Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#1 Beitrag von chevyuser » 2018-12-10 18:32:23

Servus Leute!
Ich habe mir am Freitag eine Anhängerkupplung geleistet.Der Anhängebock passt und hat DWert 25.1KN. Die mit angebotene Kugelkopfkupplung hat 17,5KN. Das Ganze wurde mir als 3500kg AHK verkauft. Ich berechne 2200kg. Mache ich was falsch?
Gruss Bernd
Zuletzt geändert von chevyuser am 2018-12-13 10:38:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1276
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Hardt-Siedlung

Re: Anhängerkupplung DWert

#2 Beitrag von buckdanny » 2018-12-10 18:44:47

Zugfahrzeug zu schwer, rechne mal mit leichterem Zugfahrzeug schon kommen die 3,5 to raus. Kugelkopf benötigt denselben Wert wie der Bock, bei 7,5 To ansonsten mehr

edit: bin vom vorgestellten 90-16 ausgegangen
Zuletzt geändert von buckdanny am 2018-12-10 18:59:52, insgesamt 1-mal geändert.
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

sico
abgefahren
Beiträge: 3428
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Anhängerkupplung DWert

#3 Beitrag von sico » 2018-12-10 18:44:58

Mit welchem Gewicht rechnest du denn beim Zugfahrzeug?
Mfg
Sigi

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12855
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Anhängerkupplung DWert

#4 Beitrag von Pirx » 2018-12-10 18:45:31

chevyuser hat geschrieben:
2018-12-10 18:32:23
Mache ich was falsch?
Ja. Du verrätst uns nicht, wie schwer das Zugfahrzeug ist. Also kann Dir auch niemand weiterhelfen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Anhängerkupplung DWert

#5 Beitrag von chevyuser » 2018-12-10 19:50:22

Den Satz hat das depperte Handy verschluckt. 7500kg hat der Flori.
Der Verkäufer ist überzeugt das passt für 3500kg.
Also hab ich entweder einen Rechenfehler oder muss um Nachbesserung ersuchen.

sico
abgefahren
Beiträge: 3428
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Anhängerkupplung DWert

#6 Beitrag von sico » 2018-12-10 20:14:03

Für 7,5 und 3,5 to braucht es einen D-Wert von 23,4 kN.
Mfg
Sigi

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Anhängerkupplung DWert

#7 Beitrag von chevyuser » 2018-12-10 21:41:00

Genauso habe ichs auch berechnet. Warum muss ich als Kunde dem Profi ggüber mich immer mit so einer Scheisse rumärgern? Ich kann mir doch nicht in jedem Thema eine Expertise aneignen. Heute musste ich mir sagen lassen dass ganz gaaanz leicht ausreicht mit 3,5 Tonnen bei 17,6KN und jetzt kann ich wieder rotieren wie ein Depp um meinen TÜV Termin zu halten weil ich das Ding brauche um meinen Anhänger zu holen.
Sind denn diese Werkstattmenschen alle Betrüger oder haben sie selber keine Ahnung?
Sogar ausgebildeter technischer Gutachter und Händler für 90-16er
Ich verstehe das nicht....
Grrrr

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Anhängerkupplung DWert

#8 Beitrag von chevyuser » 2018-12-11 8:50:21

Gerade schrieb er mir ich soll das doch den Profi machen lassen wenn ich zu doof dazu bin. Genau mein Humor bei 400€ Marge..... :angry:

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16668
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Anhängerkupplung DWert

#9 Beitrag von Wilmaaa » 2018-12-11 9:36:05

Hattest Du denn dem Ansprechpartner alle Infos zur Verfügung gestellt, also Fahrzeuggewicht etc.? Manchmal sind Auskünfte unzureichend, weil die Daten unvollständig sind.

(Ja, ich weiß, echte Profis fragen tausend Mal nach...)
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22251
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Anhängerkupplung DWert

#10 Beitrag von Ulf H » 2018-12-11 10:16:22

chevyuser hat geschrieben:
2018-12-11 8:50:21
Gerade schrieb er mir ich soll das doch den Profi machen lassen wenn ich zu doof dazu bin. Genau mein Humor bei 400€ Marge..... :angry:
... lass es doch den Profi machen, bei der Marge ist sicher die Eintragung inclusive ...

