Klima u Lichtmaschiene an Nebenantrieb ???

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Wohnklo
Selbstlenker
Beiträge: 174
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Klima u Lichtmaschiene an Nebenantrieb ???

#31 Beitrag von Wohnklo » 2019-06-18 13:15:56

Also entweder drück ich mich sehr unverständlich aus oder 50% von dem was ich schreibe wird nicht gelesen.

Ich mach dann mal Fotos.
Aber dort sieht man auch nur die Vorgelegewelle, die normalerweise den Nebenabtrieb antreibt.
Diese ist nun frei, weil der Nebenabtrieb abgebaut ist.

Grüße Dirk

visual
süchtig
Beiträge: 607
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Klima u Lichtmaschiene an Nebenantrieb ???

#32 Beitrag von visual » 2019-06-18 13:17:52

aber diese Welle wird vermutlich für diese Art von Belastung nicht entsprechend gelagert sein.

Da müsste man sich dann was "basteln" Sprich die Welle mit einem Winkelausgleich zum Riementrieb verbinden und die Riemen-Welle entsprechend lagern :angel:

Wohnklo
Selbstlenker
Beiträge: 174
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Klima u Lichtmaschiene an Nebenantrieb ???

#33 Beitrag von Wohnklo » 2019-06-18 13:26:51

Die Welle ist mit Kegelrollenlagern gelagert.

Ich favorisiere dennoch eine Variante ohne Riemen, sondern mit direktem Antrieb.

Grüße Dirk

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1686
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Klima u Lichtmaschiene an Nebenantrieb ???

#34 Beitrag von CharlieOnTour » 2019-06-18 13:35:40

Was hindert dich an der Umsetzung?

Gruß
Chris

Wohnklo
Selbstlenker
Beiträge: 174
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Klima u Lichtmaschiene an Nebenantrieb ???

#35 Beitrag von Wohnklo » 2019-06-18 14:27:09

Nichts.

Meine Intention war ein Gedankenaustausch.

Es hilft ja meistens Fehler zu erkennen, wenn man mal mit jemandem den Plan erörtert.


Grüße Dirk

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21018
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Klima u Lichtmaschiene an Nebenantrieb ???

#36 Beitrag von Ulf H » 2019-06-19 9:12:50

... mit welcher Drehzahl läuft denn die Vorgelegewelle in welchem Gang ? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Gogomobil
Überholer
Beiträge: 213
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: Klima u Lichtmaschiene an Nebenantrieb ???

#37 Beitrag von Gogomobil » 2019-06-19 10:37:42

Kommt wohl auch auf die "Schaltung" an, wurde die 20kW Maschine über den Nebenantrieb eingeschaltet oder über das Getriebe - also Vorgelegewelle läuft dauernd mit und treibt leer den Nebenantrieb oder nicht. Wenn der immer das Nebengetriebe leer mitdreht sind bei 20kW schon dauernd 3-6 % Verlustleistung drin also rund 1000W, da macht dann ne Lima die ebensoviel "zieht" nix. Die Drehzahl wirds wohl eher begrenzen bei Direktkupplung, es gibt aber z.B. für Treckerzapfwellen durchaus Getriebe/unter/übersetzungen. Bei Riementrieb halt Axialkräfte abfangen, dafür dämpfen die Riemen Geräusche und Lastwechsel auch ohne zusätzliche Dämpfungselemente.
Normale Limas arbeiten bei Drehstrom heute mit 10. bis 14.0000 umin max, kommt daher dass grob 1000 Leerlauf und 4-6000 max Drehzahl anliegen. Nach Start, an Ampel und Co solls schon Nachladeleistung geben auch bei Scheiben/Sitzheizung also werden die 600 bis 1000 übersetzt auf min 1:2 Drunter braucht man garnicht anzufangen, denn die Geschwindigkeit mit der die Magnetfelder geschnitten werden ist ausschlaggebend für die Stromerzeugung, der Erregerstrom ist bei KfzMaschinen ja fest begrenzt und wird nur ein/aus geschaltet -. keine Drehzahlregelung nur Spannung. Selbst ne uralte Drehstromlima vom LKW die hier rumliegt mit 100 A max braucht so ca. min 1600 umin für 60% und 3000 für 100% Abgabeleistung und geht dann bis 8000 Umin. (genaues Diagramm liegt irgendwo dazu noch rum) Nur mal so als Anhaltspunkte für die wenigstens nötige Drehzahl - oder eben gleich Zapfwellengenerator, der arbeitet extern mit 650 und auch weniger plus internem Getriebe zum Hochsetzen. Von der Belastung her mit 1kW elerktrisch und dann 2kW mechanischer Input sollte bei eh dauerns mitlaufender Nebenwelle nix kaputt gehen. Sollte sie aber geschaltet sein kommts auf die Einschaltdauer an die für den Generator zugelassen war. Oft wurde da nicht nur an Lagern sondern auch an der Schmierungsauslegung "gespart" da Nutzungsdauer eingeschränkt, kann man aber sicher rausfinden.
Gruß andi
Nachtrag: Nachgesehen 1500 umin für 80% und 3500 für 100% Leistungsabgabe max 8500 für Lima 28V 100 A. ABER das ist eine 12 Polige Läufer-Ausführung. Die normalen PKW Klauenpolläufer haben nur 6 Pole Und grundsätzlich kannste auch ne 28V LKW-Lima da dranhängen und mit externem 14V Regler dann für 12V Netz betreiben, da wird eben einfach früher der Erregerstom abgeschaltet und die 14 V gibts schon bei geringerer Drehzahl wenns ne 28V Ausführung ist

Antworten