Diesel Einspritzpumpe OM 314

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
romolus
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2016-05-09 8:45:09

Diesel Einspritzpumpe OM 314

#1 Beitrag von romolus » 2017-05-29 16:15:48

Hallochen an alle Ich habe bei meiner Einspritzpumpe vom OM 314 eine 6 er Schraube entdeckt die zur Hälfte rausgedreht war somit habe ich sie vieder reingeschraubt seitdem bringt der Mutor seine Leistung nicht mehr.
Ist das eine Einstellschraube oder was soll das für eine Schraube sein.
Es sind 2 6er Schrauben an diesem Teil siehe Bild vorhanden die eine ist komplett reingeschraubt und die andere halt ebnd nur zu Hälfte.
Dateianhänge
Pumpe.png

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20865
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Diesel Einspritzpumpe OM 314

#2 Beitrag von Ulf H » 2017-05-29 20:53:20

... Vollastanschlag reingedreht ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

romolus
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2016-05-09 8:45:09

Re: Diesel Einspritzpumpe OM 314

#3 Beitrag von romolus » 2017-05-29 21:07:02

Vielen Dank für Deine Antwort .
Leider kann ich mit dieser Aussage nicht allzuviel anfangen.
Nachdem ich sie reingedreht habe Qualmt er auch beim starten und hat schon bei einer geringen Steigung einen extremen Leistungsverlust.
Hängt das alles mit dem reindrehen der Schraube zusammen ??
Und wie stelle ich sie wieder richtig ein ??

Jimmy
süchtig
Beiträge: 717
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: Diesel Einspritzpumpe OM 314

#4 Beitrag von Jimmy » 2017-05-29 21:28:12

hallo
Hängt das alles mit dem reindrehen der Schraube zusammen ??


ja

romolus
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2016-05-09 8:45:09

Re: Diesel Einspritzpumpe OM 314

#5 Beitrag von romolus » 2017-05-29 21:31:11

Ist die Schraube nicht unter der zylindrischen Kappe??
Das sah so aus als wäre die Schraube nur zur Befestigung dieser Kappe da .

Jimmy
süchtig
Beiträge: 717
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: Diesel Einspritzpumpe OM 314

#6 Beitrag von Jimmy » 2017-05-29 21:41:46

ich weis nicht welche schraube du gedreht hast, aber wenn die fehler danach waren, dann alles wieder zurück.

oder ist der fehler anders entstanden?


gruß jimmy

Benutzeravatar
Der gesetzlose Saarländer
Schlammschipper
Beiträge: 413
Registriert: 2010-12-21 14:34:46

Re: Diesel Einspritzpumpe OM 314

#7 Beitrag von Der gesetzlose Saarländer » 2017-05-29 21:41:47

Dreh sie soweit zurück bis die rote Farbe wieder zu sehen ist, beim nächsten mal vorher mit Tiefenmaß messen und Maß festhalten.
Fahre lieber langsam und individuell als dumm und schnell!

romolus
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2016-05-09 8:45:09

Re: Diesel Einspritzpumpe OM 314

#8 Beitrag von romolus » 2017-05-29 21:50:35

Da war niemals Farbe bei mir dran aber ich werde sie einfach mal wieder rausdrehen mal schauen was passiert.

Benutzeravatar
Der gesetzlose Saarländer
Schlammschipper
Beiträge: 413
Registriert: 2010-12-21 14:34:46

Re: Diesel Einspritzpumpe OM 314

#9 Beitrag von Der gesetzlose Saarländer » 2017-05-29 22:10:06

Auf dem Foto oben sind mehrere Schrauben mit rotem Lack gesichert.
Fahre lieber langsam und individuell als dumm und schnell!

romolus
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2016-05-09 8:45:09

Re: Diesel Einspritzpumpe OM 314

#10 Beitrag von romolus » 2017-05-29 22:31:48

Hab ich gesehen .
Bei mir ist keine einzigste Schraube mehr mit irgendwelcher roten Farbe gesichert es ist ja auch nicht das Bild von meiner Pumpe !
War nur ein Beispiel.

Antworten