Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#1 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-06-24 21:52:41

Aber hallo an die Forumsgemeinde!

Lange habe ich überlegt ob ich unser Projekt hier breit treten soll...aber da ich viele nützliche Tips hier abgekuckt habe dachte ich mir vielleicht helfen meine Erfahrungen dem Einen oder Anderen weiter...

Also...kurz zu uns:
verheiratet...keine Kinder...2 Hunde
Immer gecampt...VW Bus mit Hochdach...dann Land Rover mit Dachzelt....später mit Geländeanhänger

Meine bessere Hälfte an MS erkrankt...geht ganz ok...Treppensteigen ist nicht so dolle...wir hoffen es bleibt so...
ich 55...Maschinenbauinschinöhr...bastle gern...mach am liebsten alles selber ... wenns geht...5 oder 6 Wohnmobile gebaut...für uns selbst oder Freunde...früher nebenbei Firma gehabt und Land Rover Teile verdealt und kommerziell Geländeanhänger gebaut...dann 6 Jahre Südafrika für die Firma für die ich seit 28 Jahren arbeite...seit 4 Jahren zurück...Haus gekauft und renoviert....

Zum Projekt:

- Dachzelt is nich mehr...man wird älter und bequemer...nachts raus zum pieseln ist im Dachzelt eingeschränkt optimal
- Wohnmobil ist die Lösung...aber nix von der Stange

Basisfahrzeug war noch nicht entschieden...da bin ich auf ne günstige Dornier FM II gestossen:
IMG-20170315-WA0002.jpeg
Da baue ich nun seit März 2017 dran aber dazu später...

Zum Basisfahrzeug:

- möglichst geringe Einstiegshöhe..d.h. kein Kippfahrerhaus
- max 7,5 to ZGG
- wenn möglich Allrad
- vernünftige Technik und vernünftige Ersatzteilversorgung
- gute Motorisierung mit Leistungsreseven
- bezahlbar

Bleibt nicht viel Auswahl...da kommt man um nen Vario nicht drumrum...
Allrad sind scheiß teuer...aber brauch ich den wirklich???
Vernünftige Bodenfreiheit, gute Bereifung und Diff Sperre...da komme ich zu 95% der Plätze wo ich hin will...

Da ist mir folgendes Teil über den Weg gelaufen:
IMG_2312.jpg
818 Baujahr 2004, 240 TKM, 1.Hand...Anlasser und Schwungscheibe platt....überall angegammelt...nix durchgerostet...alles dicht...Diffsperre hinten...mittlere Übersetzung...und das für 3,5 Kilo...echt nicht schlecht...

Lastenheft:
818vario_v2.jpg
Also Kabine kürzen...entrosten...lackieren...
IMG-20180309-WA0002.jpg
war ein ober Schnäppchen...sehr gut gemacht...mit Transport unter 5 kilo

dann hab ich ihn hinten 65 mm höher gelegt:
IMG_4374.jpg
mit allen notwendigen Anpassungen:
IMG_4615.jpg
vernünftige Pellen drauf gemacht : 9,5 R 17,5
IMG_4373.jpg
Hinten kommen 2 Einzelsitze aus nem Strobel Rettungswagen rein..

Nun zum Shelter (die Bilder während des bisherigen Ausbaus spare ich mir...können aber gerne nachgeliefert werden):

Dornier FM II, zusätzlich 20mm Styrodur, Boden 12mm Siebruck, Decke und Wände 9mm Birke Multiplex, 2x Galsdach...elektrisch aufstellbar mit elektrischem Roll/Fliegenschutz aus DAF Sattelzugmaschinen,
310 WP auf dem Dach, MPPT Laderegler, 528 AH AGM Batterien, 200l Frischwasser, Filteranlage, Shurflow Trail King, 90l Kompressor Kühlbox mit Warmluftabzug, Dunstabzug V2A umgebaut auf 12V, Alle Lampen in LED Technik, Thetford Casettentoilette ausziehbar, Dusche 70x80cm usw usw usw

