Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 807
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#1 Beitrag von Frank_404s » 2016-07-04 7:37:40

Hallo Forum,
leider habe ich am Wochenende festgestellt, dass ab meinem MB NG 1222AF die Windschutzscheibe einen Riss hat.

Beim PKW weiß man ja was zu tun ist - da gibts ja Glasbuden an jeder Ecke.
Bevor ich jetzt "Gott und die Welt anrufe" wäre ich an ein paar Tipps von Euch interessiert:

Kann es sein, dass eine solche Scheibe nur zwischen 150 und 200 Euro kostet? Siehe Link:
http://www.classic-autoglas.com/mercede ... heibe/6640
Hat jemand von Euch einen Daumenpreis für ein Originalteil bei Mercedes in Erinnerung?

Was ist von den "grün getönten" Scheiben zu halten - besser doch wieder Klar? Und liegt der "Grünkeil" nicht im Sichtfeld bei größer gewachsenen?

Sollte ich das lieber machen lassen (wenn ja wo? Beim MB?) oder selbst versuchen? Eine kleinere Scheibe mit "Keder in der Dichtung" habe ich schon mal gewechselt - jedoch hat diese Dichtung keinen Keder.

Ist es empfehlenswert nach 30 Jahren die Dichtung mit zu wechseln? - augenscheinlich noch gut.

VIELEN DANK für Tips.

Grüße,
Frank

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3839
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#2 Beitrag von meggmann » 2016-07-04 9:12:08

Dichtung nach 30 Jahren wechseln? Würde ich immer und gleich den Scheibenrahmen entrosten/behandeln.
Scheibe selbst einbauen? Wenn es so um die 2/2,5 Mannstunden dauert -> 200/250 € würde ich es nicht machen. Ich finde Windschutzscheiben sind im nicht eingebauten Zustand relativ empfindlich.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 807
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#3 Beitrag von Frank_404s » 2016-07-04 9:39:21

Hi Marcel,

da hast Du ja gleich mal ein Dilemma ans Tageslicht befördert:

Für 200 Euro Lohnkosten lieber das Risiko abgeben --> Da bin ich eigentlich bei Dir. Wenn ich die neue Scheibe zerstöre ist nix verdient.

ABER:
Dann kann ich wohl nicht den Scheibenrahmen "restaurieren" (Wenn dieser Rost hat) - da je der LKW dann in irgendeiner Werkstatt steht und ich dort nicht "tagelang" schleifen, grundieren und lackieren kann.

So n Mist!

Derzeit denke ich über folgende Alternative nach:
Je nach Preis ne neue Scheibe und Dichtung von MB.
Dann mal die freien Werkstätten in der Umgebung abklappern (habe da keine Kontakte da ich sonst eigentlich alles selbst mache) und fragen ob ein KFZ Schlosser mal nach Feierabend vorbeikommt um die alte Scheibe auszubauen und - je nach zustand des Rahmens - ein anderes Mal wieder kommt um die neue zu montieren.
Wäre vielleicht ein gangbarer Weg...


Zusätzlich sind mir zu meinen Fragen oben noch 2 eingefallen :blush:

Falls der Scheibenrahmen noch OK ist - kann ich den irgendwie konservieren? zB Ovatrol Öl reinschmieren?

Weiß jemand ob beim Mercedes NG zusätzlich zur Dichtung noch Scheibendichtmasse verwendet wird?

Danke und Grüße,
Frank

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3839
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#4 Beitrag von meggmann » 2016-07-04 9:52:15

... jetzt bin ich gerade irgendwie froh, dass ich ne Teilkasko habe :joke:

Gibt's nicht mobile Glaseinbauservices in deiner Gegend? Weiss nicht ob Du eine Halle hast oder ob der Laster im Freien steht. Zu uns kommt so ein Glaser auf den Hof und macht auch LKW Scheiben - 2 Stunden sind die fertig und kostet nix extra. Wenn die die Scheibe nicht besorgen können könnte man die vielleicht selbst besorgen und dafür wäre der Einbau etwas teurer.... viele hätte wäre wenn

Zu den technischen Details (mit oder ohne Dichtmasse) kann ich nichts sagen. Wenn da wirklich Rost ist würde ich nicht nur Owatrol reinträufeln sondern es vernünftig machen. Im ausgebauten Zustand ist die Reparatur zwar lästig aber beherrschbar und ein weiterrosten unter der Dichtung ist supersch....


Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 672
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#5 Beitrag von holger.ihle » 2016-07-04 10:30:25

Moin Frank,

bau' doch die defekte Scheibe selber aus. Wenn die sowieso kaputt ist, brauchst Du ja nicht mehr vorsichtig zu sein. Auf den Fahrersitz setzen (vielleicht eine 2. Person auf dem Beifahrersitz) und dann die alte Scheibe mit den Füßen rausdrücken - so ging das zumindest früher bei den VW-Bussen :angel: . Dann kannst Du den Rahmen in aller Ruhe in Ordnung bringen - falls erforderlich. Und dann fährst Du mit viiieel Frischluft zur Werkstatt Deines Vertrauens und lässt die neue einbauen.

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11602
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#6 Beitrag von Pirx » 2016-07-04 12:28:44

Frank_404s hat geschrieben:Kann es sein, dass eine solche Scheibe nur zwischen 150 und 200 Euro kostet? Siehe Link:
http://www.classic-autoglas.com/mercede ... heibe/6640
Hat jemand von Euch einen Daumenpreis für ein Originalteil bei Mercedes in Erinnerung?
290,- EUR netto
Frank_404s hat geschrieben:Sollte ich das lieber machen lassen (wenn ja wo? Beim MB?) oder selbst versuchen?
Egal wie, bei der Größe und dem Gewicht einer Frontscheibe für den NG mußt Du mindestens zu zweit, besser zu dritt arbeiten.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 807
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#7 Beitrag von Frank_404s » 2016-07-04 13:28:17

Vielen Dank für die Infos!

Grüße,
Frank

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5648
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#8 Beitrag von Mark86 » 2016-07-04 13:48:30

Kann es sein, dass eine solche Scheibe nur zwischen 150 und 200 Euro kostet? Siehe Link:
http://www.classic-autoglas.com/mercede ... heibe/6640
Hat jemand von Euch einen Daumenpreis für ein Originalteil bei Mercedes in Erinnerung?

Was ist von den "grün getönten" Scheiben zu halten - besser doch wieder Klar? Und liegt der "Grünkeil" nicht im Sichtfeld bei größer gewachsenen?
Ich hab auf EBay oder so ca. 150€ für die Scheibe bezahlt, und bei Mercedes ca. 100€ für die Dichtung. Die würde ich nur bei Mercedes kaufen gehen, die Zubehördichtungen haben idr. mehr Plastik und sind härter, das Zeug taugt nix. Die Scheibe für meinen kostete bei MB 320€, aber die ausm Zubehör reicht mir auch ;)

Ausbauen ist easy, Dichtung einschneiden, Scheibe raustreten, fertig. Rost hatte mein Auto da absolut 0.
Eingebaut war die Scheibe in 1h, so schnell habe ich noch nie eine Frontscheibe eingebaut. 2-3 Mann sind allerdings empfehlenswert.
Wir habens zu zweit gemacht, wie gesagt, mit Zusammenbauen, Dumm gucken, Gerüstaufbauen und Kaffeetrinken 1h... Völlig easy...
Einfach zusammenstecken, Spüliwasser mitm Pinsel drumrum, Wäscheleine rein, anlegen, einziehen, fertig.
Wofür man ne Teilkaskoversicherung bei so ner billigen Scheibe braucht, weisich nicht...

Von den Tönungsstreifen halte ich persönlich nix.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 807
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#9 Beitrag von Frank_404s » 2016-07-04 15:05:23

Hallo zusammen,
habe gerade Antwort von MB bekommen:

Scheibe: Teile Nr a 381 671 0210 Preis 325,- Euro +mwst.
Dichtung: Teile Nr a 3816710020 115,25 Euro + Mwst.


