Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
OpaDeutz
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2020-05-24 9:04:23

Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#1 Beitrag von OpaDeutz » 2020-05-24 9:25:11

Guten Morgen,
häufiger bin ich schon auf interessante Beiträge in Eurem Forum aufmerksam geworden.
Nun hat sich folgende Frage ergeben und ich dachte mir ich frage mal bei den Profis nach.

Bei der VEBEG werden immer mal wieder Feuerwehrfahrzeuge des Iveco 90-16 angeboten,
wie dieser z.B. dieser https://www.vebeg.de/web/de/verkauf/suc ... SHOW_LOS=4

Da steht eigentlich immer "Motor und Getriebe undicht" oder "Ölfeucht".

Kann mir jemand zu solchen Angeboten Hilfestellung geben? Meine Fragen sind hierzu:

1) Getriebe ist gleich VTG (was ich hier häufiger lese)?

2) Gibt es bestimmte Dichtungen wie die Zylinderkopfdichtung und den Simmering mit denen das in den meisten Fällen getan ist oder kann das auch bedeuten, dass man alle Dichtungen am Motor tauschen sollte? (Mir ist klar, dass man das nicht Verallgemeinern kann, aber vielleicht gibt es Dinge die bei einem solche Motor ganz häufig auftreten.)

3) Hat schon mal jemand alle Dichtungen selbst am Deutz BF 6 L 913 getauscht oder ist solch ein Gedanke Blödsinn?

4) Wie sind solche Angebote bei der VEBEG zu bewerten, ist das bei Angeboten im unteren Preisbereich ein Loch ohne Boden oder wieder schnell in Gang zubekommen?

5) Gibt es bei Euch Erfahrungswerte, mit Händlern wie diesem http://rti-baumaschinen.de/produkt-kate ... fahrzeuge/
erhält man dort aufbereitete Fahrzeuge oder kaufen die einfach bei der VEBEG ein und stellen sich die dann auf ihren Hof?

Ich danke Euch und wünsche einen schönen Sonntag.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7764
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#2 Beitrag von OliverM » 2020-05-24 9:43:42

Moin Opa,

1) Nein , VTG= Verteilergetriebe . Mit der Bezeichnung Getriebe kann auch das Schaltgetriebe gemeint sein . Beide können aber undicht werden.

2)Nein, gibt es nicht, von daher muß man das immer Individuell betrachten . Das einzige was sicher ist: An diesen Fahrzeugen werden keine Wasserkühler oder Wasserpumpen undicht .

3) Ja ,schon des öfteren , ob es Blödsinn ist oder nicht liegt nicht am Motor , sondern an der Anzahl der Leckagen und den eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten .

4)Du weißt aber schon, daß die Vebeg eine Versteigerungsplattform ist und man immer ein Überraschungspaket kauft? Der Kaufpreis für solche Fahrzeuge ist i.d.R. der kleinste Posten in der Gesamtrechnung .

5) :totlach: :totlach: Der war wirklich gut . Aufgearbeitet zu den Kursen, wie von dir verlinkt , ist Fehlanzeige .
Selbst deutlich teurere Händler verkaufen die Dinger erfahrungsgemäß (i.d.R. zwar mit aktueller HU) unaufbereitet . Der Vorteil beim Händler liegt darin, daß sie oft mehrere Fahrzeuge gleicher Art haben und man sich den vermeintlich besten raussuchen kann .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

OpaDeutz
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2020-05-24 9:04:23

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#3 Beitrag von OpaDeutz » 2020-05-24 10:26:13

Hallo Oliver,

vielen Dank für Deine Informationen.
Wenn der Auktionspreis der kleinste Punkt ist, dann muss man also mindestens noch mal 7 bis 10 TSD EUR für die Instandsetzung investieren oder wie darf ich das verstehen?

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7764
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#4 Beitrag von OliverM » 2020-05-24 10:41:31

OpaDeutz hat geschrieben:
2020-05-24 10:26:13
Hallo Oliver,

......noch mal 7 bis 10 TSD EUR für die Instandsetzung investieren oder wie darf ich das verstehen?
Ja, je nach Zustand des Fahrzeuges, des eigenen Anspruches und der eigenen Möglichkeiten ist das durchaus realistisch wenn man das überhaupt pauschal Beantworten möchte.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2298
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#5 Beitrag von landwerk » 2020-05-24 11:18:51

Moin,

machmal kann man aber auch einfach einsteigen und fahren.....
So war das z.B. bei meinem KAT von der Vebeg..




