Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Busconnection
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2006-12-29 9:07:04
Wohnort: unterwegs zZT. Peru
Kontaktdaten:

Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#1 Beitrag von Busconnection » 2016-01-14 18:27:15

Hallo Gemeinde,
Nun hat e suns auch erwischt :wack: .
Unser immer gefuerchteter Super-Gau ist eingetroffen.
Unsere Windschutzscheibe (Magirus 170 d 11) ist erst durch einen Sandsturm in Argentinien gesprenkelt worden und dann in Chile durch einen Ungluecksfall gerissen.

Ich weiss das es sehr schwer sein wird ueberhaupt Ersatz zu beschaffen und sie dann Heil hier rueber zu bekommen, aber sollte jemand eine Scheibe zuviel haben oder eine Adresse wissen, bitte eine Mail an uns.
Ansonsten werden wir wohl mal eine geeignete Alternative suchen muessen und die Front an eine andere Halbwegspassende Scheibe anpassen lassen >> moechte garnicht wissen wie das dann aussieht :bored: , aber wenigstens koennten wir dann den Rost in einem beseitigen >> positiv denken, wenn es auch schwer faellt.

Mit sonnigen Gruessen aus Nord-Chile
Olaf
Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gruende!!!

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3983
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#2 Beitrag von Lassie » 2016-01-14 21:51:41

Servus Olaf,

auch wenn es vielleicht Sch**** ausschaut und natürlich auch keinen Tüv hat: hast du die Möglichkeit deinen Scheibenrahmen so abzändern bzw einen Hilfsrahmen so zu schweissen, dass du zb 2 plane und ganz flache ESG-Scheiben verbauen kannst? Die Hoffnung auf eine originale Scheibe solltest du zwar nicht aufgeben, aber besser mit einem vernünftigen Provisorium leben als nicht mehr zu fahren...

Ich denke dabei an so eine Lösung:
Klicker !

Viele Grüße und viel Erfolg bei der Beschaffung von Ersatz oder einer Reparatur
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

ChrKaFre
Selbstlenker
Beiträge: 171
Registriert: 2013-11-02 12:05:55
Wohnort: Jülich

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#3 Beitrag von ChrKaFre » 2016-01-14 22:28:22

War hier nicht vor kurzem eine 170er Scheibe zum verkauf aus einem Schlacht 170er?

Benutzeravatar
Grüne Minna
Schrauber
Beiträge: 307
Registriert: 2010-10-17 22:16:35
Wohnort: Langendorf
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#4 Beitrag von Grüne Minna » 2016-01-15 0:12:06

Hallo,
sind denn alle Scheiben beim 170er gleich?
Habe noch einen zum Ausschlachten rumstehen.
Achim

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5230
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#5 Beitrag von Garfield » 2016-01-15 6:00:14

Es sollten alle Scheiben von der D Kabine passen , bei mir spielte das Modell vor ca. 4 Jahren keine Rolle . War aber mit 2000.- kein Schnäpchen incl. Einbau . Ich frag heut mal nach ob die Scheine noch lieferbar ist bei dem Autoglaser. Wenn Ihr was an der Scheibe macht ,passt auf die Dichtung auf die ist ganz schwer zu bekommen , so zumindest meine Erfahrung.

Gruß Garfield

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21977
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#6 Beitrag von Ulf H » 2016-01-15 8:55:40

... Hauber und Frontlenker sind verschieden ... Beim Frontlenker gab es soweit ich weiss nur eine Variante ... Brauchts sofort ersatz oder könnt ihr noch weiterreisen? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3913
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#7 Beitrag von Tomduly » 2016-01-15 11:21:24

Moin,

da ihr ja sicher vorhabt, den Magirus eines Tages wieder zurück nach D zu bringen, würde ich versuchen, die Änderungen am Fahrzeug für eine andere Scheibe so gering wie möglich zu halten, damit man es wieder auf den Ursprungszustand zurückbauen kann. Spontan würde ich versuchen, vor Ort bei einem Schrotthändler o.ä. eine halbwegs passende Scheibe samt Scheibenrahmen und Wischermimik aus einem Fahrerhaus rauszuflexen und ggf. mit einem Vierkantrohr-Rahmen zu verstärken und das ganze dann lediglich wie eine "Brille" vor die Fensteröffnung des Magirus zu hängen und nur über geschraubte Verbindungen am Fahrzeug zu befestigen (z.B. an einem Dachträger und nach unten abgestützt Richtung Stosstange (natürlich nicht an der, sondern am Fahrerhaus). Die Abdichtung zwischen "Brille" und Fahrerhaus würde ich mit Plane und viel Sika oder gutem Gaffatape/Panzerband/Duct Tape durchführen. Transplantiert man mit dem Scheibenrahmen gleich auch das Wischergestänge samt Motor, hat man auch das Problem Scheibenwischer gelöst.

