Deutz S3500

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
pazi
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2018-04-25 8:34:28
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen

Deutz S3500

#1 Beitrag von pazi » 2018-04-25 8:50:08

Hallo :D
Ich möchte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Andreas ich bin neu hier und komme aus Norddeutschland.
Ich habe mir vor kurzen eine alte Feuerwehr Deutz S3500 / 52 Aufbau Klöckner Deutz Brandweer aus dem Jahr 1953 gekauft.Laufleistung 19.000 Km
Hierzu habe ich eine Frage, da dieser mit 90 PS luftgekühlten Motor etwas sehr schwach Motorisiert ist und zudem ein unsynchronisiertes Getriebe ZF FAKS 40 denke ich verbaut ist habe ich eine Frage zu dem Fahrzeug.
Bin noch neu auf dem Gebiet und das Fahrzeug habe ich erst seid kurzem erworben. Muss mich also noch einarbeiten und den kennen lernen.
Nun zur Frage.Aufgrund meiner derzeitigen Erfahrung ist es schon etwas gewöhnungsbedürftig ein unsynchronisiertes Getriebe zu fahren. Hat doch nach einiger Zeit gut in `` geklappt ,aber ich mache mir sorgen,wenn ich mit dem guten mal nach Bayern oder Österreich möchte und dann mit schwachen Motor und unsynchronisierten Getriebe die Berge rauf muss und die Schaltzeiten nicht richtig erledige und das gute Stück anfängt rückwärts zu rollen. Stellt sich mir im Moment als schwierigen Fahrweise vor. Kann man bei meinem Modell auch ein Synchronisiertes Getriebe 1:1 tauschen ? Welches Getriebe ( Bezeichnung ) würde dafür in Frage kommen? Das würde zwar den schwachen Motor nicht ersetzten,doch ein sehr viel entspannteres reisen in den Bergen beim Hochfahren / schalten ermöglichen).
Über eine Info wäre ich hier sehr sehr dankbar. Bilder von dem Deutz folgen später
Vielen Dank im voraus.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15282
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Deutz S3500

#2 Beitrag von Wilmaaa » 2018-04-25 9:13:12

Willkommen!

Das Schalten mit unsynchronisiertem Getriebe lässt sich üben und lernen. Bei einem Oldtimer ist halt vieles anders als gewohnt, das macht für die meisten Leute auch den Reiz daran aus.
Man kann Berge auch langsam hochfahren - Richtung Süden muss man ja nicht die A7 benutzen, sondern fährt halt Landstraße und lässt ab und zu mal die Autos vorbei, die hinter einem herfahren.

Wenn Geschwindigkeit für Dich ein Thema ist, ist die Frage, ob Dich alleine der Umbau auf ein anderes Getriebe wirklich froh machen würde.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
pazi
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2018-04-25 8:34:28
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen

Re: Deutz S3500

#3 Beitrag von pazi » 2018-04-25 9:21:11

Hallo Willma
Die Geschwindigkeit ist nicht das Thema, ich möchte ja reisen und nicht rasen was mit dem natürlich auch nicht möglich ist, aber mir wäre ein synchronisiertes Getriebe lieber weil es ein entspannteres Fahren ist. Hast Du eine Ahnung welches Getriebe synchronisiert 5 Gang sich 1:1 tauschen lassen würde?
LG Andreas

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 710
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Deutz S3500

#4 Beitrag von Allradwilli » 2018-04-25 11:06:51

Moin,

das passende ZF Getriebe wäre ein S 5 - 33 !

MfG.

Benutzeravatar
pazi
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2018-04-25 8:34:28
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen

Re: Deutz S3500

#5 Beitrag von pazi » 2018-04-25 13:37:37

Hallo Allradwilli
Wooh
Danke für die schnelle Antwort
Dann mache ich mich mal auf die Suche
LG

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 710
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Deutz S3500

#6 Beitrag von Allradwilli » 2018-04-25 14:29:39

Hallo,

mein Tipp, frag hier mal an: http://www.nvc-oberhausen.com/

MfG.

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7553
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Deutz S3500

#7 Beitrag von Uwe » 2018-04-25 15:43:40

Hallo,

wenn es um Schaltgeschwindigkeit in den Bergen geht, ist ein altes LKW-Synchrongetriebe m.E. nicht das Mittel der Wahl - mit einem unsynchronisierten Getriebe und etwas Übung bist Du grade beim Zurückschalten wesentlich schneller.

