Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#1 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-03-29 15:57:53

Hallo,

ich habe überlegt wie ich den Umbau meines LF 1113 zum Wohnmobil am besten Dokumentieren könnte. YouTube Videos sind zwar super cool, aber für mich zu viel Arbeit. Ich habe hier im Forum schon einiges gelernt und hoffe, dass ihr mich nicht verstoßt: mein 1113 hat nämlich kein Allrad... :ohmy: :D
Ich hoffe auch das jemand etwas mitnehmen kann. Es geht hier eher um meine Dokumentation, aber für Tipps und Tricks bin ich natürlich immer zu haben. ;) Aber nun zum Plan:

Aufbau:

Der Look soll äußerlich weitgehend original bleiben.
Zuerst werden Pumpe und der Wassertank entfernt.
Das Dach des Aufbaus wird entfernt und um ca. 50-60cm erhöht, damit man eine Raumhöhe von 2m+ erhält.
Es soll einen Durchgang zum Fahrerhaus geben.
Die Wände, Decke und Fußboden werden mit 40mm XPS gedämmt und mir Holz verkleidet. Nach der Dämmung liegen die Innenmaße bei: 210x230x305cm
Die Rollos Werden als Tür/Serviceklappe (für Wasser, Technik und Toilette verwendet).
Wie es genau mit dem Innenausbau weitergeht wer ich schreiben sobald ich dort angekommen bin. Nur so viel schon mal Vorweg: Es soll eine 4er Sitzgruppe geben, 300-400L Frischwasser, eine vernünfige Küche, ein Hubbett über der Sitzgruppe, eine Toilette mit Notfall Dusche (im letzten Womo haben wir immer draußen geduscht) und einen großen Schrank. Heizung, Warmwasser und Strom verstehen sich von selbst.

Fahrerhaus:

Da es sich um eine Doka handelt möchte ich mindesten 6 von 9 Sitzplätzen erhalten. Mindestens 1 Sitzplatz wird wohl dem Durchgang weichen müssen.
Das Fahrerhaus wird erst nach dem Aufbau umgebaut.
Es wird so gut wie möglich gegen Kälte/Hitze und Lärm gedämmt.
Bequemere Sitze sind auch notwendig.
Im hintern Teil soll es vielleicht einen Tisch geben. Die gesamt Sitzgruppe soll in ein Bett umbaubar sein. So schaffe ich theoretisch 6 Schlafplätze.

Fahrzeug:

Irgendwann ist angedacht die Achsübersetzung zu ändern. 2700u/min sind auf dauer zu viel für den Motor und die Ohren. :walkman:
Vielleicht kommen auch noch größere Reifen drauf aber das wird die Zukunft zeigen.

Soviel erstmal zum groben Plan. Ich werde bald ein Paar Bilder vom aktuellen Zustand hochladen, damit ihr euch vorstellen könnt worum es geht. ;)

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#2 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-03-29 18:44:13

Hier ein paar Bilder.
Dateianhänge
IMG_6329.jpg
IMG_6330.jpg
IMG_6325.jpg
IMG_6328.jpg
IMG_6326.jpg
IMG_6327.jpg
IMG_6332.jpg
IMG_6333.jpg
IMG_6331.jpg

Benutzeravatar
Erik 1113
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2018-11-10 8:01:00
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#3 Beitrag von Erik 1113 » 2020-03-29 19:02:16

Hallo Chris, willkommen hier im Forum.
Ob Allrad oder nicht, der Kurzhauber verschränkt sich gern wenn du diagonale Hindernisse überfährst oder schon über einen tiefen Absatz. Wir haben deshalb den Fussboden im original Koffer erhöht um Platz für das verschränken zu schaffen. Damit ist die Stehhöhe schnell Geschichte bei wenig Koffererhöhung.

Wenn du wirklich eine akzeptable Reisegeschwindigkeit erzielen willst kommst du am Getriebeumbau und großen Rädern nicht vorbei. Wir haben es gemacht, ich bereue keine einzigen Euro und wir fahren jetzt 95km/h bei 2100 Umdrehungen mit 12.00 R20.

Gruß Erik
Jobs füllen Deine Brieftasche - Abenteuer Deine Seele!

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21969
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#4 Beitrag von Ulf H » 2020-03-29 19:15:30

... lief der in den Niederlanden? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#5 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-03-30 4:19:11

Hallo Ulf,

zuletzt war er in Bernburg im Einsatz aber viele Beschriftung sind in niederländisch, daher kann ich mir das gut vorstellen.

