Abschlepphaken 90-16

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schaefer1996
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2019-09-30 17:15:05
Wohnort: 14542 Petzow

Abschlepphaken 90-16

#1 Beitrag von Schaefer1996 » 2020-01-20 12:25:13

Hallo, ich habe einen 90-16 ex Feuerwehr erworben. Die Ziegler Pumpe wurde abgebaut und nun möchte ich den Hilfsrahmen auf dem diese montiert war auch abbauen. Ich habe einen Abschlepphaken und eine Art Anhängerkupplung dort verbaut. Was muss nach Vorschrift am Ende vorne verbaut sein? Reicht ein Abschlepphaken oder muss ich zwei haben? Würdet Ihr die Anhängerkupplung wieder anbauen? Was mache ich mit der Druckluftleitung?
Danke für Eure Ratschläge
Iveco 90-16, Ez 4-1994 derzeit im Umbau, 395/85/20 auf Jantsa Springringfelge, Kabine gekürzt, soll Wohnkoffer für Weltreise bekommen.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12856
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Abschlepphaken 90-16

#2 Beitrag von Pirx » 2020-01-20 13:35:51

Schaefer1996 hat geschrieben:
2020-01-20 12:25:13
Hallo, ich habe einen 90-16 ex Feuerwehr erworben. Die Ziegler Pumpe wurde abgebaut und nun möchte ich den Hilfsrahmen auf dem diese montiert war auch abbauen. Ich habe einen Abschlepphaken und eine Art Anhängerkupplung dort verbaut. Was muss nach Vorschrift am Ende vorne verbaut sein? Reicht ein Abschlepphaken oder muss ich zwei haben? Würdet Ihr die Anhängerkupplung wieder anbauen? Was mache ich mit der Druckluftleitung?
Danke für Eure Ratschläge
Die Anhängerkupplung vorne (Koppelmaul für z.B. Abschleppstange) ist gesetzlich vorgeschrieben und muß wieder dran.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Schaefer1996
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2019-09-30 17:15:05
Wohnort: 14542 Petzow

Re: Abschlepphaken 90-16

#3 Beitrag von Schaefer1996 » 2020-01-20 13:54:02

OK, danke. Und reicht dann ein Abschlepphaken?
Iveco 90-16, Ez 4-1994 derzeit im Umbau, 395/85/20 auf Jantsa Springringfelge, Kabine gekürzt, soll Wohnkoffer für Weltreise bekommen.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12856
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Abschlepphaken 90-16

#4 Beitrag von Pirx » 2020-01-20 14:31:29

Schaefer1996 hat geschrieben:
2020-01-20 13:54:02
OK, danke. Und reicht dann ein Abschlepphaken?
Nein.

1.) Laut §43 StVZO muß vorne eine geeignete Einrichtung zum Befestigen eines Abschleppseils oder einer Abschleppstange vorhanden sein.
2.) Laut §33 StVO (alt) dürfen Fahrzeuge über 4 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht nur mit einer Stange abgeschleppt werden.

Die Abschleppstange muß ordnungsgemäß befestigt werden können. Mit einem "Haken" ist das nicht möglich.

Man kann jetzt noch hin- und her diskutieren, daß der §33 in dieser Form nicht mehr gültig ist. Meiner Meinung nach ist die alte Regelung (Fzge. über 4 t nur mit Stange abschleppen) aber nach wie vor sinnvoll. Liegt ein Defekt der Bremsanlage vor, ist sowieso nur das Abschleppen mit Stange erlaubt. Und bei einem Fahrzeug mit Motorschaden, aber Druckluftbremse (die bei stillstehendem Motor nicht mehr mit Luft versorgt wird) würde ich auch nicht ohne Stange abschleppen wollen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Schaefer1996
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2019-09-30 17:15:05
Wohnort: 14542 Petzow

Re: Abschlepphaken 90-16

#5 Beitrag von Schaefer1996 » 2020-01-20 19:22:10

Sorry, vielleicht habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt. Ich meinte, ob 1 Abschlepphaken reicht, wenn ich das Koppelmaul habe, oder muss ich dann auch noch 2 Abschlepphaken (diese mit Schäkel) haben?
Iveco 90-16, Ez 4-1994 derzeit im Umbau, 395/85/20 auf Jantsa Springringfelge, Kabine gekürzt, soll Wohnkoffer für Weltreise bekommen.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16671
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Abschlepphaken 90-16

#6 Beitrag von Wilmaaa » 2020-01-20 19:25:18

Sag doch gleich, dass Du Schäkel meinst... :positiv:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
PirateBretz
Überholer
Beiträge: 279
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Abschlepphaken 90-16

#7 Beitrag von PirateBretz » 2020-01-20 21:09:49

n abend,

ich weiss ja nicht was du mit dem lkw so vorhast, aber vorne die kupplung UND 2 schäkel is schon sehr angenehm....je mehr ordentliche anschlagpunkte am lkw vorhanden sind, desto besser...

grüße, alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

mein lkw verliert kein öl! er markiert sein revier!

Benutzeravatar
Schaefer1996
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2019-09-30 17:15:05
Wohnort: 14542 Petzow

Re: Abschlepphaken 90-16

#8 Beitrag von Schaefer1996 » 2020-01-21 10:40:05

Ok, klar je mehr desto besser. Aber was ist Vorschrift?

Wo würde ich denn einen Schäkel bekommen? Hat jemand die Teile Nummer?
Iveco 90-16, Ez 4-1994 derzeit im Umbau, 395/85/20 auf Jantsa Springringfelge, Kabine gekürzt, soll Wohnkoffer für Weltreise bekommen.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16671
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Abschlepphaken 90-16

#9 Beitrag von Wilmaaa » 2020-01-21 11:21:11

Die Vorschrift hat Pirx doch schon beschrieben. Vorderes Zugmaul genügt.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Abschlepphaken 90-16

#10 Beitrag von lura » 2020-01-22 0:55:50

Die Luftleitung würde ich auch dran lassen, dann kannst Du im Pannenfall Druckluft vom schleppenden Fahrzeug in die Luftanlage des Magirus einspeisen.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Antworten