Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
choghart
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2007-02-04 0:07:51
Wohnort: 09618 Brand-Erbisdorf

Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#1 Beitrag von choghart » 2014-01-09 12:00:46

Hallo,

die Klofrage beschäftigt offensichtlich viele Wohnmobilbesitzer. Auch ich habe mir dazu so einige Gedanken gemacht und mir nach längerer Sitzung - äh - Konsolidierung eine Cinderella Motion Verbrennungstoilette besorgt. Die menschlichen Hinterlassenschaften werden bei diesem Toilettentyp einfach mit Gas zu unbedenklicher Asche verbrannt. Die Cinderella Motion ist brandneu. Die für mich Entscheidungsrelevanten Vorteile waren:

- kein Hantieren mehr mit irgendwelchen Fäkalien :sick:
- kein Schwarzwassertank und keine dazu gehörigen Installationen
- kein Transportieren von unnötigem Spülwasser
- kein Zerhacker, kein SOG, keine Chemikalien, usw.
- sehr geringer Platzbedarf wegen fehlender Entsorgungs-Infrastruktur, insgesamt auch sehr leicht
- sehr einfacher Aufbau, sehr einfache Installation
- Mobil und Umweltfreundlich
- akzeptabler Preis und Betriebskosten

Die Verbrennungstoiletten sind ja hier schon einmal diskutiert worden. Leider ist die Herstellerauswahl mehr als beschränkt. In Skandinavien sind die Dinger recht weit verbreitet, weil dort sehr hohe Umweltstandards gelten und an jedem noch so abgelegenem See steht irgendeine Hütte mit einem Lokus rum. Von der Cinderella wurden deshalb schon mehr als 30.000 Einheiten gebaut. Das Ding scheint also grundsätzlich zu funktionieren. Laut Herstellerangaben wurde für die Mobilvariante besonders auf Vibrationsresistenz geachtet. Mobil lässt sich das Ding mit einer Brennerleistung von 3kW natürlich nur fossil betreiben. Mir wäre hier Diesel natürlich am liebsten gewesen. Das scheint allerdings nicht so leicht zu sein weshalb es aktuell nur gasbetriebene Verbrennungstoiletten gibt. Der Verbrauch pro Sitzung wird mit etwa 110-150g Gas angegeben. Das sind folglich Kosten von etwa 0,25€ pro Nutzung. In Anbetracht der Sauerei die die Schwarzwasserentsorgung mitunter sein kann, ist das durchaus O.K. für mich. Ich hätte früher jedem der mir das Schwarzwasser entsorgt gerne 5€ in die Hand gedrückt nur um den :sick: nicht machen zu müssen.

Was man zusätzlich noch für die hier vorgestellte Toilette braucht ist so eine Art Kaffeefilter welchen man in die Toilette vor der Nutzung rein wirft um keine unnötigen Spuren zu hinterlassen. Nach der Sitzung öffnet sich so eine Art Falltür und der Kaffeefilter fällt in den Verbrennungsraum runter. Dann werden die Fäkalien verbrannt und es bleibt nur ein wenig Asche übrig die einfach entsorgt werden kann.

Die Installation war für eine Toilette kinderleicht. Einfach Gas und 12V ran und damit ist die Toilette schon mal´ lauffähig. Etwas fordernder war dann schon der Abgaskamin. Die Abgase erreichen zwar nur ca. 60-100°C müssen aber, wie bei allen Kaminen, nach oben und möglichst weit weg von irgendwelchen Öffnungen abgeleitet werden. Der Standard-Kamin vom Hersteller ist eher hoch und damit gefährdet gleich mal´ von Ästen weggeschert zu werden. Ich habe deshalb einen Custom-made Edelstahlkamin in Ultraflachbauweise gezeichnet- und bauen lassen. Damit sollten alle Specs soweit erfüllt sein.

Ich habe aktuell nur einige Testläufe mit dem Ding gemacht und es scheint prinzipiell zu funktionieren. Da mein Fahrzeug gerade irgendwo im Pazifik rum schippert werde ich erst in etwa einem Monat brauchbare Erfahrungswerte zu dem Ding liefern können.

Gruß,
Jo.