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Bernhard G.
abgefahren
Beiträge: 1182
Registriert: 2006-10-09 19:43:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Deutz S3500

#8 Beitrag von Bernhard G. » 2018-04-25 19:41:33

Also, ich finde, daß ein S3500 zu schade zum verbasteln ist.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11105
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Deutz S3500

#9 Beitrag von Pirx » 2018-04-25 20:22:31

Bernhard G. hat geschrieben:
2018-04-25 19:41:33
Also, ich finde, daß ein S3500 zu schade zum verbasteln ist.
Das solltest Du den Holländern mal sagen. Die fallen jedes Jahr beim Willy-Treffen mit einem halben Dutzend zum Wohnmobil umgebauter S3500 ein.

Hier mal ein Beispiel:
http://camperpunt.nl/magirus-deutz/

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Bernhard G.
abgefahren
Beiträge: 1182
Registriert: 2006-10-09 19:43:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Deutz S3500

#10 Beitrag von Bernhard G. » 2018-04-25 20:32:45

Holländer eben. :ninja:

JoSuPa
Schlammschipper
Beiträge: 423
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Deutz S3500

#11 Beitrag von JoSuPa » 2018-04-25 21:13:41

Bin gleicher meinung wie Uwe: wenn auch nicht schneller, aber sicher nicht langsamer. Ich würde ein unsynchronisiertes sogar vorziehen, rein aus technischer sicht. Aber ist nur meine pers. meinung.
Gruss John

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 710
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Deutz S3500

#12 Beitrag von Allradwilli » 2018-04-25 21:51:07

pazi hat geschrieben:
2018-04-25 13:37:37
Hallo Allradwilli
Wooh
Danke für die schnelle Antwort
Dann mache ich mich mal auf die Suche
LG
Hallo,

hier noch eine Adresse in der Nähe von Dir!

JWF, 27367 Stapel http://www.lkw-restauration.de

MfG.

PeterWEN
süchtig
Beiträge: 973
Registriert: 2010-08-24 21:26:54
Wohnort: 92637

Re: Deutz S3500

#13 Beitrag von PeterWEN » 2018-04-25 22:10:45

Habedere,

anno 1976 habe ich meinen CE bei Y-Tours auf einer Emma (L2AE) gemacht.

Täglich von Hemau nach Regensburg und retour gegondelt.

Mit dem unsynchronisierten Getriebe gab es an keiner der Steigungen auf dem Weg irgend welche Probleme.

Hat man das Prozedere mal so richtig automatisiert, geht das flott genug.

Man muss nur rechtzeitig runter schalten und darf nicht zu lange warten (dann haste verloren).

Aber mit der Zeit "hört" man es, wenn es Zeit wird zum schalten.

Ab 1980 dann selber ausgebildet auf Iveco 168M11.

Dessen synchronisierte Schaltung war nicht wirklich schneller, als wir "alten Hasen" mit der Emma.
Vor mir die Bahn, unter mir was fahrbares, nach mir die Sintflut.
Fragt mich nur, ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Inzwischen Meister im Verschieben, von der "to do" in die "ach, was soll`s" Liste.

Benutzeravatar
Apfeltom
Schrauber
Beiträge: 322
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Deutz S3500

#14 Beitrag von Apfeltom » 2018-04-25 23:24:51

Moin Pazi,
Da gibt es hier Magiristen mit laaaaanger Fahrpraxis. Ich hab grad mal 2000 mit dem kleinen roten Mercur von 64 runter.
Aber ich muss sagen- in Erinnerung an den 56 er Käfer ist das Schalten ganz bald nicht mehr das Problem.
Sicher - unsrer hat 125 nominelle PS aber es ist und bleibt halt langsam.

Um ehrlich zu sein- das neu generalüberholte Getriebe aus dem 150 er, das in der Werkstatt steht mit 5. Gang 0,69 überleg ich schon weiter zu verkaufen.Obwohl es viel Geld gekostet hat.
Mit etwas größeren Rädern fährt er 85 und ich glaub das reicht mir :D
Ein alter Laster ist eben ein alter Laster :joke:

Komm doch mal zum Blütenspannertreffen-
Beste Grüße aus der Elbmarsch
Thomas

Benutzeravatar
pazi
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2018-04-25 8:34:28
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen

Re: Deutz S3500

#15 Beitrag von pazi » 2018-04-26 17:16:27

Hallo
Danke für die vielfältigen Antworten
Ich werde dann so lange fahren üben bis es ins Blut übergeht und lasse den nun wie er ist.
Aufgrund Eurer Erfarhrungen und Schilderung.
Zu Allradwilli : Den in Stapel habe ich schon auf den Schirm und der ist nicht weit weg von mir .
Zum treffen etc. geht erst später,wenn ich den kennen gelernt habe es muss auch vorerst einiges besorgt, gemacht werden,damit ich Pannensicher fahren kann
Er läuft mit 90 PS 5 Liter Hubraum 78 km/h schnell und würde auch darüber kommen,wenn er nicht abriegeln würde. Ich denke das ist weil die früher nicht schneller fahren durften, oder um den Motor nicht zu überdrehen das weiß ich nicht wirklich.
Ich merke aber das er dort locker hin kommt und eigentlich auch locker mehr drinnen ist als 78km/h auf gerader Strecke
Aber ich will ja nur reisen.
Anbei ein Bild vom Deutz aus dem Jahr 1953 mit 19.000 km Laufleistung .War eine Werksfeuerwehr in Holland ich bin 2 Halter
LG Andreas
Dateianhänge
$_57tzt.jpg
$_57.jpg
Zuletzt geändert von pazi am 2018-04-26 17:51:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
pazi
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2018-04-25 8:34:28
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen

Re: Deutz S3500

#16 Beitrag von pazi » 2018-04-26 17:17:36

Noch 2
Dateianhänge
$_57tzt.jpg
$_57öpo.jpg

Flobus63
infiziert
Beiträge: 56
Registriert: 2017-01-14 16:19:57

Re: Deutz S3500

#17 Beitrag von Flobus63 » 2018-04-26 17:35:58

Hallo Andreas,

das ist meiner Meinung nach ein guter Entschluss, erst mal ne´ Weile fahren und sich dann ans Werk machen. Das mit dem Schalten geht tatsächlich recht fix zu lernen. Ich kann allerdings deine Sorgen gut nachvollziehen. Ich musste meinen Magirus mit der ersten Fahrt im Januar von Hamburg nach Stuttgart fahren und habe vor den Kassler Bergen auch ein - gelinde gesagt - ungutes Gefühl gehabt. Aber - die Übung machts! Jetzt find´ichs irgendwie ganz geil, daß ich ein Fahrzeug bewegen kann, in das sich viele nicht mal reintrauen würden.
Aber ich denke auch, daß wenn dir das mit dem Schalten oder dem schwachen Motor zu sehr auf den Sack gehen sollte - es ist DEIN LKW, tu und lasse damit was DU für richtig hälst. Meiner Meinung heiligt bei so einem Thema der Zweck die Mittel.

Viel Spass mit dem Auto, sieht toll aus!

Viele Grüße, Florian

Benutzeravatar
pazi
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2018-04-25 8:34:28
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen

Re: Deutz S3500

#18 Beitrag von pazi » 2018-04-26 17:59:30

Hallo Florian
Danke
Ich habe den schon 150 km bewegt und es wurde schon etwas besser,aber ich muss das runterschalten noch üben.
Also ich gebe nicht auf und lerne das. Wenn man es dann kann wird es sicher vergnügen machen und man füht sich nicht mehr so unsicher und ängstlich an Kreuzungen, Steigungen etc.
Klar im Anzug ist der wirklich sehr langsam gerade Berg rauf ist das krass da bleibt man besser im 2 Gang und nur im dritten,wenn die Steigung nicht zu steil ist :D
Ansonsten eben ein Oldie deshalb hieß es früher ja auch Kraftfahrer :D
Habt Ihr für Eure LKW eine Abschlepp Versicherung wenn Ihr liegen bleiben würdet und der 500 oder 1000 km geschleppt werden müßte? Könnt Ihr da Empfehkungen aussprechen? Da abschleppen eines LKW ja emenz ins Geld geht.
Über Info`s darüber würde ich mich freuen.
LG Andreas

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15282
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Deutz S3500

#19 Beitrag von Wilmaaa » 2018-04-26 18:34:41

Suchbegriff Schutzbrief gibt Dir seitenlang Lesestoff.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 1963
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: Deutz S3500

#20 Beitrag von ud68 » 2018-04-26 20:58:53

Tach
a) dir sei das Apfelblütentreffen ans Herz gelegt: viewtopic.php?f=39&t=80191
b) Wenn du Schalte-Fahrschule brauchst, melde dich oder komm mal zu einem der losen Stammtischtreffen viewtopic.php?f=39&t=46051&start=480
c) unsync schalten macht Spaß
LG Udo (zwischen Bremen und Oldenburg)

Benutzeravatar
pazi
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2018-04-25 8:34:28
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen

Re: Deutz S3500

#21 Beitrag von pazi » 2018-04-27 8:49:58

Danke Wilmar
Hallo ud68
Wenn ich fertig bin werde ich sicher mal darauf zurück kommen
Vielen Dank
Zwischen Bremen und Oldenburg ist ja nicht ganz so weit weg von mir :D

Benutzeravatar
pazi
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2018-04-25 8:34:28
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen

Re: Deutz S3500

#22 Beitrag von pazi » 2018-04-27 8:55:06

Hallo Wilmaaa
Kannst Du mir einen Schutzbrief Anbieter nennen für LKW bis 7,5 Tonnen für privat ( meinen Oldtimer )? Und was kostet so etwas als Jahresbeitrag?

