Holzofenliebhaber

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Jim Knopf
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2017-05-17 13:42:32

Re: Holzofenliebhaber

#31 Beitrag von Jim Knopf » 2019-01-26 22:14:50

Jo, mit dem Gerd hatte ich schon Kontakt... aber damals hat Cubic den Ofen einfach geliefert, dies machen die heute nicht mehr :wack:

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5300
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Holzofenliebhaber

#32 Beitrag von TobiasXY » 2019-01-26 22:51:34

Ich finds ja schon Nervig nur Max 25cm lange Stücken zu verbrennen...aber ich heize auch ganzjährig mit dem Ofen altes Bauholz durch u keine Kohle o bricketts

Jim Knopf
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2017-05-17 13:42:32

Re: Holzofenliebhaber

#33 Beitrag von Jim Knopf » 2019-01-26 22:57:13

Kann ich auch verstehen Tobias.
Ich habe noch ne Planar und die Standheizung aus dem Führerhaus kann ich auch nach hinten verbinden. Für mich nur für die ganz kalten Tage, um die Feuchtigkeit raus zu bekommen und für die gemütlichen Stunden :wub: :spiel:

Benutzeravatar
benztreiber
abgefahren
Beiträge: 1069
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: Holzofenliebhaber

#34 Beitrag von benztreiber » 2019-02-19 18:45:50

grade mal endeckt...da sind auch ein paar nette verlinkungen dabei
bin ja immer noch am suchen nach was bezahlbaren wo dann
dieser in frage kommt
http://www.windysmithy.co.uk/our-woodbu ... made-devon

aber seht selbst auf dieser seite
http://www.waldarbeiterofen.de



gruss
arne

Jim Knopf
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2017-05-17 13:42:32

Re: Holzofenliebhaber

#35 Beitrag von Jim Knopf » 2019-02-19 19:30:28

Klasse Arne,
die Wendy ist auch prima...leider kein Fenster, aber insgesamt sehr schön für meinen Geschmack... die Geschichte aus Canada ist wirklich ein wenig komplizierter...schau‘ mer mal... das könnte aber eine echte Alternative sein... wenn der ein Fenster hätte, würde ich sofort zuschlagen... aber von der Insel müssen wir vielleicht auch schnell entscheiden, sonst wird’s genauso kompliziert :wack:
Danke fürs teilen!
So Long
Jimbo

Benutzeravatar
Prickel
abgefahren
Beiträge: 2271
Registriert: 2010-04-04 9:37:00
Wohnort: 45663 Recklinghausen

Re: Holzofenliebhaber

#36 Beitrag von Prickel » 2020-08-06 10:20:13

Moin moin,
Kaminzug bei extrem kurzem Schornstein....
Und gute Regelung des Feuers für optimalen Abbrand...

Es gibt ja handelsübliche Ventilatoren im oder auf dem Ofenrohr bzw Schornstein.
Dann noch die Möglichkeit den Zug mittels Bernoulli-Effekt zu optimieren. Hier ist der Ventilator nicht im Rauchgas sondern seitlich vom Ofenrohr auf dem Dach.
http://www.zellerkamin.de/wp-content/up ... mation.pdf
Für beide Varianten gibt es so etwas fertig zu kaufen.

12 mBar Differenzdruck ist bei Kaminöfen üblich für optimale Verbrennung.
Es gibt für diesen Wert Differenzdruckschalter zB von Dungs.
Oben und unten je ein dünner Schlauch am Ofenrohr und der Schalter könnte den Rauchgaslüfter passend schalten.
Auch eine Drehzahlregelung wäre zusätzlich möglich.

Zuluft des Ofens von außen...

Ist ja eh wünschenswert und soll auch so kommen.
Doch, ließe sich da nicht auch ein Ventilator mit einer guten Steuerung (Differnzdruckwächter, Drehzahlregelung) verwenden?
Ich meine, macht es einen Unterschied ob oben Rauchgas abgesaugt wird oder von unten Verbrennungsluft mittels geregeltem Lüfter zugeführt wird?
Sicher, der Ofen muss dicht sein, was aber wohl weniger das Problem ist.
Beim Nachlegen von Holz und Öffnen der Ofentür kann ja zuvor der Lüfter abgeschaltet werden. Könnte mir auch vorstellen etwas Druckluft per dünnem Rohr mittig senkrecht hoch im Ofenrohr einzublasen vor Öffnen der Tür.

Noch ist nicht Winter,
Kaminofen ist aber schon im Auto und das Dungs Ding schon da. Stelle mir so eine Art großen Kolbenringspanner zum einstellen des Abstands beider Rohre vor, mit Lüfter auf dem Dach.

Nun die Frage:
Das Ganze per Primärluft steuern? Ist ja viel einfacher zu realisieren. Hat das nicht für den Ofen den selben Effekt? Wie würde dann der Differenzdruckschalter reagieren?

VG
Thomas

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3231
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Holzofenliebhaber

#37 Beitrag von Speed5 » 2020-08-06 22:21:49

Moin Tom,

Lass das mit der Zugluft von unten in den Ofen sein.

So dicht, bekommst du keinen Ofen dauerhaft.
Die Gefahr das du am Morgen tot im Bett liegst, liegt bei annähernd 100%.

