Seite 1 von 1

Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 11:07:42
von gunther11
Hallo,

ich bräuchte mal Erfahrungswerte. Schützt ihr eure Dachluken mit Klappen oder ähnlichen Konstruktionen?
Gründe wären, Schutz gegen Beschädigung in Waldgegenden oder Einbruchschutz etc.

Derzeit plane ich meine Dachnutzung und feilsche um jeden qcm, irgend wie hat sich in meinem Kopf eine Dachterrasse eingeschlichen.

Re: Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 11:30:03
von marylin
Nicht mehr weil klappert und macht finster und ist schwer. auch kann es ja mal den AUSSTIEG behindern.....
Im wirklich ernsten Fall könnte man INNEN ein Rohr einhängen, damit die Durchstiegsbreite auf 25cm reduziert wird, und man ein EVENTUELLES Einsteigen noch so bemerkt, daß man reagieren kann. Hab allerdings noch nie gehört, daß WIRKLICH jemand nachts in nen LKW einsteigt. Ich lass aber auch stets alle Türen unversperrt und verlass mich aufs Angehen der Innenbeluchtung.
Die Schiebetür wird mit 20cm Öffnung von innen verhakt, daß keine Köter reinkommen. Das wars. Und das wirksamste Anitieinbruchskonzept: NIE an der Küste pennnen, sondern IMMER in die Berge hoch.

Re: Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 11:37:08
von Seapilot
Für die Fenster und Dachluken von Outbound gibt es passende Blenden. Auch wenn man die sicher mit Werkzeug irgendwie aufbrechen kann ist es doch ein guter Schutz. Video dazu findest bei Outbound auf der HP.

Knut

Re: Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 12:25:21
von Chris_G300DT
Hallo Gunther,
ich denke das Konzept Dachterrasse ist in der Vorstellung schöner als im echten Reisealltag.

Ich denke nicht, dass man sich auf Dauer wirklich die Mühe macht und immer wieder aufs Dach kraxelt. Stühle/Tisch hochschleppen etc..
Oben zieht es ordentlich, die Sonne knall einem auf das Hirn und der Weg zum Kühlschrank ist auch anstrengender als gedacht.
Des Weiteren ist die Unfallgefahr auch nicht zu verachten.

Gruß
Chris

Re: Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 12:39:05
von Sternwanderer
Chris_G300DT hat geschrieben:Hallo Gunther,
ich denke das Konzept Dachterrasse ist in der Vorstellung schöner als im echten Reisealltag.

Ich denke nicht, dass man sich auf Dauer wirklich die Mühe macht und immer wieder aufs Dach kraxelt. Stühle/Tisch hochschleppen etc..
Oben zieht es ordentlich, die Sonne knall einem auf das Hirn und der Weg zum Kühlschrank ist auch anstrengender als gedacht.
Des Weiteren ist die Unfallgefahr auch nicht zu verachten.

Gruß
Chris
Ist auch unsere Erfahrung! Zwischen den Solarplatten ist extra soviel Platz gelassen um Campingtisch und -Stühle in Reihe aufstellen zu können. Haben wir bislang in drei Jahren Dauernutzung ein einziges mal aufgebaut ..... beim Festlegen der Breite zum Probieren! Aber vielleicht kommen wir ja mal ins Löwenland und wollen dann draußen sitzen zum Frühstück. :D

Re: Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 14:28:18
von Donnerlaster
Sternwanderer hat geschrieben:.....Aber vielleicht kommen wir ja mal ins Löwenland und wollen dann draußen sitzen zum Frühstück. :D
Zum Frühstück der Löwen oder eurem eigenen Frühstück?

PS: noch 7 Wochen......

Gruß aus der immer noch kalten, aber sonnigen Heimat

Re: Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 15:11:06
von gunther11
Danke für Eure Input.

Die Abdeckung war eher als Schutz für die Karre gedacht, wenn sie verschifft wird, lange wo rumsteht etc. Wer mich überfällt hat das richtige Problem erst, wenn er im Auto ist :angel:

Dachterrasse... ich habe mit meinen 5 Kids immer Peter lustig bewundert auf seiner Dachterrasse... das Teil muss her, zumindest die Option.

Re: Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 15:42:27
von marylin
gunther11 hat geschrieben:

Die Abdeckung war eher als Schutz für die Karre gedacht, wenn sie verschifft wird, lange wo rumsteht etc.
eben- dazu reicht ein Rohr, daß bei Bedarf drübergelegt und an 2 Seiten verschlossen wird. Allerdings brauchst DAS auch an allen Türen. ...
Oder du sieht hässliche Laschen vor, an denen die Zugänge verschweisst werden....2-3 mal.
Schiffstransport ist immer heikel- die Medels haben 2 Wochen Zeit, auf dem Schiff in Deine Karre zu kommen.... und dem Verladepersonal ist SCHEISSlangweilig.

Re: Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 16:45:06
von gunther11
Das hat ja noch was Zeit. Aber eine Lösung muss her

Re: Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 16:53:20
von marylin
Die Verschifferei geht 3 mal gut, einmal schlecht.
Wichtiger ist vielleicht, eine Linie zu nehmen, die nicht 5 mal umlädt.
Generell kommt rein, wer rein will. Aber wir verschweissen bei PKW generell Türen und Kofferaum.
Wobei man da immer vorher fragen muß- manchmal ist das nicht zugelassen. ich sag mal so: ein sichtbar LEERES, Leereres und allerleerstes Auto ist der bessere Schutz. :ninja:

Re: Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 17:18:04
von advi
Freunde haben das, die schlafen in einer Art Alkoven und können dessen Dach aufmachen und dann aufs Dach. Klasse aber nix für 7,5 Tonnen.

Wir haben noch ganz einfache Dachluken, die Dank Dachreling ganz bleiben und ich nehme nicht so viel Rücksicht auf tief hängende Äxte;)

Einem Belgier haben sie in Marokko vor der Grenze eine teure Dachluke aufgebrochen um zu versuchen illegal über die Grenze zu kommen. Er hat jetzt wohl Outbound dRing.

Re: Dachluken Abdeckung

Verfasst: 2017-02-13 19:00:52
von Joe
Hi,

hatte die Abdeckung für das Heki - leider vergessen vor einer Fahrt abzumachen. :angel: :angry: :wack: :motz: Weiß nicht, ob ich nochmal eine kaufe! :frust: