Seite 1 von 2

Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 13:06:24
von Garfield
Wir werden wohl in den sauren Apfel beissen müssen , den Magirus profesionell neu zu lackieren . Da wir schon mehr als einmal "durch" die Büsche gefahren sind , bleiben Spuren nicht aus . Gibt es einen Lack der H-Kennzeichen tauglich ist , der so was verträgt ? Klar will man vermeiden sich irgend wo durch zu quetschen aber oft sind tolle Stellplätze oder Strecken nur so zu erreichen , Ihr kennt das bestimmt .

Wer hat einen Tip für uns?

Gruß Micha

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 20:14:32
von Mark86
Ich habe meinen mit 2k Autolack von Spies&Hecker gespritzt.
Da mein Auto weiß ist, fallen weiße Kratzstriemen nicht so auf, ich bin damit zufrieden und würde den immer wieder nehmen, aber, Kratzfest ist der nicht.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 20:22:34
von Wuiderer
Servus Micha
Ich würde mich entweder für einen 2K Lack oder eine 1K Kunstharzlack entscheiden.
Der Kunstharzlack ist leichter mal zum nachbessern als beim 2K Lack.
Der Kunstharzlack hat auch den Vorteil dass der bei entsprechender Spritzdicke sehr robust ist.
Gruß Clemens

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 20:47:32
von Garfield
Danke für Eure Infos ,
Clemens : Werd mal dem Lacker den Vorschlag mit 1K Lack machen , mal schauen wie begeistert Er ist oder ist das von der Verarbeitung egal?

Mark: Die Farbe wird bleiben , weiss ist nix für uns . Hat aber noch andere Gründe warum es wieder gelb wird.

Gruß Micha

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 21:18:43
von commander216
Ich würde auf jeden Fall 2K nehmen. 1K ist nicht so robust. Zumindest meine Erfahrung. Die üblichen Verdächtigen wie Standox, Brillux
Ich habe mich zum Lack hier schonmal ausgelassen: viewtopic.php?p=907431#p907431
Kommt natürlich auch so ein bisschen auf den Fähigkeiten an ob man schonmal lackiert hat, ob man es rollte...etc.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 21:28:55
von Weickenm
Moin,

ich würde mit Mipa 2k Pur Hs Lack das ganze spritzen lassen.
In seidenmatt.

Beste Grüße
Florian

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 21:35:33
von Mark86
Ich würde von dem Polenschrott die Finger lassen.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 22:12:19
von Weickenm
Digger,
Mark86 hat geschrieben:
2020-12-30 21:35:33
Ich würde von dem Polenschrott die Finger lassen.
Hast Du Lack gesoffen? :D
Damit lackieren heute Nutzfahrzeughersteller ihr Fahrzeuge ab Werk: D
Was soll daran denn Polenschrott sein?

Beste Grüße
Florian

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 22:16:05
von Mark86
Weickenm hat geschrieben:
2020-12-30 22:12:19
Digger,
Mark86 hat geschrieben:
2020-12-30 21:35:33
Ich würde von dem Polenschrott die Finger lassen.
Hast Du Lack gesoffen? :D
Damit lackieren heute Nutzfahrzeughersteller ihr Fahrzeuge ab Werk: D
Was soll daran denn Polenschrott sein?

Beste Grüße
Florian
Alles. Im Mipa Lacksystem passen die Farbtöne gar nicht, dass ist so weit vom Originalton entfernt wie der nächste Ral Ton. Die Klarlacke sind scheisse (gelblich), die EP Grundierung taugt nix und mit dem Chassislack habe ich meine Flügel lackiert, dass blieb ewig "weich" und Kratzempfindlich, bis es dann matt und rissig in der Wüstensonne wurde. Das Spritzbild ist auch Müll, dass zieht sich bei weitem nicht wie ein Spies & Hecker Lack und die Spritznabe ist sehr prägnant.

Für ne richtige Lackierung geht an Spies&Hecker / Standox kein Weg dran vorbei.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 22:18:35
von Wuiderer
Garfield hat geschrieben:
2020-12-30 20:47:32
Danke für Eure Infos ,
Clemens : Werd mal dem Lacker den Vorschlag mit 1K Lack machen , mal schauen wie begeistert Er ist oder ist das von der Verarbeitung egal?