Parallel dazu würde ich aber den Versand einer passenden Scheibe und Dichtung sondieren. Aus eigener Erfahrung versendet der ADAC zwar, aber die Beschaffung und insbesondere die luftfrachtfähige Verpackung muss man selber organisieren und die Kiste/das Paket dann beim ADAC in München vorbeibringen (lassen).
In Magirus-Werkstattkreisen kenne ich mich nicht so aus, für Mercedes/Unimog ist René Dusseldorp (Merex) in Gaggenau eine gute Adresse, die bekommen das mit dem weltweiten Frachtversand auf jeden Fall gebacken. Könnte mir vorstellen, dass die auch eine bei ihnen vorbeigebrachte Magirus-Scheibe verschicken würden.

Grüsse

Tom

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21977
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#8 Beitrag von Ulf H » 2016-01-15 11:23:26

... 1. ADAC holt selbst organisierte Ertsatzteile auch "daheim" ab ...
... 2. wäre zu klären ob der Versand nach Südamerika auch klappt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1607
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#9 Beitrag von möp » 2016-01-15 12:33:29

wie schlimm ist die scheibe den gerissen?

zur not würde ich übergangsweise eine makrolon scheibe anfertigen
die alte scheibe sollte ja sogar noch als muster taugen

sico
abgefahren
Beiträge: 3309
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#10 Beitrag von sico » 2016-01-15 14:09:30

Ulf H hat geschrieben:... 1. ADAC holt selbst organisierte Ertsatzteile auch "daheim" ab ...
... 2. wäre zu klären ob der Versand nach Südamerika auch klappt ...

Gruss Ulf
Beim ADAC hängts sehr stark davon ab, welchen Mitabeiter man ans Telefon bekommt.
Ein Freund hat vor wenigen Tagen versucht, über ADAC für einen weiteren Freund einen Kupplungsgeberzylinder nach Südmarokko zu transferieren.
Obwohl der Zylinder schon bei meinem Freund griffbereit zum Versand war, konnte das Teil vom ADAC nicht abgeholt oder an ihn übergeben werden, sondern wurde in eigener Regie vom ADAC nochmals beschafft und dann tatsächlich nach Marokko geschickt.
Der Empfänger hatte es 2 Tage später in der Hand.
Versandkosten trug der ADAC. Verzollung geht zu Lasten des Empfängers.

Nun aber zum Kleingedruckten im ADAC-Regelwerk:
Zuerst steht der Begriff "Geschützes Fahrzeug" im Raum: Das heißt Wohnmobilzulassung kleiner 7,5 to und 3,2 m ist das Limit.
Dann kommt: Ersatzteilversand nur in die europäischen Länder mit Anrainerstaaten am Mittelmeer.

Das bedeutet, dass man in diesem Fall mit dem ADAC schon sehr geschickt verhandeln muß, um hier eine Unterstützung zu bekommen.

Makrolon ist als Erste Hilfe sicher ein gutes Stichwort. Makrolon kann man auf einer Abkantvorrichtung auch biegen. Damit könnte man mittels viel kleiner Kantungen die seitliche Krümmung einer 170er-Scheibe einigermaßen nachbilden.
Wichtig dafür wäre halt ein möglichst gutes Muster.
Es wurden in den vergangen Wochen bei der VEBEG immer wieder Behörden-Fahrzeuge angeboten mit Makrolonscheiben, die man im zivilen Einsatz gegen Glas austauschen muß.
Vielleicht liegt irgendwo so eine Scheibe.
mfg
Sico