Hier ein paar Bilder:

Fenster mit Abdeckungen...
IMG-20180417-WA0004.jpeg
Toilette auf Schwerlastauszug im Schrank...
IMG-20180620-WA0009.jpeg
Kühlbox auf Schwerlastauszug
IMG-20180620-WA0011.jpeg
Das Wichtigste:
IMG-20180507-WA0011.jpeg
Hut/Jacken/Schuhschrank (Auszug für die Schuhe fehlt noch)
IMG-20180620-WA0013.jpeg
Lattenroste (habe ich angepasst)...werden zusammen geschoben wenn nicht gebraucht...Bettgrösse 195x160cm
IMG-20180620-WA0017.jpeg
Hängeschränke...mit 12V Verstärker und Musik (iPod)....ganz wichtig!!!
IMG-20180620-WA0019.jpeg
Gekocht wird mit Spiritus (innen), draussen mit Gas, Heizung Eberspächer D3L, Warmwasser mit Wasserstandheizung oder 220V...

Gerade bastle ich an der 3-Punkt Lagerung der Kabine... :blush:

So das wärs mal für den Anfang! :cool:

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#2 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-06-24 22:32:25

Ha...hab ein paar wichtige Sachen vergessen:

Durchstieg zum Fahrerhaus:
IMG_3962 - Kopie.jpg
Alte Türe rausgeschmissen....zugemacht...2mm Alu geklebt und genietet...dann Rahmen und Türe eingebaut...

Dunstabzug ist aus E-Bay Kleinanzeigen...45.-€..nun mit 3 x 12V Computerlüftern:
IMG_3970.jpg
Die Grundgestelle für die Möbel habe ich aus den Aluschienen aus dem Shelter gemacht
IMG_3528.jpg
IMG_3965.jpg
Die Spüle auch von E-Bay kleinanzeigen...Franke Original...mit Transport 60.-€...und hat doch glatt dieselbe Breite wie meine Kühlbox....so ein Zufall aber auch... :cool:
IMG_3972.jpg

grijo
Überholer
Beiträge: 215
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#3 Beitrag von grijo » 2018-06-25 9:25:09

Was für Türen und Fesnter hast du verbaut?

Joachim

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#4 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-06-25 21:37:29

Hallo Joachim

Türen und Service Klappen habe ich gebraucht von nem Wohnmobil Händler/Vermieter/Reparaturbetrieb für kleines Geld bekommen.
Genauso die Omnistor Markise (ne Kiste bier :cool: ...naja war verbogen...hat mich ne halbe Stund zum geradebiegen...ausrichten usw gekostet)...alles Reklamationen oder leichte Beschädigungen aus der Vermietung.

Türe mit Metallrahmen stammt glaube ich aus nem Bürstner Reisemobil...die Fenster sind Seitz S5 bis auf das der Küche...ist ein S4...alle neu...hat mir zwar nicht so richtig getaugt aber wie bekannt gibt es für vernünftiges Geld nichts anderes am Markt

Die Türe war eigentlich zu lang und es war ein mega Aufwand das (in dem Fall nur untere) Aluminium Kantenprofil auszuschneiden...von den Anpassungsarbeiten später mal ganz abzusehen...hat sich aber gelohnt...schicke oder poste hier gerne Detailbilder falls gewünscht...

Durch das Versenken der Fenster mit den Klappen drauf kann ich damit leben und Beschädigungen durch Äste, Steinewerfer usw. während der Fahrt ist eine Beschädigung nahezu ausgeschlossen...nur wie bekannt muss man eben durch den dicken Wandaufbau zwischen Innenrahmen mit Rollos und Aussenrahmen ne extra Zarge bauen...aber auch hier war es den Aufwand wert denke ich

Gruss Ralph

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 170
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#5 Beitrag von Holter Burggeist » 2018-06-25 22:19:04

Dornier FM II, zusätzlich 20mm Styrodur

Hallo Ralph,
habe ich das jetzt richtig verstanden, dass Du einfach das Styrodur von innen an die Wände geklebt (oder wie auch immer befestigt) hast ?