7-10 Mille sind angemessen, wenn man. alles selber macht...


Grobe Schätzung für Materielapreise :


Bremsen vorn incl. Beläge / Trommeln und RBZ. ca. 1200,- €
Bremsen hinten incl. Beläge / Trommeln und RBZ. ca. 800,- €

Vorderachse Tragringe und Doppelgelenkwellen incl Lager und Dichtungen ca. 3500,-€

Kupplungshydraulik Geber/ Nehmer. ca 450 €


Da wärst Du bei ca. 6000,-


Wäre also sogar noch Luft für diese und jenes...


Aber!!!


Vielleicht ist die Ölundichtigkeit eine Kleinigkeit und das Auto ist vollkommen OK und du kommst mit 500,-€ oder weniger aus


Nimm am Besten jemanden zur Besichtigung mit, der die neuralgischen Punkte der leichten Magirus-Iveco-Baureihe kennt bzw. so ein Auto schon mal durch-repariert hat.



Sicher kann danach immer noch etwas kaputt gehen, aber erst mal hat man eine ganz gute Übersicht.




Liebe Grüße
Zuletzt geändert von landwerk am 2020-05-24 11:21:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8148
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#6 Beitrag von Uwe » 2020-05-24 11:19:26

Wobei fairerweise anzumerken wäre, dass die sofort notwendigen Beträge auch kleiner sein können. Bremse sollte natürlich funktionieren, mit nem ölfeuchten Getriebe lässt sich auch jahrelang noch rumfahren. Wie Oliver sagt: Frage des eigenen Anspruchs. Bis irgendwann alles gemacht ist, sind die 10kEUR aber trotzdem weg :mellow:

Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7764
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#7 Beitrag von OliverM » 2020-05-24 11:31:57

Uwe hat geschrieben:
2020-05-24 11:19:26
Wobei fairerweise anzumerken wäre, dass die sofort notwendigen Beträge auch kleiner sein können. ...

Uwe
Ja, ich rate aber jedem , sofort mind. 2.000,- Euro für eine möglicherweise notwendige Bremsenüberholung zusätzlich zum Kaufpreis einzuplanen und sich zu freuen wenn man sie nicht gleich braucht . Bremsen und auch Lenkung sind Bauteile die einfach in Ordnung sein müssen .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3523
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#8 Beitrag von franz_appa » 2020-05-24 11:49:25

Hi
Genau - und wenn man dann die erste längere Tour gemacht hat weiss man wofür man die ersten 2000 aufwenden muss / sollte :D

Ich denke der Hauptfaktor ist: was kannst du selber machen (oder zumindest günstiger mit Freunden/Bekannten) - evt. Lohn in einer "Fachwerkstatt" ist der Mega-Anteil.
Um die Ersatzteilkosten kommst du natürlich nie rum :dry:

Aber ist immer wieder schön wenn die Karre wieder rollt :D :D

Greets
natte
04.04. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Neuwied Bootshaus .... abgesagt !
09.05. 2020 Dead Baron - Sinziger Kulturnacht - Jazzy Funky Trippy Hippie Yippie .... abgesagt !!
20.05. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Hachenburg Pit's Kneipe ... gecancelt !!!
26.09. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspai Burggarten ???

OpaDeutz
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2020-05-24 9:04:23

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#9 Beitrag von OpaDeutz » 2020-05-24 13:06:50

Hallo Natte, Oliver, Uwe und Landwerk,

vielen lieben Dank für Eure Ausführungen, das gibt schon mal eine Richtung an.

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4862
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#10 Beitrag von meggmann » 2020-05-25 9:52:48

Ölfeucht liegt auch gerne mal an der offenen Kurbelgehäuseentlüftung deren Ölnebel den Bereich dahinter beim Fahren einsaut.

Das mit Lohnanteil ist der größte Anteil würde ich auch nicht einfach so unterschreiben. Jemand der weiß was er tut und das richtige Werkzeug hat ist sehr viel schneller als der Laie. Zudem findet er (oder sie) Kollateralschäden und kann auch einen Zustand einschätzen. Und meist geht auch beim Ausbauen weniger kaputt.
Klar „spart“ man beim selber machen schonmal den ein oder anderen Taler - wenn man aber irgendwo liegenbleibt deswegen ist die „Einsparung“ ganz schnell aufgezehrt. Und LKW Teile gibt’s auch nicht gerade geschenkt. Mal von schlimmeren Folgeschäden abgesehen. Also bei sicherheitsrelevanten Teilen macht das entweder jemand der Ahnung davon hat oder die Karre bleibt stehen. Da gibt’s nur schwarz oder weiß (meiner Meinung nach).

