Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Frederik_H
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2018-10-31 23:22:45
Wohnort: Saargebiet

Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#1 Beitrag von Frederik_H » 2019-11-27 13:07:41

Hallo,

bin wieder am überlegen den Feuerwehrkoffer (MB 1019 Bachert) zu erhalten, deshalb folgende Frage:

Hat von euch schon jemand die Rolläden so umgebaut, dass man sie wie eine große Klappe aufstellen kann.
Ich hab mir das so gedacht:
Einkürzen der Lamellen, dann U-Profil ringsum und ein Gasdämpfer zum Öffnen.
Sieht dann später so aus wie bei ner Currybude bzw. Verkaufswagen :-)

Bei mir fahren die Rolläden unter das Dach, ich möchte den Koffer aber erhöhen. Deshalb der Gedanke.

Gruß
Fred

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2135
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#2 Beitrag von Michael » 2019-11-27 21:56:49

Gemacht noch nicht, aber eigentlich eine gute Idee. Zur Aussteifung der Lamellen könnte man von innen noch eine flächige Aluplatte aufsetzen. Würde so eine 1 mm Platte reichen.

Gruß Michael

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1683
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#3 Beitrag von CharlieOnTour » 2019-11-28 10:51:13

Hi Fred,
wenn man die Rollos aus ihren Führungen nimmt, muss vermutlich jede Leiste gegen seitliches verschieben am Profil gesichert werden.
Einfacher ist es vermutlich den Rollo weg zu werfen und durch neues, steifes Material zu ersetzen. Sandwich- oder Alu-Dibondplatten vielleicht.
Man will ja auch nicht unbedingt in der kompletten Feuerwehr Optik herum fahren.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15738
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#4 Beitrag von Wilmaaa » 2019-11-28 10:54:35

CharlieOnTour hat geschrieben:
2019-11-28 10:51:13
Man will ja auch nicht unbedingt in der kompletten Feuerwehr Optik herum fahren.
Manche wollen das vielleicht. :angel:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1683
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#5 Beitrag von CharlieOnTour » 2019-11-28 10:57:16

Wilmaaa hat geschrieben:
2019-11-28 10:54:35
CharlieOnTour hat geschrieben:
2019-11-28 10:51:13
Man will ja auch nicht unbedingt in der kompletten Feuerwehr Optik herum fahren.
Manche wollen das vielleicht. :angel:
Bestimmt sogar.
Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

Gruß
Chris

Frederik_H
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2018-10-31 23:22:45
Wohnort: Saargebiet

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#6 Beitrag von Frederik_H » 2019-11-28 11:13:02

CharlieOnTour hat geschrieben:
2019-11-28 10:51:13
Hi Fred,
wenn man die Rollos aus ihren Führungen nimmt, muss vermutlich jede Leiste gegen seitliches verschieben am Profil gesichert werden.
Einfacher ist es vermutlich den Rollo weg zu werfen und durch neues, steifes Material zu ersetzen. Sandwich- oder Alu-Dibondplatten vielleicht.
Man will ja auch nicht unbedingt in der kompletten Feuerwehr Optik herum fahren.

Gruß
Chris

Genau, deshalb möchte ich ringsum ein Profil machen. Muss ja auch versteift sein.
Anfangs gefiel mir die Feuerwehr Optik auch nicht so, aber mittlerweile gefällt es mir. :angel:

Bin halt am Ideen sammeln, vielleicht sind die Rollos ja auch zu schwer zum klappen!?

Jimmy
süchtig
Beiträge: 726
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#7 Beitrag von Jimmy » 2019-11-28 11:44:02

Wenn der Rollladen so versteift wird, das er nicht mehr zusammen klappt, kann er mit Sicherheit wie eine Klappe funktionieren.
Mann hat dann gleich so eine art Vordach, wenns eng hergeht (zB. Fähre) ist dann etwas knapp.