LG, Thomas
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#6 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-06-25 22:58:06

Hallo Thomas,

Montage Kleber (is billich...kann man auch als Fugenfüller verwenden...schwindet nur eben sehr und man muss eventuell 2-3 mal spachteln...lässt sich gut verarbeiten...ist Wasser löslich...stinkt nicht...hält bombig...lässt sich nach dem kompletten Austrocknen je nach Fugendicke nach 1 Tag schleifen...überstreichen usw.) auf die Platten oder Wand aufbringen...verteilen garnicht notwendig...andrücken oder eventuell mit ner Gipsplattenstütze andrücken...nach ner halben Stunde hält das sicher...eventuelle Fugen kann man mit dem Montage Kleber auffüllen...ich hatte die glaube ich im 10er pack für 2,50€ das Stück bei E-Bay erstanden

Dann habe ich die 9mm Birke Multiplex zugeschnitten...an der Decke sind eben min 2 Gipsplattenstützen unerlässlich...und dann mit 3,5mm V2A Senkkopf Blechschrauben (vorher mit 3mm vorbohren und die Platten mit nem Senker ansenken, dafür langen 3mm Bohrer besorgen...am besten 10 Stück weil wenn man gerade auf den Steg des Z-Bleche trifft reissen die Bohrer gerne ab) am besten in die Z-Bleche des Dornier Shelters schrauben...die Z-Bleche muss man natürlich vorher ausmessen...ne Skizze machen...und dann auf den Holzplatten anzeichnen

Die Lage der Z-Bleche des Dorniers erkennt man an den Nietenköpfen in den inneren Lochblechen...

bei den V2A Blechschrauben unbedingt Drehmomentbegrenzer des Akkuschraubers benutzen...die Schrauben reissen gerne ab...und unbedingt Torx Schrauben verwenden...dürften in dem Fall T20 sein...Kreutzschlitz sind shit...

This is no rocket science...hört sich komplizierter an als es ist...trifft man die Z-Bleche nicht ist das keine Tragödie ...das hält auch so ganz gut im Verbund in den inneren Lochblechen des Dorniers bzw Zeppelins...

Grüsse
Ralph

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#7 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-06-25 23:02:55

was vergessen:

wichtich wichtich wichtich

Beim Anziehen der Schrauben unbedingt ne gerade Latte...kurze Setzlatte oder ähnliches mit benutzen...man neigt dazu zu sehr anzuziehen...die 9mm Platten verzieht es eben leicht...und die Oberfläche bekommt dann an den Befestigungspunkten der Schrauben leicht Dellen...bzw. im Randbereich geht das dann aus dem Winkel...

Grüsse

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#8 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-09-09 20:57:41

Hatte ja versprochen ab und zu nach Fortgang ein paar Bilder zu posten...
also:
nachdem die Kabinenlagerung nun endlich fertig geworden ist war am vergangenen Dienstag die erste 'Anprobe'...
P1100354.jpg
Also noch ist alles einzeln...
und dann mal anheben und schauen ob die Berechnungen passen :happy:
P1100363.jpg
passt....oder auch nicht???
aber Zeipolistop....erst mittlere Kufe noch wegbauen...
P1100361.jpg
nur noch 8 Schrauben
Geht ja beim Dornier fix...da ist ja nix verklebt oder so...
P1100364.jpg
sieht ja nicht sooo schlecht aus...
weil hinten schwerer wegen Wasser und Batterie war noch etwas Muskelkraft erforderlich:
P1100365.jpg
2 kräftige Männer und ein Seil...
P1100368.jpg
soooo...alle Lagerungen passen...
Anprobe erfolgreich...alles passt...wieder runter mit der Kiste...
Gestern Rückwand vom Vario ausgeschnitten...morgen kommt der Rahmen rein...dann fehlt noch Abwassertank...Podest...Treppe...Staukisten und Unterfahrschutz...
ach hab ich schon gesagt ab morgen habe ich 3 Wochen Urlaub und eigentlich sollte es jetzt schon losgehen...;-)

Aber Frauchen hat Verständnis...denke bis Ende der Woche hab ich alles...ach ja...TÜV fehlt noch, Tacho anpassen und Geschwindigkeitsbergrenzer rausprogrammieren...

