Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Hinni
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2019-02-13 23:22:42

Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#1 Beitrag von Hinni » 2019-08-19 21:39:23

Hallo,
ich bin 25 Jahre alt und gelernter Tischler. Ich war 4 Jahre auf der Walz und stehe nun am Anfang meiner Selbständigkeit .
Ich versuche gerade herauszubekommen In welcher Nische des Tischlerhandwerks ich mich Niederlassen will.
Meine Idee ist, Koffer für Expeditionsfahrzeuge usw. auszubauen oder auch ganze Koffer aus Holz selber zu bauen wie auch Fenster und Türen aus holz.
Ich möchte Maßgefertigte hochwertige Tischlerarbeit machen aber keinen Luxus.

Mich würde eure Meinung Interessieren. Ob ihr z.b. glaubt dass in diesem Bereich eine Nachfrage an derartigen Produkten besteht oder die Nachfrage gering ist, da die meisten Leute ihre Koffer selber bauen etc.

Freue mich über Antworten
LG Hinnack

Benutzeravatar
Wesermann
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2017-07-15 9:19:23

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#2 Beitrag von Wesermann » 2019-08-19 22:15:08

Moin
Ich selber habe Fenster von einem befreundeten Tischler,die hat er mir auch ein gebaut.
Deine Idee sich in diesem Bereich selbstständig zu machen finde ich gut ,aber wenn ich sehe wie viele schon auf diesem Gebiet
tätig sind,dann wirst Du schon ein überzeugendes Konzept vorweisen müssen um auf diesem Markt bestehen zu können.
Nicht jeder kann und will handwerkliche Klasse ,die ihr Geld auch wert ist bezahlen können.
Mein Tischler bietet ein großes Spektrum seines Könnens an,er hat aber auch einen sehr großen Vorteil,sein Betrieb hat eine Haupteinnahmequelle,den elterlichen Altenheimbetrieb,wo er überwiegend für fertigt und arbeite.Nebenbei kommen
Kleinaufträge für Privatkunden.
Wenn Du die Diskussionen hier im Forum um bezahlbare Fenster verfolgst bekommst Du einen Einblick wie schwer es seien wird
bezahlbares Handwerk an zu bieten.
Aber ich drücke Dir die Daumen für dein Vorhaben und wünsche viel Erfolg.
Gruß Armin

Benutzeravatar
Brummer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 134
Registriert: 2012-03-15 13:41:24
Wohnort: Fellbach

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#3 Beitrag von Brummer » 2019-08-19 23:07:45

Hallo Hinnack,

eine tolle Idee, die zu verwirklichen sicher sehr viel Engagement, Zeit und Geld kosten wird. Gute Handwerksarbeit hat ihren Preis, vor allem gilt es die TÜV-Hürden zu überwinden. Wenn Du den TÜV-Segen fürs Glas hast, einen Rahmen mit Kippfenster entwickelt hast, das Müvkenschutz und Verdunklung bietet, hast Du schon sehr viel erreicht. Wenn ein solches Fenster dann nur noch wenig bis etwas mehr als Seitzfenstergleicher Größe kostet, hast Du schon sehe,sehr viel erreicht. Wenn dann auch noch das Gewicht stimmt, kann fast nichts mehr schief laufen.

Ich hätte Interesse, habe aber insgesamt ein Gewichtsproblem mit unserem Sprinter. Mehr als 3;8 t geht und da ist er schon sehr na dran, ohne dass 120 Liter Diesel oder Wasser gebunkert sin. Setz Dich hin, plane, rechne, zeichne und melde Dich.

Alles Gute Brummer
Wer nicht losfährt kann nicht ankommen

filz
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#4 Beitrag von filz » 2019-08-19 23:43:07

Hallo Hinnak

Wenn Du zu einem "normalen" Preis eine gute Arbeit machst, kann das funktionieren. Denn bei den Ausbaupreisen welche teils ausgerufen werden, frage ich mich schon lange, wo/wie diese Firmen um die 100'000.- verbauen?
Zuerst vielleicht als zweites Standbein, mal anfangen? Hatte mir vor einigen Jahren einen Kleinbus von so einem "1 - 2 Mann Betrieb" ausbauen lassen. War alles OK. Klar hat das Ganze um einiges länger Gedauert, als wenn mehrere Leute am Fz. arbeiten. Aber zu diesem Preis habe ich gerne länger gewartet. Kosten waren mindestens 1/3 günstiger als bei den bekannten Herstellern.