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1607
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#11 Beitrag von möp » 2016-01-15 14:22:23

sico hat geschrieben:Makrolon ist als Erste Hilfe sicher ein gutes Stichwort. Makrolon kann man auf einer Abkantvorrichtung auch biegen. Damit könnte man mittels viel kleiner Kantungen die seitliche Krümmung einer 170er-Scheibe einigermaßen nachbilden.
Wichtig dafür wäre halt ein möglichst gutes Muster.
Es wurden in den vergangen Wochen bei der VEBEG immer wieder Behörden-Fahrzeuge angeboten mit Makrolonscheiben, die man im zivilen Einsatz gegen Glas austauschen muß.
Vielleicht liegt irgendwo so eine Scheibe.
mfg
Sico
mit hitze läßt sich makrolon auch gut biegen (und bleibt auch klar wenn mans nicht übertreibt)
einen magirus frontlenker mit makrolonscheibe habe ich noch nie gesehen

Benutzeravatar
Busconnection
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2006-12-29 9:07:04
Wohnort: unterwegs zZT. Peru
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#12 Beitrag von Busconnection » 2016-01-15 15:44:03

Hallo Alle Zusammen,

erstmal vielen Dank fuer eure guten Ratschlaege und Tipps sowie Hilfsangeboten.

Unsere Scheibe hat auf der Beifahrer-Seite einen sternfoermigen Sprung mit insgesamt 7 Rissen.
Wir sind schon seit des Ungluecks wieder fast 800 km gefahren und es reisst nicht weiter. Also ist es nicht so, das wir total geblockt sind.
Reisen auch jetzt erstmal normal weiter und versuchen dabei alles dran zu setzen eine relativ gute und kostenueberschaubare Loesung zu finden.

Der Magirus nach Deutschland zurueck?? Na das steht noch in den Sternen, aber Stand heute: hoffentlich nie mehr, da die Welt noch soviele andere Laender zu bieten hat;-) aber wer weiss.....

Nun habe ich auch schon Scheiben angeboten bekommen und das klingt schon mal nach einem guten Anfang. Werde mich nun auch noch ueber den ADAC schlau machen, was der so sagt, aber beim letzten Gespraech wegen Reifen nach Mexico, waren sie nicht kooperativ bzw. total meschugge >> 4x Michelin (beschafft vom ADAC und nicht von meinem Haendler!!!) nach Cancun schlappe 10.000 Euro :eek: ein echtes Schnaeppchen, oder!!!!

Vielen Dank an Alle nochmal und liebe Gruesse von der West-Coast
Olaf
Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gruende!!!

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 961
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#13 Beitrag von Enzo » 2016-01-16 3:27:01

Hallo Olaf,
echt blöd aber manchmal erwischt es einen doch.
Beim Landy habe ich mit Kleber die Scheibe nach Einschlägen mit Rissbildung geklebt. Bis zum TÜV ein Jahr später ging es gut.
Früher gab es Folien zu kaufen, die Scheibe wurde stabilisiert. Evtl gibt es dort unten ähnliches.
Thema ADAC. Scheint Tagesform abhängig zu sein. Einem Reisenden hat er kostenfrei 4 14,5 Reifen nach Quito geschickt.
Gruesse auch an Simone
Jens

willem van der ziel
Überholer
Beiträge: 293
Registriert: 2010-12-11 0:56:15
Wohnort: Enschede Holland

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#14 Beitrag von willem van der ziel » 2016-01-16 11:45:16

Vielleicht ein flache rahemen aus 20x20 mm eisern bauen und eine ganz flache scheibe einbauen. Der rahmen kann man doch an die cabine festmachen und an die seite abdichten . Einzige problem vielleicht die scheibenwisser. Die bevestigungsachsen verlängern und dann kommen die scheibenwicher weiter nach vorne..
Dafür unterbricht man seine reise doch nicht.
Viel glück und gute reise. :positiv:

Willem Enschede Holland.
Zuhause kann man wieder eine normale scheibe einbauen und Tüv machen.