Melde mich wieder wenn einigermaßen fertig

Gruss Ralph

madarajo
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2006-11-25 20:25:26

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#9 Beitrag von madarajo » 2018-09-11 10:37:23

Hallo Ralph,

da kann man ja nur die Kappe ziehen, (N. Lauda) was du für ein Tempo hinlegst.
Beeindruckend ist auch die Arbeit der Blechographen, welche das Fahrerhaus gekürzt haben. :rock:
Nur der schwere Granitpflasterboden wäre nicht so mein Ding. Dafür hält er aber (mit der hohen Abriebklasse)
ewig. :p

Dir viel Erfolg und hoffentlich noch viele Bilder hier.

Beste Grüße
madarajo

Thomas_Rostock
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2018-09-10 12:09:00

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#10 Beitrag von Thomas_Rostock » 2018-09-21 8:17:26

Hallo Ralph,

Bitte teile mir mit, wo die Kabine umgebaut wurde. Ich möchte das bei meinem 816 auch so machen lassen.

Gruß

Thomas Rostock

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4112
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: on the road

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#11 Beitrag von jonson » 2018-09-23 11:14:42

Sieht doch gut aus..
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 170
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#12 Beitrag von Holter Burggeist » 2018-09-23 11:52:56

4x4 Ralph hat geschrieben:
2018-06-24 21:52:41


Dornier FM II, zusätzlich 20mm Styrodur, Boden 12mm Siebruck, Decke und Wände 9mm Birke Multiplex, 2x Galsdach...elektrisch aufstellbar mit elektrischem Roll/Fliegenschutz aus DAF Sattelzugmaschinen,
Hallo Ralph,
Sorry, dass ich mich erst so spät wieder melde.
Ich fürchte, Du baust Dir da gerade eine große Schimmelzuchtstation !
Decke und Stirnwände sind bei den Dornier`s relativ vollflächig mit dem Schaumstoff ausgefüllt.
(Welcher aber auch nicht wirklich eine thermische Isolierung darstellt.)
Den Aufbau der Wände hast Du beim reinschneiden der Fenster und Klappen ja selber gesehen.
Der Boden ist allerdings in keinster Weise gedämmt !
Das dürfte, je nach Ort und Jahreszeit , mächtig Fußkalt werden. :eek:

Gruß, Thomas
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1490
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#13 Beitrag von Sternwanderer » 2018-09-23 12:09:43

Das passt optisch sehr gut zusammen! :rock:
Kommt da noch ein Durchgang?
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6667
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#14 Beitrag von OliverM » 2018-09-23 12:22:47

Sternwanderer hat geschrieben:
2018-09-23 12:09:43
Das passt optisch sehr gut zusammen! :rock:
Kommt da noch ein Durchgang?

Moin Maik, ich denke ja.

Siehe:
4x4 Ralph hat geschrieben:
2018-06-24 22:32:25
Ha...hab ein paar wichtige Sachen vergessen:

Durchstieg zum Fahrerhaus:
IMG_3962 - Kopie.jpg
Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1490
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#15 Beitrag von Sternwanderer » 2018-09-23 13:58:57

Moin Oliver,

stimmt, da hab ich mal was gelesen.....
Ich sah nur auf dem Bild nach der "Hochzeit", das die Durchgangstür im Shelter oberhalb der Dachkante der Fahrerkabine beginnt. Da stellte sich mir die Frage der Abdichtung, auch wenn, durch die Verwendung des Festlagers vorn, nur wenig Bewegung zwischen beiden Türen sein wird.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Aarlon

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#16 Beitrag von Aarlon » 2018-09-23 14:11:03

Im Womobox-Forum wird auch der Ausbau von einem Dornier Shelter gezeigt. Der Selbstausbauer hat einfach ne luftdichte Innenkabine eingeklebt, somit Kältebrücken und Schimmel einfach ausgesperrt:

https://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic ... 6&start=60

Thomas_Rostock
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2018-09-10 12:09:00

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#17 Beitrag von Thomas_Rostock » 2018-09-24 11:31:56

Hallo nochmal,

ich hatte nach der Kürzung des Fahrerhauses gefragt. Bitte antworte mir darauf.....


