ... bis zu welchem Baujahr zurück funktioniert das? ...
Unterschiedlich, sagt Radio Eriwan ...

Online-Datenkarten gibt es so ca. ab 1978. Hängt ein bißchen vom genauen Typ ab.
Online-Ersatzteilkataloge sind völlig konzeptlos: es gibt da absolute Exoten wie z.B. die kurzlebigen Hanomag-Henschel-Kipper mit Mercedes-Motor. Aber Topseller wie ein Kurzhauber L/LA710 oder ein L/LA 1519 sind nicht mit drin (wohl aber das 15-Tonnen-Fahrgestell und der 190-PS-Motor).

Bei Reparaturanleitungen ist es aber umgekehrt: für die älteren Typen gibt es die Anleitungen (manchmal selten, manchmal teuer, aber immerhin) auf Papier. Aber ab etwa Baujahr 1985 gibt es die nur noch elektronisch. Allerdings gibt es im Gegensatz zum Online-Ersatzteilkatalog (XENTRY Teileinformation) für das elektronische System mit den Reparaturanleitungen (WIS) keinen für Normalverbraucher erschwinglichen Zugang. Mit einem älteren Fahrzeug ist man in der Hinsicht also besser dran.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Helmuth86
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2020-11-17 11:18:48
Wohnort: 2170 Poysdorf

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#17 Beitrag von Helmuth86 » 2020-12-28 15:39:44

autotir hat geschrieben:
2020-12-23 1:20:19
Hallo Helmuth,
ihre Fahrzeug hat nächste Füllmengen und Freigaben:

Motor OM 401
mit Ölfilter
401.922 (V6)
max. 17,0 l
min. 13,0 l
Motorenöl
228.0
228.1
228.2
228.3
228.5

Mechanisches
5-Gang Getriebe
G 3/60-5
714.002
bis Getriebe-End-Nr.:
-> 146641
5,0 l
Flüssigkeitsgetriebeöl (ATF)
236.2
Nebenantrieb
Zentraler NA
+ 1,5 l
gleiche wie Getriebeöl im Getriebe

Verteilergetriebe
VG 500-3W
750.510
5,5 l
Getriebeöl
SAE 80, 80W/85W
oder Hypoidgetriebeöl
SAE 90, 85W/90W
235.1
235.0

Vorderachse
angetrieben
AL 3/7
731.332
5,0 l
Hypoidgetriebeöl
SAE 90, 85W/90W
235.0

Hinterachse
HL 4
744.430
5,2 l
Hypoidgetriebeöl
SAE 90, 85W/90
235.0

Radlager
Radnabe
Mehrzweckfett NLGI-Klasse 2
265.1
267.0

Lenkung
LS 5 F
765.200
2,8 l
Lenkgetriebeöl
oder Flüssigkeitsgetriebeöl (ATF)
236.2
236.3
236.6
236.7

Hydraulische
Kupplungsbetätigung
Bremsflüssigkeit
DOT 4 oder DOT 4 plus
331.0

Kühlsystem
Motor V6
OM 401/A/LA*
39,0 l
Kühlmittel
-37°C Frostschutzmittel/Wasser (50:50)
-45°C Frostschutzmittel/Wasser (55:45)
310.1
325.0
325.3

Fahrerhaus-Kippanlage
Kipperanlage
Kipper- bzw. Hydrauliköle
oder Flüssigkeitsgetriebeöl (ATF)
236.2
236.3
236.6
341.0

Zahnkranz - Schwungrad
Kupplungsausrücklager
Schiebehülse
Bremsbackenmechanismus
Bremsnockenwellenlagerung
Regulierung Einspritzpumpe
Schiebestücke der Gelenkwellen
Langzeitschmierfett
MB-Nr. A 001 989 88 51
MB-Nr. A 000 989 63 51
Castrol Olistamoly 2
266.2

Pneumatik Anlage
innen Teile
(Schutzventile
Steuerventile)
Spezialfett
Fuchs Renolit RHF1
Wabco-Nr. 830 502 076 4 (5 gr.)
Wabco-Nr. 830 503 065 4 (1 kg.)
Weißes Montagefett
Fuchs Renolit HLT2
Knorr-Nr. II 14525 (5 gr.)
Knorr-Nr. II 32868 (500 gr.)

