Fahrerhaus netter gestalten

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1429
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Fahrerhaus netter gestalten

#1 Beitrag von Seapilot » 2019-04-01 12:25:29

Das Interieur des Iveco mag zwar pflegeleicht und robust sein, optisch ist es aber eine Zumutung. Da man ja in der Hütte doch die eine oder andere Stunde verbringt ist eine optische Aufwertung noch auf der to do list.
Es soll die triste Plastikwüste mit Leder und Alcantara wohnlich gestaltet werden. Armaturenbrett, Seiten, Türverkleidungen, Dach und Koje. Über der Koje könnte ich mir noch einen LED Sternenhimmel vorstellen. Dazu evtl eine integrierte Kühlbox usw. Nun habe ich zwar schon mit einigen Betrieben (Autosattlern) gearbeitet. Aber LKW merkte ich ist denen entweder nicht geheuer oder passt schlicht nicht in deren Werkstatt.
Die Suche im Internet brachte außer merkwürdig aussehendes Zubehör, wie Gardinen und komische Leuchten mit denen die Hütte eher wie ein Puff aussieht, keine Treffer.
Kennt jemand einen Betrieb? Idealerweise im Norden der Republik? Alternativ natürlich auch überall. In Polen habe ich mal für ein Fahrzeug was machen lassen und war damit nicht so ganz zufrieden. Dafür war der Preis günstig.

Knut

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1240
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#2 Beitrag von Weickenm » 2019-04-01 12:44:58

Moin Knut,

mein Fahrschullkw (Scania) wurde von meinem Fahrlehrer bei der Firma Truck-Styler ausgebaut.
Die bieten auch Aufhübschungen von IVECOs an.
Vielleicht ist es ja was für dich.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Jim Knopf
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2017-05-17 13:42:32

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#3 Beitrag von Jim Knopf » 2019-04-01 13:13:33

Moin Knut,

TT Autosattlerei in Harrislee kann ich empfehlen. Ein Mann Betrieb, tolle Handarbeit, faire Preise...
in die Halle passt der auch nicht, tut aber auch nicht Not...

Gruß
Jimbo

Benutzeravatar
macherknox
Schrauber
Beiträge: 394
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#4 Beitrag von macherknox » 2019-04-01 13:17:09

Hallo Jim,

Google Maps sagt zur TT-Autosattlerei "Dauerhaft geschlossen". Weißt Du da mehr?

Viele Grüße,
Max

Jim Knopf
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2017-05-17 13:42:32

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#5 Beitrag von Jim Knopf » 2019-04-01 13:23:26

Leider nicht Max,
war letzten Sommer das letzte Mal da und da war alles gut...
Lebe mittlerweile in Hamburg, daher kann ich nicht mal schnell gucken... einfach mal anrufen...
Gruß
Jimbo

Benutzeravatar
benztreiber
abgefahren
Beiträge: 1068
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#6 Beitrag von benztreiber » 2019-04-01 13:42:45

In padborg gibt es noch Saekko.machen planen um d aber auch die innengestaltung für alle lkw typen.
Saekko hab ich jetzt mit sicherheit falsch geschrieben.die sitzen aber wenn ich mich recht erinnere im industrievej.
War ich zu meiner Fernfahrerzeit einige Male um meinen lkw innen zu pimpen.saubere Arbeit und garnicht so teuer

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1429
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#7 Beitrag von Seapilot » 2019-04-01 14:14:14

Danke einstweilen für die ersten schnellen Informationen

Knut

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1049
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#8 Beitrag von Nelson » 2019-04-01 14:19:12