:positiv:

Gruß, Jimmy

steyermeier
Überholer
Beiträge: 253
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#8 Beitrag von steyermeier » 2019-11-28 13:55:01

Moin!
Das Prinzip gibt's doch in südlichen Ländern bei Haus Rolläden.
Die Führungsschienen sind unten miteinander verbunden ,haben oben auf gleicher Höhe ein Scharnier,dann kann man die Schienen mit oder ohne Rolladen ausstellen und benutzen.
Gruß Markus

Benutzeravatar
moje 57
Schlammschipper
Beiträge: 458
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#9 Beitrag von moje 57 » 2019-11-28 21:41:50

Frederik_H hat geschrieben:
2019-11-28 11:13:02
CharlieOnTour hat geschrieben:
2019-11-28 10:51:13
Hi Fred,
wenn man die Rollos aus ihren Führungen nimmt, muss vermutlich jede Leiste gegen seitliches verschieben am Profil gesichert werden.
Einfacher ist es vermutlich den Rollo weg zu werfen und durch neues, steifes Material zu ersetzen. Sandwich- oder Alu-Dibondplatten vielleicht.
Man will ja auch nicht unbedingt in der kompletten Feuerwehr Optik herum fahren.

Gruß
Chris

Genau, deshalb möchte ich ringsum ein Profil machen. Muss ja auch versteift sein.
Anfangs gefiel mir die Feuerwehr Optik auch nicht so, aber mittlerweile gefällt es mir. :angel:

Bin halt am Ideen sammeln, vielleicht sind die Rollos ja auch zu schwer zum klappen!?
Ich finde es schön wenn weitest gehend die ursprügliche Optik erhalten bleibt. Der Gesamteindruck ist meist stimmiger,
weil es ein eher gewohntes Erscheinungsbild auf den Straßen ist.

Unbestritten gibt es gleichwohl Koffer(eigen)aufbauten mit gelungenen gefälligen Proportionen. Allerdings aber auch je Menge Beispiele welche dem Auge weh tun können.

Gruß,
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Benutzeravatar
RainerKraft
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-10-21 23:06:39

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#10 Beitrag von RainerKraft » 2019-11-30 12:01:05

Hallo Feuerwehr-Optik-Fans,

Vielleicht eine Idee - besteht aus einen Rahmen aus 20x20x3 geschweißt (bei mir auch leicht gebogen), dieser hat auch eine Anschlagplatte für die Schaniere, bei mir seitlich.
Innen ist dann ein 20x20x20 U-Profil verschraubt und verklebt, in dieses habe ich dann von hinten das Rollo eingefädelt und mit Sika verklebt - muss sich ja nicht mehr bewegen. Bei mir ist innen dann eine Schicht Extremisolator Selbstklebend 20mm drauf und eine Kunststoffplatte als Deckschicht.

Neben dem das es nett aussieht spart man auch Materialkosten und erhält die Optik. Ich habe auch das Schloss wieder verwendet.

Leichtbau schaut anders aus, aber es war ja vorher auch da.

Denke so ähnlich kann man das sicher auch als Klappe nach oben bauen, mit Gasdruckdämpfern und gleichzeitig Markise und Versteck für Sandbleche oder Zugang zur Outoorküche...

Lg Rainer
Dateianhänge
E564914E-C067-4F4E-A910-F7EBB17C3B06.jpeg
60E33E71-927F-4A8B-B942-FED39ED3CB25.jpeg
Zuletzt geändert von RainerKraft am 2019-11-30 20:05:09, insgesamt 1-mal geändert.
ABUMOG ist unser aktuelles Reisefahrzeug - 2016 war
www.afrikabisunten.wordpress.com

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21011
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#11 Beitrag von Ulf H » 2019-11-30 12:47:54

... Türe in Rollooptik, wie geil ist das denn!??! ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
MassivesAlteisen
Schlammschipper
Beiträge: 432
Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Wohnort: wo andere Leute Ferien machen / CH

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#12 Beitrag von MassivesAlteisen » 2019-11-30 15:24:24

Vielleicht wären Wasserablauföffnungen an der Unterseite noch sinnvoll?. Ich könnte mir vorstellen, dass sich da früher oder später Wasser in den U-Profilen sammeln wird.
suum cuique (500 v.C.)

Benutzeravatar
RainerKraft
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-10-21 23:06:39

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#13 Beitrag von RainerKraft » 2019-11-30 20:27:09

Guter Tipp mit dem Loch,

habe das zwar noch mit Sika abgedichtet aber ein Loch Innen kann gar nicht schaden.

