Noch jemand unterwegs nach Indien??

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knut-en-route
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2013-07-22 22:50:36

Noch jemand unterwegs nach Indien??

#1 Beitrag von Knut-en-route » 2014-05-25 10:47:09

Hallo zusammen,

Plant jemand noch dieses Jahr August/September durch Pakistan oder China nach Indien / Nepal zu reisen??

Wir sind schon auf dem Weg und genießen gerade die Türkei. Danach wollen wir in den Iran und irgendwie weiter
nach Indien / Nepal. Die momentane Situation in Pakistan ist allerdings so unberechenbar, dass wir über eine alternative Route durch China nachdenken.
Vielleicht könnte man sich auch für eine Pakistan Durchquerung zusammen tun..


Lieben Grüße

Laura und Daniel

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2231
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#2 Beitrag von joern » 2014-05-26 11:30:18

Hallo Laura und Daniel,

wir fahren im Herbst mit mehreren Fzg. nach Indien. Bzgl. Pakistan kannst Du mir für nähere Info eine PN schicken.
Gruss
Jörn
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2231
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#3 Beitrag von joern » 2014-05-27 10:46:37

Bin auf Eure aktuellen Erfahrungen im Iran gespannt. Aus drei Quellen habe ich nun gehört, dass die Einreise mit Fzg nur noch mit Führer möglich sein soll.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
Heppo
Überholer
Beiträge: 205
Registriert: 2008-12-14 14:47:10
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#4 Beitrag von Heppo » 2014-05-31 16:53:43

Hallo Jörn,

das Thema mit den Guide´s für eine Fahrt durch den Iran kommt in der letzten Zeit anscheinend immer wieder.
Haben vor, im November von Turkmenistan aus durch den Iran zu fahren.
Wegen dieser Gerüchte haben wir vor unserem Reisbeginn im März beim iranischen Konsulat in München telefonisch nachgefragt.
Von der Pflicht sich an der Grenze einen Guide zu nehmen, oder von Einsreisbeschränken für priv. Dieselfahrzeuge (WOMO) wusste man dort
zu diesem Zeitpunkt nichts.
Aus welchen Quellen hast du deine Infos?

Grüße aus Руссиа,

Геппо

rucki
infiziert
Beiträge: 46
Registriert: 2014-03-13 22:00:31

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#5 Beitrag von rucki » 2014-05-31 21:22:41

http://www.reisevirus.info
hauf reise
Saluti Rucki

rucki
infiziert
Beiträge: 46
Registriert: 2014-03-13 22:00:31

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#6 Beitrag von rucki » 2014-05-31 21:24:04

http://www.reisevirus.info auf reise in iran.
Saluti Rucki

Benutzeravatar
Knut-en-route
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2013-07-22 22:50:36

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#7 Beitrag von Knut-en-route » 2014-06-02 12:02:52

Zum Thema Iran-Einreise haben wir bis jetzt noch keine eigenen Erfahrungen gemacht
da wir erst in 2 Wochen an der Grenze sein werden.
Aber vor ein paar Tagen haben wir ein Slowenisches Paar getroffen die gerade aus dem Iran
kamen. Die haben beim Grenzübertritt die Hilfe von Hossein in Anspruch genommen, ein
junger Irani der Tourist bei der Einreise behilflich sein kann - gegen eine sehr geringe Gebühr
von ca. 20$. Die Slowenen hatten keinerlei Probleme bei der Einreise, Hossein hat die notwendigen
Formulare ausgefüllt, sie mussten keine Dieselkarte kaufen und auch kein Bakschisch abdrücken -
das ist die 20¢ auf alle Fälle wert!

Wir haben Hossein auch schon "gebucht", seinen Kontakt fidenet ihr unter:
www.overlandtorian.com

Wir sind auf jeden Fall guter Dinge dass wir ohne Stress über die Grenze kommen.
Heute haben wir für die Dame schon mal ein paar schicke Kopftücher und lange Tunika
eingekauft, dem Iran Besuch steht also nichts mehr im Wege!
Wir werden weiter berichten!

