Standheizung beruhigen

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
farnham
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2019-05-07 9:18:56

Standheizung beruhigen

#1 Beitrag von farnham » 2019-09-08 16:03:38

Ich bin gerade dabei, meine Standheizung (Planar 2D) in Hinblick auf Lärm etwas zu optimieren. Nachdem die Heizluftwege schallgedämpft wurden und damit das lauteste Geräusch beseitigt wurde, gibt es nun völlig überraschend ein neues lautestes Geräusch ;). Zunächst kam das dann aus dem Abgasschalldämpfer - das typische Bullern der Dieselverbrennung, insbesondere bei viel "Gas". Ein Tausch der kleinen Krawalldose gegen den langen Edelstahl-Bootsdämpfer von Eberspächer brachte auch hier Linderung, hängt man beide hinter einander, ist der Auslass quasi nicht mehr zu hören.

Nun wiederrholt sich das Spiel: 90% des Lärms kommen jetzt aus dem Verbrennungslufteinlass. Der orignale Dämpfer von Planar hilft quasi nix. Ein weiteres Exemplar von E bessert die Lage unwesentlich. An der Stelle bin ich jetzt etwas ratlos. Hat hier schonmal jemand von euch experimentiert und kann einen Dämpfer besonders empfehlen?

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20887
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Standheizung beruhigen

#2 Beitrag von Ulf H » 2019-09-08 16:40:14

... Telefonieschalldämpfer ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Petrov_kamensk
Überholer
Beiträge: 209
Registriert: 2015-09-14 7:28:09
Wohnort: Russland, Kamensk-Uralsky

Re: Standheizung beruhigen

#3 Beitrag von Petrov_kamensk » 2019-09-08 16:41:35

Wir scheinen sehr unterschiedliche Geräuschanforderungen zu haben.
Bei Ihrer Annäherung ist das Knistern von Brennholz im Feuer und das Geräusch der Traktion in einem Holzofen übermäßig laut. :D

farnham
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2019-05-07 9:18:56

Re: Standheizung beruhigen

#4 Beitrag von farnham » 2019-09-08 17:05:34

Ulf H hat geschrieben:
2019-09-08 16:40:14
... Telefonieschalldämpfer ...
An sowas dachte ich auch schon. Zwei Dinge halten mich bislang davon ab:
1. eventuelles Spritzwasser unterm Fahrzeug (meine Heizung wohnt in einer Staubox).
2. die notwendige Querschnittanpasssung (80mm auf 25mm).

Hat das jemand schon mal praktisch probiert? Die Verbrennungsgeräusche sind ja doch recht niederfrequent. Wirken die Dämpfer dafür?

Bezüglich Lärmempfinden: ich habe ein Hubdach und die Trennung zwischen drin und draußen ist nur eine bessere Zeltplane. Den Lärm auszusperren und die Nachbarn zu nerven ist also keine sinnvolle Strategie in diesem speziellen Fall ;)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20887
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Standheizung beruhigen

#5 Beitrag von Ulf H » 2019-09-08 17:43:50

... ich hab an der Wasserheizung einen dran, wahrscheinlich original von Eberspächer ... also am Ansaug für die Verbrennungsluft ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Antworten