Gruß

Thomas Rostock

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7614
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#18 Beitrag von Uwe » 2018-09-24 11:50:18

Thomas_Rostock hat geschrieben:
2018-09-24 11:31:56
Hallo nochmal,

ich hatte nach der Kürzung des Fahrerhauses gefragt. Bitte antworte mir darauf.....


Gruß

Thomas Rostock
Hi,

Deine Bitte bedingt die Anwesenheit des TE im Forum seit dem letzten Beitrag ;) Der Name der Firma ist auf dem Foto erkennbar, ansonsten schreib' Ralph eine E-Mail.

Gruß
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#19 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-09-30 21:23:09

sorry und Rückmeldung....

also...zunächst eine Entschuldigung für die leidlich späte Rückmeldung....ich habe mir erlaubt eine 2-wöchige Testfahrt zu unternehmen :angel:

ich versuche Mal die verschiedenen Fragen und Anregungen 'abzuarbeiten'...
Wir sind bekennende Warmcamper...zudem habe ich innen noch 20mm Styrodur aufgeklebt...jeder Schrank hat min. 2 Zwangsbelüftungen...ich glaube (und hoffe) dass es da nicht so viele Schimmelecken gibt...zumal alle Schränke innen mit Folie beklebt sind...

Was die Firma anbetrifft die die Kabinenkürzung vorgenommen hat:
Das hat ein Freund von mir, Kosovo Albaner organisiert....ich hätte das nie hingekriegt...und nach seiner letzten Aussage ist die Firma vor ca. 2 Monaten abgebrannt... :angry:

Nach diesen 2 Wochen Probefahrt bringe ich folgende Erfahrung / Verbesserungen mit:

Beim Vario mit Pumpe/Leitung/Düse Motor ist es besser einen Kurbewellensensor dabei zu haben (ist gottseidank nur 50km von der Heimatstadt entfernt 'verreckt')
Schiebetoilette...Klappbett...Klapptreppe ....alles funktioniert prima...die 3-Punkt Lagerung ist geil...mit 6x 93AH und 310WP auf dem Dach braucht man kein 220v Ladegerät trotz Kompressorkühlschrank...200l Frischwasser sind mehr als ausreichend...die Verbindung zwischen Fahrerhaus und Kabine war shit...habe ich 3x notdürftig geflickt...Verbesserung ist in Sicht....
rund 1500km Probefahrt bei einem Lebendgewicht von 5,4to und Durschschnittsverbrauch von 16,1l....da will ich Mal nicht meckern... :cool:

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#20 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-09-30 21:25:50

ach ja...trotz Festlager vorn verwindet sich die Geschichte so sehr daß rund 11cm Plus bei dem 'Verbindungsschlauch' nicht ausreichend sind...ich bin am tüfteln... :blush:

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#21 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-09-30 21:29:50

bin da ja noch die Lagerung bzw. die Bilder schuldig:
P1100357.jpg
P1100356.jpg

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#22 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-09-30 21:44:57

naja...alt...graue Haare...Alzheimers Light...die Hälfte vergessen...ich muss da noch was drauf legen

Ich wurde mehrfach in PM wegen meines Schiebebettes gefragt...hab da ein paar Bilder gemacht und dachte bevor ich nun zig Mails schreibe kann ich es auch gleich hier reinstellen:
So sieht es in Fahr/Essstellung aus
IMG_5029.jpg
Und so 'Zwischenumbau':
IMG_5028.jpg
Dann weiter umgebaut:
IMG_5026.jpg
Detail Wandbefestigung:
IMG_5027.jpg
und so komplett 160cm x 200cm :
IMG_5025.jpg
Ich hoffe das ist anschaulich...Umbauzeit rund 2min...ist ok denke ich... :D