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15282
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Deutz S3500

#23 Beitrag von Wilmaaa » 2018-04-27 9:11:51

Ich bin keine Versicherungsmaklerin.
Aber ich hab Dir mal ein paar Threads rausgesucht, wo Du sicher verschiedene Anbieter findest, die Du nach einem Angebot für Dein Fahrzeug fragen kannst:
viewtopic.php?f=17&t=78547
viewtopic.php?f=17&t=79383
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
pazi
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2018-04-25 8:34:28
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen

Re: Deutz S3500

#24 Beitrag von pazi » 2018-04-27 9:24:50

Danke für den Link
Ein guter Freund von mir meinte ADAC Plus für Wohnmobile bis 7,5 T
Da werde ich später mal anfragen

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15282
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Deutz S3500

#25 Beitrag von Wilmaaa » 2018-04-27 9:28:53

Dann kannst Du gleich mal diesen Thread hier lesen: viewtopic.php?f=17&t=80559

Für LKW gibt es vor allem diese Option: 5000 Euro ins eigene Sparschwein und daraus den Transport bezahlen, wenn er tatsächlich einmal nötig sein sollte.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 710
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Deutz S3500

#26 Beitrag von Allradwilli » 2018-04-27 9:39:53

pazi hat geschrieben:
2018-04-25 13:37:37
Hallo Allradwilli
Wooh
Danke für die schnelle Antwort
Dann mache ich mich mal auf die Suche
LG
Hallo,

wenn Du das ZF Getriebe AK 5 - 33 drin lassen willst, habe ich da was für Dich!

Eine Original ET.- Liste mit 125 Seiten

Bild

Details dazu per PN!

MfG.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20533
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Deutz S3500

#27 Beitrag von Ulf H » 2018-04-27 23:29:32

... der ADAC versicherte zeitenweise auch als Womo genutzte, aber als LKW zugelassene Fahrzeuge ... neuerdings wieder nur eingetragene Womos ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15282
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Deutz S3500

#28 Beitrag von Wilmaaa » 2018-04-28 6:52:01

Ulf, deshalb habe ich ja auch den passenden Thread verlinkt, dort findet sich alles dazu.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Vossba
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2017-10-28 17:00:01

Re: Deutz S3500

#29 Beitrag von Vossba » 2018-04-28 9:21:22

Moin,

Glückwunsch zu der Schönen Maggie.

Ich finde den Entschluss gut, das Getriebe erstmal drin zu lassen. Für einen PKW oder Neuzeit LKW Fahrer ist ein AK Getriebe sicher ein Kulturschock, der diverse Ängste Schürt.
In Wirklichkeit ist es nach kurzer Eingewöhnung etwas das wie einige andere bereits Schrieben, das sehr viel Spaß macht und keinerlei Nachteile gegenüber einem Synchrongetriebe hat. Wenn man erstmal raus hat wie man ohne Kupplung schaltet, oder falls Vorhanden, mit der Motorbremse hochschaltet, dann will man kein Synchrongetriebe mehr!

Die alten LKW Synchrongetriebe müssen sehr langsam geschaltet werden, weil die Synchronisierung meist zu Schwach ist und dies nach 40-50 Jahren nicht besser wurde.
Ausserdem Schalten AK Getriebe Leichtgängiger und präziser. Ein altes S Getriebe fühlt sich an wie Rühren mit dem Schüppenstiel in halbfestem Beton :-))

Das mit dem zu langsam ist relativ, wenn die Kiste in der Ebene 80 läuft, ist es relativ wurscht ob du den Berg mit 65 oder 25 hochfährst. Sobald auf der Landstraße Serpentinen dazukommen, geht es eh nur noch so schnell, wie du um die Kurve kommst.
Ein Hanomag AL hat bei ähnlichem Gewicht nur 70PS aus 2,8l, dagegen ist die Maggie fast schon ein "Bulle"..., naja fast :-)


Gruß Reinhard

Leider bis auf den Landy Synchronisiert unterwegs

Benutzeravatar
pazi
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2018-04-25 8:34:28
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen

Re: Deutz S3500

#30 Beitrag von pazi » 2018-04-28 12:05:39

Wilmaaa hat geschrieben:
2018-04-27 9:28:53
Dann kannst Du gleich mal diesen Thread hier lesen: viewtopic.php?f=17&t=80559

Für LKW gibt es vor allem diese Option: 5000 Euro ins eigene Sparschwein und daraus den Transport bezahlen, wenn er tatsächlich einmal nötig sein sollte.

Mit 5000€ kommst Du nur nicht weit,wenn Du irgendwo in Italien ,Spanien oder weiter liegen bleibst :D

Antworten