MB 1222 AF

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
CF Gauss
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2019-05-22 20:47:30

MB 1222 AF

#1 Beitrag von CF Gauss » 2019-10-20 9:56:54

Hallo Zusammen,

nachdem ich mein Buschtaxi verkauft, den C Führerschein bestanden und stundenlang hier mitgelesen habe geht es nächste Woche in die heiße Phase: Ich werde zwei ausgemusterte 1222 AF von der Feuerwehr anschauen. Das Fahrzeug soll dann nach und nach in Hasloch zum ExMo modifiziert werden.

Bei einem (ich denke bekannten) Händler in der Nähe von Ulm steht ein 1222 AF wie er mir gefallen würde. Allerdings steht dabei dass das Fahrzeug ABS hat. Das habe ich beim 1222 nicht oft gelesen. Ist das ABS—System komplex? Gibt es dafür noch Ersatzteile? Auf Reise ist ein defektes ABS ja kein Problem, oder?

Vielen Dank und beste Grüße
CF

soliver
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: MB 1222 AF

#2 Beitrag von soliver » 2019-10-21 15:08:08

Hallo,

wir haben ebenfalls einen 1222 AF mit ABS.
Die ABS Systeme der 90er sind nicht wirklich sehr zuverlässig, führen allerdings auch nicht zu einem Ausfall des Fahrzeugs.
Hin und wieder bleibt auch bei unserem die ABS Warnleuchte an um dann bei einem Neustart und einer Bremsung wieder zu erlöschen.

Gruss

Oliver

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20928
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: MB 1222 AF

#3 Beitrag von Ulf H » 2019-10-21 19:43:56

... beim 814 von 1988 war eines der ersten Druckluftbremssysteme mit ABS verbaut ... trotz zigfacher Versuche hat das die Mercedes Werkstatt damals nicht dicht bekommen ... als Lösung bekam das Feuerwehrauto eine Lufteinspeisung im Gerätehaus verpasst ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6387
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: MB 1222 AF

#4 Beitrag von lura » 2019-10-22 15:52:22

Ab 01.01.1990 war ABS in Lkw Pflicht, also alle danach zugelassenen Lkw haben ABS. Wenns nicht geht ist das m.E. nur im Grenzbereich und beim TÜV schlimm.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
anderruh
LKW-Fotografierer
Beiträge: 120
Registriert: 2017-04-22 16:35:55
Wohnort: Reichelsheim/Odenwald
Kontaktdaten:

Re: MB 1222 AF

#5 Beitrag von anderruh » 2019-10-22 16:09:59

Ab 01.01.1990 war ABS in Lkw Pflicht, also alle danach zugelassenen Lkw haben ABS. Wenns nicht geht ist das m.E. nur im Grenzbereich und beim TÜV schlimm.

Mein LK LN2 von Bj 1996 hat kein ABS ??


Grüße Günter
Eine Verbesserung bringt steht´s zwei Verschlechterungen mit sich!!

CF Gauss
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2019-05-22 20:47:30

Re: MB 1222 AF

#6 Beitrag von CF Gauss » 2019-10-22 21:47:03

Vielen Dank für die Antworten.
Wird schon schiefgehen mit dem ABS. Das Fahrzeug entspricht genau meinen Vorstellungen.
Wenn alles gut geht ist er ab Samstag meiner...

Eine Frage noch zur Überführungsfahrt (mit roten Kennzeichen).
- Das Sonntags-Fahrverbot gilt ja für mich nicht, da privat. Das habe ich so auf der Homepage vom ADAC nachgelesen.

- Bei der Maut ist das schon kryptischer (für jemanden der keine Gesetzestexte versteht). Ein ehemaliger Feuerwehr-LKW ist ja offensichtlich nicht für den Güterverkehr geeignet, aber noch ist das Fahrzeug auch nicht als WoMo zugelassen. Kann da jemand Licht ins dunkle bringen?

Danke!

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6387
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: MB 1222 AF

#7 Beitrag von lura » 2019-10-22 21:52:47

anderruh hat geschrieben:
2019-10-22 16:09:59
Ab 01.01.1990 war ABS in Lkw Pflicht, also alle danach zugelassenen Lkw haben ABS. Wenns nicht geht ist das m.E. nur im Grenzbereich und beim TÜV schlimm.

