Grotamar

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
any
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2011-10-30 13:52:33
Wohnort: Sauerland

Grotamar

#1 Beitrag von any » 2013-03-15 1:09:21

Hallo Leute.


ich habe heute aus gegebenem Anlass versucht mal eben
ein Fläschen Grotamar zu kaufen. Werften haben wir hier im
Sauerland nicht so viele, also habe ich beim Öl-Onkel nebenan
gefragt. Ergebniss: Kennt er nicht. Er hat aber "sowas ähnliches"
von einer anderen Firma, und das gibt es nur im 5l Kanister zu
100E, Dosierung ist ungefähr gleich wie bei Grotamar.

Jetzt ist die Frage: Ist das wohl ratsam das zu probieren und:
wie lange hält das Zeug eigentlich? Irgendwo habe ich mal
gelesen länger als ein halbes Jahr könnte man das nicht verwahren,
und schon gar nicht bei ungewöhnlichen Temperaturen.

Was habt ihr denn da für Erfahrungen?


Viele Grüße
Any


Edith meint noch: "sowas ähnliches" heißt schon, daß es sich ebenfalls um
ein Biozid gegen Verunreinigungen durch Bakterien und Pilze handelt,
und nicht um homöopathische Kügelchen.(Da gäbe es dann sogar
einen Vergleichstest...)
Zuletzt geändert von any am 2013-03-15 1:49:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Grotamar

#2 Beitrag von tauchteddy » 2013-03-15 1:23:26

Hm, Benzin ist ja auch "sowas ähnliches" wie Diesel. Trotzdem tanke ich mit meinem Bus lieber original Diesel.
Grotamar hat zwar ein MHD, aber erstens ist die sehr deutlich länger als sechs Monate und zweitens kann man es auch danach noch problemlos verwenden. Schlimmstenfalls könnte die Wirkung etwas schwächer sein, so dass es sich dann lohnen könnte, etwas zu hoch zu dosieren.
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
LF21077
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2011-11-22 14:38:48
Wohnort: Hamburg

Re: Grotamar

#3 Beitrag von LF21077 » 2013-03-15 9:45:35

http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p ... &_from=R40

Hab es selbst auch bei Ebay gekauft, auf Grund der Dosierung machte ein größeres Gebinde keinen Sinn.

Gruß,
LF
Leyland-DAF T244

Benutzeravatar
LF21077
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2011-11-22 14:38:48
Wohnort: Hamburg

Re: Grotamar

#4 Beitrag von LF21077 » 2013-03-15 9:50:58

http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p ... &_from=R40

Hab es selbst auch bei Ebay gekauft, auf Grund der Dosierung machte ein größeres Gebinde keinen Sinn.

Gruß,
LF
Leyland-DAF T244

Benutzeravatar
uraljack
abgefahren
Beiträge: 1481
Registriert: 2010-03-31 21:21:49
Wohnort: Schwäbische Alb
Kontaktdaten:

Re: Grotamar

#5 Beitrag von uraljack » 2013-03-15 11:35:27

Hallo Zusammen,

was ist eigentlich der Unterschied zwischen Grotamar 71 und Grotamar 82?
Grüße!

Jan

... mit dem Ural in den Ural ... was sonst?

... Warum ist Wintereinbruch nicht strafbar? ...

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2364
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Grotamar

#6 Beitrag von ingolf » 2013-03-15 13:08:41

Hallo,
von Liqui Moly gibt es das auch. Autoteileläden, Baumärkte.... aber ob es sowas auch ins Sauerland geschafft hat... :-)

Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Filly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4077
Registriert: 2006-10-08 18:00:35

Re: Grotamar

#7 Beitrag von Filly » 2013-03-15 13:25:48

Ich habe bei Trost einen Anti-Bakterienzusatz von Liqui Moly gekauft. Sollte prinzipiell das gleiche leisten.
Grotamar habe ich noch nie zu kaufen gesehen, nur im Internet.

Christoph

any
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2011-10-30 13:52:33
Wohnort: Sauerland

Re: Grotamar

#8 Beitrag von any » 2013-03-15 14:15:17

uraljack hat geschrieben:Hallo Zusammen,

was ist eigentlich der Unterschied zwischen Grotamar 71 und Grotamar 82?
Das habe ich hier schonmal gefunden:

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... hp?t=28561

Die Sache wie lange das Zeug haltbar ist, ist
damals aber auch nicht geklärt worden.


