Standheizung Plana 2D macht Probleme

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Frank1804
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2020-08-01 14:07:19

Standheizung Plana 2D macht Probleme

#1 Beitrag von Frank1804 » 2020-08-01 14:48:36

Meine Planar 2D schaltet seit diesem Jahr nach ca. 5 min. Brennerzeit immer wegen Überhitzung ab(1 Blinken). Neustart ist problemlos möglich. Ich habe mich jetzt schon im Internet lange kundig gemacht, aber kein Tip hat bei mir geholfen.

Das erste Einsatzjahr hat sie ohne Probleme gearbeitet, letztes Jahr fing es an plötzlich abschalten wegen Überhitzung. Dachte es liegt an der Seehöhe(waren 1300m) , da ich mal etwas gehört hatte über Höhenkits. Nachdem wir auf einen anderen Standplatz gewechselt waren lief sie wieder normal. Habe danach mitbekommen das der Luftschlauch etwas zusammen gedrückt war. Fehler behoben , aber eben das abschalten blieb. Nachdem ich gelesen habe das die Standheizung sensibel auch mehrere Bögen in der Luftführung reagiert. habe ich alles so gebaut das der Luftschlauch (ca 2m) fast gerade ist . Aber keine Besserung. Ohne aufgesteckten Luftschlauch alles i.O. . Aber so bald ich den Luftschlauch aufstecke, abschalten !!



Hat jemand schon mal dieses Problem gehabt?? Ich bin schon kurz davor das Teil zu ersetzen gegen ein Deutsches Produkt. Ich habe jetzt schon über 25 Jahre sehr gute Erfahrungen mit Webasto als Standheizung im PKW, niemals eine Störung gehabt.

Petrov_kamensk
Überholer
Beiträge: 274
Registriert: 2015-09-14 7:28:09
Wohnort: Russland, Kamensk-Uralsky

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#2 Beitrag von Petrov_kamensk » 2020-08-01 15:07:43

Kleiner Kanalquerschnitt, mehr Kanalwiderstand,
geringe Luftdichte, aber das ist unwahrscheinlich.
Ohne Foto ist es immer noch schwierig, etwas zu sagen.

Ich würde auch die Diagnose anschließen und die Temperaturwerte betrachten, um zu verstehen, was passiert.

steyermeier
Schlammschipper
Beiträge: 407
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#3 Beitrag von steyermeier » 2020-08-01 16:12:50

Moin,
lief die Heizung immer mal.länger auf geringer Leistung?
das.mögenndie auf Dauer nicht ..ich lege dann immer.mal wieder vor dem Abschalten einen Blow Out ein..dann geht's wieder.
Gruß Markus

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3503
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#4 Beitrag von sico » 2020-08-01 16:25:59

ich hatte mal am Stecker des Temperaturfühlers für den Innenraum einen schlechten Kontakt =erhöhten Übergangswiderstand.
Daraufhin lief die Heizung auf Vollgas bis der innere Temperatursensor die Heizung wegen Überhitzungsgefahr abgeschaltet hat.
mfg
Sico

Benutzeravatar
FrankyT
Kampfschrauber
Beiträge: 539
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Odenwald :)

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#5 Beitrag von FrankyT » 2020-08-01 16:26:36

Sers..

Würd die auch erstmal durchpusten.. Mal die Schläuche abmachen und dann volle Pulle 30min laufen lassen, sofern der Fehler da nicht gleich wieder kommt..

Höhenkit wird übrigens erst ab 3000m interessant..

Ist der Ansaugkanal auch frei?

Grüße
Franky
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und Koffer aus Iso-Paneelen (im Bau)

Umbau-Einkaufsliste bei Amazon: https://amzn.to/32ULMrW (Windabweiser, Türgriffe, Fettpresse usw usw )

☕(ツ)✌ ☯ https://www.instagram.com/TheFluchtwagon/

Haubi
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#6 Beitrag von Haubi » 2020-08-02 15:08:26

Hallo,

Tritt der Fehler in der Startphase auf oder nach längerem Lauf? Läuft der Lüfter in der Startphase an bzw. nach Thermostat-Neustart? Meine Planar hat da ´ne Macke - bisweilen will das Lüfterrad nicht anlaufen und ich muss es mit einem Schraubenzieher auf der Ansaugseite anschubsen. (sie macht dann vor dem Abschalten etwa 15 sec. ein "knurrendes" Geräusch).
Kann sie wegen der Unzuverlässigkeit also nicht mit Thermostat betreiben, sondern nur runterregeln.

Lt. Vertrieb von Tiger-Exped liegt es an mir. Ich hätte die "verspannt" auf die Adapterplatte montiert, da sei die Planar empfindlich.
Na ja, ist die Original-Tiger-Exped-Platte und einen Drehmomentschlüssel kann ich bedienen. Ich hab´s kontrolliert und dennoch diese Aussetzer des Lüfterrads.

