Mein Iveco 120-25

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Coruscant
infiziert
Beiträge: 62
Registriert: 2018-08-30 11:28:59
Wohnort: Schmallenberg

Re: Mein Iveco 120-25

#91 Beitrag von Coruscant » 2019-06-20 21:48:45

Hi Alex, dass sieht richtig Toll aus. Super Arbeit macht ihr beide da.

Frage: Welche Sitze sind das ?

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#92 Beitrag von Alex78 » 2019-06-21 8:03:19

Dankeschön.
Das sind Grammer Kingmann in Komfort Ausführung.
Ich bin gerade dabei die Sitzkonsole zu entwickeln um die Luftfederung des Sitzes
nutzen zu können. Mit orig. Konsole ist die Rückenlehne zu hoch.
Habe gerade mal 8-10 cm zum Dachhimmel

Benutzeravatar
Einar
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2009-09-12 23:08:41
Kontaktdaten:

Re: Mein Iveco 120-25

#93 Beitrag von Einar » 2019-07-21 15:31:50

Was ist der Unterschied zwischen den Motoren in einem 120-23 und dem 120-25?
Ich dachte immer, dass 120-23 ist ein sauger und der 120-25 ein Turbo ist.
Einar Steinsson

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6886
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Mein Iveco 120-25

#94 Beitrag von OliverM » 2019-07-21 18:49:54

Einar hat geschrieben:
2019-07-21 15:31:50
Was ist der Unterschied zwischen den Motoren in einem 120-23 und dem 120-25?
Ich dachte immer, dass 120-23 ist ein sauger und der 120-25 ein Turbo ist.
120-23 : F8L513 gut 13 Liter Hubraum 810 NM bei 1.400 1/min.
120-25 : F8L413 knapp 13 Liter Hubraum ca. 780 NM bei 1.600 1/min

Beide sind nicht aufgeladen .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 317
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Mein Iveco 120-25

#95 Beitrag von Bikerguido » 2019-07-23 22:38:10

Hallo Alex,... ihr plant doch auch eine Höherlegung.
Da ich im Moment auch dran bin,...Darf ich fragen wie ihr geplant habt und wieviel mm ?? Auch was an den Federn geplant? Oder nur mittels Klötze und längere Briden.
Auch andere längere Dämpfer, welche??
Glaub Marquard sind ganz gut,... oder?

Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen in Planung. Zulassung LKW offene Pritsche, hoffentlich irgendwann mit H,...alles Eigenbau.

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#96 Beitrag von Alex78 » 2019-07-24 14:03:51

Moin. Wir verbauen vorne 80 und hinten 100mm.
Beim 120-25 müssen die Dämpfer nicht geändert werden. Hinten gibt es gar keine und
an der VA sind die an den Federpaketen fest. Somit bleibt der Abstand identisch.

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6263
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mein Iveco 120-25

#97 Beitrag von lura » 2019-07-24 20:47:03

Wieviel höher kommst Du dann mit Reifen und Klötzen? 20 cm?
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#98 Beitrag von Alex78 » 2019-07-24 20:59:08

Eher 30. genau kann ich es aber nicht sagen.
Wusste ich schon mal.

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#99 Beitrag von Alex78 » 2019-07-24 21:21:14

Das Fahrerhaus nimmt so langsam Gestalt an
Dateianhänge
IMG_9294.jpg
IMG_9265.jpg

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6263
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mein Iveco 120-25

#100 Beitrag von lura » 2019-07-25 3:36:51

Ne gedämmte Klappe im Durchgang find ich ne gute Idee. Sind da auch Dichtgummis dran?
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#101 Beitrag von Alex78 » 2019-07-25 8:05:31

Moin. Die Dichtungen liegen hier zwar, sind aber noch nicht verklebt.
Denn ich werde die Klappe noch mal demontieren und
alles was da an Metall verbaut ist, pulvern lassen.

Iceman1
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2019-04-03 18:15:13

Re: Mein Iveco 120-25

#102 Beitrag von Iceman1 » 2019-07-30 15:33:16

Hy Alex,

sieht schon mal richtig gut aus was Ihr da treibt..

Ist das ein Standard RAL-Ton eure Farbe oder eine Fahrzeugfarbe? Verrätst du welche das ist?


glg Michael

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#103 Beitrag von Alex78 » 2019-07-30 15:52:48

Moin. Es ist RAL 7012.
Wir sind mit dem Ergebnis auch sehr zufrieden.