--any

Benutzeravatar
LF21077
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2011-11-22 14:38:48
Wohnort: Hamburg

Re: Grotamar

#9 Beitrag von LF21077 » 2013-03-15 14:18:14

uraljack hat geschrieben:Hallo Zusammen,

was ist eigentlich der Unterschied zwischen Grotamar 71 und Grotamar 82?
Hab damals beim googeln nur das Grotamar 71 gefunden und bestellt, hat auch geholfen. Hatte beim Land Rover
auftretende Leistungsverluste, Ursache war Schleim im Filter und Wasserabscheider. Hab dann mit dem G71 eine
Schocktherapie gemacht und die Filter gewechselt. Seither ist Ruhe.....
Wenn ich mir die Produktbeschreibungen des Herstellers ansehe, vermute ich hinter G71 u. 82 den selben Wirkstoff,
nur eine andere Konzentration oder Dosierung.

http://www.schuelke.com/download/pdf/ci ... r71_FL.pdf

http://www.schuelke.com/download/pdf/cd ... WEB_fl.pdf

Gruß,
LF
Leyland-DAF T244

any
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2011-10-30 13:52:33
Wohnort: Sauerland

Re: Grotamar

#10 Beitrag von any » 2013-03-15 14:48:05

LF21077 hat geschrieben: Wenn ich mir die Produktbeschreibungen des Herstellers ansehe, vermute ich hinter G71 u. 82 den selben Wirkstoff,
nur eine andere Konzentration oder Dosierung.
Yup. Ich habe mal einen Test, aus der Zeit als das Zeug
auf den Markt kam (2009), gelesen in dem stand, daß
der Wirkstoff der gleiche ist und nur vorgelöst, damit
er sich besser verteilt. Deshalb ist es halb so teuer
und halb so wirksam.


--any

lp520

Re: Grotamar

#11 Beitrag von lp520 » 2013-03-15 15:51:27

Ich hab mir vor 4 Wochen über ebay das 71er gekauft.
Da steht jetzt ein MHD bis November 2014 drauf.

Das sollte im Normalfall doch eigentlich genügen.

Gruß aus der Saarpfalz. Ralf

Benutzeravatar
Mobert
abgefahren
Beiträge: 1382
Registriert: 2006-10-03 16:21:55
Wohnort: Dortmund

Re: Grotamar

#12 Beitrag von Mobert » 2013-03-15 16:11:30

Moin!
Sprech mal dem Mike an. Der hat von der Sammelbestellung vom Unimog Treffen im Februar wohl noch etwas übrig von dem Zeugs!

Grüße!
!Mo
Projekt Phönix: 28%

any
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2011-10-30 13:52:33
Wohnort: Sauerland

Re: Grotamar

#13 Beitrag von any » 2013-03-16 14:18:17

lp520 hat geschrieben:Ich hab mir vor 4 Wochen über ebay das 71er gekauft.
Da steht jetzt ein MHD bis November 2014 drauf.

Das sollte im Normalfall doch eigentlich genügen.
Ja, im Normalfall ja schon, das Problem war aber wie gesagt:
Ich hätte auf die Schnelle nur einen 5l Kanister bekommen
können, davon hätte ich ca 4 1/2 Liter verschenkt oder in die
Zentralheizung gekippt. 100E für 200l Diesel desinfizieren.

Jetzt habe ich erstmal das im Verhältniss deutlich teurere
Zeug von LM gekauft, das würde sich angeblich 5 Jahre halten,
muß es aber gar nicht weil ich es im passenden Gebinde
für 200l bekommen habe. 35E für 200l Diesel desinfizieren.

Das habe ich übrigens -- danke an Ingolf für die Idee, ja
wir haben hier Autos; nur sehr wenig Boote, soviel regnet
es dann auch wieder nicht :) -- tatsächlich innerhalb von
drei Stunden über den Autozubehörladen bekommen.


viele Grüße,
Any

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 2929
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Grotamar

#14 Beitrag von Speed5 » 2013-03-16 15:22:45

any hat geschrieben:
uraljack hat geschrieben: Die Sache wie lange das Zeug haltbar ist, ist
damals aber auch nicht geklärt worden.
--any
Moin,
Laut Datenblatt 36 Monate.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
mbmike
abgefahren
Beiträge: 2894
Registriert: 2006-10-04 9:40:44

Re: Grotamar

#15 Beitrag von mbmike » 2013-03-17 22:07:40

Mobert hat geschrieben:Moin!
Sprech mal dem Mike an. Der hat von der Sammelbestellung vom Unimog Treffen im Februar wohl noch etwas übrig von dem Zeugs!

