Reiseplanung.

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Hanni
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2015-11-22 13:18:32
Wohnort: Groß Vahberg

Reiseplanung.

#1 Beitrag von Hanni » 2019-03-19 20:46:30

,möchte im September starten und über Östreich,Ungarn,Rumänien,Ukraine,Russland,Georgien,Aserbaidschan,Iran(Pakistan Indien und/oder die Emirate),Turkmenistan,Tadschikistan,Kirgisistan,Kasachstan,Mongolei nach Russland und dann wieder gemütlich Richtung Heimat.So würde ich gerne fahren wobei ich noch sehr zögerlich bin von wegen über die Krim nach Russland einreisen, möchte auch überall stehen,denke ,werde wohl so ungefähr 1Jahr unterwegs sein.Würde mich sehr über Erfahrung gerade über die Möglichkeit der Ukrainischen/Russischen Grenze.

Benutzeravatar
bambam 90-16
Überholer
Beiträge: 225
Registriert: 2013-06-28 21:04:22
Wohnort: Ingelfingen

Re: Reiseplanung.

#2 Beitrag von bambam 90-16 » 2019-03-19 22:20:28

Wenn du die Krim auslässt könnte es passen, musst entweder die Fähre nach Georgien nehmen oder über Kiew zurück fahren. Man könnte auch am Schwarzen Meer entlang über die Türkei fahren. Grenze Ukraine Russland ca. 5- 7h Wartezeit bei uns

Benutzeravatar
hhermann
Schlammschipper
Beiträge: 447
Registriert: 2011-03-27 16:34:40
Kontaktdaten:

Re: Reiseplanung.

#3 Beitrag von hhermann » 2019-03-20 0:15:43

Hallo Hanni,

ich erkenne in Deiner Auflistung der Länder, die Du bereisen möchtest eigentlichn nur Pakistan, Indien und die Emirate als wintertaugliche Reiseländer.
Wenn Du im September starten möchtest, geht evtl. noch Österreich, Ungarn, Rumänien, evtl. noch Ukraine und Südrußland, das kommt darauf an, wie schnell Du unterwegs sein willst. Ich würde Georgien, Aserbaidschan, Iran, Turkmenistan, Tadschikistan, Kirgistan und Kasachstan keinesfalls später als Oktober bereisen, Mongolei und Rußland schon gar nicht. Dort herrscht um diese Zeit tiefster Winter, das selbe gilt wohl für die Zeit vor Ende März.

Außer Du liebst es, im tiefen Schnee und bei Temperaturen zwischen minus 10 und minus 30 Grad unterwegs zu sein.

Wir sind Mitte November durch Anatolien und den Iran gereist, es war heftig, erst unten am Golf ist es dann sommerlich geworden, auf der Rückreise hat es Ende März im Iran noch geschneit, ebenso in Georgien und Aserbaidschan, und zwar so heftig, daß wir erst gar nicht nach Georgien und Aserbaidschan gefahren sind.

Schönen Gruß hhermann

Hanni
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2015-11-22 13:18:32
Wohnort: Groß Vahberg

Re: Reiseplanung.

#4 Beitrag von Hanni » 2019-04-18 17:57:39

ja dachte mir schon dass es eigentlich fast zu spät zum losfahren ist ,kann aber leider nicht anders, werde sicher bis zum Golf runterfahren, deshalb ja auch ein bisschen die Überlegung mit den Emiraten.Was für mich noch irgend wie unklar ist ist die Visumgeschichte, die Hinfahrt ist ja Visumtechnisch kein Problem, jedoch wie komme ich an die Visa für die Rückreise, kann man das mit der Botschaft machen ,meine 2/3 Reisepass und den dann hin und her schicken ?Wie habt ihr das gemacht, bin ja wohl über ein Jahr unterwegs.

Benutzeravatar
zappduro
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2013-01-31 12:36:04
Wohnort: wörth

Re: Reiseplanung.