Batterieklemmen
Elektrische Kontakte
Säureschutzfett
Bosch-Nr. 5 700 102 082 (FT 40 V1)
Schmiermittel für
elektrische Ausrüstung
Bosch-Nr. 5 700 002 025 (FT 1 V4)
Batterie-Pol-Fett LM
350.0

Nippelschmierstellen
an Fahrgestell
und Aufbau
Anhängevorrichtung
Sattelkupplung
Mehrzweckfett NLGI-Klasse 2
267.0

VG Eugene
1000 Dank!

Helmuth86
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2020-11-17 11:18:48
Wohnort: 2170 Poysdorf

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#18 Beitrag von Helmuth86 » 2020-12-28 15:41:01

Pirx hat geschrieben:
2020-12-23 9:19:04
Hallo Helmuth86!

Hier mal noch etwas ausführlicher, was in Deinem 1019AF drinsteckt:
Motor:40192210235458 (28J)OM 401
Mechanisches Getriebe:71400210054917 (02Z)G 3/60-5/7,5
Lenkung:76520010001870 (22G)LS 5 FSERIE
Aufbau:38184114048426 (171)
Vorderachse 1:7313322412072 (24B)AL 3/7-4,3 => Übersetzung 39:8
Hinterachse 1:7444302411133 (18Q)HL 4/17-9,2 => Übersetzung 39:8, Differentialsperre
Verteilergetriebe:75051010012608 (25B)VG 500-3 W/1,64 => permanenter Allradantrieb mit Längssperre

Die Liste der Sonderausstattungscode ist sehr übersichtlich:
A26 Hinterachse HL/HD4 verstärkt, 39:8
A73 Differentialsperre Hinterachse HL4
E17 Elektrik, Nebenantrieb
E40 Anhängersteckdose, 7-polig
F28 PODEST MIT TUEREN
F63 Rampenspiegel, Beifahrerseite
F78 ABDECKPLANE FUER MOTOR/PODEST
G74 Kupplung, fernbedient
J10 Tachometer km
L12 Scheinwerfer, Halogen
L85 SEITLICHE RUECKSTRAHLER
M10 DREHZAHLREGLER OHNE ZDA (O.FREMDGASBEDIENUNG)
N33 NEBENANTRIEB DB, HOHE DREHZAHL
N70 Lüfterrad für Nebenantrieb
P44 Kotflügel, für Fahrgestell-Überführung
Q12 Querträger verstärkt ohne AHK
R04 Radmutternabdeckung
R34 Steilschulterfelgen 6,75x22,5, für 9/10 R 22,5
Y10 Verbandtasche

Pirx

P.S.: Eugene war schneller, aber nachdem ich alles mühsam zusammengesucht habe, schreibe ich es auch hier rein.
1000 Dank!

Helmuth86
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2020-11-17 11:18:48
Wohnort: 2170 Poysdorf

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#19 Beitrag von Helmuth86 » 2020-12-28 18:26:24

Ich bin jetzt unter den Benz gekrochen und habe Getriebe Nummern usw. gesucht dabei ist mir folgendes aufgefallen an der Vorderachse.

Ist das Normal?


https://www.bilder-upload.eu/bild-cff42 ... 5.jpg.html

https://www.bilder-upload.eu/bild-4af49 ... 5.jpg.html

Rechts tritt fett aus
links scheint es trocken zu sein

:huh:

Benutzeravatar
magboehm
neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 2020-11-03 13:33:04
Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#20 Beitrag von magboehm » 2020-12-28 20:22:16

Hallo Helmut,

bin auch aus Österreich (sollte heißen das mit den Mercedes Vertretungen funktioniert auch in Österreich) wegen Teilesuche / Verfügbarkeit hatte ich einige Hürden, bis ich dann durch einen freundlichen Händler einen online EPC Zugang über aftersales.daimler.com erhalten hab - das WebParts hat zwar nicht alle Funktionen des EPC (Teileverwendung in verschiedenen Modellen) aber immerhin sofortige Preisauskunft beim hiesigen Händler und Verfügbarkeit. Ich bestell das dann auch gleich online und hole es meisten 2 Tage später beim Händler ab - brauch nicht mal reden mit denen :happy:

Ev. mal den Pappas in Wien anrufen - und ruhig etwas lästig sein - die tun zwar so ob das nur für Gewerbetreibende ist - Daimler ist das aber völlig egal ob du eine Privatperson bist oder nicht.

Die Oberfläche sieht so aus (könnte dir bei der Kommunikation ev. helfen).

glg Alexander
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2020-12-28 20:28:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Editiert. Bitte keine Screenshots von Websites hochladen. Für sowas wurden Links erfunden.
Grüße vom Wörthersee, Alexander

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13438
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#21 Beitrag von Pirx » 2020-12-28 20:25:16

Helmuth86 hat geschrieben:
2020-12-28 18:26:24
Ich bin jetzt unter den Benz gekrochen und habe Getriebe Nummern usw. gesucht dabei ist mir folgendes aufgefallen an der Vorderachse.