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#23 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-11-11 23:21:12

Nachtrag bzw. Update zum 'Faltenbalg':

Nach 4 vergeblichen Versuchen die Verbindung zwischen Wohn- und Fahrerkabine herzustellen nun folgende Lösung die (bisher) dicht ist und hält:

Randbedingungen: die Alu- Winkelprofile (10x20x2) an der Stirnwand von Wohnkabine und Fahrerkabine kann ich ohne Abnehmen des Shelters nicht verändert ( Platz dazwischen nur 110-150mm)
Die Verwindung beträgt (habe nicht bis ins letzte Extrem ausprobiert) ca 8 Grad

Epdm Gummi lässt sich, egal mit was, nicht dauerhaft für dynamische Beanspruchung verkleben...Punkt!

Also...200mm Teichfolienstreifen auf Gehrung mit Heißluft verschweisst
Dann auf Kofferraumgummi mit doppelsetig klebendem Scotch 3m Band fixiert
dann 10mmx2mm Aluminium Flachmaterial mit innen 4mm Breitkopfnieten zur mechanischen Verbindung verwendet
den Kofferaumgummi (vom Grundsatz her ein Kederband mit Gummifahne) mechanisch mit 3x16mm Blechschrauben an den kurzen Schenkel des Winkelprofils befestigt
die Kanten des Rahmens mit Sikaflex abgedichtet ... insgesamt ein deutlich höherer Aufwand als ich dachte aber wie gesagt...bisher hält es und es ist dicht

Aufwand:
(Rahmengrösse 1200mm x 800mm) rund 50.-€
Zeit inklusive Montage: rund 10 Stunden

Bei Interesse kann ich auch noch Bilder beisteuern

Gruß Ralph

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#24 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-11-27 23:14:23

hab da mal wieder ein wenig gebastelt...
bekanntermaßen hat ja der Vario nicht allzuviele Ablagemöglichkeiten im Fahrerhaus...
Frauchen ist bekenneder Coffeejunkie :blush:
und für sonstige Getränke gibts da ja nicht viel
IMG-20181127-WA0018 (2).jpeg
so sieht die innere Motorabdeckung aus...ohne Aschebäscha...der fehlte


und da hab ich so ein abnehmbares Teil gemacht...


denke das macht das Fahren ein wenig angenehmer...

:cool:
IMG-20181127-WA0014.jpg
IMG-20181127-WA0016.jpg
Dateianhänge
IMG-20181127-WA0012.jpeg

Benutzeravatar
VWBusman
Überholer
Beiträge: 216
Registriert: 2008-11-03 21:39:29
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#25 Beitrag von VWBusman » 2018-11-28 11:36:59

Hallo Ralph,

schönes Projekt.
Hast Du die 9,5er Pellen auf die orginal Felgen der 215/75R17,5 Bereifung aufgezogen?

Gruß Christopher
Vario 816 mit Holzkoffer und Selbstausbau

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#26 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-11-28 22:44:05

Hi Christopher,

jo...die hab ich auf die Felgen montieren lassen die auf dem Vario drauf waren...habe keine Zweifel daß das die original Felgen sind.

Und dann hab ich da meinen alten Freund Dieter Pfaff von Reifen Pfaff in Mömbris angequatscht...mit der Frage was er denn so im Angebot hätte....tja und dann hat er mir 2 oder 3 Vorschläge das Profil betreffend gemacht...und dann sind es die Kumhos geworden...waren 3 Tage später bei mir und dann hab ich sie (für lau) bei der LKW Werkstatt meines Vertrauens montieren lassen...sind nicht zu laut...waren nicht allzu teuer...und Traktion ist prima...ok ok ... ich will ja nicht in den Schlamm oder Tiefsand...prima Allround Eigenschaften...also ich bin echt zufrieden.

