Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mnzmrk12
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2020-02-22 14:19:29

Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#1 Beitrag von mnzmrk12 » 2020-11-19 14:54:39

Servus,
habt ihr für die Einlassöffnung der Heizluft bei den Planar / Autotherm Heizung einfach sowas genommen?
https://shop.tigerexped.de/Ausstroemer- ... erspaecher
Oder einen immer geöffneten?
Oder ganz anders gelöst?
Ich bin gespannt ;-)

Gruß
Markus
It´s never over in a Rover - aber trockener im Iveco


chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 456
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#3 Beitrag von chevyuser » 2020-11-19 16:55:32

ich hab da was von vetus aus dem Bootssport benutzt. Is ned schlecht und gut zu montieren.
Bissla viel Chrom....

Benutzeravatar
buntbaer2001
Überholer
Beiträge: 207
Registriert: 2019-02-08 16:49:18

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#4 Beitrag von buntbaer2001 » 2020-11-19 19:09:24

Ein Ausströmer als Einlassöffnung?

Erstens aus Plastik, zweitens vom Durchmesser viel zu klein... Webasto sieht ein 170x190 Gitter vor (Artikel 1319269A).
Schon mal die Anleitung gelesen? Die hilft oft mehr weiter, als man denkt,,, ;)

Gruß, Peter
Teil 1 ist geschafft! Jetzt gehts an den Aufbau.

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 456
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#5 Beitrag von chevyuser » 2020-11-19 21:55:24

bei wieviel kW schreibt Webasto diese Grösse vor?
Warum soll wenn der Auslass 60mm Durchmesser hat ein 60mm Ansaug nicht ausreichen?

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5627
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#6 Beitrag von meggmann » 2020-11-19 22:32:38

Ich hatte auch mal ne Autoterm (44D) der Einlass war deutlich größer - ich meine 90 mm
Innen würde ich da auch irgend ein Gitter vormachen damit da mix reingezogen wird.
Ich sauge aber von draußen an uns hab da so eine Art „Labyrinth“ gegen Wasser und Staub.
Will jetzt auch nicht wieder die Grundsatzdiskussion lostreten.

Die Ansaugung mindesten den gleichen freien Durchmesser wie an der Heizung, nicht verschließbar aber mit „Schutzgitter“ gegen Fremdkörper.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
buntbaer2001
Überholer
Beiträge: 207
Registriert: 2019-02-08 16:49:18

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#7 Beitrag von buntbaer2001 » 2020-11-20 15:59:01

Grundsatzdiskussion: geht mir auch so. Ich wollte nur MEINE Meinung kundtun. Machen kann jeder wie er glaubt.

Und zu Webasto hatte ich nicht schrieben „schreibt vor“, sondern „sieht vor“. Die Produkte sind im Zubehörkatalog zu finden und für Airtop2000, Airtop Evo 40/55 und Dual Top Evo ausgewiesen.

Gruß, Peter
Teil 1 ist geschafft! Jetzt gehts an den Aufbau.

KlausU
Kampfschrauber
Beiträge: 556
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#8 Beitrag von KlausU » 2020-11-20 16:38:26

Nur kein Streit,
das von Webasto angebotene Kiemenblech hat die Außenmaße 170x 190 mm. Der freie Luftquerschnitt ist deutlich kleiner.

https://www.yachtzubehoer24.eu/epages/6 ... s/1319269A
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
mnzmrk12
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2020-02-22 14:19:29

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#9 Beitrag von mnzmrk12 » 2020-11-20 18:24:47

und die autotherm 2d hat eine Lufteinlassöffnung von 60mm, wenn ich das richtig interpretiert habe.
It´s never over in a Rover - aber trockener im Iveco

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5627
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#10 Beitrag von meggmann » 2020-11-20 20:58:58

mnzmrk12 hat geschrieben:
2020-11-20 18:24:47
und die autotherm 2d hat eine Lufteinlassöffnung von 60mm, wenn ich das richtig interpretiert habe.
Einlass ist 68, Auslass 60
Links ist der Einlass (immer auf der Seite wo die Kabel ins Gehäuse führen)
https://images.app.goo.gl/xtq8wgzYsAfNCWFL7

Ich würde halt einen Zustrom wählen der mindestens gleiche, freie Fläche hat, eher etwas mehr.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
buntbaer2001
Überholer
Beiträge: 207
Registriert: 2019-02-08 16:49:18

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#11 Beitrag von buntbaer2001 » 2020-11-21 10:07:20

KlausU hat geschrieben:
2020-11-20 16:38:26
Nur kein Streit,
Doch nicht wegen sowas Klaus... Und auch generell nicht. Jeder wie er glaubt, Leben und Leben lassen.
Für‘s streiten in Foren bin ich zu alt...

Gruß, Peter
Teil 1 ist geschafft! Jetzt gehts an den Aufbau.


Benutzeravatar
mnzmrk12
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2020-02-22 14:19:29

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#13 Beitrag von mnzmrk12 » 2020-11-21 18:19:05

Mist, nicht richtig hingeschaut. Danke Marcel.
Mir ging es eher um die Frage, wie ihr das Loch für die Ansaugung "abgedichtet" habt, z.B. gegen Schlagregen, Spritzwasser usw.