Gruß
haubi

Frank1804
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2020-08-01 14:07:19

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#7 Beitrag von Frank1804 » 2020-08-02 18:52:30

Ich habe die Heizung Probeweise ca 30 min ohne Luftschlauch betrieben - ohne Macken durchgelaufen - den Luftschlauch aufgesteckt und schwupp 5 min. später abschalten mit Fehler Überhitzung(1 Blinksignal am Bediengerät ) Leistung war auch immer auf 100%. Ich habe es auch probiert mit weniger Leistung, aber auch da immer dieser Fehler. Habe jetzt mal einen neuen Temperatursensor bestellt, mal sehen vielleicht spinnt der. Mit 20 € inkl. Versand ist es ja verschmerzbar.

Werde weiter berichten

Petrov_kamensk
Überholer
Beiträge: 274
Registriert: 2015-09-14 7:28:09
Wohnort: Russland, Kamensk-Uralsky

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#8 Beitrag von Petrov_kamensk » 2020-08-03 8:11:37

Der Temperatursensor ist ein Thermoelement und zuverlässig genug, um Fehler zu vermeiden.
Stellen Sie sicher, dass der Sensorring fest gegen den Isolator gedrückt ist und die Gehäuseelemente nicht berührt. Dies ist wichtig.

Können Sie bereits ein Foto Ihrer Installation zeigen?

2 Haubi
Wenn der Lüfter erst nach einem Ruck startet und keine mechanischen Störungen auftreten, keine Einstellung des Gehäuses vorliegt, ist dies ein schlechtes Symptom, das Gebläse muss ersetzt werden und es ist fehlerhaft.
Dies ist kein Bürstenmotor und dies ist auf eine Fehlfunktion im Gebläsemotor zurückzuführen.

Frank1804
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2020-08-01 14:07:19

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#9 Beitrag von Frank1804 » 2020-08-04 13:45:27

Anbei mal Fotos meiner Installation. Das Gerät ist für die Fotos nur provisorisch eingebaut wurde, da ich noch auf den Ersatzsensor warte. Es ging ja aufzuzeigen das die Luftführung ja ohne große Bögen auskommt. Ich hab ihn im verdacht, da die Heizung ja nicht so extrem Heiß wird, abschalten soll sie ja erst bei über 250^Sensortemperatur. So steht es in der Reparaturanleitung.
Dateianhänge
IMG_3483 (Groß).JPG
IMG_3482 (Groß).JPG
IMG_3481 (Groß).JPG
IMG_3480 (Groß).JPG
IMG_3479 (Groß).JPG
IMG_3478 (Groß).JPG
IMG_3477 (Groß).JPG
IMG_3476 (Groß).JPG
IMG_3475 (Groß).JPG
IMG_3474 (Groß).JPG

Petrov_kamensk
Überholer
Beiträge: 274
Registriert: 2015-09-14 7:28:09
Wohnort: Russland, Kamensk-Uralsky

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#10 Beitrag von Petrov_kamensk » 2020-08-05 6:27:31

Alles ist schlecht. Die Installation muss auf dem Boden, über eine Adapterplatte oder direkt auf dem Boden erfolgen.
Das Auspuffrohr ist überhaupt nicht abgedichtet, eine Kleinigkeit, aber man kann es atmen.

Mit der Zufuhr von erwärmter Luft ist alles klar, sind die Jalousien am Auslass immer geöffnet?
Ist der Lufteinlass zum Heizen frei?

Frank1804
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2020-08-01 14:07:19

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#11 Beitrag von Frank1804 » 2020-08-24 22:30:45

So jetzt werde ich mal berichten!
Nach dem ich den Thermosensor gewechselt habe, hat sich leider nichts geändert. Die gute Tante Planarjonovskaja schaltet leider immer noch ab wenn ihr zu Heiß wird( ist ja auch richtig so).
Da ich nicht weiter kam habe ich mir mal das Diagnosetool für Planarheizungen bestellt. Die Heizung laufen lassen und beobachtet wie sich die Temperatur verhält. Ohne aufgesetztes Luftrohr ging die Temperatur bis auf 230°C.
So bald ich das Luftrohr aufgesetzt habe ging die Temperatur in die Höhe und zack bei 248°C war Schluss. Ich habe sie danach mal mit verminderter Leistung weiter gefahren und da blieb auch die Temperatur unter der Abschaltschwelle. Da läuft sie zwar nur im Teillastbetrieb und es wird länger dauern bis es warm wird, aber sie läuft erst mal. Und zum freiblasen (im Teillast sollen die Geräte zum verrußen neigen) kann ich ja zum abschalten die Heizung auf vollast laufen lassen bis sie abschaltet. Beim Start läuft sie ja auch erst Vollast die ersten 2 Minuten bis sie runter regelt.
Es scheint so zu sein das die kleine Planar mit längeren Luftschläuchen Probleme hat. Das empfiehlt z.B. Tigerexped auf seiner Homepage. Unbedingt wenig Bögen (am besten max 2x90°) und kurze Rohre.
Für die meisten scheint das auch zu stimmen. Direkt von der Heizung mit kurzem Rohrstück zum Ausströmer.
Wenn es mich mal überkommt werde ich noch mal mit einem größeren Rohrdurchmesser probieren, aber jetzt läuft sie erst mal. War eine sehr warme Angelegenheit, die letzten Heißen Sommertage beim probieren an der Heizung.
Vielleicht werde ich auch mal eine externe zufuhr der Heizungsluft probieren, oder mal mittels einem Y-Stück einen zweiten Ausströmer anbringen.