Mein LK LN2 von Bj 1996 hat kein ABS ??
warum das so ist, kann ich nicht beantworten. :D

Bei der Maut hängt es vom BAG-Prüfer ab, wenn Du in eine Kontrolle kommst, der wird Dir schon erklären, dass Dein Auto maufpflichtig ist. Du kannst dir dann einen Anhörungsbogen geben lassen und den ausfüllen und an toll-collect schicken, dann bist Du aus irgendwelchen Erklärungen und Verkündungen vor Ort raus.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

soliver
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: MB 1222 AF

#8 Beitrag von soliver » 2019-10-22 22:20:30

CF Gauss hat geschrieben:
2019-10-22 21:47:03
Vielen Dank für die Antworten.
Wird schon schiefgehen mit dem ABS. Das Fahrzeug entspricht genau meinen Vorstellungen.
Wenn alles gut geht ist er ab Samstag meiner...

Eine Frage noch zur Überführungsfahrt (mit roten Kennzeichen).
- Das Sonntags-Fahrverbot gilt ja für mich nicht, da privat. Das habe ich so auf der Homepage vom ADAC nachgelesen.

- Bei der Maut ist das schon kryptischer (für jemanden der keine Gesetzestexte versteht). Ein ehemaliger Feuerwehr-LKW ist ja offensichtlich nicht für den Güterverkehr geeignet, aber noch ist das Fahrzeug auch nicht als WoMo zugelassen. Kann da jemand Licht ins dunkle bringen?

Danke!
Hallo,

Natürlich ohne Gewähr, wir haben unser Auto etwa 500 km über die Autobahn überführt, da kam nichts wegen Maut.
Wir haben ihn jetzt aber vorsorglich befreien lasen, Anträge dazu gibts im Internet auf den Toll Collect Seiten.

Gruss
Oliver

Benutzeravatar
scribty
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2017-08-22 16:24:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: MB 1222 AF

#9 Beitrag von scribty » 2019-10-23 18:20:39

Mach dir keinen Kopf. Bei Überführung mit Kurzzeitkennzeichen ist Maut normalerweise kein Thema. Meine 600km mit Blaulicht und Horn von Nördlingen nach Berlin waren problemlos ... die Polizei grüßt nett und alle anderen auch 🙋🏼‍♂️

Glückwunsch zur Wahl des 1222 :)
---

Allrad-Projekt: Selbstbau-GFK-Sandwich-Koffer auf einem Mercedes 1222AF (ehemaliger RW der FFW Nördlingen).
Bin IT'ler, Apple-Freak, handwerklich hoffentlich genug begabt für den Umbau des Allrad-LKW :)

Bilder bald hier: monstatravel.de/blog

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11715
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: MB 1222 AF

#10 Beitrag von Pirx » 2019-10-23 20:15:32

scribty hat geschrieben:
2019-10-23 18:20:39
... 600km mit Blaulicht und Horn von Nördlingen nach Berlin ...
Kopfkino ... :joke:

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5917
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: MB 1222 AF

#11 Beitrag von Mark86 » 2019-10-23 20:30:29

Hab in D und B noch nie was mit Maut zu schaffen gehabt...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

CF Gauss
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2019-05-22 20:47:30

Re: MB 1222 AF

#12 Beitrag von CF Gauss » 2019-10-27 9:21:44

Ich habe mir den 1222 angesehen und er ist - wie erwartet - in einem traumhaften Zustand. Auch an der Mannschaftskabine ist kein einziger Rostpickel.
Frage: Die Mannschaftskabine hat ein begehbares Dach. Wenn ich das richtig verstanden habe ist unter dem Riffelblech auf dem Dach kein „normales“ Blech. Sonder das Riffelblech wurde auf den Rahmen von der Kabine genietet/geklebt. Ist das immer so?

- Mittlerweile habe ich auch die Preise zum kürzen der Kabine erhalten. So dass man noch zwei weitere Sitzplätze realisieren kann: 20.000 € :eek:

- Ich möchte gerne vier Sitzplätze und vier Schlafplätze realisieren. Jetzt bin ich am überlegen ob ich die Mannschaftskabine nicht so lasse wie sie ist und hinten zwei Sitz- und Schlafplätze einbaue. Ich habe mal gelesen dass die Kabinenlagerung für die schwere Mannschaftskabine nicht ausgelegt ist. Bei der Besichtigung habe ich gesehen dass der Bolzen für die Sicherung der Kabine leicht „eingekerbt/abgenutzt“ war. Wie verhält sich das mit der Kabine im Gelände?