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6738
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#2 Beitrag von OliverM » 2014-01-09 12:19:58

Hi Jo. ja ja , das leidige Thema , ich versuche auch schon seit geraumer Zeit so etwas zu kaufen. Leider reagiert der Hersteller nicht wirklich auf meine Anfragen. http://www.storburn.ca/

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2527
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#3 Beitrag von advi » 2014-01-09 12:22:42

Da bin ich ja mal gespannt, wie Dir das gefällt.
Auf dem Video sieht es ja schon nach Gefummel aus. Also ich hätte so ein Video fürs Marketing nicht freigegeben ;)
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
choghart
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2007-02-04 0:07:51
Wohnort: 09618 Brand-Erbisdorf

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#4 Beitrag von choghart » 2014-01-09 12:26:48

OliverM hat geschrieben:Hi Jo. ja ja , das leidige Thema , ich versuche auch schon seit geraumer Zeit so etwas zu kaufen. Leider reagiert der Hersteller nicht wirklich auf meine Anfragen. http://www.storburn.ca/

Grüße

Oliver
Hallo,

bei denen wollte ich auch eine Verbrennungstoilette kaufen und habe da auch mind. 5x im vergangenem Jahr wegen der "Usenburn" nachgefragt. Die scheinen aber irgendwie anderweitig beschäftigt zu sein.

Gruß,
Jo.

Benutzeravatar
choghart
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2007-02-04 0:07:51
Wohnort: 09618 Brand-Erbisdorf

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#5 Beitrag von choghart » 2014-01-09 12:52:02

advi hat geschrieben:Da bin ich ja mal gespannt, wie Dir das gefällt.
Auf dem Video sieht es ja schon nach Gefummel aus. Also ich hätte so ein Video fürs Marketing nicht freigegeben ;)
Hallo,

naja - ob ich jetzt einen Kaffeefilter vorher in die Schüssel werfe oder nachher mit der Bürste fuhrwerke ist wohl ziemlich bluna. Ich würde im Falle knapper Reinigungsressourcen durchaus die Filtervariante bevorzugen.

Die Ascheschüssel muss man lt. Herstellerangaben übrigens nur nach etwa 70-90 Nutzungen ausleeren und nicht jedes mal nach der "Befüllung" :p. Ich habe das Ding jetzt schon vier mal raus- und wieder rein gepappt - ist eigentlich kein Problem.

Gruß,
Jo.

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#6 Beitrag von tauchteddy » 2014-01-09 12:56:30

Interessant wäre noch der Preis.
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
Gerrie
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2013-09-08 18:29:53

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#7 Beitrag von Gerrie » 2014-01-09 13:33:20

tauchteddy hat geschrieben:Interessant wäre noch der Preis.
und wo gekauft?

Grüße Gerrie

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1894
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#8 Beitrag von sharkrider » 2014-01-09 14:13:19

Blöde Frage - Urin brennt?

Wir nutzen unser PortaP eher hauptsächlich dafür. Wie soll das bei einem Verbrennungslokus funktionieren? Oder verdampft das dann?
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

BJ40
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2009-03-29 20:42:08
Wohnort: 74847 Obrigheim ASBACH

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#9 Beitrag von BJ40 » 2014-01-09 14:14:44

Hallo
Habe ich da was nicht verstanden???
Was ist wenn ich pIssen muss :eek:

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6738
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#10 Beitrag von OliverM » 2014-01-09 14:35:56

BJ40 hat geschrieben:Hallo
Habe ich da was nicht verstanden???
Was ist wenn ich pIssen muss :eek:

Das mußt du dir dann eben verkneifen , bis du scheissen mußt .Oder ausschwitzen. So einfach ist das.

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5035
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#11 Beitrag von TobiasXY » 2014-01-09 14:41:17

Mhh…dann kannst im Winter auch einfach in einen Beutelkacken u. den Beutel dann in den Holzofen hauen…hab gehört das brennt auch vollständig weg :angel:

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2090
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#12 Beitrag von Michael » 2014-01-09 15:07:54

Ok, ein Preis wäre auch interssant......

Wenn das verheizt wird. Man könnte doch mit der Abwärme nochwas anfangen ???? Wasser aufheizen oder Koffer wärmen .... Nur so als Idee, ohne zu wissen, wie das Teil genau aufgebaut ist.

Gruß Michael

sauerland2

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#13 Beitrag von sauerland2 » 2014-01-09 16:59:39

Der Preis würde mich auch mal interessieren.

Horst

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2083
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#14 Beitrag von landwerk » 2014-01-09 19:41:25

Mich würde der Preis auch interessieren


LG

Oli

marbus90
LKW-Fotografierer
Beiträge: 149
Registriert: 2013-12-20 23:39:37

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#15 Beitrag von marbus90 » 2014-01-09 19:56:23

Nach etwas googlen bin ich für die Gas-Version auf einen Preis von 44.000SEK = knapp 5.000€ gestoßen. Woanders bekomme ich die Info, dass sich das genannte Modell "Motion" noch im Test befindet.