Grüsse

Sepp

bikemaniac
infiziert
Beiträge: 82
Registriert: 2018-06-03 23:01:02

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#5 Beitrag von bikemaniac » 2019-08-20 1:24:58

Korrigiere mich, aber meine das ein grosser Holzkoffer (Zirbenholz) bei Bumo oder Schatzmeister jenseits von 200000 Euro kosten. Die waren beide beim Abenteuer Allrad in Bad Kissingen

www.bumo.de
https://www.schatzmeister4x4.at/

Das ist brutal viel Geld und man kann dafür ein richtiges Haus auf einem Grundstück kaufen. Aber, wenn ein Tischler 60-80 Euro/Std benötigt, dann geht es gaaanz schnell nach oben - da stecken wirklich viele Std drin.

Vielleicht ein modulares Konzept aus Holz, wo der Kunde selbst den Rest macht. Etwas wo man vielleicht 20000 Euro hinlegt und dann hat man eine hölzerne Basis.

Lucas

Bahnhof
Schrauber
Beiträge: 377
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#6 Beitrag von Bahnhof » 2019-08-20 6:36:21

Bau das erste Auto und Miet Dir einen Stand auf der Abenteuer Allrad.
Bei der jetzigen Marktlage wird es nicht allzu schwer sein, irgendwas zu verkaufen.

Um einen vorzeigbaren voll ausgestatteten Laster zu bauen, musst du aber auch einiges an Material investieren.


Gruß

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2573
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#7 Beitrag von advi » 2019-08-20 6:46:25

Es gibt eine einfache Möglichkeit das zu testen, ob es erfolgreich sein könnte.

Baue 1-2 Fahrzeuge aus, fahre mit ihnen zu Messen und stelle sie dort aus. Du kannst Dir ja raussuchen, was Du für einen Markt bedienen willst. Es gibt übervolle Märkte beim VW-Bus bis hin in den Luxusbereich.

Wir waren vor einiger Zeit bei einem auf Ausbauten spezialisierten Schreiner, der aber auch alle anderen Gewerke von Wasser zu Elektrik anbieten. Und sich auskennt ..... Schwierig wird das schon werden, denke ich.

Aber es ist wie jedes andere Business, man muss sehr gut sein, gut rechnen können und das Anbieten, was die Menschen brauchen.

Aus welcher Region kommst Du?
Wirst Du einen mobilen Service anbieten oder vor Ort?

In den Facebook Gruppen gibt es einige Selbstständige, die anscheinend ganz ordentlich verkaufen. Aber viele bieten Einbauten und Beratung von Solar, Batterien etc an.

Vielleicht macht es Sinn, dass Du hier mal ein paar Ausbauten zeigst und so darstellst, welchen Stil Du baust.

Ich denke, es wäre hilfreich, wenn Du eine Art Preisliste hättest. Also Beispiele von Ausbauten und was die kosten. Heutzutage wäre sicher ein 3D Planungsservice hilfreich, damit die Kunden sehen können, was sie bekommen. Das mit konkreten Preisen und guten Texten hätte sicher einen Markt.

Wie wolltest Du Deine Werbung denn aufbauen, wo wolltest Du Deine Kunden akquirieren?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Kilian
Kampfschrauber
Beiträge: 524
Registriert: 2013-08-30 7:49:07

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#8 Beitrag von Kilian » 2019-08-20 8:38:28

Viele gute Hinweise und Fragen. Ergänzend: Vielleicht macht eine Kooperation für Dich Sinn mit anderen Gewerken. Evtl. gibt es einen Fahrzeuganbieter /LKW-Schlosserei, die gerne Richtung Womo gehen würden, denen aber die Tischler-Fähigkeiten fehlen. Oder Du findest einen Elektriker, der den ganzen Bereich Pumpen, Licht, Heizung, Solar etc. für Dich macht.

So kann man sich ein Netzwerk aufbauen, bei dem der Kunde ein gut abgestimmtes Paket erhalten kann. (Die richtigen Partner zu finden, wird nicht ganz einfach sein und sowas muss sich natürlich erstmal einspielen.)
Freundliche Grüße
Kilian

Benutzeravatar
askari01
LKW-Fotografierer
Beiträge: 147
Registriert: 2016-10-03 15:16:17
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#9 Beitrag von askari01 » 2019-08-20 9:18:03

