Seite 1 von 1

Zwischenrahmen abschneiden?

Verfasst: 2010-05-04 7:21:02
von wayko
Derzeit ist von unserem LKW der Aufbau runter. Interessanterweise gibt es einen durchgehenden Zwischenrahmen, der unter der Fahrerkabine losgeht und 30cm vor der Hecktraverse ändert. Auf dem Zwischenrahmen stand einerseits der Wassertank, andererseits der Koffer.

Für den neuen Koffer brauche ich den Zwischenrahmen nicht, da der Koffer (wie original vorgesehen) auf dem Hauptrahmen liegen soll.

Spricht denn technisch etwas dagegen, den Zwischenrahmen einfach an den gelb markierten Stellen anzuschneiden? Meiner Meinung nach nein, da dieser Rahmen in meinen Augen nur der Koffer- bzw. Tanklagerung diente...

Bild

Viele Grüße
Clemens

Verfasst: 2010-05-04 9:34:05
von Kami
wenn der rahmen vorne auch ne algerung aht seh ich da kein problem. nicht das ihr auf einmal mitm fahrerhaus das wippen anfangt ;-)

Gruss

Kami

Verfasst: 2010-05-04 9:53:23
von wayko
Naja, bei sehr starker Verschränkung könnten dann die Vorderräder notfalls das Fahrerhaus vorne anheben, hätte ja auch Vorteile :lol:

Werde es aber trotzdem mal überprüfen, kann mir aber nicht vorstellen, daß da keine Lagerung mehr wäre. Nach dem Fahrerhaus kamen ja immerhin auch noch 3 Befestigungsstellen mit 2x 1 "fetten" Schraube und am Ende mit 3 Schrauben.

Verfasst: 2010-05-04 10:37:02
von Der Bootsbauer
Wenn der Rahmen hinten fest verschraubt ist, wird vorne nix brauchbares sein. Eine weitere Federlagerung reicht nicht, Du brauchst eine feste Verbindung! :search:

Verfasst: 2010-05-04 12:42:57
von Pirx
Hallo Clemens,

theoretisch sollte dieser Zwischenrahmen keine Verbindung mit dem Fahrerhaus haben. In diesem Fall würde ich ihn lieber komplett entfernen.

Laut Aufbaurichtlinien (aus meinem bekannt schlechten Gedächtnis) soll er bis über die hintere Lagerung der vorderen Blattfedern reichen, schaut also ca. 20 cm unter das kurze Standard-Fahrerhaus. Wie weit er unter Deine Doppelkabine reicht, weiß ich natürlich nicht. Wenn es irgendwie zugänglich ist, komplett weg damit.

Pirx

Verfasst: 2010-05-04 12:59:05
von wayko
Pirx hat geschrieben:Hallo Clemens,

theoretisch sollte dieser Zwischenrahmen keine Verbindung mit dem Fahrerhaus haben. In diesem Fall würde ich ihn lieber komplett entfernen.
Soweit nach vorne habe ich ehrlich gesagt nicht geschaut. Die einzig mir derzeit bekannte Verbindung siehst Du im Bild unter links. Die Verbindung über den Gummipuffer zwischen Kabine und dem Winkel am Rahmen der zusätzlich mit dem Zwischenrahmen verschraubt ist.

Der Winkel selbst ist mit einer "dicken" Schraube am Hauptrahmen verschraubt.
Laut Aufbaurichtlinien (aus meinem bekannt schlechten Gedächtnis) soll er bis über die hintere Lagerung der vorderen Blattfedern reichen, schaut also ca. 20 cm unter das kurze Standard-Fahrerhaus. Wie weit er unter Deine Doppelkabine reicht, weiß ich natürlich nicht. Wenn es irgendwie zugänglich ist, komplett weg damit.

Pirx
Wenn mein (ebenfalls nicht optimales) Gedächtnis mitspielt sollte der Zwischenrahmen wirklich in dem Bereich enden.

Moment, hab ja hier irgendwo schon ein Foto, wo man es halbwegs erkennen kann. Hier:
Bild

Manuel auf dem LKW hat seine Hand direkt an der Stelle, wo der Rahmen hinten endet.

Werde heute mal nachsehen, wie weit dieser Rahmen nun tatsächlich nach vorne geht...

Verfasst: 2010-05-04 14:12:11
von Der Bootsbauer
Pirx hat geschrieben:bis über die hintere Lagerung der vorderen Blattfedern reichen, schaut also ca. 20 cm unter das kurze Standard-Fahrerhaus. Wie weit er unter Deine Doppelkabine reicht, weiß ich natürlich nicht.

Verfasst: 2010-05-04 14:17:12
von Kami
was willst du uns damit sagen?
Auch bei Mercedes soltlen die vorderen Blattfedern vorne und hinten gelagert sein...

Gruss


Kami

Verfasst: 2010-05-04 14:25:59
von Der Bootsbauer
Pirx sprach von der hinteren Lagerung der vorderen Feder. Manuel hat auf dem Bild die Hand an der hinteren Lagerung der hinteren Feder.