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#104 Beitrag von Alex78 » 2019-07-31 8:51:41

So, Wachstum ist abgeschlossen.

Bald geht es mit dem Zwischenrahmen und Kofferbau los.
IMG_9433[15913].jpg

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 317
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Mein Iveco 120-25

#105 Beitrag von Bikerguido » 2019-08-02 23:10:01

Hi Alex, danke übrigens für Eure Videos im Netz. Du sprachst dort vom Problem, dass die Beiden so schwer herauszubekommen sind, weil Rost im Durchgangsloch.
Welche Geheimtip hast Du letztendlich angewendet, außer " nicht aufgeben"? Vielleicht etwas warm machen?? Die erste fluppte ruck Zuck,.... Die zweite ist stur und wurde wegen Widerspenstigkeit und dunkelspät vorm Haus und Rücksicht zur Nachbarschaft auf morgen verschoben.
Hast Du den Stabi eigent vorher gelöst oder etwas umgebaut?
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen in Planung. Zulassung LKW offene Pritsche, hoffentlich irgendwann mit H,...alles Eigenbau.

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#106 Beitrag von Alex78 » 2019-08-03 7:58:56

Du musst drauf achten dass der Achskörper
die Briden nicht belastet. Dann gehen
die problemlos raus.

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#107 Beitrag von Alex78 » 2019-08-21 14:48:04

Was meint Ihr dazu? Sollte doch funktionieren, oder?

Ist eine Prüfung vom Statiker notwendig?



Zwischenrahmen.jpg

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 1912
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg und Berlin

Re: Mein Iveco 120-25

#108 Beitrag von tonnar » 2019-08-21 15:01:21

Hallo,
keine Ahnung, welche Last die seitlich angesetzten U-Profile tragen sollen, da diese aber nicht durchgängig sind, würde ich dreieckige Knotenbleche darunter schweißen. Du könntest aber auch einfach Kastenprofile nehmen und durchlaufen lassen.

Gruß

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#109 Beitrag von Alex78 » 2019-08-21 15:04:29

Dazu muss ich sagen, der Boden des Wohnkoffers wird sehr stabil (mit Doppel Z Profilen (Stahl)) gebaut.

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 317
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Mein Iveco 120-25

#110 Beitrag von Bikerguido » 2019-08-21 21:35:56

Sieht gut aus, die seilichen U-Profile reichen Dir? Was ist das für ein Querschnitt? Wo willst Staukiste und Co befestigen? Bräuchtest Du da nicht noch haltbare Möglichkeiten im mittleren Bereich? Ich hab hoffentlich alle Halterungen vor dem Verzinken angeschweißt, die mir eingefallen sind.
Was sind das für Z im Boden? Die Hauptlast des Koffers liegt auf den Ecken. Sollte Dein Boden etwas nachgeben arbeitet der ganze Aufbau.
Ich hab 4 Stück 70x70x4mm in S355 quer durch einen 110x70x5mm durchgesteckt. Bei Verschränkungstest hatte ich 1,8t auf 2en davon, die hatten keine sichtbare Verformung. Die Bilder hab ich dem Tüvler gezeigt.
Der hat dann nicht nach Berechnungen gefragt,... bin zum besprechen hin gefahren, bevor ich ihn verzinken ließ. Die Anschlagpunkte hat er sich genau angeguckt. "Aha, vorne Federgelagert, hinten fest, alles 10.9er Schrauben? War das vorher bei der Feuerwehr auch so?" "Ja, nur mit weniger Federweg" . Dann hab ich die ARL herausgeholt , wo ich mit Textmarker alles wichtige markiert hatte. " Das hab ich als Grundlage genommen" " ok, sieht nach einem guten Plan aus, also da spricht nix dagegen"
Viele Profile gibt's auch als S355 , kosten unwesentlich mehr und mit weniger Gewicht und Bauhöhe gleiche Festigkeit.
Gruß Guido

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#111 Beitrag von Alex78 » 2019-08-22 18:50:35

Die Halterungen für Staukästen kommen noch. Die Stellen dafür werde ich aber erst
sehen, wenn der Rahmen drauf liegt. Vorher will ich mich nicht festlegen.
Ja, ich überlege auch ob es Sinn macht vielleicht mehr zur Seite abzufangen. Aber der Boden
der Kabine bekommt mindestens 10 Doppel Z Profile in 3 mm Stärke. Daher sollte der
Kabinenboden so fest sein, dass das seitliche Abfangen recht überflüssig wird.