Benutzeravatar
steyrer
infiziert
Beiträge: 84
Registriert: 2012-05-09 10:01:13

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#8 Beitrag von steyrer » 2014-08-04 22:17:07

Hallo,

wie schaut es denn nun aus im Iran? Gibt es was neues ? Wie war die Einreise?

WIr sind neugierig, da wir nächsten August auch dort hin wollen und langsam uns für eine Route entscheiden sollen.

Lg Dominik

Benutzeravatar
Knut-en-route
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2013-07-22 22:50:36

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#9 Beitrag von Knut-en-route » 2014-08-25 7:41:59

Hallo Dominik,

Die Einreise war überhaupt kein Problem! Wir hatten wie gesagt die Hilfe von Hossein. Er ist zwar noch ein bisschen grün hinter den Ohren (gerade mal 24) aber gibt sich allergrößte Mühe den Touristen den Grenzübertritt zu erleichtern. Was sich sehr bewährt hat war die Entscheidung über die kleine Grenze bei Essendere zu fahren - kaum Wartezeit und auch sonst recht unkomplizierte Abfertigung.

Wir wissen auch von einigen Reisenden die gang OHNE carnet de Passage in den Iran eingereist sind. Hossein hat die
Formalitäten an der Grenze für sie erledigt.

Einzig unangenehm war die erhobene "Dieselsteuer" die wir zahlen mussten - noch nie davon gehört, aber der Beamte bestand darauf dass ausländische Dieselfahrzeuge blechen müssen. Erst wollte er 350€!!! Aber mit Hosseins Hilfe konnten wir ihn auf 90€ runter handeln. Nachdem der Treibstoff im Land so traumhaft günstig ist (0,07€ l / Diesel) war die Steuer nicht dramatisch!

Diesel haben wir unproblematisch an der Tankstelle bekommen. Manchmal war es ein geringfügiges Problem dass wir keine Tankkarte hatten - dann hat uns aber immer ein netter LKW Fahrer oder der Tankwart selber eine Karte geborgt.

Ein Guide ist meines Wissens nur für Briten, Engländer und Kanadier Pflicht - und das auch erst seit kurzem. Wir haben viele Deutsche, Franzosen und andere Nationalitäten getroffen die alle ohne Guide unterwegs waren (fast alle auf dem FAHRRAD!! Total verrückt ;-))

Der Iran an sich ist SUPER! Landschaftlich schön, die alten Städte sind natürlich traumhaft, die Kultur wirklich sehr anders und besonders - aber vor allem sind die Menschen im Iran die gastfreundlichsten die man sich vorstellen kann! Ich glaube nicht dass man irgendwo sonst auf der Welt so herzlich empfangen wird wie im alten Persien! Ist auf jeden Fall eine Reise wert!!!

Falls ihr allerdings die Möglichkeit habt etwas später oder auch früher zu fahren würde ich euch das wärmstens empfehlen - im Juli/ August ist es wirklich brütend heiß... da machen die Besichtigungstouren nur noch bedingt Spaß!

Viel Spaß beim Planen und falls ihr ein paar Eindrücke bekommen möchtet:

www.knut-en-route.blogspot.com

Liebe Grüße aus Bishkek
Laura, Daniel und Knut

Tellus
Schlammschipper
Beiträge: 414
Registriert: 2013-02-03 17:07:35

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#10 Beitrag von Tellus » 2014-08-25 12:37:36

Habe gerade mal 'n podcast von Heidi Hetzer gehört, sie ist wohl noch in Aserbeidschan.
Der Beifahrer hat Probleme sein Visum zu bekommen.
http://heidi-um-die-welt.com/
Scheint ja ziemlich korrupt da zuzugehen...

Benutzeravatar
steyrer
infiziert
Beiträge: 84
Registriert: 2012-05-09 10:01:13

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#11 Beitrag von steyrer » 2014-09-03 10:28:05

Hallo,

danke für die Antwort!

