Bohren von Gummi, wie ?

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Himmelszug
infiziert
Beiträge: 77
Registriert: 2015-11-21 21:29:12
Wohnort: Essen / Ruhrgebiet

Bohren von Gummi, wie ?

#1 Beitrag von Himmelszug » 2018-07-24 12:27:11

Moin,

bei mir ist die Aufnahme der Kabine zerbröselt. Original gibt es natürlich nicht mehr.

Ich habe mit nun eine passende Gummiwelle 50mm besorgt und muss nun längs ein 25mm Loch durchbohren. Der erste Versuch hat nicht geklappt trotz Ständerbohrmaschine ist der Bohrer im Gummi total aus der Mitte gelaufen bzw. das Gummi ist der Spannführung des Bohres gefolgt. :mad:

Hat das jemand schon einmal gemacht? Gibt es einen Trick bei der mechanischen Bearbeitung von Gummi. Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße aus dem Pott
Dirk

Wanderduene
LKW-Fotografierer
Beiträge: 106
Registriert: 2017-05-26 10:18:18
Wohnort: Pfungstadt

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#2 Beitrag von Wanderduene » 2018-07-24 12:37:46

Hallo,

ich habe keine Erfahrung, würde das aber eher mit Werkzeug zum Bearbeiten von Holz versuchen. Vielleicht mal nach "Holz schnitzen" suchen.

Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 639
Registriert: 2015-06-22 18:17:05
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#3 Beitrag von Unimuck » 2018-07-24 12:49:58

ich habe Gummi schon einmal für eine Raupenkette gefräst.
Geht, aber sehr bescheiden.
Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Benutzeravatar
FrankS
Kampfschrauber
Beiträge: 555
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#4 Beitrag von FrankS » 2018-07-24 12:53:01

Moin,
50mm Dicke ist natürlich schon viel, aber ich würde mal mein Glück mit einem passenden Locheisen probieren...zur Not ein passendes Rohr nehmen und anschleifen?!

Grüßle Frank
Steuermann diverser Materiequellen...

Bahnhof
Schrauber
Beiträge: 355
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#5 Beitrag von Bahnhof » 2018-07-24 12:55:57

Vielleicht vorher einfrieren?


Gruß

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6987
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#6 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2018-07-24 13:03:24

Hallo,

wenn ich das korrekt verstanden habe möchtest Du in ein zylindrisches Stück Gummi zentral ein Loch bohren. Evtl. hilft es, das Stuck Gummi in ein passendes Rohr zu stecken, so dass es besser fixiert ist und dann mitten durch zu bohren? Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich die Geometrie Deines Problems verstanden habe.

Einfrieren klingt für mich auch gut, danach einen Holzbohrer nehmen.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7670
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#7 Beitrag von Uwe » 2018-07-24 13:05:30

Hallo,

da ich bekennendermaßen faul bin, würde ich mich mit Bohrversuchen nicht abgeben sondern das Teil eher bei Beku oder so drehen lassen.

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1467
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#8 Beitrag von AlfredG » 2018-07-24 13:08:10

Für Schaumstoff und Gummi benutze ich so etwas, Schaumstoff reicht der Akkuschrauber und Gummi die Bohrmaschine.
Scharf sollte es sein.
Wie groß ist der Gummiblock denn?
Dateianhänge
DSC_0380.JPG
Zuletzt geändert von AlfredG am 2018-07-24 13:08:37, insgesamt 1-mal geändert.
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3754
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kreis Herford
Kontaktdaten:

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#9 Beitrag von felix » 2018-07-24 13:08:25

Hallo,

Google mal nach "Elastomerfeder", dort gibt es zylindrische Gummi-Stücke mit genau so einem Loch in der Mitte fertig für ein paar Euro. Wenn es da passende Abmessungen gibt, würde ich mir weitere Experimente sparen.

MlG,
Felix

Benutzeravatar
Crossi
abgefahren
Beiträge: 1185
Registriert: 2011-11-14 17:26:56
Wohnort: 88524 Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#10 Beitrag von Crossi » 2018-07-24 13:10:40

wie wärs mit Fotos das Forum steht voll au Fotos :rock: :totlach:

LG

v. Crossi
ich bin kaputt aber du bist nen Totalschaden !!!