Ist das Normal?


https://www.bilder-upload.eu/bild-cff42 ... 5.jpg.html

https://www.bilder-upload.eu/bild-4af49 ... 5.jpg.html

Rechts tritt fett aus
links scheint es trocken zu sein

:huh:
Rechts ist normal und gut.
Links ist doof, muß dringend nachgefettet werden.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Helmuth86
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2020-11-17 11:18:48
Wohnort: 2170 Poysdorf

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#22 Beitrag von Helmuth86 » 2020-12-28 20:57:07

magboehm hat geschrieben:
2020-12-28 20:22:16
Hallo Helmut,

bin auch aus Österreich (sollte heißen das mit den Mercedes Vertretungen funktioniert auch in Österreich) wegen Teilesuche / Verfügbarkeit hatte ich einige Hürden, bis ich dann durch einen freundlichen Händler einen online EPC Zugang über aftersales.daimler.com erhalten hab - das WebParts hat zwar nicht alle Funktionen des EPC (Teileverwendung in verschiedenen Modellen) aber immerhin sofortige Preisauskunft beim hiesigen Händler und Verfügbarkeit. Ich bestell das dann auch gleich online und hole es meisten 2 Tage später beim Händler ab - brauch nicht mal reden mit denen :happy:

Ev. mal den Pappas in Wien anrufen - und ruhig etwas lästig sein - die tun zwar so ob das nur für Gewerbetreibende ist - Daimler ist das aber völlig egal ob du eine Privatperson bist oder nicht.

Die Oberfläche sieht so aus (könnte dir bei der Kommunikation ev. helfen).

glg Alexander
Hallo Alexander,

Danke für den Tip. Werd ich mal versuchen im neuen Jahr. Falls es mir nicht gelingt melde ich mich gerne.

Derzeit habe ich mit den drei Benz Händlern die ich angerufen habe eher abweisende Haltung gehabt. Zu alt, zu exotisch, wir haben keine Lust :bored:

Gruß

Helmuth86
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2020-11-17 11:18:48
Wohnort: 2170 Poysdorf

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#23 Beitrag von Helmuth86 » 2020-12-28 20:58:58

Pirx hat geschrieben:
2020-12-28 20:25:16
Helmuth86 hat geschrieben:
2020-12-28 18:26:24
Ich bin jetzt unter den Benz gekrochen und habe Getriebe Nummern usw. gesucht dabei ist mir folgendes aufgefallen an der Vorderachse.

Ist das Normal?


https://www.bilder-upload.eu/bild-cff42 ... 5.jpg.html

https://www.bilder-upload.eu/bild-4af49 ... 5.jpg.html

Rechts tritt fett aus
links scheint es trocken zu sein

:huh:
Rechts ist normal und gut.
Links ist doof, muß dringend nachgefettet werden.

Pirx
Dann werde ich mal losziehen und versuchen im Lockdown eine Fettpresse und Fett zu Organisieren :joke:

Danke

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7847
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#24 Beitrag von lura » 2020-12-28 21:27:22

Dann erlebst Du wahre Abenteuer im Großstadtdsungel und in der der Teilehändlersahara :rock: ö :joke:
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
DaPo
abgefahren
Beiträge: 1129
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#25 Beitrag von DaPo » 2020-12-29 14:23:12

Hallo Alexander,
magboehm hat geschrieben:
2020-12-28 20:22:16
das WebParts hat zwar nicht alle Funktionen des EPC (Teileverwendung in verschiedenen Modellen)
die Inverssuche gibt es auch im WebParts. Da ist sie aber gut versteckt:
Geh auf den Teilekatalog im Feld "Recherche". Und dann über der Fahrzeugauswahl ganz rechts auf den Reiter "Suche" (neben "Lacke und Betriebsstoffe")

Die Umsetzung ist -im Vergleich zum EPC- allerdings grottig, und liefert viele "Fehlalarme"...
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
magboehm
neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 2020-11-03 13:33:04
Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#26 Beitrag von magboehm » 2020-12-29 14:34:06

Hi Daniel,

wow die Suche nach dem Verwendungsnachweis hab ich echt vermisst - das ist wohl der hilfreichste Forumspost des Jahres für mich - gleich getestet und funktioniert perfekt! :D Danke!
Grüße vom Wörthersee, Alexander

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8110
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#27 Beitrag von Mark86 » 2020-12-29 19:38:57

EPCs gabs früher sogar für Privatkunden bei Daimler als CD zu kaufen, kostete ca. 50€, war allerdings nur jeweils ein Fahrzeugmodell drauf.
Danach gabs nen Onlinezugang für kleines Geld oder Mitglieder eines offiziell anerkannten Mercedes Clubs sogar kostenlos, incl. WIS (Werkstatthandbücher).
Mitlerweile gibts dass als "Raubkopie" im Netz als CD Satz für ca. 35€.