Grüße Chris

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#6 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-04-04 12:58:30

Hallo,

hier dokumentiere ich den Verbrauch meines LF 1113 B ohne Allrad:
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 19710.html

Und hier findet ihr meine Kosten für den Umbau:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... p=drivesdk

Ich möchte euch am Umbau teilhaben lassen. Vielleicht kann der ein oder andere so seinen Ausbau besser planen.

Viele Grüße,
Chris

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#7 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-05-21 21:05:10

Hallo,

seitdem ich den Kurzhauber Zuhause stehen habe hat sich einiges getan. Ich möchte euch hier in einigen Posts ein Update geben.
Direkt nach der Ankunft Zuhause ging es zum wiegen. Leergewicht (mit Feuerwehraufbau): 6,2 Tonnen
Anschließend bekam der Lkw beim TÜV ein H-Kennzeichen, wurde auf 7,5 Tonnen angelastet und für den privaten Gebrauch zugelassen.
Für die Übernahme eines Einsatzfahrzeugs in den privaten Gebrauch ist dazu noch eine Ausnahme nach §70 von der Bezirksregierung notwendig.
Der TÜV hat eine lose Auspuffschelle und ein ausgeschlagenes Lenksäulenlager bemängelt. 1. habe ich festgezogen und das Lenksäulenlager gegen ein richtiges Nadellager ersetzt.
IMG_20200521_205050.jpg
IMG_20200521_205402.jpg
links altes Lager, rechts neues Lager (natürlich gesäubert vor dem Einbau)
Soweit zu den allgemeinen Sachen. Zum auseinander bauen komme ich später.

Außerdem habe ich nun endlich meinen Führerschein bekommen... trotz Corona! :happy:

Von einem Feuerwehrmitarbeiter aus Bernburg habe ich erfahren, dass mein Lkw in seinem letzten Leben Antje hieß. Ich werde den Namen Übernehmen. :D

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#8 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-05-22 10:27:45

Hallo,

Weiter geht's mit dem Abriss:

Aufbau:

Zuerst habe ich alle Kleinteile aus dem Aufbau entfernt (Schlauch, Schlauchkästen, Aluprofile, Auszüge, etc.).
Danach folgte die Pumpe. Sie war einfach mit dem Zwischenrahmen verschraubt. Wir haben sie mit dem Frontlader unseres Tracktors herausgehoben.
Als nächstes folgte das Dach. Da ich den Koffer möglichst original behalten möchte habe ich das Dach abgeschnitten. Die senkrechten Streben werde ich um 80cm erhöhen und später das originale Dach wieder aufsetzen. Beim Abnehmen des Dachs kam wieder der Frontlader zum Einsatz.
Anschließend könnten wir endlich der Wassertank (lediglich mit Spanngurten fixiert) herausheben. Ein Freund hat mir dabei geholfen.
Zuletzt habe ich den 2. Hilfsrahmen entfernt. Er trug nur den Wassertank. Ich kann ich nicht gebrauchen.

Kabine:

Im der Kabine habe ich zunächst fast alle Verkleidungen abgenommen.
Die hintere Sitzbank habe ich ausgebaut.
Hinten Rechts ist ein Durchgang in den Aufbau entstanden. Ca. 50x150cm. Das ist eine bequeme Höhe zum gedruckten gehen.

Im nächsten Post geht's weiter mit dem aktuellen Stand. :happy: :D
Dateianhänge
IMG_6344.jpg
IMG_6338.jpg
IMG_20200409_150015.jpg
IMG_20200418_154014.jpg
IMG_20200416_153822.jpg
IMG_20200407_202238.jpg
IMG_20200407_202641.jpg
IMG_6335.jpg

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#9 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-05-23 13:26:23

Hallo,

nun kommt der aktuelle Stand:
:D :happy:
Aufbau:

Ich habe im Aufbau alle rostigen und blanken Stellen mit Rostschutz versiegelt.
Auf den Zwischenrahmen habe ich dann den Unterboden aus 2mm Aluminium geklebten. (Leider kein Bild) Da im Originalkoffer alle Alu-Eisen Verbindungen geklebt wurden habe ich das System übernommen.
Als Dämmmaterial habe ich mich für 50mm Styrodur entschieden. Damit habe ich den Boden und die Radkästen verkleidet. Fugen und Ecken habe ich mit PU Schaum isoliert.
Anschließend habe ich die Isolierung mit 16mm OSB Platten verkleidet. Das sollte für die Bodenkonstruktion genügen, da sie flächig aufliegt. Die Platten bieten nachher auch genug halt um die Möbel zu befestigen. (Final wird ein PVC verlegt, damit der Boden wasserfest ist)

Kabine:

Die winzigen Spiegel wurden durch richtige konvexe Spiegel ersetzt.
An den ungenutzten 4. Bremskreis werde ich einen Druckluftbehälter anschließen um Druckluft für den täglichen Gebrauch parat zu haben.