Grüße!
!Mo
yepp - stimmt, ich hab noch 4 Literchen, stehen in Aachen, kosten 35,- € je Liter, aber versenden werde ich die nicht (mehr), also geht´s nur via Abholung, diese Woche noch und dann wieder nach Ostern

Gruß


Mike
Gruß aus dem Maasland

Mike

Feron
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2011-07-05 1:10:25

Re: Grotamar

#16 Beitrag von Feron » 2013-03-18 18:50:02

GrotaMar 82 Safety Datasheet:
http://mchc.ie/uploads/miscellaneous_pd ... S_0411.pdf

Könnte man auch analysieren lassen.

3,3'-Methylenebis[5-methyloxazolidine] (CAS Nr. 66204-44-2) wird auch als Biozid für andere Anwendungen eingesetzt.

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2125
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Grotamar

#17 Beitrag von urologe » 2013-03-18 19:53:39

Feron hat geschrieben:Könnte man auch analysieren lassen.
das macht aber nicht wirklich Sinn , oder ? außerdem sollte für die Fahrzeuge Grotamar 71 genommen werden - 82 ist für Heizöltanks.
falls wer nach Andechs kommt , kann ich was mitnehmen.
Gruß
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

sico
abgefahren
Beiträge: 2630
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Grotamar

#18 Beitrag von sico » 2013-03-18 20:44:34

hallo Ralf,
nimm mal 1 l mit nach Andechs für mich.
mfg
Sigi

Feron
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2011-07-05 1:10:25

Re: Grotamar

#19 Beitrag von Feron » 2013-03-18 21:24:51

MSDS für GrotaMar 71 müsste ich suchen.

Ich frage mich allerdings, was unterschiedlich zwischen Diesel und Heizöl Extraleicht sein kann bzgl. Wirkung eines Biozids.

Vielleicht könnte lediglich die Preispolitik differieren, da Öltanks wesentlich grösser sind, dies ist aber eine eine Spekulation.

any
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2011-10-30 13:52:33
Wohnort: Sauerland

Re: Grotamar

#20 Beitrag von any » 2013-03-19 21:13:14

urologe hat geschrieben:außerdem sollte für die Fahrzeuge Grotamar 71 genommen werden - 82 ist für Heizöltanks.
Nanu, wer sagt sowas? Bei Schülke und Mayr steht
sinngemäß: Grotamar 82 für PKW, LKW, Boote und Heizungen.


--any

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2125
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Grotamar

#21 Beitrag von urologe » 2013-03-19 22:09:54

any hat geschrieben: Nanu, wer sagt sowas?
sorry -Du hast absolut recht !
ist Schnee von gestern ...- das war die Meinung bei der Einführung von 82 , weil es sich in Riesenbehältern besser mischt.
trotzdem empfiehlt sich bei häufiger bzw Prophylaxe-Anwendung Grotamar 71 , weil es billiger ist -

http://www.svb.de//media/118713/pdf/dat ... -01-07.pdf
http://www.getoil.de/index.php/file/dow ... 6ed6c04b3d

siehe auch den letzten thread über "Dieselpest" vor 2 Jahren
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... hp?t=28561

LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Feron
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2011-07-05 1:10:25

Re: Grotamar

#22 Beitrag von Feron » 2013-03-19 23:59:09

Gibt es evtl. günstigere effiziente Biozide, die man zur Dekontamination von leeren Tanks einsetzen könnte (d.h. nicht als Diesel-Zusatz)?

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 735
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Grotamar

#23 Beitrag von Till » 2013-03-20 0:44:20

Habt ihr vielleicht schon Erfahrungen gemacht ob die 'Killer' nur bei der Dieselperst funzn oder gegen alles was verklumpt (z.B. Dieselablagerungen in den Leitungen, Laubblatt in Tank usw.) hilft?

Grüße

Till

Benutzeravatar
mastersork
Schrauber
Beiträge: 389
Registriert: 2010-09-02 12:55:12
Wohnort: Hamburg

Re: Grotamar

#24 Beitrag von mastersork » 2013-03-24 0:48:15

Hallo Till,

Erfahrungen hab ich damit keine, allerdings müsstest du Stoffe wie Laub chemisch aufbrechen, das geht m.W. nur mit saurer Hydrolyse. Grotamar ist ja ein reines Biozid und nicht sauer im Sinne der Hydrolyse. Mehr als Bakterien bekämpfen wird also nicht drin sein. Weiterhin empfiehlt sich, die Dosierung genau nach Herstellerangaben vorzunehmen, da sonst andere Bakterien im Wachstum begünstigt werden können.