Das würde bedeuten ein wie auch immer geartetes Netz gegen Kriechzeugs und eine Art Hutze von außen davor.
It´s never over in a Rover - aber trockener im Iveco

Petrov_kamensk
Überholer
Beiträge: 274
Registriert: 2015-09-14 7:28:09
Wohnort: Russland, Kamensk-Uralsky

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#14 Beitrag von Petrov_kamensk » 2020-11-21 20:34:23

meggmann hat geschrieben:
2020-11-20 20:58:58
Einlass ist 68, Auslass 60

Gruß Marcel
nicht so.
Wenn es einen Grill gibt, dann 68
Wenn Sie das Gitter entfernen, dann 60
Die Elemente sind sowohl auf der kalten als auch auf der heißen Seite gleich.

Benutzeravatar
Storenfried
infiziert
Beiträge: 61
Registriert: 2015-07-09 11:26:10

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#15 Beitrag von Storenfried » 2020-11-21 20:40:57

Hallo,
bei mir habe ich eine ähnliche Situation.
Aber ganz so weit, dass ich die Standheizung einbauen kann bin ich noch nicht...
Aber ich habe z.B. schon ein Loch im Koffer für die Entlüftung der TTT.
Und ein ähnliches System würde ich wohl gerne für die Ansaugung der Standheizung verwenden.

Ich habe von innen an die Kofferwand eine ABS Foliendurchführung mit Flansch geklebt. Darauf passt perfekt HT Rohr als Abluft Kanal fürs TTT.
Diese Durchführung gibt es in unterschiedlichen Maßen. Habe jetzt noch nicht gekuckt, ob es auch zur Standheizung von Autotherm passt, müsste aber...

z.B.

https://www.mcm-systeme.de/ABS-Foliendu ... rung-63-mm


Und von außen hab ich einfach ein Lüftungsgitter mit Insektenschutz angenietet.
z.B

https://mkk-shop.de/Lueftungsgitter-Met ... -Edelstahl


Für mich ne ziemlich entspannte und sichere Möglichkeit.
Berichtigt mich, falls das so doch Mist ist, aber mir fallen dazu keine wirklich großen Nachteile ein.


Grüße, Störenfried

Benutzeravatar
mnzmrk12
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2020-02-22 14:19:29

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#16 Beitrag von mnzmrk12 » 2020-11-21 21:44:15

Also, morgen nehm ich die Messe (Zollstock darf man ja nicht sagen ;-) )und messe an der Heizung nach.
Und diese Durchführung mit Lamelle und Gitter finde ich gut, ich glaube, das gefällt mir bisher am besten.
It´s never over in a Rover - aber trockener im Iveco

Benutzeravatar
Storenfried
infiziert
Beiträge: 61
Registriert: 2015-07-09 11:26:10

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#17 Beitrag von Storenfried » 2020-11-22 3:18:51

Na dann bin ich mal gespannt auf das Ergebnis!
Vielleicht magst du dann ja auch noch ein Foto einstellen, wie es geworden ist.
Weil wir gesagt stehe ich ja auch noch VOR der Lösung dieses Problemes....

Grüße, Störenfried

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5627
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#18 Beitrag von meggmann » 2020-11-22 8:49:35

Solch ein Kiemenblech hatte ich auch - kommt extrem drauf an wo das sitzt. Wenn’s wirklich schüttet saugt man damit Regen an (also bei der https://mkk-shop.de/Lueftungsgitter-Met ... -Edelstahl ). Wenn man während des Fahrens heizt kann man auch gerne Gischt mit ansaugen. Gerade im Winter mit Salz nicht so toll. Für innen natürlich ok.
Die Hutze weiter oben finde ich da besser wenn’s von außen rein soll auch wenn ich finde die könnte etwas länger nach unten sein.


Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Nordman
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2020-06-21 21:05:51

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#19 Beitrag von Nordman » 2020-11-22 9:03:32

Moin,
wäre da nicht ein LKW Luftfilter angebracht?
Der Luftfilterkasten müsste dann wohl unter dem Aufbau hängen.
Somit wird dann während der Fahrt oder in staubigen Gegenden nur saubere Luft angesaugt.

Grüße N

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5627
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#20 Beitrag von meggmann » 2020-11-22 9:10:14

Ich glaube der Luftwiderstand wäre zu hoch und würde zum Abschalten wegen Überhitzung führen.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Nordman
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2020-06-21 21:05:51

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#21 Beitrag von Nordman » 2020-11-22 16:38:21

Das ist ein Argument :D

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7457
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#22 Beitrag von Mark86 » 2020-11-22 16:47:40

Kommt drauf an, wo man die Heizung hin baut. Wenn die Ansaugung im Spritzwasserbereich liegt, würde ich n großzügiges Ablenkblech dran machen. Was Insekten angeht hätte ich nicht die großen Bedenken, aber ein Gitterchen wäre vieleicht nicht verkehrt.

