Klimaanlage Aufbau

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
flaming_homer
Schrauber
Beiträge: 321
Registriert: 2018-01-29 20:56:00
Wohnort: Bonn

Re: Klimaanlage Aufbau

#91 Beitrag von flaming_homer » 2020-09-03 11:30:39

Was spricht denn gegen ein Monoblock-Inverter-Klimagerät?
Beispiel: https://www.amazon.de/dp/B01EAVEU00/

Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
expo1
Schrauber
Beiträge: 336
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Klimaanlage Aufbau

#92 Beitrag von expo1 » 2020-09-03 13:04:57

mb914 hat geschrieben:
2020-09-02 8:07:29
Das Außenteil der AKlimaanlage ist ja recht groß.
Weiß jemand ob
- die Einheit auch in einer anderen Lage, also z.B. horizontal, montiert werden darf?
- man die Einheit auseinandernehmen kann, um den Kompressor an anderer Stelle als den Wärmetauscher mit Ventilator zu montieren?
Gruß
Bernhard

PS: Stiftung Warentest hat Klimaanlagen getestet:
https://produkte-im-test.de/klimageraete-testsieger/
Ich hatte mich im Vorfeld auch um einen waagrechten Einbau der Ausseneinheit gekümmert. Jeder
Hersteller und Klimaprofi hat mir gesagt das funktioniert nicht.

Gruß expo

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1447
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Klimaanlage Aufbau

#93 Beitrag von Seapilot » 2020-09-03 13:12:07

flaming_homer hat geschrieben:
2020-09-03 11:30:39
Was spricht denn gegen ein Monoblock-Inverter-Klimagerät?
Beispiel: https://www.amazon.de/dp/B01EAVEU00/

Viele Grüße
Daniel
Ich habe ein Monoblock Gerät in meinem Hallenbad zur Entfeuchtung. Die Warme Abluft wird in die Halle geblasen. Ansonsten ist das ähnlich wie das gezeigte Gerät nur eine etwas höhere Leistung. Der Geräuschpegel wenn das Teil anspringt ist aber nicht ganz ohne. Da in der Schwimmhalle durch hohe Decke ein großes Raumvolumen vorhanden ist läuft sie nur relativ selten an. In einem LKW Aufbau wäre das sicher anders. Mich würde der Lärm stören

Knut

Benutzeravatar
flaming_homer
Schrauber
Beiträge: 321
Registriert: 2018-01-29 20:56:00
Wohnort: Bonn

Re: Klimaanlage Aufbau

#94 Beitrag von flaming_homer » 2020-09-03 14:42:30

Seapilot hat geschrieben:
2020-09-03 13:12:07
Der Geräuschpegel wenn das Teil anspringt ist aber nicht ganz ohne. [...] Mich würde der Lärm stören
Was macht denn den Lärm aus? Der Kompressor? Oder sind die generell nicht so geräuschoptimiert wie aktuelle Splitgeräte?

Vorteile wären halt einfachere Installation und weniger Gewicht. Die Unterschiede in der Energieeffizienz sind sicherlich da, aber nicht so wahnsinnig hoch...

Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
mb914
neues Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 2008-09-18 15:11:53
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Re: Klimaanlage Aufbau

#95 Beitrag von mb914 » 2020-09-03 15:03:14

Vielen Dank für Eure Antworten:

@ Daniel: Das Monoblockgerät sieht auch wegen seiner Leistung interessant aus. Ich brauche kein Gerät, mit dem man eine Turnhalle kühlen kann. Problem wäre bei mir, einen passenden Einbauplatz zu finden, das Kompressorgeräusch im Innenraum und der schlechtere Wirkungsgrad im Vergleich zu Splittanlagen. Ich würde eine Aufteilung vorziehen: Innenraumteil irgendwo oben, Kompressor außen möglichst unten, Wärmetauscher mit Lüfter außen oben (wegen Verschmutzung).