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 317
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Mein Iveco 120-25

#112 Beitrag von Bikerguido » 2019-08-22 20:33:21

Ok, dann würd ich nur ein paar zusätzliche Halter anbringen für Staukisten, Schutzbleche und Co.
Ist es isoliertechnisch sinnvoll die Querstreben im Kofferboden zu haben, statt unten drunter?
Stell ich jetzt einfach mal in den Raum, ohne die Konstruktion zu kennen.
Gruß Guido.

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#113 Beitrag von Alex78 » 2019-08-22 20:59:20

Ich berichte wenn ich soweit bin.
Kältebrücken wird es keine geben :angel:

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6263
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mein Iveco 120-25

#114 Beitrag von lura » 2019-08-24 22:03:30

Ich würde keine Z-Profile in den Kofferboden bauen.
Hilfsrahmen mit Querstreben über die ganze Breite und durchgehende gedämmte Bodenplatte wär mein Favorit.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Alex78
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2018-06-13 11:23:32
Wohnort: Meppen

Re: Mein Iveco 120-25

#115 Beitrag von Alex78 » 2019-09-06 18:19:48

Bevor die Baustelle Zwischenrahmen beginnt, bin ich erstmal am Fahrgestell noch ein wenig weiter gekommen.
Batteriekasten wird verlegt, Diesel Tanks sind dran.
IMG_9732.jpg

Benutzeravatar
FrankyT
LKW-Fotografierer
Beiträge: 135
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Nördlichstes Ba-Wü

Re: Mein Iveco 120-25

#116 Beitrag von FrankyT » 2019-09-14 11:11:59

Alex78 hat geschrieben:
2019-08-21 14:48:04
Was meint Ihr dazu? Sollte doch funktionieren, oder?

Ist eine Prüfung vom Statiker notwendig?




Zwischenrahmen.jpg
Sers,

hat bitte nochmal die einzelnen Dimensionen der Träger/Rohre.. 5mm - 4mm?
Lässte den bauen oder hast selbst die Möglichkeit die Löcher zum durchstecken zu Bohren?

Grüße
Franky
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und noch nicht definiertem Koffer :)
Aktueller Stand: viewtopic.php?p=832635#p832635

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 317
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Mein Iveco 120-25

#117 Beitrag von Bikerguido » 2019-09-14 15:44:55

Mit einem ordentlichen Kronenbohrer auf einer Ständerbohrmaschine ist das kein Problem. Meine Qudratischen Löcher für die durchgesteckten Vierkantrohre hab ich 4 Ecklöcher gebohrt und mit kleiner Flex ann rausgeschnitten. Alles zusammen 1/2 Tag.
Dateianhänge
20190503_162448_compress36.jpg

hugepanic
Selbstlenker
Beiträge: 193
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Mein Iveco 120-25

#118 Beitrag von hugepanic » 2019-09-15 10:22:16

das sind aber zwei ordentliche durchbrüche… Der Steg ist ja quasi weg... :eek:

Hast du dir das irgendwo abgeschaut oder ist das ein "feature" das du dir überlegt hast?
--> sieht für mich gewagt aus...


Planst du die ausgeschittenen flächen wieder einzusetzen nachdem die Rohre eingeschweist sind?

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 317
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Mein Iveco 120-25

#119 Beitrag von Bikerguido » 2019-09-15 14:07:08

Die durchgesteckten und verschweißten Querrohre 70x70x4 S355 stabilisieren zusätzlich mehr als der ursprüngliche Querschnitt. Insbesondere gegen Torsion.
Dateianhänge
20190503_211414_compress8.jpg

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6263
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mein Iveco 120-25

#120 Beitrag von lura » 2019-09-15 16:34:56

Das sieht schon gut aus, durch die 4 mm Quadratrohre wird die Bohrung ausgesteift. wenn da kräftige Kehlnähte drauf sind, passt das.
Du hast den Rahmen hinten sehr kurz gehalten. Kommt da noch was spezielles dran?
In die Traversen hast Du gleich Winkel für Staukästen angebaut? Sieht so aus.

Der drehbare Unterfahrschutz sieht ja Klasse aus, das sieht nach echt durch die Pampa wühlen aus.
Fahrerhaus finde ich sehr gelungen. :rock:
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Antworten