Mercedes NG Kupplungsnehmerzylinder Luftunterstützt?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
FelixUY
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2019-06-20 3:24:09

Mercedes NG Kupplungsnehmerzylinder Luftunterstützt?

#1 Beitrag von FelixUY » 2019-06-21 2:01:49

Moin Moin,
da mein Knie auf langen Strecken nicht so will bin ich seit langen auf der Suche nach der Richtigen Lösung. Die Tage bekam ich aus einem 1017 einen anscheinend luftdruckunterstützten Kupplungsnehmerzylinder. Teilenummer FTE KG23850.
Hat den jemand bei sich verbaut und kann mir sagen ob sich der Umbau lohnt? :search:

MfG Felix
IMG_20190620_210024.jpg

Benutzeravatar
Münchi81
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2007-11-13 12:45:37
Wohnort: 66839 Schmelz/ Saarländer
Kontaktdaten:

Re: Mercedes NG Kupplungsnehmerzylinder Luftunterstützt?

#2 Beitrag von Münchi81 » 2019-06-21 11:25:19

Das müsste die automatische Betätigung der Kupplung sein,wenn z.B. vom Pumpenstand bei Feuerwehrfahrzeugen der Nebenantrieb geschaltet wird. Ein Bekannter hat sich das System so umgebaut, dass er sich einen Knopf am Schaltstock befestigt hat, mit dem er ein Magnetventil aktiviert, welches Druckluft auf diesen Zylinder steuert und somit auskuppelt. Beim Loslassen entlüftet das Ventil über eine einstellbare Drossel den Zylinder und er hat eine weichere Einrückung. Somit kann er wahlweise mit dem Pedal kuppeln, bzw per Knopf. Er ist hoch zufrieden damit und es ist relativ leicht zu bewerkstelligen. Achtung dies eignet sich aber nicht unbedingt zum Anfahren bzw. bei schnellen Schaltvorgängen am Berg, sondern es ist besser für die Schaltvorgänge aus der Bewegung geeignet. MfG Daniel
Und immer dran denken, mit dem Spritt nie sparsam sein !!!

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11721
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mercedes NG Kupplungsnehmerzylinder Luftunterstützt?

#3 Beitrag von Pirx » 2019-06-21 13:26:43

Kannst ja mal Micha fragen, der hat in seinen Unimog U1300L einen Kupplungsverstärker montieren lassen. Nach allem was man so hört und liest soll der Verstärker ab und zu etwas zickig sein, insbesondere läßt er sich wohl nur sehr schwer entlüften. Wenn gut eingebaut und entlüftet, soll das Kuppeln damit sehr angenehm sein.

Pirx

P.S.: In diesem alten Thread gibt es noch weitere Info: viewtopic.php?f=36&t=58796
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

steyermeier
Überholer
Beiträge: 239
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Mercedes NG Kupplungsnehmerzylinder Luftunterstützt?

#4 Beitrag von steyermeier » 2019-06-21 13:36:27

Beim Steyr ist das ein Kombination aus Feder und Übertotpunktfeder.... eigentlich simple Konstruktion,sicher auch nachzurüsten,lässt trotzdem das Kupplung Gefühl nicht vermissen...und ein beachtsamer Unterschied....nach3000 km ohne hatte ich es auch mit dem Knie....
Technisch viel einfacher..und nicht anfällig....ausser das sch.... Nadellager...seid dem da ein PE Schlauchstück die Aufgabe übernommen hat... unauffällig...
Gruß Markus

Benutzeravatar
FelixUY
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2019-06-20 3:24:09

Re: Mercedes NG Kupplungsnehmerzylinder Luftunterstützt?

#5 Beitrag von FelixUY » 2019-06-21 14:02:29

Hi, danke erstmal für die vielen Antworten :unwuerdig:

Ja die Info das die nur Ein und Aus schaltet Hilft sehr, kam mir auch sehr komisch vor, dachte da fehlt vielleicht ein Teil..... Das mit dem Ventil ist eine gute Idee aber das muss auch anders gehen.

Die Steyr Kupplung ist ok aber nicht das was ich mir vorgestellt habe. Werde heute mal bei einem Lk1124 gucken der irgendeine Luftunterstützung hat und danach Fortschritt berichten. :happy:

unihell
abgefahren
Beiträge: 1396
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Mercedes NG Kupplungsnehmerzylinder Luftunterstützt?

#6 Beitrag von unihell » 2019-06-25 21:40:45

Hallo
Kannst ja mal Micha fragen, der hat in seinen Unimog U1300L einen Kupplungsverstärker montieren lassen.
das ist das die neuere Variante des Hydrair.
In den Feuerwehren ist eine pnaumatische Betätigung das Kupplungspedal verbaut, wieder etwas anderes. Beide wirken nur auf den Druck im System.
Das gezeigte Teil ist eine pnaumatische Unterstützung der Kolbenstange des Nehmerzylinders, die Luft wird vom hydraulischen Druck im System, also vom Kupplungsfuß gesteuert. Bei Luftausfall drückt die Kolbenstange des Nehmers alleine.
Die ersten beiden Systeme habe ich bei meinen Fahrzeugen verbaut, das letztere System habe ich auch hier zu liegen, scheidet bei mir wg Platzmagel aus.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Antworten