@ Expo: Das habe ich mir auch schon gedacht/befürchtet, dass die Ansaugung vom Komprossor bei geänderter Einbaulage nicht funktioniert.

@ Knut: Gut, dass Du das Geräuschproblem noch mal aus der Praxis bestätigst. Schließlich muss die Kühlluft durch einen kräftigen Ventilator eingesaugt und wieder nach draußen befördert werden. Und den Kompressor bekommt man auch nicht geräuschlos.

Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
flaming_homer
Schrauber
Beiträge: 321
Registriert: 2018-01-29 20:56:00
Wohnort: Bonn

Re: Klimaanlage Aufbau

#96 Beitrag von flaming_homer » 2020-09-03 15:06:23

Ich bin mir nicht sicher welche Praxisrelevanz die Lautstärke hat. Mit einem gut gedämmten Koffer müsste man nachts auch ohne laufende Klimaanlage auskommen. Tagsüber lässt sich diese Geräuschkulisse sicher besser ertragen.
Im Grunde sind die Monoblockgeräte ja auch nicht anders aufgebaut als die üblichen Staukastenklimaanlagen.

Viele Grüße
Daniel

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1447
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Klimaanlage Aufbau

#97 Beitrag von Seapilot » 2020-09-03 15:07:48

Es ist natürlich eine Anlage um primär eine Halle zu entfeuchten.
Der Kompressor ist schon echt laut. Stört in so fern bei meiner Anwendung weniger da in Badebetrieb eh eine gewisse Geräuschkulisse herrscht. Was sicher auch bedacht werden sollte ist der hohe Anlaufstrom. Meine Anlage schaltet kurz bevor der Kompressor startet ein Schaltrelais. Das zieht laut klackend an und 2 sec später grummelt sie los.

Knut

bachmarc
Kampfschrauber
Beiträge: 513
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Klimaanlage Aufbau

#98 Beitrag von bachmarc » 2020-09-03 20:01:14

flaming_homer hat geschrieben:
2020-09-03 15:06:23
Ich bin mir nicht sicher welche Praxisrelevanz die Lautstärke hat. Mit einem gut gedämmten Koffer müsste...
Wegen zu geringer Masse und bescheidenem Volumen die Kiste allein durch zwei Personen warm und stickig werden.

Ganz böse ist auch der Kühlschrank
MAN G90 8.150 Bj 1994

Pitmaster
süchtig
Beiträge: 662
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Klimaanlage Aufbau

#99 Beitrag von Pitmaster » 2020-09-03 22:50:59

Hallo,

meiner Meinung nach spricht gegen ein Monogerät.....

Das Gerät erzeugt Abwärme die durch einen Schlauch bzw Öffnung nach aussen transportiert wird. Hierbei wird dem Raum Luft/Volumen entzogen welches zu einem Unterdruck in diesem Raum führt. Dieser wird durch Nachströmen von warmer Aussenluft ausgeglichen. Ist dies nicht möglich, fördert der Ventilator eben nichts nach draussen und die Anlage büßt extrem an Kühlleistung ein.
Ich hatte vor dreiJahren ein solches Gerät in der Hitze des Sommers gekauft. Das Ergebniss, anfängliche Kühlung bis zu dem Moment wo der Ventilator die Abwärme nach draußen schaufelt. Danach nur noch Stromverbrauch.
Habe zwischenzeitlich auf ein Splitgerät umgebaut, welches tadellos funktioniert.

Welches Klimagerät im LKW ist nach wie vor offen..............

Gruß Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
flaming_homer
Schrauber
Beiträge: 321
Registriert: 2018-01-29 20:56:00
Wohnort: Bonn

Re: Klimaanlage Aufbau

#100 Beitrag von flaming_homer » 2020-09-04 0:09:21

Hallo Guido,

diese Monoblockgeräte haben deshalb zwei Öffnungen, Zuluft und Abluft von/nach außen. Das Problem mit der Kühlluftentnahme aus dem Innenraum mit konsekutivem Lufteinstrom von außen in den gekühlten Innenraum haben nur die billigen Standklimageräte.

Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
mb914
neues Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 2008-09-18 15:11:53
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Re: Klimaanlage Aufbau

#101 Beitrag von mb914 » 2020-09-04 4:05:37

Habe gerade das hier gefunden:
https://www.amazon.de/Klimaanlage-Eurom ... op?ie=UTF8
Eigentlich schon der richtige Ansatz. Ist aber kein Inverter und macht einen billigen Eindruck (Baumarktqualität).
Ob die Kälteleistung bei unserem gut isolierten Koffer ausreicht, wäre zu überprüfen.

Inverter ist aus meiner Sicht ein Muss, weil die normalen Asycronmotoren einen minestens 7-fachen Anlaufstrom haben, insbesondere wenn der Kompressor kurz vor OT steht. Außerdem sind sie leiser wenn sie auf kleiner Stufe durchlaufen, statt immer ein- und auszuschalten.

Gruß
Bernhard

Pitmaster
süchtig
Beiträge: 662
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Klimaanlage Aufbau

#102 Beitrag von Pitmaster » 2020-09-04 10:52:37

Hallo Daniel,

siehste..... hab ich nicht mitbekommen das es auch so etwas gibt, hört sich interessant an.

Was ist denn mit Spritzwasser bei Regen, Staub bei Pistenfahrt usw.?

Gruß Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
flaming_homer
Schrauber
Beiträge: 321
Registriert: 2018-01-29 20:56:00
Wohnort: Bonn

Re: Klimaanlage Aufbau

#103 Beitrag von flaming_homer » 2020-09-04 11:14:50

Pitmaster hat geschrieben:
2020-09-04 10:52:37
Was ist denn mit Spritzwasser bei Regen, Staub bei Pistenfahrt usw.?
Ich glaube, da haben diese Monoblock-Geräte eher Vorteile gegenüber den Splitgeräten. Weder die einen noch die anderen sind für unsere Zwecke gebaut; ich denke aber, dass man die beiden Ein-/Auslässe besser vor Staub und Feuchtigkeit schützen kann als eine ganze Split-Außeneinheit.
Hier gibts die technischen Daten: https://www.olimpiasplendid.de/media/fi ... VERTER.pdf
Lautstärke: 27-38 dB(A)

Hier die Einbau- und Bedienungsanleitung: https://www.manualslib.de/manual/16252/ ... Unico.html

Viele Grüße
Daniel

Boris71
infiziert
Beiträge: 46
Registriert: 2017-02-19 12:50:09

Re: Klimaanlage Aufbau

#104 Beitrag von Boris71 » 2020-09-12 7:40:26

Moin,

ich suche ebenfalls nach der passenden Klimaanlage.
MAN 8.180 Bj 2012 Koffer 6 m lang als Einraum, 2 Personen,
unterwegs in Nordeuropa, daher ist vermutlich nur eine geringe Leistung notwendig
ich bin neu hier und stolpere noch ein wenig...

mit den besten Grüßen aus Ostfriesland

Boris

Benutzeravatar
Bikerguido
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Klimaanlage Aufbau

#105 Beitrag von Bikerguido » 2020-10-06 9:50:50

Kennt jemand dieses Fabrikat?
https://www.ebay.de/itm/113656087044
Da liebäugelt ich mit, das Aussengerät würde bei mir geschützt oben in der Motorradheckgarage hängen, welche nach unten einen Spalt offen ist.
Gruß Guido
Dateianhänge
20200919_190621_compress53.jpg
20200919_184635_compress90.jpg
Kofferraumklappe / Heckgarage
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen im Bau. Zulassung LKW offene Pritsche, mit H,...alles Eigenbau.