- Wenn man die Mannschaftskabine so lässt wie sie ist, dann kann man hinten nur noch 3 - 3,5 m Wohnkabine aufbauen. 2 Schlafplätze, Toilette, Stauraum. Oder man lässt den Feuerwehraufbau und richtet sich dort ein. Aber das ist halt nicht wohnlich - und schlecht zu dämmen. :wack:

Ohje ohje, das Gedankenkarussell dreht sich, oder ist am Ende doch ein VW T5 die bessere Lösung...

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5917
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: MB 1222 AF

#13 Beitrag von Mark86 » 2019-10-27 10:01:16

Also ich hab damals ne lange Kabine gekürzt, weil es preislich atraktiv war und ein LKW mit kurzer Kabine das doppelte gekostet hätte und ich damit auf das "nette" Fernfahrerkabinenmaß kam. In Zahlen heißt dass, dass das TLF 6.000€ gekostet hat und ein LKW mit kurzer Kabine hätte 12-14.000€ gekostet.

Bei 20.000€ für das Kürzen und Anstreichen einer Kabine verstehe ich den Sinn nicht, vor allem wenn man nochmal 15-20.000€ für das Auto bezahlt. Wenn dann noch alles dabei kommt, an Kotflügeln, Schlussleuchten, Seitenanfahr & Unterfahrschutz, Kabellei, etc. ist das m.E. völlig unatraktiv...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
680GL
Schrauber
Beiträge: 320
Registriert: 2010-09-15 20:51:53
Wohnort: 5020 Salzburg

Re: MB 1222 AF

#14 Beitrag von 680GL » 2019-10-27 10:20:39

Servus,
die Feuerwehraufbauer fertigten in der Regel ein Gitterrohrgestell, auf das dann das Aluriffel geklebt wurde.
LG Stefan

Benutzeravatar
XXL
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2018-05-13 18:39:55
Wohnort: Bonn

Re: MB 1222 AF

#15 Beitrag von XXL » 2019-10-27 11:51:38

Moinmoin,
haste auch ein paar Fotos vom guten Stück? Mit dem begehbarem Dach hab ich das noch nicht gesehen.
Gruß Roland

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 822
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: MB 1222 AF

#16 Beitrag von Frank_404s » 2019-10-28 9:38:27

CF Gauss hat geschrieben:
2019-10-27 9:21:44
Ich habe mir den 1222 angesehen und er ist - wie erwartet - in einem traumhaften Zustand. Auch an der Mannschaftskabine ist kein einziger Rostpickel.
Frage: Die Mannschaftskabine hat ein begehbares Dach. Wenn ich das richtig verstanden habe ist unter dem Riffelblech auf dem Dach kein „normales“ Blech. Sonder das Riffelblech wurde auf den Rahmen von der Kabine genietet/geklebt. Ist das immer so?

- Mittlerweile habe ich auch die Preise zum kürzen der Kabine erhalten. So dass man noch zwei weitere Sitzplätze realisieren kann: 20.000 € :eek:

- Ich möchte gerne vier Sitzplätze und vier Schlafplätze realisieren. Jetzt bin ich am überlegen ob ich die Mannschaftskabine nicht so lasse wie sie ist und hinten zwei Sitz- und Schlafplätze einbaue. Ich habe mal gelesen dass die Kabinenlagerung für die schwere Mannschaftskabine nicht ausgelegt ist. Bei der Besichtigung habe ich gesehen dass der Bolzen für die Sicherung der Kabine leicht „eingekerbt/abgenutzt“ war. Wie verhält sich das mit der Kabine im Gelände?

- Wenn man die Mannschaftskabine so lässt wie sie ist, dann kann man hinten nur noch 3 - 3,5 m Wohnkabine aufbauen. 2 Schlafplätze, Toilette, Stauraum. Oder man lässt den Feuerwehraufbau und richtet sich dort ein. Aber das ist halt nicht wohnlich - und schlecht zu dämmen. :wack:

Ohje ohje, das Gedankenkarussell dreht sich, oder ist am Ende doch ein VW T5 die bessere Lösung...

