Regenschutz über Sheltertür...aber wie

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
AndyCi
infiziert
Beiträge: 82
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Regenschutz über Sheltertür...aber wie

#1 Beitrag von AndyCi » 2019-10-31 0:47:10

Bei unseren vergangenen Reisen hatten wir immer mal wieder das Problem das es uns in den Shelter geregnet hat, bzw. das Wasser lief uns dann an der geöffneten Türe runter. Ich hab schon mehrfach überlegt wie ich das abstellen könnte ohne die Türe dann zu zu machen. Teilweise will man die Türe trotz Regen ja auch auf lassen weil es einfach zu warm ist oder die Aussicht zu schön...

Mir kam der Gedanke eine kleine Markise aufs Dach zu machen...ok...aber wie dran kommen um die auszufahren...oberhalb der Türe ist beim Shelter nicht wirklich viel Platz. Also aufs Dach...das wäre aber schon richtig hoch...

Andere Variante wäre ne Art Heckzelt wie das auch bei Bussen/Bullis verwendet wird...dann müsste ich aber bei geöffneter Tür auf der anderen Seite auch ne Auflage dafür machen.

Mir geistern hier so einige Ideen im Kopf rum, aber die finale Lösung hat sich mir noch nicht aufgetan...hat das schon mal jemand angegangen und kann mir vielleicht mit einem Foto helfen oder wenn brainstorming angesagt ist, lasst es mich wissen :D

Gruß Andy

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5907
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Regenschutz über Sheltertür...aber wie

#2 Beitrag von Mark86 » 2019-10-31 8:06:28

Ich hab ne regenrinne dran gemacht, damit mir das wasser bei offener türe nicht rein tropft, wenn das auto leicht schräg steht...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 183
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Regenschutz über Sheltertür...aber wie

#3 Beitrag von Holter Burggeist » 2019-10-31 9:43:21

Moin Andy

Im Normalfall hast Du bei den Zeppelin, Dornier/SEG Sheltern doch schon eine Regenrinne dran. (Schwarz)
In der (Horizontalen) Mitte der Tür sitzen zwei Steckhalter. (Rot)
MeinPlan ist, mir aus Segeltuch eine Art Klappmarkise zu basteln die oben an der Regenrinne befestigt ist und bei Bedarf mittels Stützstangen - welche dann in die Steckhalter gesteckt werden, ausgeklappt werden kann.
Bei Nichtgebrauch wird sie einfach mit Riemen (also so richtig schön Oldscool :rock: ) über der Tür zusammengebunden.
Bild


Ansonsten, gibt es von der BW z.B. sog. "Lichtschleusen".
https://www.ebay.de/itm/Lichtschleuse-f ... Swi4pa7C2K

LG, Thomas
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Benutzeravatar
AndyCi
infiziert
Beiträge: 82
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Regenschutz über Sheltertür...aber wie

#4 Beitrag von AndyCi » 2019-10-31 10:50:54

Diese Lichtschleuse ist ja interessant...eigentlich genau das was ich suche :idee:

...Danke für den Link, Thomas

Vielleicht gibt es noch andere Ideen die leichter zu montieren sind oder fest installiert am Shelter verbleiben können

Gruß Andy

Benutzeravatar
Fireman2301
Schlammschipper
Beiträge: 407
Registriert: 2012-01-31 20:30:58
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Regenschutz über Sheltertür...aber wie

#5 Beitrag von Fireman2301 » 2019-10-31 12:02:46

Hallo ,

eine Möglichkeit besteht noch darin, eine Platte o.ä. auf Schienen auf dem Dach zu montieren. Diese kannst du dann einfach nur heraus ziehen. Da könnte ich mir auch eine Plexiglasplatte vorstellen. Im auf dem Dach eingefahrenen Zustand ist sowas leicht zu sichern, Schienensysteme für derartige Anwendungen findest du sicher auch. Aus alten Feuerwehraufbauten gibt´s z.b. solche Führungen. Die Luxusvariante klappt im ausgezogenen Zustand auch noch etwas ab. Dann hast du ein schräges Vordach ähnlich wie bei einer Haustüre.

