Wassereinbruch im Koffer, wie Leck gezielt suchen?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Fernreisender
Schrauber
Beiträge: 312
Registriert: 2009-12-24 1:35:10
Wohnort: Zwischen ZRH und W'thur
Kontaktdaten:

Wassereinbruch im Koffer, wie Leck gezielt suchen?

#1 Beitrag von Fernreisender » 2019-06-11 15:18:00

Hallo zusammen... wer weiss Rat?

Habe bei starkem und längerem Regen einen kleinen Wassereinbruch an der vorderen Stirnseite des Wohnkoffers, in einer regnerischen Nacht gibt das nur eine kleine Pfütze. Das Wasser tritt ungefähr in der Mitte der Wölbung gleich bei der rechten Seitenwand aus. Mit der Wölbung meine ich den stromlinienförmigen Kofferabschluss von Stirnwand zur Decke.

Nur wie finde ich das Leck?

Funktioniert eine der folgenden Vorgehensweisen?

1) Die Austrittsstelle im Koffer unter Druckluft setzen und oben auf dem Koffer mit Leckspray das Leck suchen?
2) Die potentiell undichten Abschnitte auf dem Kofferdach mit Knetmasse in kleinere Einheiten (Abgegrenzte Pfützen bilden) unterteilen und die einzelnen Einheiten mit verschieden gefärbtem Wasser füllen?

Bin ziemlich ratlos im Moment wie ich das angehen soll und entsprechend sehr dankbar für zielführende Anregungen.

Besten Dank und herzliche Grüsse, Andreas.

Benutzeravatar
benztreiber
süchtig
Beiträge: 900
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: Wassereinbruch im Koffer, wie Leck gezielt suchen?

#2 Beitrag von benztreiber » 2019-06-11 16:06:37

ich habe selbiges problem,zum glück aber auch nur relativ wenig.
da wasser aber merkwürdige wege macht(wasser kommt seltens da rein wo man vermutet) werde ich mein dach in dem bereich machen wo nähte und nieten sind.

und zwar hiermit

https://www.amazon.de/Mipa-Protector-2K ... &s=gateway

gibt es auch unter herculiner zu finden.
nennt man auch elefantenhaut.
damit solltest du deine problem lösen können
gibt auch verschiedene farben,die gezeigte war die erste die ich fand

viel glück

gruss
arne

hesima
Kampfschrauber
Beiträge: 576
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Wassereinbruch im Koffer, wie Leck gezielt suchen?

#3 Beitrag von hesima » 2019-06-11 16:33:33

Doppelpost, sorry
Zuletzt geändert von hesima am 2019-06-11 16:39:32, insgesamt 1-mal geändert.

hesima
Kampfschrauber
Beiträge: 576
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Wassereinbruch im Koffer, wie Leck gezielt suchen?

#4 Beitrag von hesima » 2019-06-11 16:33:53

Fernreisender hat geschrieben:
2019-06-11 15:18:00
...

Nur wie finde ich das Leck?

Funktioniert eine der folgenden Vorgehensweisen?

1) Die Austrittsstelle im Koffer unter Druckluft setzen und oben auf dem Koffer mit Leckspray das Leck suchen?

...

Besten Dank und herzliche Grüsse, Andreas.
Hallo Andreas,

das mit der Druckluft ist eine EXTREM schlechte Idee. Druckluft an einer kleinen Eintrittsöffnung auf eine große Fläche appliziert kann fatale Wirkungen haben.

Druck = Kraft / Fläche
=>
Kraft = Druck * Fläche

Der durch die Eintrittsöffnung applizierte Druck entfaltet auf der Fläche gigantische Kräfte, mit denen du unter ungünstigen Voraussetzungen deine Außenwand auseinandersprengen kannst. Das wäre insbesondere für einen dicht laminierten Außenwandaufbau relevant.

Ich musste diese Erfahrung einmal sehr schmerzlich machen. Ich hatte früher einen Westfalia Campingbus mit doppelwandigem Kunststoffdachfenster. Das Fenster war innen etwas feucht. Ich hatte die glorreiche Idee, durch eine der Entlüftungsöffnungen Luft in den Hohlraum zu pumpen und diese Luft durch die andere Entlüftungsöffnung wieder ausströmen zu lassen und die Feuchtigkeit durch den Luftzug zu trocknen. PENG! Es waren 800 Euro für eine neue, nur von Westfalia erhältliche Dachluke fällig.

Also lass es!

Ich habe ein hochwertiges Feuchtigkeitsmessgerät, mit dem ich aushelfen könnte. Ob es in deinem Fall hilft, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen.

VG Marco

Bahnhof
Schrauber
Beiträge: 355
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Wassereinbruch im Koffer, wie Leck gezielt suchen?

#5 Beitrag von Bahnhof » 2019-06-11 16:42:09

Feuchtigkeitsmesser?

Oder einfach mal in einer Wohnmobil Werkstatt nachfragen.


Gruß

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 2888
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Wassereinbruch im Koffer, wie Leck gezielt suchen?

#6 Beitrag von laforcetranquille » 2019-06-11 20:44:20

Ich kenne die Konstructionsweise deines Koffers ja nicht wuerde aber in jedem Fall aussen suchen , da kommt dasxWasser ja her ,und mit den ueblichen Verdaechtigen wie Sika und Elestomerdichtungen annfangen.
Kleinste Haarrisse koennen da ein fatale Wirkung ausloesen. Suche auch etwas weiter entfernt, es ist so wie beim Herrn dessen Wege unergruendlich sind. Wasser kommt ueberall her und ueberall hin.
Ich habe so meine Lecagen jedenfalls immer gefunden.
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20787
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Wassereinbruch im Koffer, wie Leck gezielt suchen?

#7 Beitrag von Ulf H » 2019-06-13 10:55:10

... das mit den verschiedenfarbigen Brühen gefällt mir sehr ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1350
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Wassereinbruch im Koffer, wie Leck gezielt suchen?

#8 Beitrag von gunther11 » 2019-06-13 11:42:27

Ich kenne aus dem Bergbau Wassereinfärbungsmittel, die sind vollkommen ungeiftig quasi Lebensmittelfarben.

ich weiß nur nicht ob die auf der Wand komplett entfernbar sind oder ob die die Wand einfärben.

So was gibt es auch in kleinen Abpackungen:
https://www.amazon.de/TROTEC-351001205 ... 1454705098
Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1507
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Wassereinbruch im Koffer, wie Leck gezielt suchen?

#9 Beitrag von Chris_G300DT » 2019-06-13 12:02:01

Hier gibts noch Teil 1 des Problems.
viewtopic.php?f=35&t=74842&p=708903#p708903

Ich gehe mal davon aus, es ist noch das gleiche Leck.

Ich habe letztes Jahr mein Dach vorsorglich komplett saniert.
Die alte Abdichtung sah optisch nicht sonderlich toll aus.
Also alte Dichtmasse zwischen Alu Profilen und GFK rausgepobelt, Dach abgeschliffen, neue Dichtmasse, Grundierung und Lack drüber.
Die Arbeit hat ein paar Tage gedauert, aber dafür bleibt es trocken. (aufs Holz klopf)

Gezielt wird man da nur schwer etwas finden. Ich tippe auf eine Ansammlung kleiner Undichtigkeiten.
Ich würde mal von innen ein Loch in die Decke/Isolierung bohren. Eventuell ist es dort schon nass.
Da kann man wohl nur großflächig Aufbereiten und damit das Leck besiegen.
Zur Lösung großer Probleme, braucht es manchmal auch große Lösungen.

Gruß
Chris

Antworten