Hallo,
ich habe mich gegen das kürzen entscheiden.
Selbst mit einem gekürzten Fahrerhaus ist der Raum den die hinteren 2 Sitze einnehmen nur beim Fahren zu was Nutze. Beim stehen ist das Fahrerhaus wohl meist "toter Raum". Das mag für einige Leute OK sein.
Ich habe mich entschieden einen Durchgang zu bauen. So ist das große Fahrerhaus nicht nur beim Fahren genutzt, sondern auch beim Stehen zu was nutze:
Momenten ist es "Gästezimmer" (selten genutzt) oder das "Schlechtwetterwohnzimmer" mit toller Aussicht (an 3 Seiten Glas).
Wenn unsere kleine Tochter etwas älter ist - und ja vielleicht noch ein Geschwisterchen hinzukommt - wird das vorn in erster Linie das "Kinderschlafzimmer" werden. Das hat den Vorteil, dass man nach dem ins Bett bringen den Durchgang verschließen kann und hinten tun kann was man will ohne die Kinder zu stören.
Nachteile davon: Der Durchgang mit ca 85x65 cm ist Ok, funktioniert, aber nicht komfortabel. Das Fahrerhaus ist ja nicht gedämmt (Einfachglas). Das macht aber nicht da wir nicht im Winter unterwegs sind.
Alles in allem ein für uns sehr guter Kompromiss.
Unser aufbau hinten hat die Maße 3,75 x 2,55 M (innen Stehhöhe - 2 M).

Viele Grüße,
Frank

PS: unser dach ist aus Blech mit Längssicken (Ziegler) und (vorsichtig) begehbar.
Dateianhänge
1222 (2).jpg

Benutzeravatar
HansDampf
infiziert
Beiträge: 74
Registriert: 2018-08-26 21:23:25

Re: MB 1222 AF

#17 Beitrag von HansDampf » 2019-10-28 15:31:54

Sieht echt sehr stimmig aus. Gefällt mir gut.
Was für Reifen sind da drauf?
Mag nicht noch ein Reifenthema anfangen :angel: wills nur wissen.
LG Max
- Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen -

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 822
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: MB 1222 AF

#18 Beitrag von Frank_404s » 2019-10-28 16:07:18

Jetzt 395/85R20.
Vorher erst mal 365/85R20 (Diese waren aber schlechter verfügbar und teurer als die größeren. Deshalb dann die 395 - gab auch noch ne kleine Verlängerung der Gesamtübersetzung)

Grüße,
Frank

PS: alles ohne Änderung an Fahrwerk, Kotflügeln, Lenkeinschlag,...

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 822
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: MB 1222 AF

#19 Beitrag von Frank_404s » 2019-10-28 17:16:51

Wie per PN gewünscht :-)
Dateianhänge
3.jpg
1.jpg

Benutzeravatar
XXL
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2018-05-13 18:39:55
Wohnort: Bonn

Re: MB 1222 AF

#20 Beitrag von XXL » 2019-10-28 19:50:57

Cool gefällt mir, viel Spaß damit

CF Gauss
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2019-05-22 20:47:30

Re: MB 1222 AF

#21 Beitrag von CF Gauss » 2019-10-28 22:55:49

@ Frank: Wow, dein Fahrzeug schaut echt toll aus. Das Konzept gefällt mir. :unwuerdig:
Wie sind Deine Erfahrungen im Gelände?

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 822
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: MB 1222 AF

#22 Beitrag von Frank_404s » 2019-10-29 9:53:11

Vielen Dank!

Ehlichgesagt tendiert meine Erfahrung im Gelände gegen 0!
:ohmy:
Das allermeiste was ich mit diesem LKW mache könnte man auch mit einem Ducato.
Ich hab den LKW weil ich das super finde - viel Spaß dran hab. Man könnte sagen, dass ich eher durch den LKW ans Reisen gekommen bin als umgekehrt.
Wir fahren 95% Straße. Der Rest ist mal ein schlechter Weg, Waldwege, Schotterwege und ne nasse Wiese auf einem Treffen.
Das alles funktioniert hervorragend.
Ganz klar ist: Dieser LKW ist kein Trialfahrzeug. Auch kann ich wahrscheinlich weder Unimogs noch Panzern im Feld folgen.
Was sehr gut funktioniert ist die Federlagerung. Der Koffer verschränkt zum Fahrerhaus sehr gut und leicht, ohne auf der Staße instabil zu werden.
Die bedeutendste Einschränkung die man wohl beim Geländeeinsatz merken würde ist der Hecküberhang.

Viele Grüße,
Frank

ufftour
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2016-11-09 22:09:21
Kontaktdaten:

Re: MB 1222 AF

#23 Beitrag von ufftour » 2019-10-30 22:06:25

Hi,

20.000 für das Kürzen der Gruppenkabine? Habe ich das richtig gelesen? Stolzer Preis. Wir haben das selbst gemacht. Mit 2 Mann geht das in 3 bis 4 Tagen max. Zumindest bei unserem Ziegler.