Moin,


abgesehen von der besagten optischen Zumutung fiel mir im IVECO-Fahrerhaus sehr negativ auf, dass Türverkleidung bei vielen Autos sehr schnell auseinander fiel, beginnend mit dem kleinen Ablagefach in der Armlehne. Die Klappen rissen aus und überall gab es Risse und Spalten. Vermutlich wurde das dadurch noch verstärkt, dass bei den Autos nach spätestens eineinhalb Jahren die Türen richtig wuchtig zugedonnert werden müssen, damit sie wenigstens im drittten Anlauf irgendwann mal schließen... Vielleicht gibt es für die Plastikteile von den Innenausstattern eine wertigere Lösung (oder gleich die ganze Tür wegschmmeißen und eine von einem Hersteller nehmen, der das besser kann ;) ). Und die große Plastikverkleidung auf dem Lenkrad löste sich manchmal, das fühlt sich dann richtig schäbig an (kann aber sein, dass das nur bei der neuen "HI-Way"-Serie war).

Als Studentenjogi hatte ich viele verschiedene Autos der Firma in den Fingern und dies sind die beiden Punkte, denen ich meiner Erinnerung nach speziell Aufmerksamkeit schenken würde. Mit der Playmobil-Optik der Knöpfe auf dem Armaturenbrett kann ich mich arrangieren, erst recht wenn das in einer schöneren Oberfläche verpackt wäre. Und das Kühlfach gibt es zumindest in den großen Fahrerhäusern ab Werk, das ist dann direkt neben dem Fahrersitz unter der Liege und nach vorn ausziehbar. Vielleicht ist eine einfach realisierbare Lösung für Dich.


Grüße
Nils

DäddyHärry
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3547
Registriert: 2007-06-06 10:39:15
Wohnort: Berlin-Biesdorf

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#9 Beitrag von DäddyHärry » 2019-04-03 20:31:13

Komisch, Nils, das mit Türen und Klappen kann ich bei meinem 2006er Eurocargo absolut nicht nachvollziehen...

Kühlbox unter der Liege? Da ist bei mir der Motortunnel...

Gruß Härry
Die Bundesfamilienministerin warnt:
Fläschchengeben führt bei Vätern zum Auftreten von Stilldemenz!

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1429
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#10 Beitrag von Seapilot » 2019-04-04 8:14:58

Das bezog sich vermutlich auf den Stralis. Bei mir ist die Beifahrertür etwas bockig. Liegt aber daran das neue Dichtungen verbaut wurden und die Zuhaltung strammer eingestellt wurde. Vorher hatte es bei Starkregen im Stand am oberen Scheibenrahmen reingetropft.

Knut

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2104
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#11 Beitrag von ud68 » 2019-04-04 13:09:10

Tja Knut, ich will dich nicht entmutigen, aaaber:
du kannst machen lassen was du willst, den Charme eines 60er-Jahre-Mercurs wirst du nicht nachstellen können.
Kennst'e aber, bist ja schon drin mitgefahren :joke:
Udo

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1429
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#12 Beitrag von Seapilot » 2019-04-04 14:15:41

Stimmt das wird schwer :D

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1049
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Fahrerhaus netter gestalten

#13 Beitrag von Nelson » 2019-04-04 19:13:43

Seapilot hat geschrieben:
2019-04-04 8:14:58
Das bezog sich vermutlich auf den Stralis.
Stimmt, da habe ich nicht aufgepasst. Meine Iveco-Erfahrung stammt fast ausschließlich von Sattelzugmaschinen. Wahrscheinlich gilt dann mein Einwurf bei dieser Fragestellung nicht. Und es ist ohnehin fraglich, ob Probleme von Fahrzeugen nach 700.000km und später, teilweise im Zweischichtbetrieb im Nahverkehr, für ein Reisefahrzeug relevant sind.

Einen Eurocargo (220er oder so) habe ich nur einmal aus der Werkstatt abgeholt und hatte in Erinnerung den Eindruck "alles wie beim großen". Zusammengefasst heißt das für mich der Motor zieht für seine Größe beeindruckend (in der ersten Lebenshälfte) und fährt sich gut, drumherum sind ein paar Details nicht ganz zu Ende gedacht/gebaut/gehübscht im Vergleich zu anderen Herstellern.


Grüße

Nils

Antworten