Mark: Die Farbe wird bleiben , weiss ist nix für uns . Hat aber noch andere Gründe warum es wieder gelb wird.

Gruß Micha
Servus Micha
Wenn du eh deinen Lacker an der Hand hast würde ich mit ihm reden. Der von Florian und Commander empfohlene 2K ist auf jeden Fall was gutes aber ich hatte jetzt eher den Hintergrund im Kopf dass man auch mal selbst was nacharbeiten kann, gerade weil du meintest du schleichst auch gern mal durch Büsche

Ein Freund hatte sein Traktor 2Fach mit 1K Kunstharzlack gespritzt und wir setzen den auch Regelmäßig im Forst ein, man sieht dass er nicht mehr unbedingt Taufrisch ist aber sieht auch nicht schlecht aus.
Meinen U406 arbeite ich im Moment auch mit 1K Lack auf, eben weil der Mog auch im Forst eingesetzt wird und wir da durch Büsche etc durch fahren.

Gruß Clemens

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 22:21:54
von commander216
Ich habe in meiner Werkstatt ein paar 2 Schränke und eine Maschine mit rediagrün 2K von Mipa lackiert. Der Lack lies sich gut verarbeitet, sieht gut aus und ist robust. Zur Wetterempfindlichkeit kann ich nichts sagen. Da habe ich nur Erfahrungen mit Brillux 2K pur im Eisenbahnbereich.
Mark86 hat geschrieben:
2020-12-30 22:16:05
Für ne richtige Lackierung geht an Spies&Hecker / Standox kein Weg dran vorbei.
Mag für den Kfz/Nfz Bereich stimmen. Im Bahnbereich kommen die nicht zu Anwendung. Und wenn es da was taugt ist die Farbe robust.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 22:23:50
von Mark86
Bei mir hat sich halt gezeigt, dass das Mipa Schwarz doch recht sonnenempfindlich ist. Nach vielen Wüstenmonaten war die Farbe einfach geschrumpft und verbrannt.
Im Buscheinsatz ist die Farbe sehr Weich und "Kratzempfindlich".

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-30 22:31:24
von Dieselsurfer
ich roll immer mit Kroonint 1K. Klar gibts da Kratzspuren. Aber der 2K Lack, der drunter ist platzt im ganzen ab, beim durch die Büsche... Ist halt die Wahl zwischen Pest und Cholera...
Und der Kroonint kostet bei 5l unschlagbare knappe 50,- :p

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 7:55:54
von Garfield
Erst mal Danke an alle für die Infos .
Hatte gehofft es Lack gibt der von seiner Art dazu neigt besser solche Fahrten durch die Büsche übersteht . Ich muß jetzt gründlich überlegen ob sich für mich die Investion lohnt . Wenn der Lack nach wenigen fahrten wieder so aussieht wie vor der Lackierung hift mir das nicht weiter.

Gruß Micha

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 9:21:25
von ClausLa
Moin,

ich hab vor etwa 15 Jahren einen Unimog restauriert und dann vom Profi in DB6277 (Meergrün) tauchen lassen.

Sowohl der Spengler als auch der Lackierer arbeiten ausschliesslich it MIPA; Farbe hat1A gepasst, Oberfläche kratzfest und ist auch kein bischen ausgebleicht.

und das ist definitiv nicht das einzige Fahrzeug mit MIPA-Lack, das ich kenne, da ist nix an der Qualität zu mosern.

Es gibt "Nutzfahrzeuglacke", die sind evtl.von der Oberfläche (optisch) nicht ganz so toll wie PKW-Lacke, dafür stabiler ( und günstiger ).

Gruß Claus

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 9:22:31
von meggmann
Das schwierige ist wohl der Zielkonflikt - „kratztest“ bedeutet sehr hart, hart bedeutet spröde. Auf mattem Lack kann man ja schon mit dem Fingernagel Spuren hinterlassen uns die kreiden auch ohne Zutun aus.
Uns wenn man nach dem lackieren eine möglichst dicke „Opferschicht“ aufträgt (vielleicht so 10 mal wachsen an den schlimmsten stellen - die kennst du ja gut, sind derzeit deutlich markiert)? Immer beliebter werden auch klare Schutzfolien - geht bei einigen Fahrzeugen die ich kenne im Steinschlagbereich sehr gut.