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5230
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#15 Beitrag von Garfield » 2016-01-16 16:50:42

hi Olaf , so nun meine Info´s . Die Windschutzscheibe ist neu lieferbar , das war die gute Nachricht die schleche Scheibe nackt ohne Dichtgummi incl. Steuer 2539.- :sick:
Solltest Du daran Interesse haben meld Dich per PN ,dann klär ich ob ein Versand möglich ist und ob das überhaupt Sinn macht ( Heile ankommen)


Gruß Garfield

Benutzeravatar
pairospam
süchtig
Beiträge: 821
Registriert: 2010-11-22 14:27:25

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#16 Beitrag von pairospam » 2016-01-16 19:23:40

Hello Olaf:

Where exactly are you in Chile? I have seen some (not many) 170s cabins around but maybe you are too far to come if one of these have the windshield you need.

Regards.


Pairoa

sico
abgefahren
Beiträge: 3309
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#17 Beitrag von sico » 2016-01-17 21:18:43

http://www.westenthanner.com/Ersatzteil ... 6-125.html

Westenthanner hat ein komplettes Faherhaus incl. Scheiben im Angebot.
mfg
Sico

Benutzeravatar
Brummer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2012-03-15 13:41:24
Wohnort: Fellbach

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#18 Beitrag von Brummer » 2016-01-21 23:23:51

Hallo Olaf,

das klingt nicht gut. Allerdings habe ich unsere MAG-Scheibe vor kurzem bei Carglass reparieren lassen und spasseshalber nachgefragt, ob sie mir auch eine neue beschaffen können. Das wurde bejaht, allerdings konnte mir der freundliche MA keinen Preis nennen. Also los : Anruf / mail an Carglass : 0800 7237026809 bzw. www.carglass.de

Viel Glück und noch ne tolle Zeit in Südamerika

Brummer :spiel:


Busconnection hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
Nun hat e suns auch erwischt :wack: . die
Unser immer gefuerchteter Super-Gau ist eingetroffen.
Unsere Windschutzscheibe (Magirus 170 d 11) ist erst durch einen Sandsturm in Argentinien gesprenkelt worden und dann in Chile durch einen Ungluecksfall gerissen.

Ich weiss das es sehr schwer sein wird ueberhaupt Ersatz zu beschaffen und sie dann Heil hier rueber zu bekommen, aber sollte jemand eine Scheibe zuviel haben oder eine Adresse wissen, bitte eine Mail an uns.
Ansonsten werden wir wohl mal eine geeignete Alternative suchen muessen und die Front an eine andere Halbwegspassende Scheibe anpassen lassen >> moechte garnicht wissen wie das dann aussieht :bored: , aber wenigstens koennten wir dann den Rost in einem beseitigen >> positiv denken, wenn es auch schwer faellt.

Mit sonnigen Gruessen aus Nord-Chile
Olaf
Wer nicht losfährt kann nicht ankommen

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5230
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#19 Beitrag von Garfield » 2016-01-22 16:59:26

Mein Preis ist von Carglas :blush: 2500.- ohne Einbau und Versand

Sorry es wird nicht günstiger
Garfield

Brummer hat geschrieben:Hallo Olaf,

das klingt nicht gut. Allerdings habe ich unsere MAG-Scheibe vor kurzem bei Carglass reparieren lassen und spasseshalber nachgefragt, ob sie mir auch eine neue beschaffen können. Das wurde bejaht, allerdings konnte mir der freundliche MA keinen Preis nennen. Also los : Anruf / mail an Carglass : 0800 7237026809 bzw. http://www.carglass.de

Viel Glück und noch ne tolle Zeit in Südamerika

Brummer :spiel:


Busconnection hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
Nun hat e suns auch erwischt :wack: . die
Unser immer gefuerchteter Super-Gau ist eingetroffen.
Unsere Windschutzscheibe (Magirus 170 d 11) ist erst durch einen Sandsturm in Argentinien gesprenkelt worden und dann in Chile durch einen Ungluecksfall gerissen.

Ich weiss das es sehr schwer sein wird ueberhaupt Ersatz zu beschaffen und sie dann Heil hier rueber zu bekommen, aber sollte jemand eine Scheibe zuviel haben oder eine Adresse wissen, bitte eine Mail an uns.
Ansonsten werden wir wohl mal eine geeignete Alternative suchen muessen und die Front an eine andere Halbwegspassende Scheibe anpassen lassen >> moechte garnicht wissen wie das dann aussieht :bored: , aber wenigstens koennten wir dann den Rost in einem beseitigen >> positiv denken, wenn es auch schwer faellt.