Wesermann hat geschrieben:
2019-08-19 22:15:08
Moin
Ich selber habe Fenster von einem befreundeten Tischler,die hat er mir auch ein gebaut.
Deine Idee sich in diesem Bereich selbstständig zu machen finde ich gut ,aber wenn ich sehe wie viele schon auf diesem Gebiet
tätig sind,dann wirst Du schon ein überzeugendes Konzept vorweisen müssen um auf diesem Markt bestehen zu können.
Nicht jeder kann und will handwerkliche Klasse ,die ihr Geld auch wert ist bezahlen können.
Mein Tischler bietet ein großes Spektrum seines Könnens an,er hat aber auch einen sehr großen Vorteil,sein Betrieb hat eine Haupteinnahmequelle,den elterlichen Altenheimbetrieb,wo er überwiegend für fertigt und arbeite.Nebenbei kommen
Kleinaufträge für Privatkunden.
Wenn Du die Diskussionen hier im Forum um bezahlbare Fenster verfolgst bekommst Du einen Einblick wie schwer es seien wird
bezahlbares Handwerk an zu bieten.
Aber ich drücke Dir die Daumen für dein Vorhaben und wünsche viel Erfolg.
Gruß Armin
Hallo Armin,

ich beabsichtige auch Holzfenster in meinen GFK-Koffer zu verbauen, welche von meinem Tischler des Vertrauens hergestellt werden. Könntest Du was zur Abdichtung schreiben wie und womit die Fenster eingebaut und abgedichtet wurden. Vielleicht gibt es auch Bilder von der Einbauphase.

Danke und Gruß Uwe

Tellus
Schlammschipper
Beiträge: 400
Registriert: 2013-02-03 17:07:35

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#10 Beitrag von Tellus » 2019-08-20 12:28:39

Moin Hinni,

aus eigener Sicht würde ich den Bereich mobile home / tiny house prüfen.
Schau zu dass Du einen Partner findest,der einen CP hat oder eben ein entsprechendes Grundstück dass man für die Aufstellung der Häuser nutzen kann.
Ist in D nicht einfach aber machbar. Da kannst Du dich austoben. Ich weiss von tiny house -Anbietern, die sind ausgelastet sind, aber nehmen nur Aufträge an bei denen der Stellplatz nachgewiesen ist. z.B. https://www.tinyhousevillage.de/

Ein Nachbar von mir hat sich zum 1.9. von seinem eben fertiggestellten ZFH verabschiedet und sich eine alte BDF - Lafette für sein künftiges Häusle gekauft. Meine Gedanken gehen mittlerweile auch in die Richtung, aber nicht in D...
Übrigens kann man einfach gestrickte "Zirkuswagen" auch gut an Urlauber vermieten. AirBnB etc..

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1598
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#11 Beitrag von Chris_G300DT » 2019-08-20 16:24:26

Hallo Hinnack,
aus meiner Sicht bist du einige Jahre zu spät.
Der Markt hat seinen Höhepunkt vermutlich bereits erreicht.
Erste Anbieter haben schon Insolvenz angemeldet.

Sicherlich kann es trotzdem klappen, aber auf großes Wachstum würde ich nicht wetten.

Ich persönlich halte Tiny Houses für zukunftsträchtiger.
Wie es im Bootsausbau ausschaut, kann ich nicht beurteilen.

Ich denke aber, man kann mit dem gleichen Know-how sehr gut diese 3 Bereiche bedienen.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 782
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#12 Beitrag von Enzo » 2019-08-21 0:18:47

Moin Hinnack,
warum willst du dich von vornherein in einer kleinen Nische ins evtl. Abseits stellen. Ich würde mich breiter aufstellen. Frage mich auch, ob es Spass macht, ständig für die Wohnmobil Kundschaft zu arbeiten. Kommen ständig vorbei, immer neue Ideen, und halten dich im Schnack auf. Muss man halt Lust zu haben, ich habe bei einigen Anfragen angelehnt. Die Kunden sind mir zu nervig.
Entspannter ist es, ein fertiges Produkt anzubieten und dann zu verkaufen. Markt sondieren, fertiges Tiny Haus bauen, oder Zirkuswagen. Das könnte ich mir noch, zumindest für mich, vorstellen. Aber ich denke nicht, dass ich mich nochmals in Deutschland selbstständig mache. Das Thema ist durch.
Nun baue ich wieder Häuser und wenn komplett fertig suche ich einen Käufer. Kein Stress mehr mit Kunden. Ok, hier in Ecuador sind sie eh nicht so bescheuert wie in Deutschland.
Gruß Jens

David Vita
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2019-05-13 13:12:08

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#13 Beitrag von David Vita » 2019-08-22 13:32:46

Hallo,

ich denke schon, dass es eine Nachfrage geben kann, haengt natuerlich alles von Deinem Konzept ab.

http://house-box.biz/

Die Jungs sind krass ausgelastet (hatte Kontakt mit Ihnen, da ich mich beschwerte dass wohl alle nur Holz aber kein Kork verwenden - und letzterer ja eigentlich der umweltvertraeglichere Stoff ist..). Aber es geht natuerlich um ein passendes Konzept was man anbieten kann.
Sprich, entweder Du schliesst Dich mit Mechaniker, Elektriker, und Installateur (oder wen sonst noch) zusammen, und bietest das ganze Package an -- oder Du hast besonders gute Preise oder oder...
Aus welcher Gegend kommst Du?