Gruß Marcel

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 10:19:45
von Michael
Hai Micha,

ich habe meinen Saurer mit einen 1K HVM Lack in seidenmatt auf Acrylbasis lackiert.
Der HVM Lack gefällt mir recht gut, da er über die Jahre gesehen relativ robust ist.
Ich habe bewusst einen 1K Lack dem 2K vorgezogen. 2K ist immer viel zu viel gemäch beim verarbeiten. Ich hab viel Flächen in Teilstücken lackieren müssen. Immer so, wie ich mit der Untergrundvorbereitung weiter gekommen bin. Bei 2k musst du immer genau die richtige Menge erwischen. Bei 1K wird der Pott auf eine passende Verdünnungsstufe eingestellt und dann das verspritzt, was ich grad brauche. Rest zurück in den Pott.
Bei dem 1K Lack auf Acryl hatte ich auch erst bedenken, aber das Zeug läst sich realtiv einfach verabeiten (bei mir immer mit einer HLVP Spritzpistole).
Seidenmatt hat dann noch den Vorteil, daß man Ansätze beim Spritzen nicht sieht. Ok, Seidenmatt muß zum Fahrzeug passen.
Wenn jetzt irgendwelche Teile zerkratzt sind, oder eine Aufarbeitung benötigen, ist das mit dem 1K problemlos möglich. Für mich die stressfreieste Variante.

Gruß Michael

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 10:44:05
von mangusta
:angel: wenn es etwas geben würde, mit dem man seinen Koffer wirklich einigermassen "kratzfest" bekommen könnte - und die Fenster gleich mit :angel:

den ganzen Koffer seitlich mit einem dünnen Edelstahlblech bekleben - aber dann reflektiert er in der Sonne kilometerweit...

mit Folie bekleben bringt auch nichts...

? ? ?

Gruß

Rolf

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 10:46:07
von Mark86
Für mich ist die stressfreiste Variante, das Ding einmal angestrichen zu haben und fertig ^^
Ich denke das Problem liegt aber darin, dass der eine mit dem Pinsel malt und damit zufrieden ist, der nächste garnicht gefahren ist und es deshalb toll findet, dem 3. war wichtig dass es billig ist, der 4. brauchte ne einfache Verarbeitung...

Eigentlich wäre es zielführend, auf n Treffen zu fahren, dir an zu schauen wie die Autos aussehen, zu fragen wie und wo die gefahren wurden und womit die wann / vor wieviel KM lackiert wurden.

Mein LKW sieht nach 130.000KM und 6 Jahren jedenfalls noch ansehnlich aus. Oder auch: Aus 10m Entfernung sieht der gut aus.
Ich habe meinen LKW aber auch mit meinem Lackierer zusammen lackiert, wir können dass beide (er manches natürlich besser als ich) und da sind so fragen wie Overspray, wie viel Farbe man anmischen muss, wie viel Material man braucht, wie man den Lack einstellt, welchen Härter man nimmt, etc. nicht unsere Themen...
Auch nicht das Thema "viele kleine Teilflächen"...
Und wir haben natürlich auch professionelle Technik ;)

Wenn ich mir die Reise LKWs auf Treffen anschaue, dann sieht da von denen die wirklich genutzt werden dass meiste an LKWs "schlimmer" aus als meiner... Auch wenn die n ähnliches Anstreichjahr und nen ähnlichen Einsatz hatten.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 12:43:12
von joern
Ein schlechter Lack ist immer noch der beste Diebstahlschutz :joke:

Sind nicht Kampfspuren das Unterscheidungsmerkmal zwischen Eisdielen- und Einsatzfahrzeugen?

Was ist das eigentlich für ein körniger "Rauhlack", der sich anfühlt, als wäre Sand beigemischt?

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 14:15:42
von visual
Meinst du diesen Raptor-Lack?