Darauf bekomme ich den unimog Club Gaggenau rabatt (ca 15-20%) aber die Netto preise sind schon anders als bei Euch. Scheinbar ist meine MB Bude ein von den Teuereren.

Und dann noch:
Einbaukosten ca 300,-- Euro + Mwst. Einbauzeit ca 3 Std.


Hmmmmm

Ich glaube ich mach es so wie Du, Mark....
Brauch ich nur noch nen KFZ Schlosser bei mir der das schon mal gemacht hat - das nächste mal kann ich es dann auch allein :-)
Mark - kannst Du relativ einfach herausfinden wo Deine Scheibe her war? Wenn bei Dir die Qualität i.O. war kann ich so bei mir das Risiko minimieren...
DANKE und Grüße,
Frank

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5648
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#10 Beitrag von Mark86 » 2016-07-04 15:54:00

313,57€ netto müssten das sein.
Vertragshändler sind nicht Preisgebunden, das heist, viele verkaufen an Privatpersonen mit Aufschlägen auf UPE, was dann natürlich auch wieder großzügige "10%" relativiert.

Ich hab ne billige Scheibe von Guardian eingebaut.
Meinen Kunden verkaufe ich zwar nur Sigla oder Pilkington, aber für mich selbst reicht das.
Kann nach 1,5 Jahren und 23.000km noch nix negatives feststellen.

Die wird wahrscheinlich von Classic Autoglas kommen, oder von irgendwo wo es die noch billiger gab. Nur die Dichtung von MB, viel Wasser&Spüli mitm Pinsel drauf, ohne Dichtmasse ist dicht und fertig. Ich hab schon bestimmt 1000 Scheiben eingebaut, aber das war die einfachste von allen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 807
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#11 Beitrag von Frank_404s » 2016-07-05 7:31:06

Mark86 hat geschrieben: Die wird wahrscheinlich von Classic Autoglas kommen, oder von irgendwo wo es die noch billiger gab.

Hi Mark,
Danke für den Tipp mit dem Spüli und die Info dass es ohne Dichtmasse funktioniert.

Natürlich wäre ich genau an dem von Dir oben genannten Punkt (siehe Zitit) interessiert. Den bei Classic Autoglas gibt es die Scheibe nur noch in Grün mit Grünkeil. Und mit einem Preisaufschlag im Vergleich zum Internet.

Wäre nett wenn Du nochmal prüfen könntest wo Deine herkam...

Ich frage heute mal bei Autoteil Trost und so...

Grüße,
Frank

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 807
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#12 Beitrag von Frank_404s » 2016-07-05 8:15:47

Sooooo,
hat sich erledigt.

Wie von PKW Aktionen gewöhnt BESTE Erfahrungen beim Großhandel Autoteile Trost.

Alle Preise NETTO und mit etwas Mitarbeiterrabatt der meiner Firma gewährt wird.
Scheibe klar: 120 Eur
Scheibe grün mit grünkeil: 150 Eur
Dichtung 50 Eur

Morgen abholbereit.
Mal sehen on ich das Ding eingebaut bekomme...

Grüße,
Frank

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5648
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#13 Beitrag von Mark86 » 2016-07-05 17:55:43

Und trotzdem würde ich die Dichtung bei Mercedes kaufen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 807
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#14 Beitrag von Frank_404s » 2016-07-08 11:17:08

Hallo nochmal,
Scheibe und Dichtung sind abgeholt.
Der Teileferkaufsberater meines VERTRAUENS hat mir aber noch TEROSON RB 4100 (Auch bekannt als TERODICHT Schwarz) mitgegeben.
http://www.henkel-adhesives.de/industri ... 7701505025

Es ist nicht der Typ Verkäufer der ungedingt noch den letzten Artikel extra verkaufen möchte. Er sagte ich könne es gerne wieder zurückbringen wenn ich es nicht brauche - er wisse aber von den meisten Leuten die bei Ihm gummigelagerte Scheiben kaufen, dass er das meist mitgeben würde - gestand aber auch ein, dass er kein Mechaniker sei und noch keine solche Scheibe selbst montiert habe.

