Federlagerung

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
lokmode
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2018-01-05 0:10:56

Federlagerung

#1 Beitrag von lokmode » 2018-11-08 15:51:09

Juhu zusammen,

hät mal ein paar Fragen bezügl. der Federlagerung.

Wir haben bei unserem Umbau größtenteils den Hilfsrahmen eines THW-Koffers benutzt als "Unterbau" des Koffers, also sozusagen als durchgehender Kellerkasten. (siehe Bilder)
Da wir die Kabine gekürzt haben passte natürlich die Aufnahme der Federn nicht mehr. Also wurde diese am Hauptrahmen nach vorne versetzt.

An dem THW-Koffer waren total festgegammelte "Beilagscheiben" als Feder, die wir zerflext haben um den lösen zu können...

Nun bräuchten wir noch passende Feder.
Nun zu den Fragen:
- Wie bekomm ich die länge der Federn? Den Laster auf maximale Verschränkung bringen?
- Wo kann ich die Federn, Druckteller bestellen?
- muss ich ne bestimmte Federspannkraft errechnen? (Höhe,Gewicht des Koffers?)


Bin schon auf eure Antworten gespannt.
Dateianhänge
DSC04317.JPG
20180421_153924.jpg

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20048
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Federlagerung

#2 Beitrag von Ulf H » 2018-11-08 17:05:53

... 15 cm wirksamer Federweg ...
... Gutekunst, Gabelfedern vom Mofa ...
... von Hand auf halbe Länge stauchbar ...

... für genaueres Suchfunktion ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
lokmode
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2018-01-05 0:10:56

Re: Federlagerung

#3 Beitrag von lokmode » 2018-11-08 22:16:03

Die heilige Suchfunktion hat mir folgendes im endefekt ausgespuckt:

-Federn dürfen nicht zu kurz sein, ca. 5cm pro Meter Aufbau
-sind je eigentlich eh nur ne optische Sache ;)
- u.Ä.

Also zur Not auch einfach von ner Simson/Hercules Moped die Federn nehmen und gut is?
Was nimmt man denn dann einfacherweise als Federteller?


Aber vielleicht hat GrafSpee netterweise noch ein Paar über :)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20048
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Federlagerung

#4 Beitrag von Ulf H » 2018-11-09 9:51:57

... meine Federteller sind simple Unterlegscheiben ... wegertseder oder andere onlineschraubenhändler haben da sicher was passendes ... Rohrstücke und Hülsen aus der Grabbelkiste vervollständigen die Federführung ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
askari01
infiziert
Beiträge: 74
Registriert: 2016-10-03 15:16:17
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: Federlagerung

#5 Beitrag von askari01 » 2018-11-09 19:28:15

Moin,

Federn, Bolzen, Federteller und etc. bekommst Du alles von Michael Aigner ( Aignertrucks ) zum faren Preis.

VG Uwe

Antworten