Benutzeravatar
osterlitz
abgefahren
Beiträge: 2694
Registriert: 2006-10-04 10:59:50
Wohnort: Halle / Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#16 Beitrag von osterlitz » 2014-01-09 20:14:42

Hi,
was mich interessiert: wo bleibt die Heizleistung im Sommer.. wieviel Prozent gehen durch den Kamin?
100% ist im Sommer toll, im Winter sch* und andersherum :blush:

Grüße,
Stefan
Bild

Benutzeravatar
Pempler
Schlammschipper
Beiträge: 405
Registriert: 2007-06-15 17:10:51
Wohnort: Wesel

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#17 Beitrag von Pempler » 2014-01-09 21:04:32

osterlitz hat geschrieben:Hi,
was mich interessiert: wo bleibt die Heizleistung im Sommer.. wieviel Prozent gehen durch den Kamin?
100% ist im Sommer toll, im Winter sch* und andersherum :blush:

Grüße,
Stefan
Hi Stefan,

ist schon ein wenig blöde wenn du jedesmal "einen rausdrücken" musst damit es warm ist :joke:

Grüße vom Andreas
Solange Kakaobohnen an Bäumen Wachsen ist Schokolade Obst......

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#18 Beitrag von tauchteddy » 2014-01-09 22:43:02

TobiasXY hat geschrieben:Mhh…dann kannst im Winter auch einfach in einen Beutelkacken u. den Beutel dann in den Holzofen hauen…hab gehört das brennt auch vollständig weg :angel:
Habe ich heute gerade gemacht, mit dem Beutel aus meiner TTT. Ulf H. schrieb ja schon vor einiger Zeit, dass man das machen könne, es verbrenne ziemlich unspektakulär.
Naja ... Ich glaube, dafür muss ich den Beutel öfter wechseln, drei Wochen ergeben zuviel Masse, mein Ofen wäre beinahe erstickt. aber er hat es geschafft :-) Und ich habe mir das Vergraben gespart.
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3204
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#19 Beitrag von Lobo » 2014-01-09 23:15:07

Löcher im Wasser zu buddeln ist auch sch.... :joke:


Maik




Ps wo sind die Spaten Verfechter bei dem Thema :totlach:
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
choghart
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2007-02-04 0:07:51
Wohnort: 09618 Brand-Erbisdorf

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#20 Beitrag von choghart » 2014-01-10 0:15:56

Hallo,

also der Reihe nach:

Die Cinderella Motion kommt erst jetzt auf den Markt. Die Toilette sollte u.A. live demnächst auf der CMT in Stuttgart zu besichtigen sein. Ich bin offensichtlich der erste Endkunde der die Cinderella Motion bekommen hat. Ich wollte für mein Wohnmobil einfach eine nachhaltige Lösung ohne die ganze Kacke. Wegen der bereits angesprochenen Lieferunwilligkeit div. anderer Hersteller musste ich den Hersteller in Norwegen beknien mir doch schon eine Toilette vorm offiziellen Marktlaunch zu übermitteln. Die waren dabei eigentlich recht nett und haben mir sogar einen Rabatt auf das Ding eingeräumt. Durch die ganze Verzollerei und Versenderei bin ich bei einem Endpreis von ca. 2.600€ gelandet bis das Ding bei mir war. Ich gehe davon aus, dass hier einiges umsonst war (...) und mit einem deutschen Distributor womöglich sogar darunter liegende Endpreise erzielbar sind. Weiters vermute ich, dass es hier demnächst einen deutschen Distributor geben wird. Konkret dazu wissen tue ich allerdings nix. Das Ding direkt in Norwegen zu kaufen ist jedoch definitiv eine gangbare Möglichkeit.

Die betriebswirtschaftliche Frage lässt sich im Fall von Toiletten nicht so einfach beantworten weil die persönlichen Komfortansprüche doch sehr unterschiedlich sind. Wir waren bisher mit einem Geländewagen zumeist in sehr abgelegenen Gegenden unterwegs und da hat bis dato "Spatenstich" gereicht. Mit dem LKW und dementsprechendem Platz darfs dann ein Onboard-Lokus auch sein. Besonders in eher zivilisierten Gegenden mit nicht vorhandener öffentlicher Infrastruktur ist der ungestörte Spatenstich mitunter eine Herausforderung auf die ich gerne auch mal´ verzichte. Mit einigen Kindern an Board wird so ein Spatenstich auch schnell mal´ zu einer größeren Herausforderung. Mein Lokus belegt eine Grundfläche von 90x80cm (LxB) und das wars dann auch schon. Den Platz den ich darunter für den Schwarzwassertank vorgesehen habe - ist nunmehr Stauraum. Das sind immerhin etwa 250L. Wegen der fehlenden sonstigen Infrastruktur gehe ich von einer Platzersparnis von brutto etwa 300L gegenüber einer konventionellen Lösung aus.