Besonders dieser Satz (zitiert aus dem Link oben) macht nachdenklich.
Das Produkt bietet gute Dichteigenschaften für die Abdichtung von gummigelagerten Fahrzeugscheiben zwischen Fensterrahmen/Scheibengummi/Glas.
Gibt es weitere Erfahrungswerte? Das zeugs irgendwie auf die Dichtung schmieren (betimmt eine schöne Sauerei - besonders zwischen Dichtung und Karrosserie - wo dann die Wäscheleine rausgezogen wird)?

DANKE und Grüße,
Frank

fun-ski
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2014-02-14 7:57:14
Wohnort: Pfalz

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#15 Beitrag von fun-ski » 2016-07-08 15:55:15

Moin Frank
Das Zeug hört sich von der Beschreibung an wie die Dichtmasse die ich für die Seitz Fenster benutzt habe.
Ich würde sagen das du dieses zwischen Dichtung und Blech geben kannst sofern kein Rost da ist.
Also erst die Dichtung mit dem kleber an die Blechfalz ankleben und dann die Scheibe mit der Wäscheleine in die andere Falzseite einziehen.
Noch mal zur Verdeutlichung, du hast ja eine Dichtung die eigentlich wie ein H geschaft ist, eine Seite zum Blech hin und die andere zum Glas,
Kleber kommt wenn überhaupt dann nur auf die Blechseite,

Ich hoffe genug Verwirrung geschaffen zu haben :joke: :joke:

Dirk

Benutzeravatar
DB-Schrauber
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2012-02-20 12:04:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#16 Beitrag von DB-Schrauber » 2016-07-08 17:19:38

Ich habe einen LA 911 A-Modell.
Ich habs letztens über Carglas machen lassen.
Die kamen zu mir in die Halle, haben die Scheibe ausgebaut und ich hatte Zeit für den Rostschutz.

Dank meines Hinweis konnten sie die Scheibe und Dichtung auch beschaffen. Der Rost war zum Glück echt minimal. Die Kosten leider nicht. Der Großteil von 1900 € ging für Scheibe und Dichtung drauf. Zum Glück habe ich eine Teilkasko.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5648
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#17 Beitrag von Mark86 » 2016-07-08 18:55:06

Wie gesagt, die Scheiben werden ohne Dichtmasse dicht.
Was in der Teroson Kartusche ist, weisich nicht, aber bei MB die abtupfbare Scheibendichtmasse ist 1:1 Dekalin ausm Campingzubehör. Die kannste da kaufen, ist deutlich günstiger. Das alte schwarze Terosonzeug was man so kennt taugt garnix. Ich weis aber die Nummer nicht mehr.

Die Dichtmasse kommt in den Rahmen, und nin die Glaskante der Dichtung vor Auflegen der Scheibe. Nur muss der Auftrag gleichmäßig und in richtiger Stärke erfolgen, sonst wird das undicht. Wenn du die nicht 100% gleichmäßig aufgetragen hast, oder da zu viel drin hast, dann wird die Scheibe nur durch die Dichtmasse undicht... So 190E Babybenz Heckscheiben sind da echt übel...

Von daher würde ich bei einer Scheibe die ohne Dichtmasse dichtwird, keine Experimente machen und das Zeug tunlichst weglassen !
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5648
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#18 Beitrag von Mark86 » 2016-07-08 21:16:55

Ein kleiner Tipp:
Wenn die Scheibe ohne Dichtmasse doch undicht ist, drückst du sie raus und setzt sie nochmal eben mit Dichtmasse ein.
Wenn die Scheibe mit Dichtmasse undicht ist, dann fängst du mit ner neuen Dichtung an :)
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Grüne Minna
Überholer
Beiträge: 287
Registriert: 2010-10-17 22:16:35
Wohnort: Langendorf
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#19 Beitrag von Grüne Minna » 2016-07-08 23:46:03

Hallo,
habe meine Scheibe vor 3 Jahren getauscht. Keine Dichtmasse mit viel Vaseline ist Dicht. Steht viel drausen.
Würde es wieder so machen.
Achim

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 807
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#20 Beitrag von Frank_404s » 2016-07-11 8:08:48

Vielen Dank für die Tips.