Grüße

Andreas

Benutzeravatar
Linksfahrer
Überholer
Beiträge: 221
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Regenschutz über Sheltertür...aber wie

#6 Beitrag von Linksfahrer » 2019-10-31 12:31:17

Wie wäre es mit einer Art Fächermarkise? Diese hier:https://www.lidl.de/de/grasekamp-sichts ... au/p300464 ist eigentlich für den vertikalen Einsatz vorgesehen, mit Abstützung an der Tür dürfte das aber auch vertikal gehen. Wind muss es ja auch aushalten.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
Keswicktours
LKW-Fotografierer
Beiträge: 109
Registriert: 2016-04-24 18:43:37
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Regenschutz über Sheltertür...aber wie

#7 Beitrag von Keswicktours » 2019-11-02 10:46:52

Hallo Andi,

an unserem G90 haben wir oberhalb der Tür eine Regenrinne montiert.

Am Landy ist oberhalb der Hecktür eine Kederschiene montiert und wir ziehen ein Tarp bei Regenwetter ein, damit wir trocken rein und raus kommen. Das neue Tarp von Obelink https://www.obelink.de/tarpy-wohnwagen.html?sqr=Tarp& ist größer und läßt sich an den Seiten nach unter abspannen. Ein Bild müßte ich raussuchen.

Gruss,
Bernd
http://keswicktours.blogspot.de
Keswick Tours ...
... reisen ohne Airbag aber mit Hubdach und VW-MAN G90 8.150 FAE

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20925
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Regenschutz über Sheltertür...aber wie

#8 Beitrag von Ulf H » 2019-11-02 16:22:54

... die Lichtschleuse ist sackschwer und alleine nicht vernünftig zu montieren ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
camada
neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 2014-07-27 18:52:02

Re: Regenschutz über Sheltertür...aber wie

#9 Beitrag von camada » 2019-11-02 18:39:04

Das wäre mal unsere Lösung... wir haben über der Sheltertür ein Alu U-Profil angeklebt... dann haben wir Doppelstegplatten in die für uns passende Größe gesägt und der Stabilität wegen mit den dazugehörigen Aluprofilen eingefasst....
An dem U-Profil am Shelter sind kleine Spannriegel,die die Platte festhält.... unsere Brakke ist unsere Terrasse und darauf stützen wir mit Auszugstangen die Platte zusätzlich ab... an der Shelterwand habe ich eine Halterung auch wieder aus Alu U-Profilen geklebt,wo wir die Platte während der Fahrt reinschieben .... zum Aufbau benötigen wir gute 5 Minuten und sind bis jetzt sehr zufrieden mit damit ....
Dateianhänge
20191102_172430.jpg
20191102_172355.jpg
20191102_172323.jpg
20191102_172245.jpg

Benutzeravatar
AndyCi
infiziert
Beiträge: 82
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Regenschutz über Sheltertür...aber wie

#10 Beitrag von AndyCi » 2019-11-02 19:10:35

Einfach Klasse...Input ohne Ende :) Top

...mal sehen was ich davon umsetzte

Es darf auch gerne noch mehr gepostet werden...finde es spannend was ihr euch so alles überlegt habt

Andy

Benutzeravatar
MadLemming
Überholer
Beiträge: 278
Registriert: 2013-03-30 22:08:43
Wohnort: Gelnhausen
Kontaktdaten:

Re: Regenschutz über Sheltertür...aber wie

#11 Beitrag von MadLemming » 2019-11-03 8:45:57

Hallo ,

eine Möglichkeit besteht noch darin, eine Platte o.ä. auf Schienen auf dem Dach zu montieren. Diese kannst du dann einfach nur heraus ziehen. Da könnte ich mir auch eine Plexiglasplatte vorstellen. Im auf dem Dach eingefahrenen Zustand ist sowas leicht zu sichern, Schienensysteme für derartige Anwendungen findest du sicher auch. Aus alten Feuerwehraufbauten gibt´s z.b. solche Führungen. Die Luxusvariante klappt im ausgezogenen Zustand auch noch etwas ab. Dann hast du ein schräges Vordach ähnlich wie bei einer Haustüre.

Grüße

Andreas
Also das finde ich äußerst Interressant...
Nur schade das ich daran nicht gedacht hatte bevor ich den Feuerwehraufbau weggeschmissen habe...
Egal, da muss ich halt ne Alternative finden...
"Es gibt nur drei Sachen, die im Leben sicher sind: Steuern, der Tod und dass ein AC/DC-Konzert einen vom Hocker haut."

"Gott erschuf vielleicht die Welt, aber Angus Young gründete AC/DC."

Antworten