Natürlich kann eine Verbrennungstoilette auch die flüssigen Ausscheidungen verwerten. Das Lulu wird einfach verdampft, die Kacke getrocknet und schließlich verbrannt. Die Abgase werden durch einen eingebauten Katalysator geschickt und damit sollte auch sichergestellt sein, dass der Nachbar am Campingplatz keinen Fallout bekommt ("...nanu warum ist mein Zelt plötzlich braun?") und der ganze Vorgang geruchsneutral bleibt.

Die Abwärme geht Sommer wie Winter durch den Kamin. Wegen der geringen Abgastemperatur und der intermittierenden Betriebsweise wird sich ein Wärmetauscher im Abgasstrom wahrscheinlich nicht rentieren. Allenthalben könnte man das Kaminrohr im Sommer offen lassen und im Winter einen Isolierstrumpf drüber ziehen. Die Toilette ist aus einer Art Glasfaserkunststoff und strahlt kaum Wärme ab. Die Verbrennung selbst läuft endotherm ab. Die Vermutung mit Unmengen trockener Kacke exotherm zu werden möchte ich aus physikalischer Sicht anzweifeln.

Gruß,
Jo.

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#21 Beitrag von tauchteddy » 2014-01-10 11:38:59

Nicht billig, aber durchaus interessant. Ich musste alle drei Wochen meinen Abwassertank leeren, das bedeutete Bus hochpumpen, zum Ablass fahren, zurück ... Der diesel kostet ja auch etwas, damit verrechnen sich die Gaskosten schon.
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
carasophie
abgefahren
Beiträge: 1877
Registriert: 2006-10-03 12:52:09
Wohnort: 75242 Neuhausen
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#22 Beitrag von carasophie » 2014-01-10 12:05:38

Jo, wieviel hört man denn von dem Verbrennungsvorgang im Koffer?
Grüssle, Bärbel

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5704
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#23 Beitrag von AL28 » 2014-01-10 12:13:03

Hallo
Das man was hört würde mich gar nicht so stören , besser ist wie lange man was hört .
30sek. brummen sind ja o.k. aber 6h wären mir zu lang , da müsste es schon sehr leise sein .
Das rumhandieren mit der Scheiße und der dazugehörende Geruch ( ich weiß Raucher sind hier im Vorteil ) , haben mich neben der einfachen Machbarkeit zur Tütentollette gebracht . Ich hoffe mal auf ihrgent einen treffen so einen " Feuerstuhl " live bei der Arbeit zu sehen , riechen und zu hören . So das man sich ein eigenes Bild machen kann .
Die Gas Unkosten werden selbstverständlich übernommen . :joke:
Gruß
Oli

Benutzeravatar
Gerrie
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2013-09-08 18:29:53

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#24 Beitrag von Gerrie » 2014-01-10 15:38:17

choghart hat geschrieben:Hallo,

also der Reihe nach:

Die Cinderella Motion kommt erst jetzt auf den Markt. Die Toilette sollte u.A. live demnächst auf der CMT in Stuttgart zu besichtigen sein.
Gruß,
Jo.

Die machen das live. :D

Spass bei Seite.

Danke für die ausführliche Information zu diesem Sch...sthema.

Wir haben momentan noch die einfache Porta Potti Lösung im Pick-up
für Notfälle gehabt ( flotten Otto und sonstige Notfälle).
Standard ist bisher die Spatenversion. Das flüssige Geschäft in Flaschen aus dem Pflegebereich.

Auf den ersten Blick ist es viel Geld und erscheint als zu teuer.
Aber Raumgewinn, weniger Gewicht, Kosten Wassertank, und weitere Kosten für die Installation
sind nicht zu vernachlässigen.

In jedem Fall eine interessante Alternative.

Mal schauen vielleicht gehe ich auf die CMT.



