Ausbau Zeppelin Shelter II

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5091
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#241 Beitrag von TobiasXY » 2012-12-04 12:41:12

Das erklärt auch deine Fahrzeugvielfalt :p

Benutzeravatar
Transalp
süchtig
Beiträge: 758
Registriert: 2011-05-15 18:14:53

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#242 Beitrag von Transalp » 2012-12-05 21:11:13

Hi Zusammen,

will ja nicht, dass der Threat von Holger abdriftet, aber...
Natürlich wäre es besser aus meiner Standuhr Transalp ne Sanduhr TransalpEk zu machen.

@ TobiasXY
ich kann die auch übernehmen und fahr etwas rum für euch
schon klar ;)

Bei SF Klasse 20, irgendwas um die 30 Steine / Jahr für Versicherung, einem VK-Preis von "unterirdisch" kein Gedanke an Verkauf. Und überhaupt war das mein allererstes Neugerät, gekauft während dem Studium, was noch erschwerend hinzukommt.

Und ab und zu geht ja dann doch mal die kleine Platzrunde:
Füssen - GAP - Mittenwald - Leutasch - Zirl - Sellraintal - Kütai - Öztal - Ims(ch)t - Hahntennjoch - Gaichtpass ( nicht mehr, weil spätestens jetzt der A... schmerzt) - Reutte - Füssen - Weißbier. :smoking:

So sieht's aus. Um was ging's jetzt nochmal ;)

Ernesto
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum

Benutzeravatar
supi532
Überholer
Beiträge: 247
Registriert: 2010-05-06 12:41:03
Wohnort: 51570 Windeck

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#243 Beitrag von supi532 » 2012-12-06 13:30:27

TobiasXY hat geschrieben:Das erklärt auch deine Fahrzeugvielfalt :p

Da könntest Du recht haben :D

Aber ich denke andere können das bzgl. des Mopeds bestätigen?
Es muss halt auch Verrückte hier im Lande geben. :wack:
KAT1 A1.1 6x6
KAT 6x6 Kipper
KAT 1A1 8x8 LFK
Kat 1 4x4
MB G250 Wolf

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#244 Beitrag von holger.ihle » 2012-12-08 15:45:00

Genau, dehalb bleibt meine Kati auch bei mir !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5091
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#245 Beitrag von TobiasXY » 2012-12-08 15:58:52

Wenn's nach mir (und nicht nach meinen Finanzen) gehen würde, hätte ich auch:

- LA 710
- 170d11 mit LAKII
- Ural 4320
- Jupiter 6x6 mit Pritsche
- KTM Adventure 990
- BMW HP2
- Husaberg FE 350
- Schwalbe
- Land Rover Defender V8
- Toyota Landcruiser HZJ78 als Alltagsfahrzeug :)

Aber nach mir geht es nicht :lol:

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#246 Beitrag von holger.ihle » 2013-01-19 22:16:03

Moin zusammen,

habe heute mal die Gelegenheit und das kalte Wetter für Temperaturmessungen im Zeppelin-Shelter genutzt. Unsere Mupfel steht die ganze Zeit draußen und wir hatten ungefähr -3 °C - auch im Innenraum hatten wir zum Start um 17:00 Uhr -3 C. Der Elektroheizer hat 2 kW (unsere Webasto DualTop hat max. 8 kW), den ich im Innenraum aufgestellt habe und den habe ich auf volle Leistung gestellt. Der Heizer ist über so ein "Watt-Meter" angeschlossen, dann kann ich nachher auch noch den Energiebedarf nachschauen. Dann habe ich 8 Temperaturfühler verteilt und die werden die ganze Zeit protokolliert:

1 Wand Innenseite des FM2
2 Scheibe des Fensters inen
3 Fensterrahmen innen
4 Airlineschienen innen
5 Außentemperatur
6 Innenluft über dem Bett
7 Innenluft in der Mitte
8 Innenluft im Bad

Im Shelter steht ein Notebook, der alles aufzeichnet, der ist per WLAN mit unserem Hausnetzwerk verbunden - ich sitze im Wohnzimmer gemütlich auf der Couch und schaue per Fernwartung mit dem anderen Notebook zu :eek:

Und hier ist ein Diagramm.
Verlauf 1700-2000.jpg
Bei der Zacke am Anfang war ich nocmal drin und hatte die Tür einen Augenblick auf. Muss dann mal schauen, wie das mit Kondenswasser aussieht, das kann mein Versuchsaufbau nicht automatisch :angel:

G, Holger

Als Anhang noch ein Bild vom Notebook-Screen im FM2 :)
Dateianhänge
Fernwartung.jpg
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
Fauler Lurch
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2007-08-08 21:12:27
Wohnort: Maintal

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#247 Beitrag von Fauler Lurch » 2013-01-20 18:59:37

Hallo Holger,
Du machst es ja ganz genau. Falls Du noch etwas mehr über deinen Koffer die Dämmeigenschaften und ggf. Schwachstellen (Wärmebrücken) wissen möchtest, sag einfach Bescheid. Bei dem Wetter kann ich Dir prima mit `ner Thermographie weiterhelfen. Nicht ganz uneigennützig, mich würden die Ergebnisse ebenfalls interessieren, da wir was ähnliches vorhaben.
Komme aus der Nähe von Frankfurt, somit kann man sich ja mal ohne Aufwand treffen.

Viele Grüße
Oliver

Benutzeravatar
mario1
Schlammschipper
Beiträge: 492
Registriert: 2011-09-06 11:39:02
Wohnort: 64732 Bad König

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#248 Beitrag von mario1 » 2013-01-21 12:51:04

Man sollte es aber auch nicht übertreiben. Wenn man alles negative am Shelter beseitigen möchte sollte man über einen neuen Selbstbaukoffer nachdenken. Ist bestimmt einfacher. Und auch dann gibts wieder Schwachstellen.

Benutzeravatar
Fauler Lurch
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2007-08-08 21:12:27
Wohnort: Maintal

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#249 Beitrag von Fauler Lurch » 2013-01-21 14:07:25

Hallo Mario1,
wer hat denn gesagt, dass Hobby´s immer mit Vernunft angegeangen werden müssen :D
Wenn man um die Schwachstellen weiß, kann man auch vernünftig was dagegen tun.
Habe mit Holger mal für demnächst ein Treffen vereinbart, dann sehen wir einach mal nach.
Kann ja durchaus sein, dass alle bekannten Fakten bestätigt werden, oder auch neue hinzu kommen.
Ich bin gespannt.

Viele Grüße
Oliver

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#250 Beitrag von holger.ihle » 2013-03-09 22:04:20

Moin,

unsere Mupfel hatte Ihren ersten Einsatz außer "Wohnmobil". Mein Schwager hatte sich festgefahren :blush: Unser Touareg war gerade unterwegs und mein Schwager meinte mit seinem BMW bräuchte ich gar nicht zu kommen - wie Recht er hatte :joke: Da hätte uns auch der Touareg nix genutzt. Selbst der 1017A mit zugeschaltetem Allrad und Sperre musste das vom "festen Grund" aus machen - auf der kleinen Wiese kam ich zwar wieder runter, aber gezielt ziehen ging da nicht. Aber ging alles gut - Transporter und Mupfel waren anschließend ein bißchen matschig aber sind beide aus eigener Kraft heimgefahren - das hat Spaß gemacht :D und mein Schwager darf nie wieder über mein Hobby lästern :angel:

LG, Holger
Dateianhänge
Bild02.jpg
Bild02.jpg (31.59 KiB) 8176 mal betrachtet
Bild01.jpg
Bild01.jpg (21.85 KiB) 8176 mal betrachtet
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#251 Beitrag von holger.ihle » 2013-03-10 17:35:30

Moin,

wieder mal ein bißchen weitergebaut, der Durchgang ist provisorisch montiert. Besteht aus zwei Rahmen aus Item-Kunststoffprofilen und ist mit Teichfolie "bespannt". Im Moment ist nur außen Teichfolie, ich will aber erst mal das Teil endgültig montieren und einige Tests mit Verschränkung machen. Dann soll innen auch nochmal Teichfolie rein und zwischen die beiden Folien eine Wärme/Geräusch-Dämmung.

