"Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
davorngehtsweiter
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2016-08-01 21:34:51

"Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

#1 Beitrag von davorngehtsweiter » 2018-12-18 16:43:41

Ich Ueberlege ob ich statt kleiner Kisten auf der Ladefläche nicht gleich einen zweiten kleinen shelter mitnehme (kann man ja kürzen etc).
Da die aber teuer geworden sind und es jammer s hade waere den zu zersaegen kommt mir die Idee eine passende "Garage" aus Siebdruck Platten zu bauen.

Was sagt die rennleitung dazu?
Ist ladung eben ladung oder meckern die wenn mir das Teil bei der ersten vollbremsung zerbröselt? :lol:: :lol:

Natürlich würde ich zusehen das das alles maximal stabil ist.

Gruss
Ralph

Bahnhof
Überholer
Beiträge: 269
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: "Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

#2 Beitrag von Bahnhof » 2018-12-18 17:03:20

Wenn die Garage keine Vollbremsung überlebt, welchen Zweck hat Sie dann?

Grundsätzlich kannst du eine selbstgebaute Kiste aufladen und sichern, da hat keiner was dagegen.

Um was für eine Größe handelt es sich denn überhaupt?
Und wo soll die Kiste dann stehen, gibt es Zurrpunkte?

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1352
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: "Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

#3 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-12-18 17:13:47

Sowas sollte doch vor den Kran passen.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android

Das Geld gibst du auch für Holz und Klebstoff aus, wenn selbstbaust.

Gruß
Chris

davorngehtsweiter
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2016-08-01 21:34:51

Re: "Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

#4 Beitrag von davorngehtsweiter » 2018-12-18 18:11:46

die Kiste käme direkt an die spritzwand hinter das fahrerhaus. Die ladeboardwände bleiben dran.
lxbxh = 2,20x2,38x2,00m

klar passt auch irgendeine shelter kiste - aber das holz ding könnte ich eben perfekt den platzverhältnissen anpassen.

Nimrod
Schrauber
Beiträge: 389
Registriert: 2013-12-09 18:51:16
Wohnort: Bad Saulgau

Re: "Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

#5 Beitrag von Nimrod » 2018-12-18 18:36:15

Wenn man es richtig macht ist das überhaupt kein Problem. Viele Maschinen, die nicht in Container passen, werden in Holzkisten rund um die Welt verschickt mit LKW, Eisenbahn und Schiff. Die halten auch bzw. kein Mensch fragt nach der Stabilität. Gibt auch extra Firmen, die solche Überseekisten herstellen.
Kannst ja mal bißchen googeln, wie die aussehen.
Siebdruck wird üblicherweise nicht dafür genommen, sondern OSB oder Sperrholz. Ist wohl eine Frage des Preises und die Überseekisten sind letztendlich auch Wegwerfartikel.
Siebdruck ist super stabil, aber es sieht halt immer nach Siebdruck aus, weil man es nicht vernünftig lackieren kann. Wenns dir gefällt warum nicht. Ich würde eher Holz nehmen und es lasieren, so daß es dauerhaft wie Holz aussieht.
LG
Harald

davorngehtsweiter
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2016-08-01 21:34:51

Re: "Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

#6 Beitrag von davorngehtsweiter » 2018-12-18 18:53:16

ich habe schon ein paar videos a la "building a very solid shed" angesehen. mit rahmenbau und darauf die platten müsste das mmn auch gehen. auch die auftretenden impulskräfte und scherkräfte die auf die holzkiste wirken, wenn der kat auf einen pkw auffährt dürften nicht der rede wert sein :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2029
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: "Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

#7 Beitrag von Michael » 2018-12-18 21:29:27

Nimrod hat geschrieben:
2018-12-18 18:36:15
Wenn man es richtig macht ist das überhaupt kein Problem. Viele Maschinen, die nicht in Container passen, werden in Holzkisten rund um die Welt verschickt mit LKW, Eisenbahn und Schiff. Die halten auch bzw. kein Mensch fragt nach der Stabilität. Gibt auch extra Firmen, die solche Überseekisten herstellen.
Ein Kunde von uns baut solche Kisten.
Die 12 Meter langen Kisten werden aus Sperrholzplatte 15 mm zusammengebaut. Die einzelne Platte ist 125 auf 250 cm.
Das ganze dann auf Stoß und von hinten mit Schalbretter verbunden bzw. getackert. Sieht erstmal sehr schlapperig aus, aber wenn die Riesenkiste fertig ist, wackelt da nichts mehr....

Gruß Michael

Benutzeravatar
Apfeltom
Schrauber
Beiträge: 318
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: "Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

#8 Beitrag von Apfeltom » 2018-12-19 0:45:00

Das Material heißt“ Verpackungssperrholz“
Vor 30 Jahren haben wir daraus mit Epoxid Katamarane gebaut, die u.a. Um die Welt gesegelt sind...
m2 in 16 mm heute etwa 16-20 €
Gruß
Thomas

davorngehtsweiter
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2016-08-01 21:34:51

Re: "Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

#9 Beitrag von davorngehtsweiter » 2018-12-19 10:46:19

https://m.youtube.com/watch?v=LP67MAoihZk&t=194s

15mm?
Ich haette jetzt locker 21 genommen.

Den Rest wie im Video...
Mit flachdach.

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1860
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: "Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

#10 Beitrag von rotertrecker » 2018-12-19 13:24:12

Bei den genannte Abmessungen würde ich MAX 15 mm nehmen.
Die Vorderwand zur LKW-Hütte in 15, den Rest auch dünner.
Dann einen Stahlrahmen innen für die Zurrpunkte. Je nachdem, was da rein soll.
Ob´s wirklich 700 kostet?
Kommt auf die Details und die Eigenleistung an.
Mein Koffer hat jedenfalls vom Mat. nicht wesentlich mehr gekostet. Bei 3,9 x 2,4 x 2.1m.
Inkl. Dämmung...
Holz dünn, aber zwei Lagen...

Kann man Siebdruck nicht auch folieren?

Ich würde Siebdruck in diesem Fall übrigens nicht kleben, sondern mit Edelstahlschrauben verschrauben.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

davorngehtsweiter
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2016-08-01 21:34:51

Re: "Garage" aus Holz selber bauen und als "ladung" mitnehmen?

#11 Beitrag von davorngehtsweiter » 2018-12-21 13:07:42

Wenn dann soll die hütte ja gleich auch lärmschutz bieten für heizung und generator.
Ich dachte an 21mm / 10cm schwerschaum isolierung / 21mm innen.
so könnte ich auch innen einfach regale etc anschrauben.
Vielleicht gehen aber auch die 15mm... ich schaue mal.
ZUm Gewicht des ganzen: ein abgesägter sheöter ist auch schwer.
und dann müsste der kran runter. also ca. 1600kg gespart.

Antworten