Gruß Markus
Gruß Markus

--------

"All good things are wild and free" (Henry David Thoreau)

http://www.ufftour.de

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5917
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: MB 1222 AF

#24 Beitrag von Mark86 » 2019-10-30 22:08:10

Ziegler geht in ner woche, ja.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
alexandrosplaschka
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2019-08-27 13:40:58
Wohnort: Siegsdorf
Kontaktdaten:

Re: MB 1222 AF

#25 Beitrag von alexandrosplaschka » 2019-11-02 14:14:10

Servus! Bin noch neu in der Runde, habe aber auch kürzlich einen 1222AF beim bekannten Ulmer/Günzburger Händler erworben.
Allerdings mit einem Bachert Aufbau. Bj. 1986
Gibt es da große Unterschiede beim Kürzen zwischen Ziegler und Bachert?
Gruß,
Alexandros

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5917
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: MB 1222 AF

#26 Beitrag von Mark86 » 2019-11-03 10:31:55

Der einzige unterschied ist herstellerunabhänig ob die kabine hinten breiter ist als vorne oder nicht. Wenn die seitennwand hinten zur rückwand rechtwinklig ist wie bei meiner ziegler, kannst du das heck in einem wieder dran schweissen, wenn nicht musst du die rückwand kürzen oder ne neue bauen, weil die originale zu gross ist.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
askari01
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2016-10-03 15:16:17
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: MB 1222 AF

#27 Beitrag von askari01 » 2019-11-03 12:16:58

Moin,

bei meinem Bachert war die abgetrennte Rückwand zu groß. Zu jeder Seite circa 150-200mm glaube ich. Wir haben uns dann dafür entschieden die Rückwand neu auf zu bauen.

VG Uwe
Dateianhänge
1BEB710A-177B-4EB4-9845-2AF1174161B9.jpeg
IMG_6870.JPG
IMG_6868.JPG
IMG_5817.JPG
IMG_5732.JPG

Benutzeravatar
alexandrosplaschka
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2019-08-27 13:40:58
Wohnort: Siegsdorf
Kontaktdaten:

Re: MB 1222 AF

#28 Beitrag von alexandrosplaschka » 2019-11-04 19:34:24

Hallo Leute,
Wie in meinem Begrüßungs-thread schon beschrieben (viewtopic.php?f=35&p=839091#p838903) haben uns auch einen MB 1222AF gekauft.
Jetzt wollte ich mal fragen wie denn die Vorgehensweise vom Feuerwehrfahrzeug zum fertigen Fernreisemobil so aussehen kann.
Versuche gerade eine Stichpunktartige Liste zu schreiben als Orientierung bzw. Leitfaden.

- entfernen der Feuerwehr spezifischen Aufbauten
- umbereifung auf Singlebereifung
- Versetzen der Drucklufttanks ins innere des Rahmens (Platz für Diesel Tanks und Staukästen)
- demontieren des original Diesel Tanks und montieren der neuen
- Rostschutzbehandlung Fahrzeugrahmen (Sandstrahlen/Grundieren/Lackieren)
- Unterfahrschutz Montieren (möchten wir gerne haben)
- Technische Revision (Motor)
- Tausch der Betriebsflüssigkeiten...usw

Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet die Liste in groben Zügen mit Basisfahrzeug spezifischen Punkten zu ergänzen.

Danke euch !!

Ach ja, hat vielleicht jemand die Aufbaurichtlinien für den 1222AF von 1986? (WDB61526415234683)

Alexandros

Benutzeravatar
Jucksnjo
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2017-06-24 9:07:20

Re: MB 1222 AF

#29 Beitrag von Jucksnjo » 2019-11-04 19:48:54

Du gehst die Sache meines Erachtens mit dem 3. Schritt an und übersiehst dabei 1. und 2.

1. Überlege, wo du mit dem Fahrzeug hin willst, wie lange, wie viele Personen, usw.
2. Plane deinen Aufbau/Wohnbereich
3. (jetzt kommt deine Liste)

:positiv:
Hubraum statt Wohnraum :)

Mit einem Gruß

Johannes

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15671
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: MB 1222 AF

#30 Beitrag von Wilmaaa » 2019-11-04 21:03:44

Betriebsflüssigkeiten tauschen sollte wesentlich früher drankommen. Es sei denn, Du willst zwischendurch nicht fahren...
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Antworten