LG, Holger
Dateianhänge
Foto 03.JPG
Foto 03.JPG (22.28 KiB) 8115 mal betrachtet
Foto 02.JPG
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
mario1
Schlammschipper
Beiträge: 492
Registriert: 2011-09-06 11:39:02
Wohnort: 64732 Bad König

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#252 Beitrag von mario1 » 2013-03-14 18:26:16

Hi , cool, wieder was zum abschauen :D

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#253 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-05 20:50:01

Moin,

endlich geht es weiter bei uns :)

Bin im Moment an vielen Baustellen gleichzeitig:

* Solarpanels sind jetzt auf dem Dach
* Batteriefach ist gerade in Arbeit
* Möbelbau ist auch gerade aktuell
* Küchenblock ist als Rohbau auch vorhanden

Die Batterien bekommen jede einen Natoknochen, so kann ich ohne "Schrauberei" auch mal eine Batterie abklemmen bzw. eine einzelne laden / pflegen.

Anbei mal ein paar aktuelle Bilder.

LG, Holger
Dateianhänge
Foto 03 mini.jpg
Foto 09 mini.jpg
Foto 04 mini.jpg
Foto 08 mini.jpg
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Feron
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2011-07-05 1:10:25

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#254 Beitrag von Feron » 2013-05-06 19:19:55

Sieht sauber aus.

Zwei Fragen:
- Wie wurden die Ausschnitte für die Batterien gemacht?
- Welche Hard- und Software hast du für das Temperaturlogging und die Übetragung eingesezt?

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#255 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-06 20:26:52

Moin Feron,

die Ausschnitte sind reine Handarbeit mit einer Stichsäge :blush: hat schon ein paar Minuten gedauert - aber es hat sich gelohnt - finde ich! Mir ist wichtig, dass die Batts formschlüssig gehalten werden, wenn sich 4 x 25 kg selbständig machen und irgendwo einschlagen, dann möchte ich möglichst nicht in der Nähe sein. Deshalb stehen sie unten in den Ausschnitten in einer 30 mm Sperrholzplatte und werden von oben flächig mit einem stabilen Querträger festgehalten.

Die Temperaturaufzeichnung ist mit einer mobilen Industrie-Wärmebehandlungsanlage durchgeführt worden. Wir haben dieses "ThermalCase" selbst entwickelt, bauen es und verkaufen es an unsere Industriekunden. Das Teil kann vorprogrammierte Heizkurven abfahren und bis zu 16 Temperatursensoren protokollieren. Die Verbindung zur Fernwartung läuft einfach über WLAN.

Heute haben wir die meisten Holzteile für die Sitzgruppe und die Seitenteile vom Schrank lackiert - jeden Tag ein Stückchen mehr ... :spiel:

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Feron
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2011-07-05 1:10:25

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#256 Beitrag von Feron » 2013-05-06 21:34:09

Danke für die Infos.

Dachte zuerst es würden Tagesprotoklkolle alle 24 h über GSM verschickt, sofern Fahrzeug in Nähe des Hauses steht, ist WLAN natürlich einfacher, billiger und sinvoller.
Auf eine professionnelle Lösung zum Temperaturlogging zurückgreifen können, ist natürlich von Vorteil. Wäre Interessant solche Aufzeichnungen für verschiedene Aufbauten zu machen.

Gratuliere zu den Ausschnitten, die sehen wie CNC-bearbeitet aus. Sowas schaffe ich niemals mit einer Stichsäge, zugegebenerweise bin ich damit auch nicht sehr geschickt. :)

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#257 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-06 22:21:50

Danke für die Blumen :angel:

"CNC" ist nur die Zeichnung, ich plane viele Teile erst am PC in Mega-CAD, drucke das aus, schneide es als Papierschablone, um es dann auf das Material zu übertragen - siehe Zeichnung Batteriekasten
Batteriekasten.jpg
LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
mario1
Schlammschipper
Beiträge: 492
Registriert: 2011-09-06 11:39:02
Wohnort: 64732 Bad König

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#258 Beitrag von mario1 » 2013-05-08 14:40:09

Mal ne Frage. Wie hoch ist er denn jetzt bis ueber die dachluke.