Mit sonnigen Gruessen aus Nord-Chile
Olaf

Benutzeravatar
Busconnection
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2006-12-29 9:07:04
Wohnort: unterwegs zZT. Peru
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#20 Beitrag von Busconnection » 2016-01-25 2:34:18

Hallo nochmals alle zusammen,

vielen Dank fuer Eure hilfreichen Antworten und Angebote.
Wir versuchen nun die Optionen weiter auszuloten und zum Glueck koennen wir trotz des Sprungs in Sternformat (auf der kompletten Beifahrerseite) weiter reisen und haben somit Zeit fuer die weitere Planung und Beschaffung.

Also nochmal Danke an Alle....
Mit den besten Gruessen

Olaf

PS: fuer 2500,- Euro bekommt man ja fast schon einen Schlachter, oder man kann den Wert des Fahrzeuges verdoppeln :joke:
Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gruende!!!

Benutzeravatar
verzahnerchris
Schlammschipper
Beiträge: 495
Registriert: 2010-03-09 13:54:25
Wohnort: Hattingen

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#21 Beitrag von verzahnerchris » 2016-01-25 13:27:08

Ich würde wie schon erwähnt den Scheibenrahmen ändern auf simples.
Glas zb Busscheiben oder so.
Keine Ahnung wie die Verbreitung dort ist.

Makralon verkratzt !!

Wenn der Plan ist eh nicht zurück zu fahren ..............
Wen stört es ausser den deutschen TÜV?

Chris :rock:
Wenn ich Du wäre....
Wäre ich doch lieber ich!

Alle sagten das geht nicht -
Da kam einer und wusste das nicht und
hat es einfach gemacht.

Magirus 110-17 - VW Golf Country- VW Golf 1 Cabrio - Mitglied der Blockhaus-Gang

Benutzeravatar
samson_braun
süchtig
Beiträge: 871
Registriert: 2009-09-04 8:52:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#22 Beitrag von samson_braun » 2016-01-25 14:52:16

da lob ich mir doch den steyr 680 - der hat zwei plane einzelscheiben :positiv:
Krieg ist scheiße aber der Sound ist geil!!

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955

Benutzeravatar
Busconnection
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2006-12-29 9:07:04
Wohnort: unterwegs zZT. Peru
Kontaktdaten:

Hoffnung aber Windschutzscheibe 170 er immernoch kaputt

#23 Beitrag von Busconnection » 2016-03-13 1:37:17

Hallo,
bei einem Stadtbummel durch Copiapo in Chile, stand auf einem Hinterhofparkplatz dieser Magirus. :eek:

Direkt mal nach dem Besitzer geschaut und ihn gefragt ob er seine Scheibe verkaufen wolle??
Noeh, aber den ganzen LKW :spiel: .....
Als ich nach dem Preis fragte wusste er keine Antwort und verschob unser Gespraech lieber auf den naechsten Tag. Puenktlich wieder bei ihm aufgekreuzt wusste er weiterhin nicht wieviel ihm der LKW Wert ist aber unser gebotenes Geld nur fuer die Scheibe (700,- Euro) waer nicht mal annaehernd das was er, wenn er sie ueberhaupt verkaufen wuerde, kosten haette sollen.... :ohmy:

Schade, zu frueh gefreut und ich nehme an, der Deutz wird noch laenger auf dem Hof vergammeln als der alte Mann noch lebt :ninja:

Aber zum Trost, schoen mal einen 10 Zylinder gesehen zu haben....

Klein 1.JPG
Klein 2.JPG
Klein3.JPG
Dennoch vielen Dank fuer die Angebote und wir sind nun doch wieder am eroieren wie wir am guenstigsten eine Scheibe hier rueber bekommen.

Viele Gruesse
Olaf
Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gruende!!!