Gruss Ralph

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#27 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-11-28 22:48:41

Hi Christopher
ich nochmal mit nem Hinweis:
Wenn Dein Vario im Standgas zu sehr rappelt (hatte immer das Gefühl bei mir zerlegt sich Armaturenbrett) kannst Du beim MB Händler Deines Vertrauens die Standgasdrehzahl im Steuergerät so anpassen dass ganz bestimmt keine Resonanzschwingungen im Fahrerhaus sind...das nur so am Rande

Gruss Ralph

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#28 Beitrag von 4x4 Ralph » 2018-12-18 15:55:54

Bin da ja nach wie vor am Komplettieren...da haben ja noch vernünftige Sitze im Vario gefehlt
dazu brauchte ich eine Beifahrer Einzelsitzkonsole...die es gebraucht nirgendwo gibt :angry:
dann habe ich eine Fahrersitzkonsole gefunden...allerdings aus dem Vorgängermodell die ja ins Bodenblech geschweißt ist
also
zunächst umbauen/ anpassen
IMG-20181207-WA0013.jpg
und hier von hinten
IMG-20181207-WA0015.jpg
und hier mit Luft gefedertem Isri Sitz aus einem MAN TGA
IMG-20181208-WA0000.jpg
Fahrersitz ist nun auch ein solcher Sitz...habe nur leider gerade kein Bild...Vario ist gerade beim LKW Lackierer um die 2 Längsseitenwände des Shelters zu lackiere... :cool:

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#29 Beitrag von 4x4 Ralph » 2019-02-01 14:48:22

Update:
is ja schon ne Weile her...Wetter ist zum Draußen arbeiten ja auch nicht so dolle...
aber irgendwie möchte ich schon daß der Vario mal fertig wird :cool:

Innen fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten...Außen die Heckladebühne...aber es wurde Zeit dass die Kabine von außen wie eine halb fertige Bundewehrbaustelle aussieht deshalb war ich beim LKW Lackierer meines Vertrauens und der hat nun die Seitenwände angeblasen...und da wollte ich die Bilder nicht vorenthalten:
IMG-20190130-WA0017.jpg
IMG-20190130-WA0015.jpg
IMG-20190130-WA0013.jpg
IMG-20190130-WA0011.jpg
Gerade eben steht er jetzt bei der LKW Werkstatt meines Vertrauens...irgendwie ist das was Größeres den dümmerhaftigen Geschwindigkeitsbegrenzer auszuprogrammieren...ist nun der 6.Anlauf in der 2. Werkstatt
Schau mer Mal... :eek:

Benutzeravatar
daarnsen
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2014-07-18 13:11:36

Re: Vario und FM II Dornier die was weiß ich wievielte

#30 Beitrag von daarnsen » 2019-02-01 15:29:28

Servus, da ich es grad lese... Bei unserem ehemaligen 1317 (Euro2) war auch ein Geschwindigkeitsbegrenzer eingebaut. Bestanden hat dieses Konstrukt aus meines Wissens 3 wesentlichen Komponenten. Einem Steuergeräte, einem Gaszugrückholzylinder im Gasgestänge und einem zusätzlichen Warnlicht im Tacho und Amaturenbrett. Da ich mich ebenfalls bei einigen Mercedespartnern erkundigte und der Tenor Richtung "Oh Hilfe, wir haben keine Berechtigung, dass muss Werkstatt XY können..." ging, hatte ich mich entschlossen lediglich den Gaszugrückholer abzustecken. Den Tacho hat dann VDO Kienzle angepasst für paar Euros. Einziger Nachteil war die rote Warnlampe das der Geschwindigkeitsbegrenzer nicht ordnungsgemäß funktioniert. Damit konnte ich Leben und schneller fahren :-). Mercedes musste sich nicht an diese hochkomplexe Aufgabe wagen irgendwas "auszuprogrammieren", was sehr wahrscheinlich zu einer ähnlichen Odysse geführt hätte wie bei eurem Fahrzeug...

Grüße Arne

Antworten