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#259 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-08 21:26:46

Moin Mario,

im Fahrzeugschein steht Höhe 362 cm - aber ich weiß nicht mehr, ob das beim TÜV wirklich nachgemessen wurde. Für heute habe ich Feierabend gemacht, morgen schraube ich weiter, dann messe ich mal genau nach - muss sowieso aufs Dach, um die Kabel für die Solarpaneele durchs Dach zu führen.

Der große Schrank ist im Rohbau fertig - oben kommen Bordcomputer, Steuerung für Heizung, Tankanzeige und Gasfernschalter rein - Ausschnitte sind schon ausgesägt.

Sitzbank und Podest ist als Korpus ebenfalls erkennbar - es geht weiter :spiel:

LG, Holger
Dateianhänge
Schrank im Rohbau mini.jpg
Sitzbank Rohbau mini.jpg
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#260 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-08 23:29:18

Moin,

hätte da mal eine Frage in die Runde: Wer hat ein Tischgestell zum Absenken der Tischplatte? Ich habe vor kurzem mal in einem Bimobil gesessen, da war auch so ein Gestell verbaut - aber der Tisch hat gewackelt wie ein Lämmerschwanz. Eigentlich wollte ich mir so ein fertiges Gestell holen, jetzt bin ich aber wieder am zaudern - vielleicht doch selbst bauen? Ich will auch die Tischplatte zusätzlich verschiebbar auf dem Gestell montieren.

Wer hat so was verbaut?
Welchen Typ, welcher Hersteller?

Help :dry:

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
Kubi
LKW-Fotografierer
Beiträge: 134
Registriert: 2010-08-20 9:50:05
Wohnort: L'au

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#261 Beitrag von Kubi » 2013-05-09 8:57:37

Hallo,

ich wollte mir für meinen Bus mal sowas anschaffen: http://www.fritz-berger.de/fbonline/__s ... detail.jsf

War mir dann aber doch etwas zu teuer. Vielleicht ist das ja was für dich.

Mfg....
"Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat." (Heinrich Heine)

Benutzeravatar
Spectrum
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2013-02-23 14:32:09
Wohnort: 57368 Lennestadt

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#262 Beitrag von Spectrum » 2013-05-09 10:04:19

holger.ihle hat geschrieben:Hallo zusammen,

Habe früher mit VW-Bussen schon viel gesehen, die waren auch immer selbst ausgebaut und der letzte hatte einen halben R4 oben drauf wegen der Stehhöhe - also vor Umbauten habe ich mich noch nie gefürchtet :blush:

Bild
Hallo Holger,

ist das aber nicht dein Auto, das ich ca. 1991 in Freiburg fotografiert habe, oder? ;-)

Bild

Gruß aus dem Sauerland
Kai
Sauerländer mit Emissionshintergrund.

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#263 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-09 13:34:15

Moin zusammen

@Kubi
ja, das Teil kenne ich, sieht im Katalog ganz gut aus, hat auch alle Funktionen, nur der Hub ist leider 20 mm zu wenig ... meine Sitzbankkonstruktion ist schon fertig :blush: Trotzdem danke, das wäre sonst genau das Richtige.

@Spectrum
nee - ist nicht meiner :joke: Aber es gab damals mehr Verrückte, die auf solche Ideen gekommen sind. Ich komme aus Friedberg (Kennzeichen FB - wird oft mit Freiburg FR verwechselt) und schon da waren wir zu zweit mit VW-Bus und halbem R4 oben drauf, der "Kollege" hatte eine R4 Fourgonette drauf geschweißt. Ich hatte meinen Bus auch 1991 nicht mehr, war vor dem Haus auf der Straße geparkt und ist ein Besoffener voll draufgefahren - Totalschaden :wack: Aber der in Freiburg sieht auch sauber aus!

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Feron
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2011-07-05 1:10:25

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#264 Beitrag von Feron » 2013-05-09 19:24:47

holger.ihle hat geschrieben:Danke für die Blumen :angel:

"CNC" ist nur die Zeichnung, ich plane viele Teile erst am PC in Mega-CAD, drucke das aus, schneide es als Papierschablone, um es dann auf das Material zu übertragen - siehe Zeichnung Batteriekasten
Nochmals danke für diese Infos.
Also wie gesagt, so saubere Ausschnitte würde ich nie mit der Stichsäge oder auch sonst irgendwie ohne CNC niemals erreichen.