Gruß
Simon

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2125
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Grotamar

#25 Beitrag von urologe » 2013-03-24 12:00:17

hallo Till,
hast Du denn Laubblätter drin ?
Grotamar wird da allenfalls die Blattläuse abtöten -

aber ich möchte auf gar keinen Fall ein zu irgendeinem
Schlaatz angedauten , angesäuerten Blattrest in der ESP haben....

da bleibt doch nur Tank intensiv von innen kärchern und
wieder dran bauen , oder ?
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
mastersork
Schrauber
Beiträge: 389
Registriert: 2010-09-02 12:55:12
Wohnort: Hamburg

Re: Grotamar

#26 Beitrag von mastersork » 2013-03-24 19:02:03

urologe hat geschrieben:
aber ich möchte auf gar keinen Fall ein zu irgendeinem
Schlaatz angedauten , angesäuerten Blattrest in der ESP haben....

da bleibt doch nur Tank intensiv von innen kärchern und
wieder dran bauen , oder ?
Richtig ;)

toevtoev
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2009-06-19 13:34:45
Wohnort: Beesten

Re: Grotamar

#27 Beitrag von toevtoev » 2013-03-26 16:31:07

Hallo Ralf, bitte würdes du für mich auch
1 l Grotarmar mit nach Andechs nehmen.
mfg
Bernd

any
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2011-10-30 13:52:33
Wohnort: Sauerland

Re: Grotamar

#28 Beitrag von any » 2013-04-06 14:01:54

Hallo,


da der Vorfilter gestern immer noch auf der Werkbank lag,
habe ich mal ein Bildchen gemacht. So sieht das aus, wenn
man im Sommer denkt: Wird wohl nur Dreck gewesen sein und
das Auto dann im Frühjahr zum ersten mal wieder starten will.

Seit der Filter da rum liegt fühlt sich übrigens immer wieder
mal jemand befleissigt irgendwelche skurrilen Reiniger
drüberzukippen oder einfach nur mal mit der Drahtbürste
daran rumzukratzen -> Ergebniss: Nix. Warmmachen wollte
ich nicht unbedingt, aber damit haben wir dann zumindest
die Pumpe wieder zur Mitarbeit überreden können.

Als wir den Filter rausnehmen wollten, war das übrigens ein
zusammenbetoniertes Stück, deswegen haben wir den Becher
letztendlich mit Hammer und Meißel ausgebaut.


viele Grüße,
--any
schlumpfbeton.jpg

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 18993
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Grotamar

#29 Beitrag von Ulf H » 2013-04-06 21:36:28

... das sieht für mich aber eher nach Rost aus, sowohl in Farbe als auch in der "krümeligen" Konsistenz ... Dieselpest ist heller und ich kenne sie nur in schleimig und nicht in betonhart fest ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

any
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2011-10-30 13:52:33
Wohnort: Sauerland

Re: Grotamar

#30 Beitrag von any » 2013-04-09 16:37:30

Ulf H hat geschrieben:... das sieht für mich aber eher nach Rost aus, sowohl in Farbe als auch in der "krümeligen" Konsistenz ... Dieselpest ist heller und ich kenne sie nur in schleimig und nicht in betonhart fest ...

Gruss Ulf
Rost kenne ich aber -- bedauerlicherweise eigentlich --
auch nicht in betonhart. Ich wüßte auch nicht woher der
kommen soll, der Tank ist aus Alu und die Entnahme sah
so angegriffen nicht aus.

Jetzt würden die meisten Leute ja auch wahrscheinlich,
wenn ihnen das Auto ausgeht mal den Filter rausmachen,
mein Kumpel E. aber nicht. Der ist im Juni stehengeblieben,
hat den Motor irgendwie wieder angekriegt, ist nach Hause
gefahren, hat die Kiste hinter die Halle gestellt und
sich dann im Winter gewundert, warum sie nicht mehr
anspringt. Das Zeug das aus den Feinfiltern kam, sah
auch so aus, wie Du es beschreibst.

Man müßte das mal versuchen, aber ich hatte angenommen
wenn man das lange genug in der Sonne stehen lässt,
verhungern die Pilze irgendwann und werden dann hart;
auf irgendeinem Bild habe ich das genauso schonmal gesehen.

--any

Antworten