Techniker50944
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-07-09 11:11:21

Re: Klimaanlage Aufbau

#106 Beitrag von Techniker50944 » 2020-10-06 15:24:29

Genau die hängt bei mir am Haus, macht im Sommer kalt und im Winter warm, und ich kann sie mit dem Handy von unterwegs einschalten

Ein paar Details dazu:
-Auch wenn Dimstal draufsteht, ist Midea drin (sogar am Typenschild). Midea ist eine der größten Hersteller für Klimaanlangen
-Die kürzeste Leitung von 3m sollte man nicht unterschreiten, da ansonsten zu viel Kältemittel drin ist
-Montage ist für den Heimwerker kein Problem (gibt auch ein schönes Youtube-Video dazu)
-Auch wenn bei Amazon steht das man kein Vakuum ziehen braucht, trotzdem evakuieren (die Anlage wird es einem danken)
-Ich kann dir gerne die Montageanleitung zukommen lassen. Das das Außengerät auf der Rückseite 30cm Luft braucht und auch vorne freie Bahn ist dir schon klar? Auch oben soll ??50cm?? Luft sein
-In wieweit sowas Rüttelfest ist oder ob die Anschlüsse locker werden kann ich nicht sagen
-Bei Ebay kein Sofort-Kaufen sondern bieten, habe die größere (12.000BTU) um 400 geschossen

Benutzeravatar
Bikerguido
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Klimaanlage Aufbau

#107 Beitrag von Bikerguido » 2020-10-06 17:10:25

50cm darüber wäre mein Hauptproblem, wie warm wird denn in etwa das Aussenteil? Meinst Du, es wäre kritisch, es etwas Dichter zu montieren? Ich könnte dahinter und darüber ja ein Hitzeschutz-Ableitblech aus Alu mit etwas Abstand in beide Richtungen setzen, was die Temperatur nochmal ableitet, oder?
30cm von der Wand ist sicher an Gebäuden, damit der Maler und Stuckateur dahinter kommt?? :totlach:
Vorne frei ist klar, muss halt irgendwie über das Vorderrad vom Motorrad, alternativ den Fahrrädern passen.
Ich geh mal ausmessen.
Ist das mit der Gold-antibakteriell-Beschichtung eigentlich Humbitz?
Gruß Guido

Techniker50944
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-07-09 11:11:21

Re: Klimaanlage Aufbau

#108 Beitrag von Techniker50944 » 2020-10-06 19:27:29

Ich hänge dir mal die Abmessungen der Einbauanleitung an
Scan20201006191713000343_001.jpg
Die Außeneinheit wird so warm, wie sie die Luft/Hitze nicht wegbekommt. Ich habe sie auch nur 30cm unter einer Holzverschalung verbaut und bin auch nicht abgebrannt. Den Abstand rechts halte ich auch nicht wirklich ein (Platz zum Anschließen sollte halt sein). Das kompensiere ich aber damit, dass rechts alles frei ist (sogar die Mauer hört dort auf).
Wichtig ist aber hinten/links (Ansaugung) und vorne (Abluft), beim Ebay-Link am ersten Foto sieht man ja die Rückseite.
Wenn die Klima auf Volllast geht bläst vorne der Scirocco...

Benutzeravatar
Bikerguido
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Klimaanlage Aufbau

#109 Beitrag von Bikerguido » 2020-10-06 22:32:05

Hallo Techniker, hab die Anleitung auf Midea jetzt gelesen und bei YT ein Video angeschaut. Vielen Dank für den Tip. Ein bisschen ist der Abstand sicherlich auch für die Montage- und Wartungsarbeiten geplant, denke ich. Wie warm wird die Ausseneinheit etwa bei Volllast? Mehr als 40°? Nicht, dass mir der GFK- Sandwichkoffer schmilzt, oder die Fahrradreifen?? :wack:
Ein Hitzeschutzableitblech aus Alu würde ich in jedem Fall anbringen.
Ich merk schon, viel Ahnung hab ich doch bisher noch zu wenig.
Die Einbausituation wäre bei mir sicher suboptimal. Muss diesbezüglich wohl erst noch ein paar Infos sammeln.
Gruß Guido