#5 Beitrag von zappduro » 2019-04-18 18:46:23

Das 5 tägige Transitvisum für Turkmenistan war in letzter Zeit eher mit einer Lotterie zu vergleichen.
panta rhei !

Herdubreid
LKW-Fotografierer
Beiträge: 109
Registriert: 2018-12-24 12:43:18
Wohnort: Obermichelbach

Re: Reiseplanung.

#6 Beitrag von Herdubreid » 2019-04-20 18:13:24

Hallo Hanni,
September bis November sind sehr schöne Monate, und auch unproblematisch zu machen.

Über die Krim kann ich nichts sagen, ich würde aber über Kiew und Belgorod nach Russland fahren, von dort weiter über den Kaukasus.
In Georgien würde ich in Batumi stehen bleiben, die Temperatur ist tropisch gemäßigt. Somit kommst du mit viel Regen evtl etwas Schnee gut und warm über den Winter.
In Georgien darfst du 1 Jahr als deutscher bleiben, somit fürs überwintern ideal.
Im neuen Jahr geht’s dann weiter.


Grüße
Bert

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1489
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Reiseplanung.

#7 Beitrag von 2brownies » 2019-04-21 8:13:57

Hallo,

für die Visas wäre es eventuell ratsam, den Zweitpass bei einer Visa-Agentur zu lassen, die dir dann zu entsprechender Zeit das Visa erledigen und den Pass dann an dich per DHL Express verschicken.

Aufgepasst: Das klappt nicht im Iran. Da dürfen mit der Post keine Pässe versendet werden.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 768
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Reiseplanung.

#8 Beitrag von mangusta » 2019-04-21 11:19:06

hhermann hat geschrieben:
2019-03-20 0:15:43
Hallo Hanni,

ich erkenne in Deiner Auflistung der Länder, die Du bereisen möchtest eigentlichn nur Pakistan, Indien und die Emirate als wintertaugliche Reiseländer.
Wenn Du im September starten möchtest, geht evtl. noch Österreich, Ungarn, Rumänien, evtl. noch Ukraine und Südrußland, das kommt darauf an, wie schnell Du unterwegs sein willst. Ich würde Georgien, Aserbaidschan, Iran, Turkmenistan, Tadschikistan, Kirgistan und Kasachstan keinesfalls später als Oktober bereisen, Mongolei und Rußland schon gar nicht. Dort herrscht um diese Zeit tiefster Winter, das selbe gilt wohl für die Zeit vor Ende März.

Außer Du liebst es, im tiefen Schnee und bei Temperaturen zwischen minus 10 und minus 30 Grad unterwegs zu sein.

Wir sind Mitte November durch Anatolien und den Iran gereist, es war heftig, erst unten am Golf ist es dann sommerlich geworden, auf der Rückreise hat es Ende März im Iran noch geschneit, ebenso in Georgien und Aserbaidschan, und zwar so heftig, daß wir erst gar nicht nach Georgien und Aserbaidschan gefahren sind.

Schönen Gruß hhermann


Hallo Hermann,

das sehen wir ganz genauso - aber wie macht man dann überhaupt eine 3-Monatsreise in den Oman?

Unsere Reisepläne in den Oman (mit Hund und ohne Rückflug mittendrin) scheitern im Moment daran, daß wir wirklich keinen auch nur halbwegs vernünftigen Zeitplan hinbekommen.


Herzliche Grüße

Anica, Rolf und Vispy

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2232
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Reiseplanung.

#9 Beitrag von joern » 2019-04-21 20:04:10

Hallo Hanni, eine interessante Route, aber recht ambitioniert. Von der Ukraine auf die Krim geht nicht.
Bei Pakistan hast Du die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zur Kenntnis genommen? Sollte man zumindest gelesen haben, um eine persönliche Risikoabschätzung vornehmen zu können.
Es gibt ein paar Länder, die das Zusenden von Pässen nicht akzeptieren, zB Pakistan.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Antworten