Seite 1 von 1

Abdeckung für die Winde

Verfasst: 2018-04-18 13:32:38
von ErikenPatty
Hallo, kann uns jemand sagen, wo wir eine Abdeckung für die Winde kaufen können?
Gr. Erik & Patty
Winde.jpg

Re: Abdeckung für die Winde

Verfasst: 2018-04-18 17:35:38
von HolzwurmPeter
IMG_20180418_174828_358.jpg
IMG_20180418_174828_358.jpg (30.78 KiB) 810 mal betrachtet
Hallo,
etwas Segeltuch und eine Frau die nähen kann. :angel:
Gruß Peter

Re: Abdeckung für die Winde

Verfasst: 2018-04-18 18:19:42
von FrankS
Hallo,
an Segeltuch ist ja leicht ranzukommen...aber an eine Frau die Nähen kann? :ninja:
undwech
Frank

Re: Abdeckung für die Winde

Verfasst: 2018-04-18 20:07:51
von PeterWEN
Habedere,

- Handarbeitsgeschäft = 30 cm (oder eine andere Länge - je nach dem was benötigt wird) groben Reißverschluß
- Edeka = Kunststoffnähfaden, 1 Rolle (gibt es in schwarz und farblos)
- Edeka = Jeansnadeln für die Nähmaschiene (Ledernadeln tun es auch)
- Markisengeschäft = farblich passenden Markisenstoff oder dünne Anhängerplane

- Stoff/Plane zuschneiden (bei allen drei Teilen auf allen Seiten jeweils 1 cm mehr)
- Als Anfänger hilft es ungemein den Nahtverlauf vorher anzuzeichnen und die zu vernähenden Teile zusammen zu klammern oder mit Stecknadeln zusammen zu heften.
- Zuerst den Reißverschluß in das lange Mittelstück einnähen (so, das er hinten zusammengesteckt und nach vorne zu gezogen werden kann)
- Am Ende des Reißverschlusses doppelt gelegten omegaförmigen Ausschnitt als Scheuerschutz der Seildurchführung von "innen" dran nähen.
- Jetzt auf "Links" die beiden Seitenteile ans Mittelstück annähen.
- Zum Schluß an der offenen Seite die Kanten der zusammengenähten Teile ca.1 cm nach innen umschlagen und vernähen.

-Fertig

Mit Markisenstoff oder dünner gummierter Plane funzt das auf so ziemlich jeder Haushaltsnähmaschiene.
Jeans- oder Ledernadeln hämmern den Faden da locker durch 4 - 5 Lagen Stoff oder Plane.
Selber schon mehrfach so durchgeführt.
Als einziges Problem hatte ich zu Anfang mit der richtigen Einstellung der Fadenspannung.
Es läßt sich nur die ober Spannung einstellen.
Kurze Probenaht - begutachten - Einstellung ändern bis es passt.

Kaufen kann man natürlich auch, ich würde mir den Spaß des Selbermachens nicht nehmen lassen.
Meine Erfahrung mit der Nähmaschiene: Inzwischen mache ich viele Sachen selber.
Gut schaut manchmal nicht superproffessionell aus, ist aber selfmade!!!!!!

1. Nachtrag:
Wenn Du die Länge des Reißverschlusses weißt, kannste ja mal Laut geben.
Vielleicht habe ich was Passendes in meinem Fundus (da ich viele Sachen (auch Klamotten) vor der Tonne ausschlachte).
2. Nachtrag:
Evtl. in den umgenähten Rand ein Stück Schnurr (frei laufend) einnähen (oder nachträglich einziehen),
mit der man die fertige Haube hinten zusammenziehen kann und somit zusätzlich vor Verlust sichern kann.

Re: Abdeckung für die Winde

Verfasst: 2018-04-18 21:14:41
von Uwe
Und für die Fantasielosen: Rotzler

Re: Abdeckung für die Winde

Verfasst: 2018-04-19 8:34:15
von ErikenPatty
Danke Peter für die sehr ausführliche Erklärung. Damit müssen wir Erfolg haben.
Zum Glück habe ich eine Frau mit einer guten Nähmaschine :angel: .
Das Ergebnis wird zu gegebener Zeit angezeigt.

Re: Abdeckung für die Winde

Verfasst: 2018-04-19 8:45:13
von Pele
Hallo,

oder Du gehst zu einer Firma die Planen herstellt und die macht Dir so etwas für ( wie ich fand ) kleines Geld.

Wenn die richte Näherin natürlich schon vorhanden ist, noch besser, sonst wird es teurer :angel: .

Grüße

Peter