Und dann ist natuerlich die Frage, wieviele wollen es selbst machen, wieviele wollen es machen lassen... (Ich bin gerade dabei, alles selbst zu machen - aber auch nur Holz und Kork drinnen ;))
Und dann was von denen, die es machen lassen wollen a) das Budget ist, und b) die Praeferenzen. Glaub es stehen auch einige auf diese Plastikausbauten (zb wegen Gewicht, oder sonstigen Geschmacksstoerungen), oder manche wollen dass es moeglichst gut zu reinigen ist. Andere haben Angst vor Viechern die Holz anziehen kann etc...
Da muss man dann ueberlegen, was genau man anbietet und fuer welchen Markt (tendenziell wollen die reichen doch alles in Plastik, Alu, und moeglichst viel Bling-Bling.)

Kannst ja aber auch bei den Jungs aus England mal fragen, ob die entweder noch wen brauchen, oder Du bei denen ein Praktikum machen kannst, um reinzuschnuppern...

Im Allgemeinen finde ich die Idee gut, wuerde am liebsten selbst mit nem Mechaniker, Schreiner, Elektriker, etc zusammen was aufbauen (irgendwo ein grosses Gelaende pachten, wo dann einige Karren (und tiny houses) zum ausbauen stehen)...

Gruss
David

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5682
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#14 Beitrag von Mark86 » 2019-08-22 14:31:07

Chris_G300DT hat geschrieben:
2019-08-20 16:24:26
Erste Anbieter haben schon Insolvenz angemeldet.
Welche?
Denn bei den Ausbaupreisen welche teils ausgerufen werden, frage ich mich schon lange, wo/wie diese Firmen um die 100'000.- verbauen?
Für 100.000€ kommst nicht weit.
Du kannst ja mal ne Vollkostenrechnung machen, was ein Betrieb mit allem drum und dran nebst ordentlich sozialversicherungpflichtig beschäftigter Mitarbeiter so kostet.
Und dann rechne mal das Material zusammen was da hinterher steht, und zwar auch jede Schraube, jede Scheibe, jedes Sägeblatt, usw. usf. Dazu nicht nur den Materialpreis, sondern auch den Handlungszuschlag, denn jede Schraube muss ja bestellt und verbucht werden, das Schraubenregal muss staubgewischt werden, die Inventur muss gemacht werden, dass Finanzamt will auch erklärt haben wo hin zu die Schrauben verkauft / verbaut hast, usw. usf. Dann die Beratungs & Planungszeiten, n Fahrgestell kostet ja nicht nur den Fahrgestell preis, es kostet ja auch die Zeit wo einer dass bestelt und muss transportiert werden, muss beim TÜV vorgeführt werden, Probegefahren werden, Kundengespräche, und und und.

Dann wirst du wenn du richtig rechnest, feststellen, dass auch du son Fahrzeug am Markt nicht für die Hälfte anbieten kannst.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2573
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#15 Beitrag von advi » 2019-08-22 17:27:07

Übrigens.... der gute Mann hat unsere Ergüsse nicht gelesen, bzw nicht mehr eingeloggt...
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15629
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#16 Beitrag von Wilmaaa » 2019-08-22 23:02:13

Muss ja nicht jeder täglich online sein. Außerdem sind diese "Ergüsse" auch für nichtregistrierte Nutzer lesbar. Man muss sich also gar nicht einloggen, um mitzulesen.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2573
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Holzausbauten, Fenster usw. vom Tischler

#17 Beitrag von advi » 2019-08-23 0:35:17

Das ist mir bekannt und bewusst;)
Trotzdem mag ICH Kommunikation... und wenn es jemandem wichtig ist, kann er als Beitragstarter sich beteiligen.

Ich berate häufiger Interessenten für die Selbstständigkeit und habe gelernt, dass sich weiterer Aufwand nicht lohnt, wenn jemand nicht die Leidenschaft zur Kommunikation aufbringt.

Es kann ja jeder weiterhin seine Gedanken äußern;)
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Antworten