Solide einstellbare Tischsäulen, oder wie man die auch nennt, habe ich mal im Yachtingbereich gesehen, waren aber sehr teuer. Im Campingbereich habe ich nur Ramsch (etwas subjektiv, was nicht armeeinsatztauglich ist, bezeichne ich schnell mal als Ramsch, sollte mitlerweile wohl oder übel bekannt sein :) ) gesehen.

Sowas kann man ggf. auch selbst herstellen, wobei die Verfügbarkeit entprechender ineinanderpassender Rohre problematisch sein könnte (oder sehr hohe Preise, etwa für nahtlos gezogene Rohre; geschweisste Stahlohre findet man selten in teleskopierbaren Abmessungen und zudem kann je nach Schweiss- und ggf. Innenentgratungsverfahren ein störender innenliegender Schweissgrat vorhanden sein).
Denkbar wären auch Aluminumrohre wobei das Schweissen der Befestigungsplatten heikler als bei Stahl ist.

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#265 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-09 21:24:49

Moin,

jeden Tag ein bisschen mehr ...

@Mario
habe mal gemessen, maximale Höhe 348 cm. Höchste Stelle ist ein Klemmkasten - der hat einen Durchbruch in den Hochschrank - in den Klemmkasten kommen Elektroklemmen aus der Industrie und Kabelverschraubungen nach außen aufs Dach. Da kann ich jederzeit später auch noch ein Kabel nachziehen. Die Aufbauteile sind alle vorne auf dem Dach (Dachluke in der Dusche, 2 x Solar und der Klemmkasten) und da kommt noch eine Art Reling drumherum als Schutz vor Ästen etc.

@Feron
Bin mir auch nicht sicher, ob das fertige Zeugs aus dem WoMo-Bereich so stabil ist, wie ich mir das wünsche - und bevor ich Geld in ein Experiment verschwende, baue ich mir den Tischfuß lieber selbst. Habe schon Alurohre gefunden - eines mit 150 mm Außendurchmesser und eines mit 156 mm Außendurchmesser - beide haben 3 mm Wandstärke - passen also optimal ineinander. Habe einen Lieferanten, bei dem kann ich auch 1m Stücke bestellen.


Und ein paar Stunden noch geschraubt ...

* Die Batterien werden auf zwei Kupferschienen zusammengeschaltet

* Dann bin ich mal in die Kabelkonfektionierung eingestiegen ... Batterien sind verkabelt

* Das Controlpanel hat alle (bis jetzt gekauften) Geräte eingebaut bekommen

* Das Grundgerüst der Sitzgruppe ist fertig, da fehlen noch die Sitzflächen und von der Vorderseite kommen noch Schubladen rein

LG, Holger
Dateianhänge
Kupferschienen mini.jpg
Kabelherstellung mini.jpg
Batterien mini.jpg
Controlpanel mini.jpg
Sitzgruppe 03 mini.jpg
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Feron
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2011-07-05 1:10:25

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#266 Beitrag von Feron » 2013-05-09 23:49:19

holger.ihle hat geschrieben:@Feron
Bin mir auch nicht sicher, ob das fertige Zeugs aus dem WoMo-Bereich so stabil ist, wie ich mir das wünsche - und bevor ich Geld in ein Experiment verschwende, baue ich mir den Tischfuß lieber selbst. Habe schon Alurohre gefunden - eines mit 150 mm Außendurchmesser und eines mit 156 mm Außendurchmesser - beide haben 3 mm Wandstärke - passen also optimal ineinander. Habe einen Lieferanten, bei dem kann ich auch 1m Stücke bestellen.
Dann hast du Glück. Bei uns gibt es leider nicht so viele Lieferanten, die Alurohre auf Lager haben und Preise für Anschnitte sind oft sehr teuer (bei uns ist halt leider alles teuer).