Benutzeravatar
Bikerguido
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Klimaanlage Aufbau

#110 Beitrag von Bikerguido » 2020-10-06 22:34:57

expo1 hat geschrieben:
2020-03-17 19:27:21
guten Abend.

ich habe jetzt mal die Ausseneinheit montiert.

werde mal berichten ob alles so funktioniert wie ich mir das vorstelle.

Gruss expo :angel: :angel:
Hallo Expo,
Auf dem Foto sieht man, dass Du das Außenteil auch sehr eng eingebaut hast, läuft die Anlage auch bei geschlossener Kiste?
Wie warm wird das Aussengerät etwa?
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen im Bau. Zulassung LKW offene Pritsche, mit H,...alles Eigenbau.

Benutzeravatar
expo1
Schrauber
Beiträge: 336
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Klimaanlage Aufbau

#111 Beitrag von expo1 » 2020-10-07 11:25:59

Bikerguido hat geschrieben:
2020-10-06 22:34:57
expo1 hat geschrieben:
2020-03-17 19:27:21
guten Abend.

ich habe jetzt mal die Ausseneinheit montiert.

werde mal berichten ob alles so funktioniert wie ich mir das vorstelle.

Gruss expo :angel: :angel:
Hallo Expo,
Auf dem Foto sieht man, dass Du das Außenteil auch sehr eng eingebaut hast, läuft die Anlage auch bei geschlossener Kiste?
Wie warm wird das Aussengerät etwa?
Gruß Guido
....guten Morgen,

das ist nicht wirklich zu empfehlen.....das wird mörderheiss dort drinnen.

Ich öffne die Kiste, wenn die Anlage läuft, das sind dann die gleichen Verhältnisse wie im stationären Betrieb zu Hause.

Bevor jetzt wieder ein Klugsch...... schreibt.....ja ich fahre dann nicht sondern stehe :joke: :joke:

Gruß expo

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2813
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Klimaanlage Aufbau

#112 Beitrag von advi » 2020-10-07 12:38:35

expo1 hat geschrieben:
2020-10-07 11:25:59

das ist nicht wirklich zu empfehlen.....das wird mörderheiss dort drinnen.

Ich öffne die Kiste, wenn die Anlage läuft, das sind dann die gleichen Verhältnisse wie im stationären Betrieb zu Hause.

Bevor jetzt wieder ein Klugsch...... schreibt.....ja ich fahre dann nicht sondern stehe :joke: :joke:

Gruß expo
Man könnte ja eine Klimaanlage für die Kiste einbauen :joke:

Abgesehen davon halte ich es ziemlich für nutzlos eine Kiste zu bauen, die teilweise offen ist ...... dann hat man den ganzen Staub und Dreck trotzdem drinnen. Okay weniger, als ganz ohne, trotzdem sollte eine Mopedkiste dicht sein.
Und dass man eine Klimaanlage nicht in einer Kiste betreiben kann, versteht sich fast von selbst ;)

Vielleicht mal Datenblätter studieren, eine Blechkiste, auf die die Sonne scheint bekommt bei 30 Grad plus sicher 50 Grad im Inneren .... dazu noch die Abwärme der Klima, kann die dann noch arbeiten?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Bikerguido
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Klimaanlage Aufbau

#113 Beitrag von Bikerguido » 2020-10-07 12:56:48

Deshalb grübel ich ja noch, ob und wie. Die Heckgarage wird unten eine Lüftung behalten, weil da auch der Gas Durchlauferhitzer reinkommt. Vielleicht zusätzlich eine Öffnung in die Seitenwand oder Heckklappe wo die Ausgangsseite/ Vorderseite des Aussenteils angeflanscht wird? Dann würde sie die staubarme Luft aus der Heckgarage ziehen und erhitzt nach außen abgeben. Die Heckgarage ist aus Sandwichplatten und sonnengeschützt, also meist kühler als draußen. Wäre das realistisch?
Gruß Guido

