Plexiglas Polieren...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2838
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Plexiglas Polieren...

#1 Beitrag von yoeddy2 » 2018-12-05 16:04:26

Hallo Zusammen,
Mal ne Frage mit was kann Ich Plexiglas Aufpolieren, wieder etwas Durchsichtiger bekommen und Kl. Kratzer beseitigen ....?

Hat wer nen Tip ! Bezüglich einem Mittel / Produkt hierfür ...?

Danke und Gruss Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1445
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Plexiglas Polieren...

#2 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-12-05 16:46:41

Hallo Ralf,
es gibt im Autozubehör/Teilehandel Politurchreme für Kunststoffenster von Carbioverdecken.
Das funktioniert ganz gut. Hält aber auch nicht ewig an und muss nach ca einem Jahr wiederholt werden.


Sowas in der Art:
https://www.ebay.de/itm/Cabrio-Hecksche ... :rk:8:pf:0

Gruß
Chris

Gogomobil
Selbstlenker
Beiträge: 172
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: Plexiglas Polieren...

#3 Beitrag von Gogomobil » 2018-12-05 16:49:35

Hallo Ralf, das geht je nach Wünschen und Defekt problemlos bis etwas aufwändig. Einfachste Form son Mittel aus der Tube um CD oder DVD zu polieren. Mehr Kratzer matte Oberfläche und etwas Gilb da müssen Mittel wie bei den heutigen( bescheuerten, da muss Glas hin) Scheinwerferscheiben. Grob, mittel feinpaste und danach ne Grundierung und Sprühversiegelung dann ist für ein paar Jahre der Scheiwerfer / Scheibe wieder klar. Sowas in der Art: https://www.ebay.de/itm/Auto-KFZ-Schein ... :rk:3:pf:0 Nur ein Beispiel davon gibt es zig unter Reparatur, Aufbereitungs... Set für Schweinwerfer.

Viel Erfolg andi

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 625
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Plexiglas Polieren...

#4 Beitrag von landyfahrer » 2018-12-05 16:50:19

Moin Ralf,

mit Lackpolitur z.B. von 3M - hab damit unsere Seitz-Fenster nahezu wie neu hinbekommen.
Das gibt es in verschiedenen "Körnungen" ich glaube ich habe "fein" und ein finisch verwendet.
Damit gingen auch grobe Kratzer einwandfrei raus.

Viele grüße
Stefano
We - Stefano, Carola and our dog TomTom -
have started our life as digital nomads in spring 2019.
www.heimathafen.one
www.instagram.com/heimathafen.one

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1458
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Plexiglas Polieren...

#5 Beitrag von AlfredG » 2018-12-05 18:29:56

Ich nehm Rot-Weiß, mit der Poliermaschine von grob zu anti Hologlanz und die Scheibe sieht sehr gut aus.
Aber gut naß machen und max 1000 Umdrehungen.
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2838
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Re: Plexiglas Polieren...

#6 Beitrag von yoeddy2 » 2018-12-06 10:04:06

:rock: jup das sind ja mal einiges an Tips und Mittel Empfehlungen, klasse !
Da werde Ich mich mal Durchlesen und Schauen.
Schon mal vielen Dank an Euch alle, eine Frage noch mit Maschinen dann das Mittel aufbringen und Polieren...
Nehme Ich da solch eine Autolack Polier Maschiene ?

Damit Ihr wisst worum es genau geht, es ist eine Aussichts Kuppel Luke vom Unimog 404.
Habe Endlich nach Jahren suchen eine Gefunden und Bekommen .....aber die Braucht halt etwas Pflege.
Screenshot_20181206-090134_eBay Kleinanzeigen.jpg
Gruss Ralf
Dateianhänge
Screenshot_20181206-090203_eBay Kleinanzeigen.jpg
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Petrov_kamensk
Selbstlenker
Beiträge: 191
Registriert: 2015-09-14 7:28:09
Wohnort: Russland, Kamensk-Uralsky

Re: Plexiglas Polieren...