Ich habe jetzt schon viel von Hossein gehört. Könnt Ihr mir sagen wie man zu Ihm Kontakt aufbauen kann?
Wir sind gerade am Überlegen, ob wir nicht doch eher September oder so in den Iran einreisen.

Lg Dominik

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1913
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#12 Beitrag von akkuflex » 2014-09-03 20:43:03

Wieso braucht ihr nen Schlepper/Führer oder was der gute man auch immer ist- für die Einreise in den Iran???

Such dir einen der Grenzübergänge aus, fahr hin und reise ganz normal ein wie in jedes andere Land.
Grenzer sind meist sehr korrekt vorallem wenn man nen kleineren als Dogubayazit nimmt- Esendere ist sehr zu empfehlen- die waren mehr als korrekt.

Nicht falsch verstehen aber man muss ja nicht mit gewalt Geld ausgeben.

Gruß

Martin

Benutzeravatar
steyrer
infiziert
Beiträge: 84
Registriert: 2012-05-09 10:01:13

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#13 Beitrag von steyrer » 2014-09-04 7:06:22

Hallo Martin,

das stimmt natürlich schon. Ich habe natürlich nur eifach noch keine Erfahrung mit Reisen in den Osten. Daher hol ich mir immer soviel wie möglich Infos ein um dann abzuwiegen was für uns das beste ist.

Ich habe aber auch keine Lust mit meinen 3 Mädels Stunden oder sogar Tage-lang an einer Grenze zu stehen nur weil angeblich "irgendwas" nicht passt.

Aber dank für den Tipp das das auch so geht. Wie hat das bei euch mit der Tankkarte bzw. mit der Dieselsteuer ausgesehen?

Lg Domini

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 2961
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#14 Beitrag von laforcetranquille » 2014-09-04 7:35:45

Auch mein Rat : Sero bzw. Essendere
Schnell, unproblematisch, freundlich.
Vorausgesetzt natürlich das du alle nötigen Dokumente hast vor allem ein Carnet. Sonst kommst du um Hossein nicht herum und der kommt wohl nicht nach Sero.
Die Strecke dorthin ist zudem sehr schön und die Zeit scheint stehengeblieben.
Ohne Carnet lassen die die Türken nicht mal in den Abfertigungsbereich.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
Froschkönig
Überholer
Beiträge: 206
Registriert: 2008-07-04 20:29:20
Wohnort: im Bus
Kontaktdaten:

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#15 Beitrag von Froschkönig » 2014-09-04 8:53:53

Hat Knut nicht geschrieben, dass er in Essendere auch "Dieselsteuer" zahlen sollte und er dort Hilfe von dem Hossein bekommen hat ?
Indien und Nepal 2009-2011, Indien Bus & Bike 2012-2013, Portugal 2013-2014: Blog und Buch auf www.frosch-laster.de
Früher mit dem 911er unterwegs gewesen, jetzt auf o303 Reisebus umgesattelt, der Kinder wegen ;)

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1913
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#16 Beitrag von akkuflex » 2014-09-04 16:27:31

HI,

gibt keine Dieselkarte- die Tankstellen haben spezielle für touristen oder leute ohne karte- wenn nicht ein LKW fahrer lässt dich immer auf seine Karte Tanken.

Wenn du über Dogubayazit fährst kann es passieren das du eine Dieselsteuer Zahlen sollst. Sind absurde Zahlen und das ist ein geschäfftchen der dortigen Zöllner. einfach nö sagen und wenns zu schwierig wir dann einen minimalbetrag zahlen.
Versicherung musst du auch keine abschleißen.

Offizielle im Land haben mir gesagt das es keine Dieselsteuer mehr gibt und auch absolute Reisefreiheit (abgesehen von Sperrgebieten in den Wüsten. Und Mashad würd ichmeiden ist schwierig wegen der Nähe zu Afganistan und der Religiösen Pilgerstäte.
Fahr hin und viel Spass.