Gewindeschneiden in Kupferschienen ist heikel. In der Industrie werden ausschliesslich durchgehende Löcher gebohrt und Schrauben+ Muttern oder Schrauben + Einpressmuttern eingesetzt (ggf. mit Unterlagsscheiben). Falls irgendwie möglich ist es von Vorteil, keine Gewinde in Kupfer zu schneiden. Einpressmuttern kann man auch ohne spezielles Werkzeug setzen.

Falls man nicht bohren will, kann man auch Anschlussklemmen für Kupferschienen einsetzen (siehe z.B. Rittal oder Erico), wobei diese möglicherweise für mobile Anwendungen wegen geringerer Rüttefestigkeit weniger gut geeignet sind.

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#267 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-10 21:43:07

Moin,

@Feron
habe die Gewinde in den Kupferschienen extra von Hand geschnitten - hat gut geklappt! Wollte aus Platzgründen hinter den Schienen nicht mit Muttern hantieren müssen.

Heute habe ich die Verkabelung der Solarpaneele auf dem Dach gemacht.
Solar 03 mini.jpg
LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3707
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#268 Beitrag von Ingenieur » 2013-05-11 1:00:28

Hallo,

Gewindebefestigungen in Kupfer sind möglich.

(Ich hatte es im letzten Jahr mal berechnet.)

Als Alternativlösung kann man die Schrauben (plus Federring) von hinten in das Gewinde drehen.
Dann schaut vorne der Gewindebolzen heraus.
Von vorne dann den Kabelschuh, einen Federring und die Mutter aufdrehen.

Meine damalige Rechnung für eine Schraube M10 bei 10mm Kupferschiene:

Das Gewinde der Schraube ist ja außen annähernd spitz.
Also ist die Scherfläche der Hüllzylinder.

10 x 10 x 3,1415 = 314 mm²

Ziehen wir 10 % für Ungenauigkeiten ab, bleiben realistisch 280 mm² Scherfläche.

E-Kupfer hat eine Streckgrenze von 200 N/mm².

Bei Stahl ist die Scherfestigkeit etwa 70 % der Zugfestigkeit - Kupfer dürfte ähnlich sein.

Es ergibt sich ein Tau von 140 N/mm².

Ausreißen tut die Schraube also bei einer axialen Zugkraft von ca. 39 kN

Abreißen tut sie bei 46,4 kN.
Standarddrehmoment 54 Nm.

Nun kommt ein bischen Sternenguckerei.

Geht man davon aus, daß die Väter des Anziehmoments die Stahlschraube
maximal ausgenutzt haben, dann ergibt das Verhältnis von Kupfer zu Stahl:

39 / 46,4 = 0,84

Also müsste zur vollen Kraftaufnahme das Kupfer 10 / 0,84 = 12 mm dick sein.

Umgekehrt dürfte das maximale zulässige Drehmoment von Schrauben 8.8
in 10 mm Kupferschienen bei 54 x 0,84 = 45 Nm liegen.

Damit können also die angepeilten 35 Nm sicher aufgenommen werden.

(35 Nm ist das Drehmoment, welches die Firma Wöhner bei den NH-Trennern zum
Kabelanschluß vorschreibt.)

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#269 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-11 10:39:38

Moin Ingenieur,

danke für die Berechnungen, danach bin ich ja auf der sicheren Seite mit 12 mm Schienenstärke :D Der Drehmomentschlüssel ist bei mir im Handgelenk "eingebaut" :joke: Aber das hat als Kraft ja nur die "Störrigkeit" der Kabel auszuhalten, ansonsten brauche ich nur einen "innigen Anpressdruck", um den Strom ungehindert fließen zu lassen.

Sollte ich Probleme kriegen habe ich das mit den Schrauben von hinten als Gewindebolzen als Plan B schon im Kopf gehabt ...

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
mario1
Schlammschipper
Beiträge: 492
Registriert: 2011-09-06 11:39:02
Wohnort: 64732 Bad König

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#270 Beitrag von mario1 » 2013-05-12 14:29:23

Hi Holger, haste nicht Angst um den schönen großen Edelstahlkasten?
Schaut der nicht ein wenig fett oben raus?

Was ist denn da drin? Oder ist das nur die Kabeldurchführung?

Antworten