Ansonsten ist liegt der Fokus eher auf der Fertigstellung des Aufbaus.

Zur Info: da ich wohl >95% auf befestigten Wegen unterwegs sein werde brauche ich keinen hochgeländegängigen LKW/Aufbau. :spiel:

Bis bald, Chris
Dateianhänge
IMG_20200425_112121.jpg
Der Spiegel wandert noch etwas weiter nach außen aber schon jetzt eine tolle Aussicht.
IMG_20200509_233332.jpg
Steine zum beschweren bis der Kleber hält.
IMG_20200516_184248.jpg
Etwas PU Schaum ist noch zu sehen. Der Fußboden leigt und ist staubgesaugt.

Eisbaer
Kampfschrauber
Beiträge: 572
Registriert: 2007-08-12 0:19:50
Wohnort: Spiesen-Elversberg

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#10 Beitrag von Eisbaer » 2020-06-14 9:44:36

Tolle aktion,

Du legst ja richtig los !!

Viel spass, freu mich auf weitere Bilder.

mfG Sven aus dem Saarland

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#11 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-06-28 19:43:22

Hi,

nach einigen Wochen der Stille wird es mal wieder Zeit für ein Update: :D

Aufbau:

Ich habe die Vierkantrohre (40x40x3mm) zurecht geschnitten (auf 80 cm) und innen etwas kleinerer Rohre eingeschweißt, sodass man die Rohre, mit etwas Spiel, ineinander stecken kann. Die Rohre können so nicht verrutschen und die Schweißnaht wird stabiler.
IMG_20200527_170815.jpg
Das erst Mal ist die Endhöhe zu erahnen.
Im Anschluss haben ich mit einem Freund (Danke an Micha :unwuerdig:) das Dach mit unserem Traktor aufgesetzt. Wie zuvor berechnet reichte die Höhe des Frontladers gerade so aus um das Dach aufzusetzen.
IMG_20200530_104151.jpg
IMG_20200530_105112.jpg
Richtfest! :D
Das Dach wurde mit Spanngurten ausgerichtet und verschweißt.
Ich habe gelernt, dass man vom Schweißen einen nicht zu unterschätzenden Sonnenbrand bekommen kann... :wack: Also immer Baumwollhemd/Jacke anziehen!

Beim einparken in die Scheune musste ich leider feststellen, dass ich mich durch die Neigung der LKW nach vorn in der endgültigen Höhe verrechnet habe... :dry: da hilf nur Luft ablassen.
IMG_20200530_184609.jpg
ca. 1,5 cm zu hoch...

Kabine:

Die Kabine bekam einen Dachgepäckträger aus 40x40mm Aluprofilen verpasst. 2,00x2,08m beträgt die dazugewonnenen Fläche. Die Aluprofile sind auf jeden Fall stabil genug und bieten die Möglichkeit Teile anzubauen. Der Träger liegt auf EPDM-Band auf, damit der Lack nicht zerkratzt wird. Er ist mit dem Fahrerhaus durch Edelstahlschrauben an 9 Punkten verschraubt und mit Sikafelx 252 verklebt.
IMG_20200613_164145.jpg
Vogelperspektive.
IMG_20200613_164500.jpg
Verbindung zur Kabine.
IMG_20200613_164407.jpg
Edelstahlschrauben.
IMG_20200613_164600.jpg
Froschperspektive.
Aus LKW Plane habe ich mir Hutzen für das Blaulicht geschweißt. Ein einfacher Heißluftfön und etwas Zeit reichen dafür aus. Sie werden mit Paracord festgeschürt und zur Sicherheit am Fahrzeug festgebunden.
IMG_20200602_200051.jpg
IMG_20200602_200009.jpg
IMG_20200602_200026.jpg



Als nächstes folgt die Verkleidung des Aufbaus und das provisorische anbringen der Rückfahrkamera. #safetyfirst

Grüße Chris

Benutzeravatar
Moerk
Überholer
Beiträge: 234
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#12 Beitrag von Moerk » 2020-06-28 22:46:30

Chris_Exmo hat geschrieben:
2020-06-28 19:43:22
Der Träger liegt auf EPDM-Band auf, damit der Lack nicht zerkratzt wird. Er ist mit dem Fahrerhaus durch Edelstahlschrauben an 9 Punkten verschraubt und mit Sikafelx 252 verklebt.
So ganz verstehe ich die Dachträgerkonstruktion nicht. Der Träger liegt auf Dichtband, ist durch das Dach geschraubt und verklebt. Wo ist denn der Kleber? Unter der Folie, an der Schraube, überall?