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1467
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#11 Beitrag von AlfredG » 2018-07-24 13:11:33

Und Ölen, sonst gehts nicht.
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
Himmelszug
infiziert
Beiträge: 77
Registriert: 2015-11-21 21:29:12
Wohnort: Essen / Ruhrgebiet

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#12 Beitrag von Himmelszug » 2018-07-24 13:55:46

Anbei das Bild. Hier steht alt und neu nebeneinander. Die Außenabmessungen sind schon identisch. Es fehlt nur noch das 25mm Lock in der Mitte.
photo5384574055337797955(1).jpg
Im zweiten Versuch habe ich nun es mit der Drehbank und einem Innenmeißel versucht. Erfolg ist das ich ein konisches Loch habe. Das Material drückt sich einfach nach aussen weg obwohl im Dreibackenfutter gespannt.

Das dritte Stück befindet sich nun in der Tiefkühlung ...

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5885
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#13 Beitrag von LutzB » 2018-07-24 14:12:04

Tiefkühlen, verzugsfrei einspannen, und mit einem Plexiglasbohrer bohren. Ich empfehle Silikonspray als Gleitmittel, sparsam dosiert.
Bei YT gibt's auch was Interessantes. https://www.youtube.com/watch?v=S9Webmd9Jvw

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1088
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#14 Beitrag von Zentralgestirn » 2018-07-24 14:49:05

felix hat geschrieben:
2018-07-24 13:08:25
Hallo,

Google mal nach "Elastomerfeder", dort gibt es zylindrische Gummi-Stücke mit genau so einem Loch in der Mitte fertig für ein paar Euro. Wenn es da passende Abmessungen gibt, würde ich mir weitere Experimente sparen.

MlG,
Felix
Hallo,

so wie Felix es sagt kenn eich es aus Werkzeugmacher Zeiten auch noch. Fibro oder RRG sind da groß drinne. RRG hat auch den Onlinekatalog https://www.rrg.de/elastomerfedern.html

Ansonsten Wasserstrahlschneiden, Laser, Heißdraht oder stanzen und schleifen. Je Nachdem kann ein Abkühlen in Trockeneis, Trockeneis-Spritusgemisch oder flüssigem Stickstoff helfen. Oder wie Felix schon sagte, passendes Material fertig kaufen. Selbst wenn du nur ganze Stangen bekommst, die kann man mit einem Messer selber ablängen.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3792
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#15 Beitrag von meggmann » 2018-07-24 15:34:53

In ein passendes Rohr, kühlen, Ständerbohrmaschine, wenig Vorschub und vor allem einen Staubsauger dranhalten und die Späne sofort absaugen.
Die Papierbohrer von oben würde ich nicht nehmen, eher einen Flachfräsbohrer. Wichtig ist halt dass keine Späne im Weg sind.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Kueche
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Wohnort: Nürnberg

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#16 Beitrag von Kueche » 2018-07-24 17:55:35

Hallo

Ich wuerde als Alternative noch Drucken in den Raum werfen. Ich habe allerdings noch keine Erfahrung wie langlebig das ist.
In der Firma kann ich thermoplastisches Poliurethan mit 95 Shore Haerte Drucken.
Obs das bringt? Keine Ahnung!

Gruss

Ole

Hecki28
infiziert
Beiträge: 56
Registriert: 2017-06-17 21:13:36

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#17 Beitrag von Hecki28 » 2018-07-24 19:09:05

Hallo
Ich würde es mal mit der Kombination Tiefkühlfach, Silikonspray und Lochfräser versuchen und einem Band, das das Gummiteil umscließt und sich in einen Schraubstock einspannen läßt.

Gruß

Christian

Benutzeravatar
Himmelszug
infiziert
Beiträge: 77
Registriert: 2015-11-21 21:29:12
Wohnort: Essen / Ruhrgebiet

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#18 Beitrag von Himmelszug » 2018-07-25 9:49:52

Das erste Gummilager ist fertig. Geholfen hat am Ende nur eine kleine 10mm Fräse in einen Schnellläufer zu spannen und mit viel Ruhe sich durchs Gummi zu arbeiten.
.
photo5386449598836484464.jpg
Mit Hülse fertig für den Einbau.

Gern hätte ich den Tipp mit einem angespitzen Rohr von YT ausprobiert. Es scheiterte aber an der Möglichkeit dieses als Bohrer zentrisch zu spannen.

Sonst kann ich nur Danke sagen für die vielen tollen Ideen die hier gekommen sind.

Viele Grüße aus dem Pott
Dirk

Benutzeravatar
saubaer
Selbstlenker
Beiträge: 155
Registriert: 2014-09-02 8:33:53
Wohnort: Pulheim

Re: Bohren von Gummi, wie ?

#19 Beitrag von saubaer » 2018-07-26 0:14:13

Ah, zu spät - aber wir hatten mal einen Zulieferer, der hat auch Gummiteile im gefrorenen Zustand sehr präzise fertigen können. Na, ging ja auch so :rock:

Antworten