Seite 5 von 5

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2019-09-15 17:19:35
von Mark86
Das sieht doch ganz gut aus. Nur das Abschrägen der Längsholme hinten hättest die sparen können. Hat dann den Vorteil dass man mal besser n Heckträger oder irgendwas nachrüsten kann, wenn dass auf die "Will haben" Liste rutscht und man 2 Lamellenstopfen reinmachen kann, damit da nicht immer Wasser rein läuft :D

Der Unterfahrschutz hinten ist hoffentlich bauartgenehmigtes Zukaufteil...

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2019-09-15 19:13:03
von Bikerguido
Richtig, unter den Querholmen gibt es Winkel/T-Eisen zum Einschieben der Staukisten, Tanks und Radkästen. Diese will ich aus PE300 schwarz schweißen. Die runden Löcher in den Längsholmen sind Durchführungen für Abwasser, Wasser, etc.
Ja, das abgeschrägte kurze Ende ist eine Führungsfläche für den Moppedaufzug, der die obersten 200mm des Hubs 45' nach vorne fährt, weil mir die zulässigen 60cm Überhang als Tiefe der "Garage" nicht ganz ausreichen. Über die Garage Querbett.
Unterfahrschutz ist von einem MAN.
Sorry Alex,... schluss jetzt hier mit falschem Thema in Deinem Thread. Bin gespannt auf Deinen Zwischenrahmen und Koffer. Gruß Guido

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2019-09-15 19:51:05
von lura
Lange Quertraversen find ich weiter gut.

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2019-09-15 20:28:20
von burkhard
Alex78 hat geschrieben:
2019-09-06 18:19:48
Bevor die Baustelle Zwischenrahmen beginnt, bin ich erstmal am Fahrgestell noch ein wenig weiter gekommen.
Batteriekasten wird verlegt, Diesel Tanks sind dran.

IMG_9732.jpg
Wie viel Liter hängt denn da auf einer Seite? Ich finde es ein bisschen viel. Du hast ja praktisch die gesamte verfügbare Rahmenlänge ausgenutzt.

Viele Grüße
Burkhard

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2019-09-16 8:59:21
von Alex78
Es sind 2 x 300 Ltr.
So ziemlich an der selben Stelle rechts, wird unser Frischwasservorrat und die Abwassertanks montiert.
Daher ist die Gewichtsverteilung optimal.

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2019-09-16 10:13:12
von burkhard
Das ist verdammt viel für den Rahmen. Eigentlich soll man die Tanks immer in der Nähe eines Rahmenquerträgern anbringen, was aber nicht immer möglich ist. Ab 300 L soll man dann eine Querabstützung einbauen.
Wenn du alle Tanks mal voll machst und dann die Breite des Rahmens am Obergurt an verschiedenen Stellen misst, wirst du erschrocken sein, was du dann feststellst. Das Gewicht der Tanks verdreht den Rahmen, und zwar nicht zu knapp.

Viele Grüße
Burkhard

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2019-09-16 11:41:04
von Alex78
burkhard hat geschrieben:
2019-09-16 10:13:12
Eigentlich soll man die Tanks immer in der Nähe eines Rahmenquerträgern anbringen, was aber nicht immer möglich ist.
Genau darauf kommt es an.
rahmen.jpg

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2020-02-18 19:03:38
von lura
Und wie ging es weiter? Wäre spannend zu erfahren.

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2020-02-18 19:31:06
von Alex78
Sorry für das späte Update....
IMG_1101.jpg
IMG_1013.jpg
IMG_1011.jpg
IMG_1012.jpg

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2020-02-27 12:04:57
von lura
Oh, das ging ja gut voran, hast den selbst geschweißt?
Genug Bewegungsfreiheit hat der ja auch.

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2020-02-27 12:21:38
von FrankyT
Wenn Alex weiter so Gas gibt isser in 2-3 Monaten am Innenausbau :lol:

Siehe https://www.instagram.com/rollinghome.online/?hl=de

Wirklich Top Arbeit :rock:

Grüße Franky

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2020-02-28 10:32:48
von Alex78
:unwuerdig: Danke danke.
Momentan stehen viele Kleinigkeiten an, aber es geht voran.
Bilder folgen.

Re: Mein Iveco 120-25

Verfasst: 2020-03-08 15:48:11
von Alex78
Hier noch ein kleines Update. Der Rahmen funktioniert soweit und die
Befestigungspunkte Koffer/Zwischenrahmen sind auch nun festgelegt.
IMG_1391.jpg
IMG_1389.jpg
IMG_1386.jpg
IMG_1384.jpg