Lagerung Mag Mercur

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
mingaUB
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2019-01-31 17:37:16

Lagerung Mag Mercur

#1 Beitrag von mingaUB » 2019-04-01 17:52:42

hallo Beinand,
...wer weiss denn was?
bin auf der Suche nach Infos zur Original-Kofferlagerung beim Magirus Mercur 125 A (Eckhauber, Bj 64) mit kurzem Fahrerhaus und Feuerwehrkoffer à 3,80m Länge
...wer kann auf Effahrungswerte zurückgreifen, wie weit der Koffer sich (max.) verschränkt?
merci buku schomal
stef

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2048
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: Lagerung Mag Mercur

#2 Beitrag von ud68 » 2019-04-01 17:59:31

Moin
a) hinten ist er in fest verschraubt, und formschlüssig gelagert.
vorn und in der Mitte hat er Federlagerung und kann einige cm abheben
b) der Koffer verschränkt sich garnicht. Soll & kann er auch nicht. Deswegen kann er mit den Federn vom Rahmen abheben
hth Udo

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21324
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Lagerung Mag Mercur

#3 Beitrag von Ulf H » 2019-04-01 18:24:54

... original sind die beiden vorderen Lagerungen normalerweise mit Tellerfedern ausgeführt, die anstatt der notwendigen 15 cm Federweg nur wenige mm !!! zulassen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Andy
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3561
Registriert: 2008-06-14 10:58:36

Re: Lagerung Mag Mercur

#4 Beitrag von Andy » 2019-04-01 18:43:01

Alles oben geschrieben.

Und wenn mans übertreibt :angel: , wie ich :wack: reißen die vorderen laschen vom rahmen ab :ohmy: .

Das kracht ganz ordentlich :D .

Vg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2048
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: Lagerung Mag Mercur

#5 Beitrag von ud68 » 2019-04-01 20:16:10

meine waren original mit Schraubenfedern, die ca 4-5cm Federweg zuließen
Udo

mingaUB
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2019-01-31 17:37:16

Re: Lagerung Mag Mercur

#6 Beitrag von mingaUB » 2019-04-01 23:25:00

danke euch!
...hab die kiste noch nicht hier, bin am gruebeln, was ne vernuenftige loesung bzgl der lagerung sein koennt

...zum einen geht mir noch nicht ganz ein, wozu ein hilfsrahmen des oeftreren als das nonplusultra angesehen wird, wenn ne huebsche niedliche federlagerung - mit vllt etwas verlaengerten federn - samt fuehrungslaschen das fzg halbwegs flach daherkommen laesst
...zum anderen frag ich mich, wie buendig am hilfsrahmen diese laschen idealerweise anzubringen sind, ...bislang hab ich ne rahmenaussenbreite von 770mm in erfahrung bringen koennen, wenn also fuehrungslaschen am koffer direkt am fahrzeugrahmen ansetzen, koennte das bei verwindung des rahmens dann nicht ggf zum "verklemmen" der laschen am rahmen fuehren?

...was meint ihr, wie buendig bzw mit welchem abstand die laschen auszulegen sind??
dank und gruss aus münchen
stef

Benutzeravatar
Apfeltom
Schlammschipper
Beiträge: 449
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Lagerung Mag Mercur

#7 Beitrag von Apfeltom » 2019-04-02 0:05:32

Moin Stef,
Wofür denn einen Hilfsrahmen?
Der Rahmen des Magirus Koffer ist doch gut- einfach drauf aufbauen, nachdem du die Federn mit den Bolzen verlängert hast :D
Beste Grüße
Thomas
Dateianhänge
6B2AA7EF-8DAE-4D4D-8A6B-C5D97A8D65CA.jpeg
6B2AA7EF-8DAE-4D4D-8A6B-C5D97A8D65CA.jpeg (31.66 KiB) 457 mal betrachtet

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21324
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Lagerung Mag Mercur

#8 Beitrag von Ulf H » 2019-04-02 0:42:39

... Laschen etwas V-förmig auseinander laufen lassen, schon fädelt der Koffer zielstrebig am Fahrzeugrahmen ein ...

... weitere Modifikationen sind absolut nicht nötig ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Antworten