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2813
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Klimaanlage Aufbau

#114 Beitrag von advi » 2020-10-07 13:11:47

Bikerguido hat geschrieben:
2020-10-07 12:56:48
Die Heckgarage ist aus Sandwichplatten und sonnengeschützt, also meist kühler als draußen. Wäre das realistisch?
Gruß Guido
Glaube ich nicht, wenn man heiß, dann richtig. Sobald Du Lüftungslöcher drin hast, wird die Hitze reinkommen.
Du könntest solarbetriebene Absaug-Ventilatoren nehmen, das wird das Problem der Erwärmung aber kaum lösen. Oder willst Du aus 60er Sandwich Platten eine Heckgarage bauen. Was wiegt das, ist das stabil genug. Ruckzuck hast Du weiter 50-80 kg mit Scharnieren, dreifach Verriegelung und und am Heck hängen. Da musst Du in der Planung schon weiter an der Gewichtsverteilung des LKW arbeiten.

Hinten viel Gewicht fahren die Kisten meisten recht blöd! Meine Erfahrung, darum habe ich meinen LKW ja umgebaut. Wenn ich jetzt nur 10 Kisten Wein reinlade, bekomme ich schon wieder ein bescheidenes Fahrverhalten - bei mitgenommenen Moped.
Von daher würde ich heutzutage eine möglich leichte und vor allem staubdichte Blechkiste bauen. Und ich weiß warum. Weil meine KTM so gelitten hat, hinten drauf. Habe ich sicher 2 Jahre hinten drauf transportiert und wo da in der KTM überall der Schmodder drin sitzt .....

Von daher - zurück zum Thema - Kiste und Klima - Nein. Warum hängst Du das "Außengerät" nicht nur wo dran. Machst eine zugeschnitte Plane mit Gummizug. Die kommt im Sommer drüber, wenn Du keine Klima brauchst, beim Fahren. Und sobald Schmuddelwetter ist, kommt eine bessere verschraubte Blechkiste drüber, die staubdicht schützt.
Relativ leicht zu lösen, keine Leistungsverluste und Deine Heckkiste bleibt dicht :)
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Bikerguido
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Klimaanlage Aufbau

#115 Beitrag von Bikerguido » 2020-10-07 18:21:03

Danke Frank, Heckklappe aus Sandwich ist, wie auf dem Foto etwas höher zu sehen bereits fertig. Gewichtsverlagerung ist beim 90-16 eher umgekehrt, der ist vorne zu schwer und hinten zu leicht, da kann ich auf dem Heck (abgesehen von dem 7,5er Traum) noch was gebrauchen. Die Motorradgarage wird hintenherum staubdicht sein und von unten kontrolliert belüftet.
Ja, Montageanleitung einer solchen Klimaanlage hab ich gelesen, Die Logik des schlechteren Wirkungsgrades bei höherer Umgebungstemperatur habe ich auch verstanden.
aber:
Ich komme nochmal auf meine Frage zurück: wie warm wird das Gerät (Gehäuse) den nun etwa bei Vollast und wie warm ist etwa die ausströmende Luft? Mehr als 40°? Mehr als 50°?

Kann da jemand was zu sagen?