Verfasst: 2010-05-04 15:01:29
von wayko
Du hast Recht, wer lesen kann ist deutlich im Vorteil :D

Verfasst: 2010-05-04 19:21:48
von wayko
So, hier nun das richtige Bild: die hintere Lagerung der vorderen Feder... :D
Bild

Und der Rest der des Kabinenunterbaus:
Bild

Dürfte eine g'scheite Frickelei werden, wenn man versucht, das rauszubekommen :dry:

Verfasst: 2010-05-04 20:58:26
von unknow74
Was spricht eigentl. gegen den Zwischenrahmen, da er doch federnd ausgelegt ist und so eine Menge Verwindungskräfte vom Koffer fern hält?

Andere Leute bezahlen nen Haufen Geld oder stecken viel Arbeit in derartige Rahmen...

Verfasst: 2010-05-04 21:40:48
von wayko
Der Koffer ist stabil und auf die direkte Lagerung auf dem Hauptrahmen ausgelegt. Zudem ist dieser Koffer von 4m auf 3,5m gekürzt, was ihn nochmal unempfindlicher gegen Verwindung macht.

Der Rahmen des Koffers hat dieselbe Breite wie der Hauptrahmen. Der Zwischenrahmen ist jedoch nur halb so breit, was von der Auflagefläche her nicht sinnvoll wäre.

Der Zwischenrahmen bietet somit keine Vorteile sondern ist nur unnötiges Gewicht, daher soll er weg :D

Viele Grüße
Clemens

Re: Zwischenrahmen abschneiden?

Verfasst: 2019-08-23 12:21:14
von suesstef
Liebe Gemeinde, auch wenn dieser Beitrag schon einige Jahre alt ist, möchte ich mich hier dennoch einklinken da ich derzeitig vor einem sehr ähnlichen Problem stehe. Der Zwischenrahmen meiner ehemaligen Mercedes 1113b BJ 1974 Feuerwehr verläuft vom hinteren Ende des Fahrzeuges bis tief unter die Doka. Dem Fahrzeug soll in naher Zukunft ein Wohnkoffer aus Stahlgerüst und Alutafelung spendiert werden. Dieser möchte ordentlich gelagert werden, um auch etwas Verwindung vom Hauptrahmen zu puffern. Dafür plane ich eine federgelagerte Hilfsrahmenkonstruktion unter dem Koffer. Wie ich das verstehe, ist es nicht üblich und wahrscheinlich auch nicht zielführend (zumindest für den offroad Einsatz) den Rahmen bis unter die Doka zu haben. Dahingehend stelle ich mir nun auch die Frage ob, wie das Clemens schon auf seinem Bild angedeutet hat, es möglich ist den alten Zwischenrahmen direkt am Übergang Doka/Kofferbereich abzuschneiden. Anders als bei Clemens ist der Rahmen allerdings nur mit zwei Bügeln befestigt, was wohl nicht ausreichend Stabilität mit sich bringt. Hat jemand einen Vorschlag für die Dokalagerung mit/ohne den alten Hilfsrahmen? Clemens wie hattest du dein Problem gelöst? Besten Dank und Gruss, Stefan.
unter kabine_.jpg
Unter Doka
richtung kabine_.jpg
In Richtung Doka

Re: Zwischenrahmen abschneiden?

Verfasst: 2019-08-23 13:38:24
von PirateBretz
hallo stefan,

pirx hat oben schon geschrieben das der hilfsrahmen bis über das hintere lager der vorderen blattfedern reichen soll, hier gibt es ein bild der scania aufbaurichtlinien dazu wo auch ein paar zahlen stehen.
Screenshot_20190823-132110.png
grüße, alex

Re: Zwischenrahmen abschneiden?

Verfasst: 2019-08-24 10:21:45
von suesstef
Vielen Dank Alex - habe den Teil der ARL zur Kenntnis genommen! Glücklich bin ich damit dennoch nicht wirklich da mein Gefühl (Wissen und Erfahrung werden folgen) eher zur Trennung Doka- und Kofferlagerung tendiert. Ich habe die Prix'chen Worte: "theoretisch sollte dieser Zwischenrahmen keine Verbindung mit dem Fahrerhaus haben. In diesem Fall würde ich ihn lieber komplett entfernen" & "Komplett weg damit" auch in eine solche Richtung interpretiert. Ich dachte daran den bisherigen Zwischenrahmen gänzlich zu entfernen und unter die Silentblöcke eine Querverbindung über den Hauptrahmen zu legen. Diese Querverbindung müsste dann an die Stirnseite des Hauptrahmens montiert werden. Damit wäre meines Erachtens die bisherige Funktion der Dokalagerung erhalten. Die Belastung für Fahrgestellrahmen kann ich nicht abschätzen. Hinten würde ich dann jedenfalls einen neuen Zwischenrahmen bauen. Keinesfalls möchte ich / noch erwarte ich von jemanden die ARL zu missachten. Jedoch hätte ich natürlich gerne einen Aufbau, der ohne Schaden zu nehmen auch etwas durchs Gelände kann :D Dank und Gruß und ein schönes WE an Alle, Stefan.