Hast Du davon bitte noch ein Detailbild. Ich plane auch am Träger und suche Anregungen.
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer ausgetauscht - Erledigt
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#13 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-06-29 9:49:58

Hi Moerk,

das Band ist auf die Kabine geklebten der Kleber ist zum Abdichten in auf und um das Loch gekommen. Natürlich quillt etwas Kleber an den Seiten heraus, aber lieber zu viel dichten als zu wenig.

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3213
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#14 Beitrag von Speed5 » 2020-06-30 12:49:43

Moin,

ich denke an dem Dachträger, wirst du nicht viel Freude haben.

Das Material und die Art der Befestigung ist denkbar ungeeignet.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#15 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-06-30 13:36:48

Hi Michael,
Speed5 hat geschrieben:
2020-06-30 12:49:43
Das Material und die Art der Befestigung ist denkbar ungeeignet.
Warum sind Material und Art der Befestigung ungeeignet?

Meinst du wegen der Verwindung der Doka?

Grüße Chris

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3213
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#16 Beitrag von Speed5 » 2020-06-30 13:57:56

Moin Chris,

Item Profile sind nicht für dynamische Lasten ausgelegt.
Die Schraubklemmverbindung wird sich sehr schnell lösen, da nicht rüttelfest.
Die Befestigung auf dem Dach wird durch die hohen Kräfte, die auf den Träger einwirken sehr schnell zu Rissen im Dach frühen. Der ganze Träger ist viel zu instabil, mit nur der einen Kreuzstrebe.
Die Auflagepunkte der kleinen Füße sind zu klein.

Was möchtest du den Auf dem Dach transportieren?

Nen Reservereifen wird den Träger schon auf deutschen Straßen töten.

Geringere Lasten werden ne Weile gut gehen, aber irgendwo im nirgendwo fällt dir das Ding vom Dach.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7686
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#17 Beitrag von OliverM » 2020-06-30 14:10:01

Speed5 hat geschrieben:
2020-06-30 13:57:56
Moin Chris,

Item Profile sind nicht für dynamische Lasten ausgelegt.
Die Schraubklemmverbindung wird sich sehr schnell lösen, da nicht rüttelfest.
Die Befestigung auf dem Dach wird durch die hohen Kräfte, die auf den Träger einwirken sehr schnell zu Rissen im Dach frühen. Der ganze Träger ist viel zu instabil, mit nur der einen Kreuzstrebe.
Die Auflagepunkte der kleinen Füße sind zu klein.

Was möchtest du den Auf dem Dach transportieren?

Nen Reservereifen wird den Träger schon auf deutschen Straßen töten.

Geringere Lasten werden ne Weile gut gehen, aber irgendwo im nirgendwo fällt dir das Ding vom Dach.

Gruß Michael
Du hast die Kontaktkorrosion Alu/Stahl/Edelstahl vergessen .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6936
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#18 Beitrag von Wombi » 2020-06-30 15:30:43

Ungünstig gewählt ist gut ausgedrückt.

An jedem der kleinen Stützfüße wird es das Blech des Daches zerreißen.
Das ist nicht zu verhindern so wie es jetzt ist.

Und trotz des geplanten Reisestiles auf meistens guten Strassen .... ein so großer Durchstieg, macht beim ersten einfahren in eine schräge Zufahrt, ohne gut durchdachte Kabinenlagerung, ... Probleme.
Die Verwindungswege, oben am Durchstieg, sind gewaltig

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#19 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-06-30 15:55:28

Hallo,

Danke schon Mal für die Warnhinweise.
Diese Punkte habe ich tatsächlich nicht bedacht.
Wie würdet ihr stattdessen einen Dachgepäckträger montieren und aus welchem Material bauen?