#7 Beitrag von Petrov_kamensk » 2018-12-06 12:05:08

Es gibt auch spezielle Produkte für Kunststoffscheinwerfer, um den Kunststoff vor ultravioletter Strahlung zu schützen.
Für eine Sache, die über 40 Jahre alt ist, ist diese Kuppel ziemlich transparent.

visual
Kampfschrauber
Beiträge: 504
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Plexiglas Polieren...

#8 Beitrag von visual » 2018-12-06 12:39:47

aufgrund der Rundung würde ich in den sauren Apfel beißen und das Teil kpl. per Hand bearbeiten.

Je nachdem wie schlimm es aussieht, erstmal mit feinem (2000 nass bis hoch zu 6000 Nass) schleifen. Umso Feiner du schleifst umso leichter (und mit weniger Zeit/Muskel/schweiß) lässt es sich danach polieren.
Danach versiegeln.

ich hab fürs Auto zuletzt das hier verwendet:
https://www.kfzteile24.de/artikeldetail ... =2340-1647

klappt ganz gut und ist alles dabei.


Alternativ schleifen und Flammpolieren wäre auch eine möglichkeit.

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2838
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Re: Plexiglas Polieren...

#9 Beitrag von yoeddy2 » 2018-12-06 18:29:04

Petrov_kamensk hat geschrieben:
2018-12-06 12:05:08
Es gibt auch spezielle Produkte für Kunststoffscheinwerfer, um den Kunststoff vor ultravioletter Strahlung zu schützen.
Für eine Sache, die über 40 Jahre alt ist, ist diese Kuppel ziemlich transparent.
Jup,

Das wahr damals noch Qualität .... :rock:

Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2838
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Re: Plexiglas Polieren...

#10 Beitrag von yoeddy2 » 2019-01-31 12:32:06

Hallo Zusammen,

Habe das Polieren dann doch bei diesem Komplexen teil einer Fachfirma überlassen und die Kuppel eingesendet zum Aufarbeiten ...
Und muss sagen meine Erwartungen wurden bei weitem Übertroffen, diese Fa. macht auch viel für Rally Fahrzeuge ect. und auch Möbel Prototypen aus Plexi...ect.
Aufjedenfall ist die Kuppel zurück gekommen und schaut aus wie Neu .... :wub:

Vorher Bilder

Bild

Bild

Bild

Und NACHER Bilder ...

Bild

Bild

Bild

Und hier der Link zu der Firma :

http://www.euma-kunststofftechnik.de/?f ... vOUOHqIDSA

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3830
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Plexiglas Polieren...

#11 Beitrag von Lassie » 2019-01-31 14:34:05

Servus Ralf,

Danke für die Info, schaut gut aus! Ich hab ja auf meiner Seitz Heki Dachhaube anfänglich die Schutzfolie bis zum Einbau drauf gelassen und prompt ging die Sch***-Folie nicht mehr ganz rückstandsfrei runter. Mittlerweile sind natürlich noch einige Kratzer etc dazu gekommen. Ein Aufpolieren wäre also durchaus mal angebracht, da die Dachhaube ansonsten dicht und gut ist.
Kannst du uns verraten, was man dafür ca anlegen muss - gerne auch als PN. Ansonsten ruf ich da halt mal an.....

LG Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

MacMac
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-06-10 15:11:16
Wohnort: Bei Trier/Grenze Luxemburg

Re: Plexiglas Polieren...

#12 Beitrag von MacMac » 2019-01-31 18:06:46

in youtube gibt es auch diverse videos zur Aufbereitung von WW Kunststoffscheiben.

VG

Macmac

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2487
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Plexiglas Polieren...

#13 Beitrag von advi » 2019-02-01 8:30:36

Lassie hat geschrieben:
2019-01-31 14:34:05
Servus Ralf,
was man dafür ca anlegen muss - Ansonsten ruf ich da halt mal an.....

LG Jürgen
Würde mich auch interessieren :) Reicht ja, wenn Du anrufst :)
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15446
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Plexiglas Polieren...

#14 Beitrag von Wilmaaa » 2019-02-01 9:21:23

Gibt bestimmt eine Gruppe bei FB, wo man das alles nachlesen kann. :ninja: :bored:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Antworten