Ich würde wie Meggmann das schon angedeutet hat, auch am ehesten nach dem Lackieren mit Klarsichtfolien Arbeiten.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 14:39:11
von Donnerlaster
Vor einiger Zeit hatte ich zufällig ein YouTube Video gesehen, in dem ein KAT in Holland vermietet wird. Dieser Wagen hatte eine helle grüne Spezialfarbe,
die sehr robust und haltbar sein soll. Leider finde ich das Video nicht mehr.
Ich hab auch nur kurz geschaut, die Aussage zur Farbe kam in den ersten Minuten und wurde nur kurz erwähnt. Danach langweilte mich das
Video und ich hab ausgeschaltet.
Vielleicht kennt ja jemand von euch diesen KAT und kann etwas dazu sagen.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 14:40:53
von commander216
joern hat geschrieben:
2020-12-31 12:43:12
Was ist das eigentlich für ein körniger "Rauhlack", der sich anfühlt, als wäre Sand beigemischt?
Ich habe vor länger Zeit mal schwarze 2K Farbe mit Sand (1-2mm Körner) gemischt und damit ein Blech auf einem Umlauf als Anti Rutsch beschichtet. Hat gut funktioniert.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 15:49:17
von hugepanic
Donnerlaster hat geschrieben:
2020-12-31 14:39:11
Vor einiger Zeit hatte ich zufällig ein YouTube Video gesehen, in dem ein KAT in Holland vermietet wird. Dieser Wagen hatte eine helle grüne Spezialfarbe,
die sehr robust und haltbar sein soll. Leider finde ich das Video nicht mehr.
Ich hab auch nur kurz geschaut, die Aussage zur Farbe kam in den ersten Minuten und wurde nur kurz erwähnt. Danach langweilte mich das
Video und ich hab ausgeschaltet.
Vielleicht kennt ja jemand von euch diesen KAT und kann etwas dazu sagen.

Hier?
https://youtu.be/Vai1CWwTfac

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 16:00:51
von Henry 123
Ist wohl das hier https://www.naviton.eu

Kommt mir später auch auf die Kiste.


Gruß Henning

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 16:12:16
von Donnerlaster
Henry 123 hat geschrieben:
2020-12-31 16:00:51
Ist wohl das hier https://www.naviton.eu

Kommt mir später auch auf die Kiste.


Gruß Henning
Ich glaube, dass ist es.

Ob es etwas taugt und was es kostet? Keine Ahnung. Vielleicht hat hier schon jemand Erfahrung damit.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 16:39:40
von Mark86
joern hat geschrieben:
2020-12-31 12:43:12
Ein schlechter Lack ist immer noch der beste Diebstahlschutz :joke:

Sind nicht Kampfspuren das Unterscheidungsmerkmal zwischen Eisdielen- und Einsatzfahrzeugen?
Ja, aber mit ner gammeligen Karre mag ich auch nicht rum fahren.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 18:42:51
von amdigo
Mahlzeit!

In meiner Jugend (lang ist es her), im tiefsten Osten haben wir, die damals hippe "Ledereffektfarbe" mit schwarzem Nitrolack und Mehl hergestellt und mit dem Pinsel getupft. Das hielt ewig.


Es wiederholt sich alles..

Gruß Olaf

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 20:28:47
von brummiwomo
Hab 1k-Nutzfahrzeuglack vom Korossionsschutzdepot.
Hat den Vorteil, dass man exakt den Farbton mit passendem Glanzgrad dort auch noch in ne Sprayflasche abfüllen lassen kann um mal ne kleinere Fläche auszubessern.

Richtig kratzempfindlich ist der nicht, aber leicht zu verarbeiten.

Re: Robuster Fahrzeug Lack gesucht

Verfasst: 2020-12-31 21:06:57
von Pirx
brummiwomo hat geschrieben:
2020-12-31 20:28:47
Hab 1k-Nutzfahrzeuglack vom Korossionsschutzdepot.
Hat den Vorteil, dass man exakt den Farbton mit passendem Glanzgrad dort auch noch in ne Sprayflasche abfüllen lassen kann um mal ne kleinere Fläche auszubessern.
Das bekommt man so auch bei MIPA und vermutlich jedem anderen Lackhersteller.

Pirx