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5230
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#24 Beitrag von Garfield » 2016-03-13 6:55:29

Hi Olaf , na dann viel Glück weiterhin . Du siehst , vor kurzem hättest Du wahrscheinlich nie damit gerechnet in Chile eine Scheibe zu finden . Wenn die defekte bis jetzt noch nicht weiter gerissen ist würde ich weiter die Augen offen halten . Zum geforderten Preis der gebrauchten Scheibe in Chile : Du weisst noch nicht was im Container ist , dort ist bestimmt ein Goldschatz drin.... :lol:

Gruß Garfield

Benutzeravatar
JStefan
Schlammschipper
Beiträge: 425
Registriert: 2006-10-03 16:13:14
Wohnort: In Mittel Amerika Unterwegs
Kontaktdaten:

Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#25 Beitrag von JStefan » 2016-03-15 2:10:13

Frage doch mal Pairoa, der kennt alle Schrottplätze... Oder kann anderweitig helfen.
1 Reise, 2 Menschen, 3 Achsen, 4 Pfoten . . . . seit 2009 on the road .... www.viajantes.de

Benutzeravatar
Busconnection
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2006-12-29 9:07:04
Wohnort: unterwegs zZT. Peru
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt > Neuigkeiten!

#26 Beitrag von Busconnection » 2016-05-23 18:51:33

Hallo,
im Baumarkt sprach mich ein Mann an und fragte ob ich einer von den Vagabunden waere...

Naja, um es sehr kurz zu machen, er hat einen Freund der eine Firma hat und Windschutzscheiben einbaut. Dieser hat dann seine Kontakte nach einer passenden Scheibe fuer unseren Magirus angefragt und so sollen wir nun die angeblich letzte Chilenische Magirus Scheibe aus Santiago nach Osorno (1000 km suedlich) geliefert bekommen.
Zu einem schier unglaublichen Preis, incl Einbau und Transport, fuer 500,-Euro. Wenn sie dann auch noch tatsaechlich passt haetten wir wirklich viel Glueck gehabt.
Zuerst wollen wir aber noch weiter in den Sueden reisen und nicht vor Ort die Zeit abwarten (ca 1 Woche) bis sie aus Santiago geliefert worden ist, zumal dann auch noch ein paar Schweissarbeiten anstehen...

Wir werden aber wieder berichten wenn es soweit ist, ob alles gepasst hat und wollen uns nochmal fuer die vielen Angebote und Loesungsvorschlaege bedanken :unwuerdig: >> schoen das es Euch gibt!!!!

Mit den besten Gruessen von der Chilenischen Insel Chiloe

Olaf und der Rest der Vagabunden
Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gruende!!!

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5230
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#27 Beitrag von Garfield » 2016-05-23 19:08:31

Na dann Daumen Drück , plant Zeit für Scheibenrahmen sanieren ein .

Garfield

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 961
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#28 Beitrag von Enzo » 2016-05-23 23:54:01

Hallo ihr zwei
Genau, bloß nicht drauf warten. Suedamerikanische 8 Tage können sich ganz schön ziehen, wisst ihr ja :D
Wenns klappt wäre ja super. Falls euch ein Musiker, Max Zeggers über den Weg laeuft, ganz liebe Grüße. Sein Bruder hat eine Werft auf der Insel
Gruss Jens, zur Zeit Chef auf dem Campo, Kristina ist in Deutschland

Benutzeravatar
Busconnection
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2006-12-29 9:07:04
Wohnort: unterwegs zZT. Peru
Kontaktdaten:

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#29 Beitrag von Busconnection » 2018-01-16 21:33:17

Hallo,
eigentlich schon fast verjaehrt aber nun habe ich die Fotos gefunden und wollte doch mal Bescheid geben das alles wieder gut ist....

Im gleichen Atemzug haben wir dann in Chile , wo wir auch die neue Scheibe bekommen haben, unsere noetige Renovierung nach 7 Jahren auf Reisen durchgezogen.
https://www.two-vagabonds.de/s%C3%BCdam ... -mai-2017/

Hier nur 2 Bilder ohne und mit neuer Scheibe....
neue Scheibe 1.jpg
neue Scheibe.jpg
Nochmals Danke an ALLE die uns behilflich (in jeglicher Hinsicht, sei es mit Angeboten oder Informationen) gewesen sind!!!

Beste Gruesse aus Noch Deutschland von unserem langen Urlaub in der Heimat
Eure Vagabunden
Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gruende!!!

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5230
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Windschutzscheibe 170 er in Chile kaputt

#30 Beitrag von Garfield » 2018-01-16 21:41:31

Na super das Ihr das Problem gelöst habt . Was hat der " Spaß" gekostet und wo habt Ihr die Scheibe gefunden ?

Gruß Micha

Antworten