Was mich aber immer noch verstört ist das sie ja mindestens 1 Jahr ohne Probleme funktionierte. Gut es waren drei Ausfahrten mit ca. 50 Brennerstunden.

Sollte sich was ergeben werde ich berichten.

Benutzeravatar
querys
Schrauber
Beiträge: 388
Registriert: 2019-07-17 8:00:10
Kontaktdaten:

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#12 Beitrag von querys » 2020-08-25 7:28:53

Welchen Rohrdurchmesser hast du für die Luftrohre?
Jetzt auch mit Baublog: https://www.querys.de
1222 AF BJ 1986

Frank1804
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2020-08-01 14:07:19

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#13 Beitrag von Frank1804 » 2020-08-25 12:00:56

60mm kleiner geht ja nicht und währe ja vollkommen kontraproduktiv.Aber vielleicht klappt es ja mit einem größeren Durchmesser. Deswegen werd ich es mal irgend wann mal ausprobieren.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5627
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#14 Beitrag von meggmann » 2020-08-27 12:39:07

Wie lange ist denn der Weg bis zum ersten Ausströmer und gibts auf dem Weg Biegungen?
Dreht der Ventilator frei und leichtgängig?

Scheint so, dass mit nachlassender Ventilatorleistung die Wärmeabfuhr zu gering wird (in Verbindung mit Staudruck im Warmluftrohr)

Es gibt auch Rohrlüfter für hohe Temperaturen wenn der Weg zu lang wird. Alternativ geht auch ein Ausströmer in der Nähe der Heizung

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Frank1804
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2020-08-01 14:07:19

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#15 Beitrag von Frank1804 » 2020-08-27 13:37:06

Lüfter dreht normal frei, ohne irgendwelche Schleifgeräusche oder so. Bis zum Ausströmer sind es 2m Luftschlauch.
Ein Y Stück dazwischen machen und einen zusätzlichen Ausströmer einbauen habe ich auch schon ins Auge gefasst.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5627
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#16 Beitrag von meggmann » 2020-08-27 14:11:43

Wobei das ja auch eigentlich nicht die Lösung sein kann.... aber irgendwann muss sie ja auch wieder heizen. Oder du saugst Aussenluft an, die ist etwas kühler (und trockener).

Tja, das können die Chinaböller besser, da kann man die maximale Förderleistung und die dazugehörige Drehzahl variieren.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

KlausU
Kampfschrauber
Beiträge: 562
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#17 Beitrag von KlausU » 2020-08-27 14:40:35

Klingt mir ein wenig nach verengtem Luftschlauch.
Hast du mal den Schlauch innen kontrolliert ob der auf der ganzen Länge frei und sauber ist?
Viele Grüße
Klaus

DER Knut
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2014-02-01 14:25:53

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#18 Beitrag von DER Knut » 2020-08-31 10:05:38

Hallo
Für eine konstruktiv ähnliche Eberspächer Heizung habe ich eine Einbauanleitung zuhause liegen. Darin wird jedem Bauteil im und am Luftstrom eine Kennziffer zugeordnet. Die Summe derer durfte dabei 10 nicht überschreiten.
Ich habe die Werte nicht genauestens in Erinnerung, aber
ein Meter Luftschlauch war 1, Ausströmer 0,75 und 90' Bögen mind.2,5...Aber auch die Ansaugseite muss mit ähnlichen Werten berücksichtigt werden, Ansauggitter o.ä.
In wieweit eine Abweichung zu welchen Störungen führt, kann ich allerdings nicht sagen.

Grüße Knut

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5627
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Standheizung Plana 2D macht Probleme

#19 Beitrag von meggmann » 2020-08-31 10:10:35

DER Knut hat geschrieben:
2020-08-31 10:05:38
Hallo
Für eine konstruktiv ähnliche Eberspächer Heizung habe ich eine Einbauanleitung zuhause liegen. Darin wird jedem Bauteil im und am Luftstrom eine Kennziffer zugeordnet. Die Summe derer durfte dabei 10 nicht überschreiten.
Ich habe die Werte nicht genauestens in Erinnerung, aber
ein Meter Luftschlauch war 1, Ausströmer 0,75 und 90' Bögen mind.2,5...Aber auch die Ansaugseite muss mit ähnlichen Werten berücksichtigt werden, Ansauggitter o.ä.
In wieweit eine Abweichung zu welchen Störungen führt, kann ich allerdings nicht sagen.

Grüße Knut
Das stimmt ja alles - aber die Heizung hat ja mal in der Konfiguration funktioniert und jetzt nicht mehr. Daher entweder Luftschlauch verengt (Ein- und Ausströmseite), Luftleistung Lüfter lässt nach, Sensor defekt oder Dosierung zu hoch. Viel mehr gibts ja nicht.

Gruß Marcel

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Antworten