Grüße Gerrie

Benutzeravatar
Transalp
süchtig
Beiträge: 725
Registriert: 2011-05-15 18:14:53

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#25 Beitrag von Transalp » 2014-01-11 10:06:50

:idee: warum nicht gleich das ganze Klo verheizen ....?

http://www.firebox.com/product/2351/Shit-Box

Ernst
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum

Benutzeravatar
choghart
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2007-02-04 0:07:51
Wohnort: 09618 Brand-Erbisdorf

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#26 Beitrag von choghart » 2014-01-14 13:00:03

carasophie hat geschrieben:Jo, wieviel hört man denn von dem Verbrennungsvorgang im Koffer?
Hallo,

beim Verbrennen hört man schon ein merkliches Surren im direkten Umfeld. Die Toilette verbrennt subjektiv aber leiser als die direkt nebenan installierte Dual Top Evo 8. Bei mir ist die Toilette in einer eigenen Nasszelle drinnen und ich würde das auf jedenfall aus hinreichend leise beschreiben.

Soweit ich das technische verstanden habe verdampft die Toilette erst mal bei verminderter Temperatur mind. 30min lang Lulu und was sonst noch so an Feuchte da ist. Hernach wird durch einen Feuchtesensor gesteuert der "Nachbrenner" etwa 20 min. gestartet, der dann alles zu Asche verbrennt. Ein typischer Verbrennungsprozess dauert laut Hersteller 50-70min. Die Toilette ist lt. Hersteller für bis zu 5 Personen spezifiziert. Das bedeutet jetzt nicht, dass nach dem ersten Morgenschiss erst mal´ eine Stunde Pause ist. Die Toilette unterbricht in diesem Fall die Abfackelung und macht nach der nächsten "Befüllung" wieder weiter. Ob die auch für den deutschen Normschiss geprüft sind kann ich leider nicht sagen. Eine Befüllung bei laufenden Brenner ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Findige Ignoranten ("Sicherheit wird bei uns klein geschrieben") können den zugehörigen Kontakt sicher überbrücken und damit die Verbrennungsleistung damit deutlich erhöhen :rock:.

Gruß,
Jo.

Benutzeravatar
Rumpelstielzchen
abgefahren
Beiträge: 1268
Registriert: 2008-10-10 11:17:04
Wohnort: 70825

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#27 Beitrag von Rumpelstielzchen » 2014-01-14 14:28:14

choghart hat geschrieben:...Das bedeutet jetzt nicht, dass nach dem ersten Morgenschiss erst mal´ eine Stunde Pause ist. Die Toilette unterbricht in diesem Fall die Abfackelung und macht nach der nächsten "Befüllung" wieder weiter.
...Eine Befüllung bei laufenden Brenner ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. ...
Das versteh ich jetzt nicht so ganz. Können nun zwei Personen direkt nacheinander das Ding benutzen oder nicht?
Gruß Alex!

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6297
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#28 Beitrag von wayko » 2014-01-14 14:55:38

AL28 hat geschrieben: Die Gas Unkosten werden selbstverständlich übernommen . :joke:
In dem Zusammenhang würde mich interessieren, ob die Verbrennen zu 100% mit Fremdgas erfolgt, oder ob da auch die "Eigengase" aufgefangen und mit verwertet werden, was - je nach vorangegangener Mahlzeit - sicher das eine oder andere Mal zu einer deutlichen Ersparnis führen könnte.

Grundsätzlich ein interessantes System, für mich persönlich aus Kostengründen uninteressant.

Viele Grüße
Clemens
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20791
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#29 Beitrag von Ulf H » 2014-01-14 14:57:29

... welcher "Kadenz" hält das Teil stand? ... was also passiert wenn im Extremfall alle mit Montezumas Rache zu kämpfen haben, und so die Verbrennungseinheit wesetlich mehr Wasser verdampfen muss als normalerweise ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
MadLemming
Überholer
Beiträge: 273
Registriert: 2013-03-30 22:08:43
Wohnort: Gelnhausen
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#30 Beitrag von MadLemming » 2014-01-14 17:17:54

Also ich finde das sehr interessant und werde das mal weiter verfolgen. Den Brenner mit Elektro oder Diesel zu betreiben wäre meines erachtens besser. Ich denke da so an die "tiefe Wildnis" und plötzlich ist das Gas alle, un nu?? OK dann gibt's noch den Spaten aber wenn ich schon so ein Teilchen habe was ja auch nicht gerade billig ist, dann will ich nicht mit nem Braunbären nebeneinander sitzen wollen. :-)
"Es gibt nur drei Sachen, die im Leben sicher sind: Steuern, der Tod und dass ein AC/DC-Konzert einen vom Hocker haut."

"Gott erschuf vielleicht die Welt, aber Angus Young gründete AC/DC."

Antworten