Esendere ist definitiv die schönere Strecke und die Leute sind sehr angenehm. Bei mir hat sich der Geheimdienst oder wer auch immer das war bedankt das ich trotz des schlechten Rufes im Westen ihr Land bereist habe.
Achtung vor der Nazi keule- das muss man manchmal einfach abkönnen, da die bekanntlich nicht die größten freunde Israels sind kommt schon mal ein Spruch übers dritte Reich... Aber ehr selten.

Gruß

Martin

Benutzeravatar
Knut-en-route
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2013-07-22 22:50:36

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#17 Beitrag von Knut-en-route » 2014-09-05 6:21:02

Hallo,

wir mussten wie echo beschreiben 90€ Dieselsteuer abdrücken. Erst wollten die 350€ von uns haben,
aber Hossein hat den Beamten runter gehandelt.

Uns ging es genau wie Domino: wir hatten keinerlei Erfahrung mit den Grenzübergängen in diesen Regionen und durch Zufall sind wir auf Losseins Kontakt gestoßen. Da dachten wir uns 10$ sind gut investiert wenn wir uns dann um nichts mehr zu kümmern brauchen.
In den letzten Monaten sind wir aber über viele Grenzen gefahren die teilweise viel schlimmer waren als die Iranische (Turkmenistan!!! Horror...)
Heute würde ich niemanden mehr als Grenzassistenten buchen, irgendwie kommt man auch allein durch und sich gegen eine erhobene Steuer zu wehren die es eigentlich gar nicht mehr gibt würden wir uns jetzt auch zutrauen.

Wir waren übrigens am Grenzübertritt Essendere! Prinzipiell zu empfehlen (kaum was los und nette Zöllner) - aber die Steuer mussten wir eben auch hier bezahlen. Kommt aber bestimmt auch auf den Beamten an der gerade hinterm Schalter hockt.

September ist meiner Ansicht nach die weitaus klügere Zeit um den Iran zu besuchen!

Lieben Gruß aus Bishkek
Laura

Benutzeravatar
Heppo
Überholer
Beiträge: 205
Registriert: 2008-12-14 14:47:10
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#18 Beitrag von Heppo » 2014-11-10 10:21:53

Sind vor einer Woche über die Grenze bei Bajgiran von Turkmenistan aus kommend eingreist.
Keine Dieselsteuer. Keine Versicherungen. Keine Guide-Pflicht. Keine Probleme. Keine anfallenden Kosten.
Es gab nicht mal eine Fahrzeugkontrolle. Die Grenzer waren, wie alle Iraner mit denen wir bisher
Kontakt hatten, ausgesprochen nett und hilfsbereit.Nach einer halben Stunde und ein paar Stempeln
hieß es für uns "welcome to iran"
Zum Vergleich Kosten Grenzübertritt nach Turkmenistan: 205 $ + 2 Stunden prozedere.
Für mehr Infos: www.la710.de/wordpress

Gruesse aus Tabas

Rotpunkt
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2007-01-12 0:24:43
Wohnort: 64390 Erzhausen

Re: Noch jemand unterwegs nach Indien??

#19 Beitrag von Rotpunkt » 2014-11-12 10:38:13

Hallo,
immer wieder die Diskussionen um Führer,Diselsteuer und "Schlepper". War bereits 2 mal im Iran! Habe noch nie ein lästigen Schlepper mit unverschämten Forderungen gebraucht. Die EInreise über Armien war ganze 10 min. lang Paßstempel Carnet fertig. Die Ausreise und Einreise in die TR (Ich bin vor 2 Wochen aus dem Iran gekommen) war wesentlich schleppendert. Dieselsteuer noch nie bezahlt weil die Ausreise selbst in die HAnd genommen habe. Die Schlepper sind hält läßig und man kann sie gut abschütteln wenn man kein engl. mit ihnen spricht. Essendre ist der bessere Übergang aus und in die TR.
Hellau aus Meenz

Antworten