Vielleicht kann man ja doch von der Standardmontageempfehlung abweichen und z.B die warme Luft über ein solches Gitter mit verstellbaren Lamellen direkt und gegen das Gerät abgedichtet aus der Heckgarage nach draußen führen? Z.B.:
https://www.ebay.de/itm/264062282357
Mein Ziel ist nämlich die Anlage auch bei der Fahrt betreiben zu können, zumindest wenn ich auf relativ staubfreien Strecken unterwegs bin.
Guido

Wurlewurm
LKW-Fotografierer
Beiträge: 106
Registriert: 2019-01-06 18:31:46

Re: Klimaanlage Aufbau

#116 Beitrag von Wurlewurm » 2020-10-07 19:53:04

Hallo,
Also bei einem Haus rechnen wir mit 100Watt/m². Ein LKW Aufbau hat im Durchschnitt 3x5 mtr. Das sind dann wohl mal 1500Watt. Im Prinzip ist die kleinste Splitanlage schon zu groß für einen Aufbau :ninja:
Habt Ihr euch schon mal Gedanken über die Aufhängung bzw. Lagerung des Kompressors der Klimaanlage gemacht?
Der Kompressor, normalerweise ein Scroll-Kompressor, stehend, ca. 25 cm hoch, gehalten von 3xM8 in Gummipuffern. Hält wie der Teufel, und der Kompressor läuft nicht davon :huh: Jetzt kommen noch ein 10er und 6er Kupferrohr dazu, fest eingelötet, starr, Länge meist um die 30 cm um die Vibrationen des Scrollkompressors aufzunehmen. So und was machen wir, nennen wir es mal "etwas holprige" Straße? Die festen Löt-Verbindungen lösen sich in kürzester Zeit auf und es kommt zu Haarrissen. Und das bei Drücken von um die 8-20 bar dann ist die Anlage gleich mal leer und kaputt. Und diese Schilderung bezieht sich auf deutsche Autobahnen und keine Landstrassen, von Pisten reden wir hier gar nicht. Dann haben wir auch noch die Möglichkeit zur Wahl des Kältemittels, hochinteressant und in jedem Land anders. Kaufe mal in Tunesien R32 oder R410 :spassbremse:
Eine Splitanlage in ein Fahrzeug einzubauen ist und bleibt m.E. absoluter Nonsens.
Warum werden auf Kühlfahrzeugen die kompletten Anlagen auf Gummipuffer gelagert, die Kompressoren sind mit flexiblen Schläuchen verbunden um nur mal zwei wichtige Punkte zu nennen. Jetzt noch eines hinten drauf: warum werden Autoklimaanlagen undicht? Meisst sind es die kleinen Undichtigkeiten der flexiblen Verbindungen. Diese sind nur gepresst und können den Drücken nicht standhalten. Aus diesem Grunde sterben Autoklimaanlagen schleichend.
Ich habe in meinem Fahrzeug 2 Klimaanlagen verbaut, eine auf der Doka, eine im Kühlzellen-Aufbau. Für mich wäre es ein leichtes eine "Splitanlage" einzubauen und habe es trotzdem nicht gemacht.
Auf dem Aufbau befindet sich eine 230V Anlage, auf der Doka eine 24V.
Grüße
Jürgen
Bild

Bild

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2813
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Klimaanlage Aufbau

#117 Beitrag von advi » 2020-10-07 22:19:58

Wurlewurm hat geschrieben:
2020-10-07 19:53:04
2 Klimaanlagen verbaut, eine auf der Doka, eine im Kühlzellen-Aufbau.
@Jürgen,

Was ist denn bitte ein Kühlzellen Aufbau.
Und wie können Dummies, wie ich so was bauen?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Bikerguido
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Klimaanlage Aufbau

#118 Beitrag von Bikerguido » 2020-10-07 23:10:34

Hallo Jürgen, vielen Dank für Dein Feedback, Du scheinst Dich ja mit dem Thema auszukennen und im Gegensatz zu mir auf praktische Erfahrungen zurückgreifen zu können. :unwuerdig:
Ich hab laienhaft bisher nur technische Daten und Preise verglichen.

Was würdest Du mir denn für eine Klimaanlage empfehlen?
Macht es Sinn eine gebrauchte zu kaufen und ggf. neu zu befüllen?