Danke - Lg Rainer
ABUMOG ist unser aktuelles Reisefahrzeug - 2016 war
www.afrikabisunten.wordpress.com

Frederik_H
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2018-10-31 23:22:45
Wohnort: Saargebiet

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#14 Beitrag von Frederik_H » 2019-11-30 21:07:34

Sehr geil, so hab ich mir das auch vorgestellt..

roter brummer
süchtig
Beiträge: 627
Registriert: 2013-06-11 21:02:14

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#15 Beitrag von roter brummer » 2019-11-30 21:43:37

Frederik_H hat geschrieben:
2019-11-28 11:13:02
Bin halt am Ideen sammeln, vielleicht sind die Rollos ja auch zu schwer zum klappen!?
Hi,
ich habe auch lange mit dem Gedanken gespielt (und ihn noch nicht vollends verworfen). Was mich bisher abhält: Solche Rollläden können, obwohl aus Alu, sackschwer sein. Schau mal, ob du die Mimik, die den Rollladen beim Hochfahren unterstützt, mal aushängen kannst (meist irgendwelche Gurtbänder oder Drahtseile, die innen aufgewickelt werden und den Rollladen mit hoch ziehen). Dann bekommst du ein Gefühl für das Gewicht der Rollläden.
Wir haben aus Platzgründen an einigen Rollläden diese "Unterstützung" demontiert und die Rollläden sind so schwer, dass einige Leute sie schon für abgeschlossen gehalten haben...
Ansonsten finde ich die Idee die Rollläden in der Waagerechten zu teilen, sodass sich die obere Hälfte separat hoch fahren lässt, auch ganz charmant. Das favorisiere ich aus oben genannten Gründen aktuell eher.
Grüße
Daniel

Benutzeravatar
moje 57
Schlammschipper
Beiträge: 458
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#16 Beitrag von moje 57 » 2019-11-30 23:56:28

Ulf H hat geschrieben:
2019-11-30 12:47:54
... Türe in Rollooptik, wie geil ist das denn!??! ...

Gruss Ulf
Finde ich auch sehr gelungen, Gratuliere. Da hat sich jemand wirklich mal Gedanken gemacht, bin ich Fan von.

Gruß,
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Benutzeravatar
RainerKraft
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-10-21 23:06:39

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#17 Beitrag von RainerKraft » 2019-12-01 17:34:02

Hi,

die Rolläden haben wirklich gewaltig Gewicht, das kann ich bestätigen. Als seitlicher Anschlag mit Tür geht das gut, ist nur 60 cm breit.

Drum bin ich einen anderen Weg gegangen nach der Erhöhung um 67 cm um dir Feuerwehroptik erhalten so weit es geht, außerdem Material wieder verwenden und damit sparen.

Bei mir fahren die Rolläden unters Bett, sind damit nur mehr halb so groß und es gibt kein Thema mit Kältebrücken da sie nur in den kalten Kofferraum fahren. Sie lassen sich in dieser Größe ohne die Federunterstützung (Die Federroller alleine haben schon einiges an Gewicht) per Hand schieben, rollen aber nicht auf sondern fahren waagrecht nach dem Knick. Es war genug Material da - da ja alles nun etwas kürzer und kleiner wird. Ich hab noch so viel dass ich überlege sogar eine Staukiste zu bauen in gleicher Optik.

Vielleicht ja eine Idee für andere 🚒.

Lg Rainer
Dateianhänge
9BB9C026-F7F6-4646-9DD9-AAA8ED13BAF4.jpeg
2017 - so kam er von der Feuerwehr
95BB70CB-847C-40C1-9C79-6DCD383D455E.jpeg
2019 - nach dem Umbau
95BB70CB-847C-40C1-9C79-6DCD383D455E.jpeg (38.97 KiB) 220 mal betrachtet
ABUMOG ist unser aktuelles Reisefahrzeug - 2016 war
www.afrikabisunten.wordpress.com

Benutzeravatar
moje 57
Schlammschipper
Beiträge: 458
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: Feuerwehrrolläden zum Aufstellen

#18 Beitrag von moje 57 » 2019-12-01 19:18:51

Eine Freude, als wenn er immer schon so war. Fein wenn der ursprüngliche Charakter noch so schön präsent ist.

Gruß,
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Antworten