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

hugepanic
Schlammschipper
Beiträge: 473
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#11 Beitrag von hugepanic » 2020-06-02 7:12:26

Ich hatte letztens ein ölfiasko, das waren am Ende ein paar Dichtungen. Am zylinder Deckel für 20€. Sieht aber schlimm aus....

Ich hab bei RTI gekauft. Mein Fahrzeug war/ist gut. Einfach hinfahren und anschauen. Mein Gefühl sagt mir das die auch nix an den Fahrzeugen machen, verkauft wird was auf den Hof kommt.
Kommunikation per email/Telefon fand ich etwas schwierig. Da kam damals nicht immer eine Rückmeldung....

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 2041
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Thür. Rhön

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#12 Beitrag von rotertrecker » 2020-06-02 8:51:06

Hallo Opa,

zunächst gebe ich meinen Vorschreibern grundsätzlich recht!
Einfach mal meine Erfahrungen von ... 2012, da hab ich meinen 90-16 Ex THW gekauft.

Ich habe bei der Vebeg geschaut, bin seitdem auch registriert.
War sehr unsicher, wegen kaum schauen, nix Probefahrt.

Habe dann bei einem Händler zu moderatem Kurs mehrere 130er /90-16 gesehen.

Hin, angeschaut, meinem Empfinden nach war das Auto wie neu!

Gekauft (das war wg. der m.E. speziellen Persönlichkeit des Händler etwas unschön, hat letztlich aber gepasst.)

DANN habe ich die VEBEG-Anzeige meines Auto´s recherchiert. (Diese stehen mit den Zuschlagspreisen für einige Wochen auf der Vebegseite, damit Neukunden sich orientieren können)

Kurz, mein Auto war für rund 1000,-€ weniger an den Händler gegangen.

BOAH! Der macht 1000 mit meinem Auto!

Nein!

Er hat ordentlich Zeit investiert mit suchen, bieten, abholen, hinstellen, anbieten.
Er hat Geld investiert für abholen (300 km einfache Strecke).
Da blieb nicht viel für ihn über...

ICH konnte mir das Auto in Ruhe anschauen, Probe fahren, danach überlegen.

Das war es mir Wert.

Und was soll ich sagen, auch bei meinem Stand das übliche in der Vebeg-Anzeige, verbraucht, defekt, Ölfeucht...

Ich habe ihn ohne jegliche Arbeiten bei der Dekra (wohne im Osten) vorgestellt und direkt die Plakette bekommen. Mit Glückwunsch zum tollen Zustand...

Bis heute habe ich etwa 1000,- € in Teile investiert, die oben genannten großen Brocken standen noch nicht an. Werden aber kommen. Hoffentlich eher später... Ich hatte großes Glück mit meinem Auto!

Daher mein Rat: wenn Du eher ungern pokerst, kauf (in Ruhe, mit anschauen, Probe fahren) beim Händler.

Die Vebeg-Preise kannst Du ja recherchieren, und einen entsprechenden Aufschlag abschätzen.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"
MB 515 Minisattel

hugepanic
Schlammschipper
Beiträge: 473
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Iveco 90-16 - Deutz BF 6 L 913 - Feuerwehr ölfeucht

#13 Beitrag von hugepanic » 2020-06-02 12:11:41

los date description eur
2005410008 30.01.2020 Feuerwehrwagen Iveco-Magirus 90-16 AW LF 16 TS 7300.44
2007210010 11.02.2020 Feuerwehrwagen Iveco-Magirus 90-16 AW LF 16 TS 7700.44
2007210018 11.02.2020 Mannschaftswagen Magirus 90-16 AW 4111.66
2022410001 28.05.2020 Feuerwehrwagen Iveco-Magirus 90-16 AW LF 16 TS 9044.0
2022210003 26.05.2020 Mannschaftswagen Magirus 90-16 AW 4560.0


Im die zuschlagspreise für 2020 für "90-16"...
(bei der los-nummer fehlt ein punkt vor der 3.-letzten-stelle. Wenn man dann nach der nummer mit google sucht, findet man das inserat)

Im Anhang noch meine Liste mit ALLEN Zuschlagspreisen. Fängt irgendwann 2019 an...


hier gibts noch mehr Preise:
https://7globetrotters.de/iveco-magirus ... lkw-preise
Dateianhänge
sold_items.csv
(233.02 KiB) 14-mal heruntergeladen

Antworten