Mein Koffer ist 3,5 x 2,4 x 2,3m Stehhöhe bei hochgefahrenem Hubdach.
Mein Wechselrichter hat 3000W, bzw. 2400 W Dauerbelastbarkeit, wovon ein Teil für Kühlschrank und ein Küchengerät bleiben sollte.
LiFePo4 auf 24V mit 400Ah
Solaranlage mit 1280WP
Meine Logik ist während die Sonne scheint die Klima auf kleiner Stufe lange laufen zu lassen, damit sich der Koffer erst gar nicht extrem aufheizt. möglichst mit Solar-Leistung. Wenn die Sonne weg ist nur noch wenige Stunden, je nach Akkukapazität.
Auf dem Dach des Koffer ist nur mittig 6cm unter den PV-Modulen Platz (hinterlüftetes Tropendach über die ganze Fläche) , auf der Doka ist bislang noch alles frei.
Ps: cooles Auto, ist das Eingangspodest zum herausziehen, oder wird das heruntergeklappt? Wo verstaut Du die Treppe?
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen im Bau. Zulassung LKW offene Pritsche, mit H,...alles Eigenbau.

Wurlewurm
LKW-Fotografierer
Beiträge: 106
Registriert: 2019-01-06 18:31:46

Re: Klimaanlage Aufbau

#119 Beitrag von Wurlewurm » 2020-10-08 9:01:05

@Jürgen,

Was ist denn bitte ein Kühlzellen Aufbau.
Und wie können Dummies, wie ich so was bauen?
Es handelt sich um eine handelsübliche Kühlzelle, PU-geschäumt, 80 mm stark, gibt es aus für Tiefkühlung mit 120mm, Kältebrückenfrei, Siebdruckboden, Metallbeschichtet weiß. Das gibt es dann mit so genannten Haken-Exzenter Verschlüßen und die zieht man zu dann steht das Ding, und bei richtiger Konfigurierung absolut wasserdicht in jede Richtung. Aufgebaut in 1Std, auch für ungeübte. Auspacken dauert länger. Ich habe mir dann nur noch einen Stahlrahmen, 100x100 rumgebaut. (Etwas zu mächtig in der Dimension, aber hält wie der Teufel :eek: ) Sollte es dich weiter interessieren schick mir eine PN. Das schöne ist noch Wärme bleibt drin, Kälte bleibt draussen oder umgekehrt je nachdem wo du rumfährst :unwuerdig: Die größte Kältebrück im Gesamtkonzept sind die Fenster wobei das Fenster in der Türe eine Kühlzellenverglasung und die beiden anderen Fenster doppelt verglaste Dänenfenster. Die größte Wärebrücke dürfte aber die Dachluke in der Klimaanlage sein, aber da kann mann bei extremer Kälte auch ein Kissen reinstopfen
LG
Jürgen

Hogk
neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 2017-08-30 7:54:30

Re: Klimaanlage Aufbau

#120 Beitrag von Hogk » 2020-10-08 9:19:59

Hallo Klimaanlagen Fans,

ich suche auch für unseren Aufbau eine geeignete Klimaanlagen Lösung und habe schon einige Zeit mit Recherche verbracht und Teile es hier einfach mal.

Härtetest Dakar: Diese Klimaanlage bringt nichts ins Schwitzen => https://allrad-news.de/news.php?newsid=464107

Aufdachklimaanlage für Baustellenfahrzeuge aller Art, landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge und Untertagemaschinen => http://www.kuehler-brodtka.de/webshop/s ... 96&p2=2963

Neu ab 2021 von VITRIFRIGO => https://www.vitrifrigo.com/ww/de/klimaanlagen

Eberspaecher: https://www.eberspaecher-klima.de/produ ... ronic.html

So wie ich es jetzt hier verfolge gibt es leider noch keine Langzeiterfahrung mit Standartgeräten in unserem Einsatzbereich!?

Grüße

Hogk

Antworten