Grüße,
Frank

soliver
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#21 Beitrag von soliver » 2019-09-03 9:21:06

Hallo Zusammen,

Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber das Problem ist ja das selbe :)
Wir lassen derzeit unseren MB 1222 NG kürzen und neu lackieren. Der Lackierer möchte dazu die Frontscheibe ausbauen um evtl. den Scheibenrahmen zu entrosten.
Er bat mich daher einen neuen Scheibengummi zu Bestellen, da der alte beim Ausbau zerschnitten wird um nicht beim Ausbau der Scheibe diese zu beschädigen.
Da ich mir das MB Teileinformationsdings geholt habe, bekam ich nach der Eingabe der Fahrgestellnummer folgende Gummis angezeigt.(siehe Bilder)
Woher weis ich ob ich ein flaches Dach habe? Es ist nicht wirklich hoch, aber ist es flach?
Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruss Oliver
Dateianhänge
9D0F5A8B-281E-4409-A2AD-758775D3B727.jpeg
10E92D71-E556-441A-BFFB-391B8E4940EC.jpeg
64418B0D-B026-4D54-B01F-489432115964.jpeg
5640E120-39F5-4E37-9A97-C942A507FE5B.jpeg

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5648
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#22 Beitrag von Mark86 » 2019-09-03 9:40:32

Über die Datenkarte an Hand der Fahrerhausnummer wird man es wohl bei Mercedes wissen ;)
Das ist der einfachste Weg.

Ich würde mir die Scheibe ganz genau anschauen, wenn du schon Steinschläge hat (kleine) oder Spuren vom Wischer, dann soll er gleich ne neue rein machen. Klare Scheibe kostet derzeit für den normalen NG ca. 120€ und getönt mit oder ohne Keil ca. 165€ brutto incl. Lieferung...

Entgegen meinem Beitrag hier, von 2016, habe ich mir die neue Scheibe grade in getönt bestellt. Da ich doch viel in Südlichen Regionen unterwegs bin, ist Colorglas dann doch angenehmer...

Du kannst aber auch einmal dass Maß von oben bis unten messen, (Kante Dichtung zu Kante Dichtung) die Glasfläche bei eingebauter Scheibe.
Die Std. Scheibe hat ca. 80cm, bzw. eingebaut sind es 78 Glasfläche. Angaben ohne Gewähr.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11602
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#23 Beitrag von Pirx » 2019-09-03 12:47:13

Nunja,

da auf Deinen Bildern beides Mal die selbe Teilenummer angezeigt wird, kannst Du bei der Bestellung ja eigentlich nichts falsch machen ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

soliver
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#24 Beitrag von soliver » 2019-09-03 12:57:21

Pirx hat geschrieben:
2019-09-03 12:47:13
Nunja,

da auf Deinen Bildern beides Mal die selbe Teilenummer angezeigt wird, kannst Du bei der Bestellung ja eigentlich nichts falsch machen ...

Pirx
Hallo Pirx,

das dacht ich auch, beim zweiten mal hab ich dann gesehn das es einmal die A381 671 02 20 ist für das flache Dach und einmal die A381 671 00 20.
Gruss
Oliver

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11602
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#25 Beitrag von Pirx » 2019-09-03 13:18:16

Ich habe mir jetzt die Mühe gemacht, mit Deiner Fahrgestellnummer in der Teileinformation nachzuschauen.
Da steht doch ganz klar: "A 381 671 02 20 Abdichtung, für Fahrerhaus mit flachem Dach- serienmäßig nicht eingebaut"