Grüße Chris

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#20 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-06-30 16:16:49

Hi nochmal,

ich bin mir jetzt echt unsicher und möchte natürlich nicht nächstes Jahr alles nach der ersten Tour neu machen...
Ich hab schon Dachgepäckträger gesehen die auf dem Fahrerhaus und nicht an den Seiten befestigt waren... Meint ihr wirklich, dass ein so befestigter Träger die 20x20mm Streben herausreißen würde?

Grüße Chris

hugepanic
Schlammschipper
Beiträge: 424
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#21 Beitrag von hugepanic » 2020-06-30 16:37:58

Wenn du die Lagerung des dachgepäckträgers verbessern willst, dann mehr Pfosten die mit stabilen Platten (alu/Stahl) auf das Dach geschraubt werden. Innen hast du ja ein rohr, das ist schon fast stabil. Mach da auchnoch eine Platte drauf, im Idealfall geschweißt. Noch besser ist es wenn du den dachgepäckträger an vertikale strukturelemente in der Kabine anschließt. (die Position einer regenrinne ist halt gut gewählt und kann daher zur lasteinleitung prinzipiell verwendet werden).
Die Gummis würde ich dann Raus machen. Mit Gummi bekommst du nie ne ordentliche Vorspannung auf die Schrauben.

Dein Träger ist ja in sich recht weich, daher würde "ich" mir keine Sorgen machen ob die Kabine das aushält (falls du für eine ordentliche Anbindung gesorgt hast).

Zur Haltbarkeit von Item Profilen kann ich wenig beitragen, einer hier im forum (Konstrukteur?) hat aber aus Ähnlichen Profilen seinen Koffer gebaut. Vielleicht ist hier noch nix alles verloren.....

Ein Hinweis noch zu deiner schweisserei: ich habe meinen Koffer ähnliche erhöht, mir wurde aber von einem zusatz-rohr innen als fuhrung abgeraten. Das macht die schweissnaht nicht stabiler, sondern ist eher störend. Eine Ordentliche stumpfe schweissnaht sollte gut genug sein. Du bist ja schon fertig, also ist das nur eine Info von mir an nachfolgende feuerwehrkofferdacherhöher....

Viel spass beim weiterbauen...

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3213
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#22 Beitrag von Speed5 » 2020-06-30 18:05:31

Moin,

Ich habe meinen Dachträger in die Regenrinne gestellt.
Zwei Füße rechts und links und zwei hinten.
Die hinteren sind wichtig, die nehmen die Querkräfte auf.

Ich habe leider keine Bilder vom fertigen Produkt, nur vom anprobieren.


Bild

Bild

Bild


Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Moerk
Überholer
Beiträge: 234
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#23 Beitrag von Moerk » 2020-06-30 18:33:32

Speed5 hat geschrieben:
2020-06-30 18:05:31
Ich habe meinen Dachträger in die Regenrinne gestellt.
Zwei Füße rechts und links und zwei hinten.
Die hinteren sind wichtig, die nehmen die Querkräfte auf.
Hallo Michael,

hast Du auch noch ein Bild von den Füßen und insbesondere von Deiner Konstruktion der Andruckplatte, die den Fuß an der Regenrinne festklemmt. Darüber denke ich nämlich gerade für meinen Träger nach.

Vielen Dank,
Christoph
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer ausgetauscht - Erledigt
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#24 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-06-30 18:54:47

Hallo Michael,
Moerk hat geschrieben:
2020-06-30 18:33:32
Speed5 hat geschrieben:
2020-06-30 18:05:31
Ich habe meinen Dachträger in die Regenrinne gestellt.
Zwei Füße rechts und links und zwei hinten.
Die hinteren sind wichtig, die nehmen die Querkräfte auf.
hast Du auch noch ein Bild von den Füßen und insbesondere von Deiner Konstruktion der Andruckplatte, die den Fuß an der Regenrinne festklemmt. Darüber denke ich nämlich gerade für meinen Träger nach.
das sieht auf jeden Fall schon Mal gut aus.

Christophs Frage würde mich auch interessieren. Wo und ist der Träger befestigt? Geschweißt, Genietet, Verschraubt?

Das würde mir sehr helfen.

Danke Chris

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3213
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#25 Beitrag von Speed5 » 2020-06-30 19:09:35

Moin,

Aktuell habe ich keine Detail Bilder von dem fertig montierten Fuß mit Halteblech.
Ggf kann ich das Donnerstag machen, aber das ist nicht sicher.