Wichtiger finde ich, dass man einen Verschluss hat, dass man die Zuluft zu 100% abschließen kann. Man sollte den Koffer für Fernreisebetrieb unbedingt komplett dicht schließen können.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5627
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#23 Beitrag von meggmann » 2020-11-22 17:42:56

Hab ich nicht brauche ich auch nicht. Durch das Labyrinth kommt kein Sand in den Innenraum und auch kein Staub. Und wenn es ganz dicke kommt, kommt ein Stück Klebeband drauf.

Gruß Marcel
Dateianhänge
72CA4755-164D-4FF6-A3BC-67737F9B6830.jpeg
Beim Pfeil gehts rein.
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
buntbaer2001
Überholer
Beiträge: 207
Registriert: 2019-02-08 16:49:18

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#24 Beitrag von buntbaer2001 » 2020-11-22 19:21:45

Mark86 hat geschrieben:
2020-11-22 16:47:40
Wichtiger finde ich, dass man einen Verschluss hat, dass man die Zuluft zu 100% abschließen kann. Man sollte den Koffer für Fernreisebetrieb unbedingt komplett dicht schließen können.
Warum?

Gruß, Peter
Teil 1 ist geschafft! Jetzt gehts an den Aufbau.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5627
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#25 Beitrag von meggmann » 2020-11-22 19:34:58

Sand und Staub.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22389
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#26 Beitrag von Ulf H » 2020-11-22 19:52:15

... ja, aber dazu muss es schon verdammt staubig sein ... ich habe das bisher nur in der Mongolei erlebt ... und ziemlich schnell alle Löcher mit Klebeband abgedichtet ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5627
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#27 Beitrag von meggmann » 2020-11-22 19:55:45

Ulf H hat geschrieben:
2020-11-22 19:52:15
... ja, aber dazu muss es schon verdammt staubig sein ... ich habe das bisher nur in der Mongolei erlebt ... und ziemlich schnell alle Löcher mit Klebeband abgedichtet ...

Gruss Ulf
Ich hab’s noch nie gebraucht.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

clyde
Schrauber
Beiträge: 387
Registriert: 2007-02-05 13:21:20
Wohnort: 40724 Hilden

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#28 Beitrag von clyde » 2020-11-22 20:16:06

Hallo Marcel,

wo hast Du denn dieses Rechteckrohr denn her?
Sowas suche ich auch.

Gruß Oliver
Das Auto ist jetzt vollkommen. Es bedarf keiner Verbesserung mehr. (Allgemeine Automobil Zeitung. Berlin 1921)

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5627
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#29 Beitrag von meggmann » 2020-11-22 20:35:40

- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7457
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Einlassöffnung Aussenluft Luftstandheizung autotherm

#30 Beitrag von Mark86 » 2020-11-23 10:42:51

Ulf H hat geschrieben:
2020-11-22 19:52:15
... ja, aber dazu muss es schon verdammt staubig sein ... ich habe das bisher nur in der Mongolei erlebt ... und ziemlich schnell alle Löcher mit Klebeband abgedichtet ...

Gruss Ulf
Ich hatte dass schon in Mauretanien, aber in Südamerika war auch Panzerband mein guter Freund :)
Der feine Wüstenstaub zieht durch alles durch, selbst durch Türen und Fensterdichtungen die eigentlich zu und dicht sind, sucht er sich seinen Weg. Wenn man dann schlechte Windlage hat und 2 Undichtigkeiten, also ich z.B. ne Eingangstüre die nicht 100% zu war und die Duschentlüftung vergisst zu zu machen, dann hat man die ganze Karre komplett zugestaubt. Das gleiche Gilt für Gitter von Kühlschrank und Heizungseinlässe, wobei mein Kühlschrank ja nach innen relativ Gasdicht ist, da hält es sich in Grenzen... Du kannst hinterher genau sehen, von wo der Wind beim Fahren durchs Auto gezogen ist, in Mauretanien rot, in Südamerikas staubigem Süden (Argentinien, Chile) meistens grau... Das Fahrerhaus ist alleine durch die Lüftung, Türen auf/zu machen oder Fenster offen haben in solchen Regionen sowieso komplett eingestaubt/eingesandet, sollte daher abwaschbar sein und von der Wohnkabine getrennt. Wir waren da ja einige Wochen unterwegs, alles Piste, wenn es trocken ist staubt es wie Sau... Gegen kleinere Unfälle / Unachtsamkeiten hilft es, das Bett mit einfachen Tagesdecken ab zu decken, dann muss man wenigstens nicht im weißen Staub schlafen. Wir haben aber je nach Windstand obwohl alles zu war, gelegentlich abends doch erstmal nass wischen müssen, um das Auto hinten wieder sauber zu bekommen.
Manchmal braucht man auch gar nicht fahren, sondern wenn man in sandigen Regionen ist und nachts mit offenen Fenstern schläft, dann zieht der Sand auch im Stand überall durch. Besser ist dann, wenn er schonmal nicht durch die Heizung ziehen kann, weil die zu ist.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Antworten