Die Dichtung fürs flache Dach ist übrigens die Standard-Dichtung, die gekürzt und dann auf Gehrung wieder zusammengeklebt wird.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

soliver
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#26 Beitrag von soliver » 2019-09-03 14:25:47

Pirx hat geschrieben:
2019-09-03 13:18:16
Ich habe mir jetzt die Mühe gemacht, mit Deiner Fahrgestellnummer in der Teileinformation nachzuschauen.
Da steht doch ganz klar: "A 381 671 02 20 Abdichtung, für Fahrerhaus mit flachem Dach- serienmäßig nicht eingebaut"

Die Dichtung fürs flache Dach ist übrigens die Standard-Dichtung, die gekürzt und dann auf Gehrung wieder zusammengeklebt wird.

Pirx
Hallo Pirx,

vielen Dank dafür :)
Ich habe das "serienmäßig nicht eingebaut" dahin gehend interpretiert, das sowohl die eine, als auch die andere Dichtung verbaut sein könnte :blush:
Viele Grüße

Oliver

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11602
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#27 Beitrag von Pirx » 2019-09-03 15:49:55

Hallo Oliver!

Oder noch einfacher:
Du schaust Dir die jetzt vorhandene Dichtung an. Ist die "aus einem Stück" und hat 4 runde Ecken, ist es die Standard-Dichtung.
Ist die Dichtung aus zwei Teilen zusammengesetzt und hat 2 runde und 2 auf Gehrung geklebte Ecken, ist es die Flachdach-Dichtung.

Das sollte ja einfach zu erkennen sein.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

soliver
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#28 Beitrag von soliver » 2019-09-03 16:25:22

Mark86 hat geschrieben:
2019-09-03 9:40:32
Über die Datenkarte an Hand der Fahrerhausnummer wird man es wohl bei Mercedes wissen ;)
Das ist der einfachste Weg.

Ich würde mir die Scheibe ganz genau anschauen, wenn du schon Steinschläge hat (kleine) oder Spuren vom Wischer, dann soll er gleich ne neue rein machen. Klare Scheibe kostet derzeit für den normalen NG ca. 120€ und getönt mit oder ohne Keil ca. 165€ brutto incl. Lieferung...

Entgegen meinem Beitrag hier, von 2016, habe ich mir die neue Scheibe grade in getönt bestellt. Da ich doch viel in Südlichen Regionen unterwegs bin, ist Colorglas dann doch angenehmer...

Du kannst aber auch einmal dass Maß von oben bis unten messen, (Kante Dichtung zu Kante Dichtung) die Glasfläche bei eingebauter Scheibe.
Die Std. Scheibe hat ca. 80cm, bzw. eingebaut sind es 78 Glasfläche. Angaben ohne Gewähr.
Hallo,

darüber denk ich nach, vielen Dank :)

Gruss
Oliver

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5648
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#29 Beitrag von Mark86 » 2019-09-03 19:05:36

soliver hat geschrieben:
2019-09-03 16:25:22

Hallo,

darüber denk ich nach, vielen Dank :)

Gruss
Oliver
Ich hab drüber nachgedacht, wenn ich mal Zeit und Langeweile habe, mir auch die Seitenscheiben und Drehfenster in Colorglas machen zu lassen.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
askari01
LKW-Fotografierer
Beiträge: 146
Registriert: 2016-10-03 15:16:17
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe wechseln MB NG 1222AF

#30 Beitrag von askari01 » 2019-09-04 7:46:19

Moin Oliver,

Firma Winkler hat alles was du brauchst, ich habe mir vor ein paar Wochen eine neue Windschutzscheibe mit Dichtung dort bestellt. Preis circa 220,- für Scheibe und Dichtung. Die Dichtung alleine liegt irgendwo bei €46,-.
Artikelnummer Frontscheibe: 578 301 002 00
Artikelnummer Dichtung: 578 301 050 00

Dichtung und Scheibe lassen sich gut mit Silikonspray einsetzen.

Beste Grüße

Uwe

Antworten