Man kann auf dem Foto erkennen, s.o. Das die Füße mittels dem Blech, fest geklemmt werden können.
Den Entwurf stammt von Freund, der auch hier aktiv ist. Er hat mir auch die Füße mit Klemmblech gebaut.

Das ganze ist mehrfach Wüsten und Pisten erprobt.


Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Moerk
Überholer
Beiträge: 234
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#26 Beitrag von Moerk » 2020-06-30 21:07:00

Speed5 hat geschrieben:
2020-06-30 19:09:35
Aktuell habe ich keine Detail Bilder von dem fertig montierten Fuß mit Halteblech.
Ggf kann ich das Donnerstag machen, aber das ist nicht sicher.
Das wäre toll. Vielen Dank!
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer ausgetauscht - Erledigt
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Benutzeravatar
Konstrukteur
Schrauber
Beiträge: 333
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#27 Beitrag von Konstrukteur » 2020-07-01 7:53:42

Chris_Exmo hat geschrieben:
2020-06-30 16:16:49
Hi nochmal,

ich bin mir jetzt echt unsicher und möchte natürlich nicht nächstes Jahr alles nach der ersten Tour neu machen...
Ich hab schon Dachgepäckträger gesehen die auf dem Fahrerhaus und nicht an den Seiten befestigt waren... Meint ihr wirklich, dass ein so befestigter Träger die 20x20mm Streben herausreißen würde?

Grüße Chris
Hallo Chris,
da mich hugepanic ja schon erwähnt hat, möchte ich jetzt auch was zu Deinem Dachträger schreiben. :)
Also so wie er jetzt ist, gebe ich ihm auch keine lange Lebenserwartung. :(
Das betrifft sowohl die Ausführung in der horizontalen Ebene, als auch die Anbindung ans Dach.
Durch den Gummi zwischen den Stützen kannst Du ihn ja gar nicht richtig festziehen.
Die Profile wirken jetzt wie Schneidstempel und werden Dir den Gummi ausstanzen.
Dann werden sich die Gummis in die Hohlräume verschieben und Dein Träger ist locker und wird als nächstes das Dach ausstanzen.
Da jetzt alles locker ist und Deine Schrauben (M5/M6 > ich weiß nicht was Du durch den Holm verschraubt hast, sind wie es aussieht aber sehr dünne Schrauben.
Warum mit Senkschrauben festgemacht???) jetzt die Last alleine halten müssen, wird nach ein paar Mal scharf bremsen die Last zu hoch
und die Schrauben werden abreißen.
Dein Dachgepäckträger wird Dich überholen. :(

Wie kannst Du es richtig machen?
Zuerst die Frage, was soll denn alles aufs Dach?
Danach richtet sich dann die Auswahl der Profile. (mir waren die Bosch und Item-Profile, zumindest was die Befestigung untereinander angeht zu fragil)
Außerdem habe ich jede Schraubverbindung noch einmal mit flüssiger Schraubensicherung "hochfest" von Loctite gesichert.

Die Profile können schon einiges ab, aber bei Dir fehlen noch mindestens zwei Längs- und Querstreben in der Horizontalen, um einen vernünftigen Träger zu ergeben!
(so wie es auch schon Michael - Speed5 geschrieben hat)

Die Befestigung am Dach muss anders erfolgen.
Entweder über die Regenrinne wie es Michael auf seinen Bildern zeigt oder über die Dachholme (aber nur, wenn sie dafür ausgelegt sind).
Wenn die Dachholme es aushalten, kann man zum Beispiel über Alu-Winkel die Befestigung vornehmen.
In jedem Fall, würde ich die Profile seitlich verschrauben (L-Winkel).

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Chris_Exmo
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#28 Beitrag von Chris_Exmo » 2020-07-01 12:28:18

Hallo Uwe,

Danke für die guten Ideen. :idee: Ich werde mir wohl nochmal Gedanken machen müssen wie die endgültige Lösung aussehen wird.

Die Regenrinne des Kurzhauber möchte ich nicht benutzten, da die nur angeschraubt ist. Der traue ich nicht so viel zu.

Grüße Chris :happy:

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12524
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LF 1113 B Wohnmobil Umbau - Dokumentation

#29 Beitrag von Pirx » 2020-07-01 15:48:07

Hallo Chris!

Hier kannst Du sehen und lesen, wie Nils einen Dachträger an seinem Kurzhauber befestigt hat. Es gibt auch eine kurze Diskussion dazu (in den folgenden Beiträgen).
viewtopic.php?p=384273#p384273

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Antworten