Es gibt ein Grund, das diese Zugluft nirgends verbaut ist.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Wassermeister
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2018-04-21 15:24:28

Re: Holzofenliebhaber

#38 Beitrag von Wassermeister » 2020-08-07 11:25:49

Wir benutzen seit Jahren so einen billigen Ofen vom Baumarkt, wie weiter oben für 189,- Euro abgebildet ist.
Wir benutzen Firelogs zum heizen. Ein Drittel Firelog brennt 2-3 Stunden. Je nach Windrichtung gibt es im Koffer Überdruck [gut] oder Unterdruck [sehr schlecht, es raucht beim Öffnen der Ofentüre] . Darum haben wir zwei Computerlüfter elektrisch hintereinander geschaltet, um leise und ohne Zugluft, Aussenluft in den Koffer zu drücken. Die Lüfter sind in einem Fenster eingebaut. Der Kamin ist in der Regel zu kurz, um einen ordentlichen Zug zu erzeugen.
Ich würde nie mit Briketts im Auto heizen. Dieser Schweelbrand während ich schlafe ist mir zu gefährlich.
Durch die Verbrennungsluft vom Innenraum und die elektrische Zwangsbelüftung haben wir immer frische Luft und kein Kondenswasser.
Gruß Tom

stonedigger
süchtig
Beiträge: 669
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Holzofenliebhaber

#39 Beitrag von stonedigger » 2020-08-07 14:15:15

Hundefreund01 hat geschrieben:
2019-01-23 18:17:20
Der hat aber stolze 89kg. Kommt halt drauf an, wieviel Zuladungsreserven vorhanden sind.

Der hier z.B. wiegt nur 53kg und kostet deutlich weniger: https://www.hornbach.de/shop/Werkstatto ... hmaschinen

Aber mit Sichtfenster wär schon schöner.. :wub:
Wir haben den Dickinson. Nun ja, ist halt nur ein bisschen Edelstahlblech. Da er aber an der Wand hängt und wegen 7,5 t nicht viel wiegen darf ist der für uns echt ok.

Sichtfenster: Geht auch mit dem Dickinson mit etwas Modifikation:
newport.JPG
newport.JPG (35 KiB) 157 mal betrachtet
SD

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1866
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Holzofenliebhaber

#40 Beitrag von CharlieOnTour » 2020-08-07 16:47:05

Wassermeister hat geschrieben:
2020-08-07 11:25:49
Wir benutzen seit Jahren so einen billigen Ofen vom Baumarkt, wie weiter oben für 189,- Euro abgebildet ist.
Wir benutzen Firelogs zum heizen. Ein Drittel Firelog brennt 2-3 Stunden. Je nach Windrichtung gibt es im Koffer Überdruck [gut] oder Unterdruck [sehr schlecht, es raucht beim Öffnen der Ofentüre] . Darum haben wir zwei Computerlüfter elektrisch hintereinander geschaltet, um leise und ohne Zugluft, Aussenluft in den Koffer zu drücken. Die Lüfter sind in einem Fenster eingebaut. Der Kamin ist in der Regel zu kurz, um einen ordentlichen Zug zu erzeugen.
Ich würde nie mit Briketts im Auto heizen. Dieser Schweelbrand während ich schlafe ist mir zu gefährlich.
Durch die Verbrennungsluft vom Innenraum und die elektrische Zwangsbelüftung haben wir immer frische Luft und kein Kondenswasser.
Gruß Tom
Hi Tom,
also unser Ölofen-Kamin zieht wie Hölle.
Gerade bei kurzen Kaminen lohnt sich die Schifferhaube ganz extrem.
Damit gab es noch nicht einmal Druck in den Kamin.

https://www.toplicht.de/de/shop/ofen-he ... ig-refleks

Gruß
Chris

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7757
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Holzofenliebhaber

#41 Beitrag von OliverM » 2020-08-07 20:28:39

CharlieOnTour hat geschrieben:
2020-08-07 16:47:05
Wassermeister hat geschrieben:
2020-08-07 11:25:49
Wir benutzen seit Jahren so einen billigen Ofen vom Baumarkt, wie weiter oben für 189,- Euro abgebildet ist.
Wir benutzen Firelogs zum heizen. Ein Drittel Firelog brennt 2-3 Stunden. Je nach Windrichtung gibt es im Koffer Überdruck [gut] oder Unterdruck [sehr schlecht, es raucht beim Öffnen der Ofentüre] . Darum haben wir zwei Computerlüfter elektrisch hintereinander geschaltet, um leise und ohne Zugluft, Aussenluft in den Koffer zu drücken. Die Lüfter sind in einem Fenster eingebaut. Der Kamin ist in der Regel zu kurz, um einen ordentlichen Zug zu erzeugen.
Ich würde nie mit Briketts im Auto heizen. Dieser Schweelbrand während ich schlafe ist mir zu gefährlich.
Durch die Verbrennungsluft vom Innenraum und die elektrische Zwangsbelüftung haben wir immer frische Luft und kein Kondenswasser.
Gruß Tom
Hi Tom,
also unser Ölofen-Kamin zieht wie Hölle.
Gerade bei kurzen Kaminen lohnt sich die Schifferhaube ganz extrem.
Damit gab es noch nicht einmal Druck in den Kamin.

https://www.toplicht.de/de/shop/ofen-he ... ig-refleks

Gruß
Chris
Die haben wir auch drauf und unterwegs auch schon an mehreren Fahrzeugen nachträglich rangetüdelt, wenn es Probleme mit dem Zug gab. Danach war bisher immer alles im Lot...

Den Dickinson gibt's übrigens mit Zwangslüftung im Primärluftbereich ab Werk .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Wassermeister
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2018-04-21 15:24:28

Re: Holzofenliebhaber

#42 Beitrag von Wassermeister » 2020-08-08 20:41:31

Cool, werd ich probieren
Gruß Tom

Antworten