EPC (Teilekatalog) geht grundsätzlich ab Nachkrieg los.
Allerdings sind die frühen Fahrzeuge nur leidlich eingescannte Papierkopien, die oft unvollständig sind oder nicht lesbar... Betrifft so die 50er Jahre.

WIS (Werkstattunterlagen) geht so je nach Typ/Modell in den 80ern los.
Das Problem bei den Werkstattunterlagen ist:
- Früher Papier, setzen sich zusammen aus Werkstatthandbüchern des Fahrzeugmodells, dazu gibts Aggregate spezifische Zusatzbücher und Karosseriespezifische Bücher und technische Daten in den jeweiligen Tabellenbüchern. Dazu noch Einführungsschriften, etc.
- Zwischendurch Microfische
- WIS Elektronisch.

Die Systeme überlagern sich aber, dass heist, es gibt diverse Informationen parallel, dass heist obwohl n Modell zur WIS Zeit gebaut wurde, gibt es gewisse Informationen, auch Ersatzteilmäßig trotzdem noch auf Papier, aber manchmal auch gar nicht digital sondern nur auf Microfisch. Bis in späten 90er Jahre haben die bei Daimler was gewisse Sonderteile anging, oder auch gewisse Reparaturinformationen diese nur auf Microfisch gehabt, obwohl die Autos aus dem WIS Zeitalter kamen.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
victor
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2016-09-23 16:13:11

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#28 Beitrag von victor » 2020-12-29 21:05:06

Helmuth86 hat geschrieben:
2020-12-22 17:15:34
Ich bin frischer Besitzer einer MB 1019 AF Feuerwehr Bj. 1982. :search:
Ohne Bilder glaub ich dir gar nichts! :P
Glückwunsch zum Fahrzeug - genau mein Ding. :)

Benutzeravatar
victor
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2016-09-23 16:13:11

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#29 Beitrag von victor » 2020-12-30 19:55:13

Ich kaper den Thread gleich mal, da die Baustelle bei mir auch noch nicht ganz fertig ist....

Wenn ich bei meinem 1019 in VTG und Achsen das jeweils das selbe Öl reinkippen will, brauch ich 'nen 20l Gebinde.
Wenn ich entsprechend bei ebay nach "235.0 20l" suche, ist der günstigste Kandidat dieser: ADDINOL Getriebeöl GH85W90. Ist das okay?

Da steht halt "erfüllt die Anforderungen gemäß MB 235.0", jedoch nicht "freigegeben nach MB 235.0".

EDIT: Achso, gesucht wird SAE 85W90 wegen Winterbetrieb...

Benutzeravatar
autotir
infiziert
Beiträge: 89
Registriert: 2020-05-17 15:24:10
Wohnort: Breslau(PL)/Charkiw(UA)

Re: Hilfe bei Mercedes 1019

#30 Beitrag von autotir » 2020-12-30 23:13:29

victor hat geschrieben:
2020-12-30 19:55:13
Ich kaper den Thread gleich mal, da die Baustelle bei mir auch noch nicht ganz fertig ist....

Wenn ich bei meinem 1019 in VTG und Achsen das jeweils das selbe Öl reinkippen will, brauch ich 'nen 20l Gebinde.
Wenn ich entsprechend bei ebay nach "235.0 20l" suche, ist der günstigste Kandidat dieser: ADDINOL Getriebeöl GH85W90. Ist das okay?

Da steht halt "erfüllt die Anforderungen gemäß MB 235.0", jedoch nicht "freigegeben nach MB 235.0".

EDIT: Achso, gesucht wird SAE 85W90 wegen Winterbetrieb...
Hallo Victor,
ADDINOL Getriebeöl GH 85W90 GL-5 mit 235.0 das ist okay für die VTG und Achsen.

VG Eugene.
Ich verstehe Deutsch etwas, aber ich werde versuchen zu antworten mit Google Wörterbuch.

Antworten