... leider bedeutet Profi fast immer teuer, aber nur selten wirklich gut ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16668
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Anhängerkupplung DWert

#11 Beitrag von Wilmaaa » 2018-12-11 10:49:31

Ulf H hat geschrieben:
2018-12-11 10:16:22
... leider bedeutet Profi fast immer teuer, aber nur selten wirklich gut ...
Das ist in dieser Pauschalität weder hilfreich noch zutreffend.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Anhängerkupplung DWert

#12 Beitrag von chevyuser » 2018-12-11 11:33:11

Servus Leute!
Jetzt endlich mal am PC, das Tippen am Handy nervt.....

Also:
Ich habe bei einem ortsnahen Feuerwehrfahrzeughändler und Fachbetrieb für Umbauten und Ausrüstung eine für den ihm sehr gut bekannten weil zigfach am Hof stehenden und im Verkaufssortiment befindlichen Iveco 90-16 eine Anhängerkupplung für 3500kg mit Anhängebock und Unterfahrschutz im Onlineshop bestellt.
Abholung vor Ort weil spart Porto und Zeit.
1. Vereinbart war das Vorbohren der Montageträger auf das Rahmenlochbild der Schäkelaufnahme.
Das hat problemlos und sauber funktioniert.
2.Vereinbart war längere Schrauben beizulegen, damit die Schäkel wieder befestigt werden können.
Das hat nicht funktioniert, in der Tüte waren nur die Originalschrauben, im Vertrauen habe ich das nicht nachgeprüft - mein Fehler..
3. Im Lieferumfang auch ein Kabel von der 12V Steckdose am Laster nach unten zur Anhängerkupplung.
Nanu Stecker geht nicht rein? Ach so, verdreht zusammengeschraubt vom Profi, liess sich ändern, nicht schlimm.
Gut dass ichs vor dem TÜV getestet habe.
4. Im Lieferumfang eine Kugelkopfkupplung 8 Loch höhenverstellbar mit D-Wert 17,5. Wir erinnern uns oben waren 3,5t Anhängelast gefordert. Ich habe natürlich nicht gesagt dass mein 90-16 7,5t hat, er musste von 9t ausgehen. Ich war mit dem Fahrzeug bei ihm vor Ort zur Abholung weil Kupplung gross und schwer und so weiter.
Nach Anbau wollte ich alles nochmal prüfen um keine Überraschungen beim TÜV zu erleben und rechnete die D-Wertformel aus. Kam 23,4KN raus. Da ich kein Profi bin zweifelte ich an mir und fragte rück. Das passt schon so und reicht dicke war die Antwort. Und wenn mein Prüfer damit Probleme hat soll der den TÜV blabla anrufen und den Herrn trallala verlangen am Telefon. Ich denke mir hmmm TÜV Termin mit Ansage versemmeln bei Zeitnot wegen Anhänger gekauft ist irgendwie dumm. Den Kollegen juckts ja ned wenn ich TÜV zweimal bezahle und dabei eine Woche verliere. Mich aber sehr wohl. Also TÜVi um Rückruf gebeten und euch hier abgefragt. Unisono kommt immer ein viel zu kleiner D-Wert der AHK raus.
Den Kollegen informiert mit der Bitte um eine Idee zur Bereinigung der Sachlage und Hilfe rechtzeitig bis Mittwoch.
Antwort:"Warum lässt du es denn nicht den Profi machen wenn du überfordert bist?"
daraufhin war ich leicht übersäuert muss ich zugeben.
Ich wollte dort meinen Zwischenrahmen in Auftrag geben, aber scheinbar sind die leichteren Sachen schon eher zu schwierig, Kundenservice ist unter aller Sau, auch wenn der persönliche Kontakt bisher echt symphatisch war.
Ein" ups falsches Regal erwischt, ich schicke dir schnell was passendes zu" hätte die Situation sofort bereinigt.
Ich mag das generell nicht und nehme es in diesem Fall persönlich wenn man als Schuljunge hingestellt wird. In vielen Fällen auch beim Hausbau zum Beispiel hatte bisher ich Recht und man wollte mich skrupellos bescheissen.
So auch hier. Nun habe ich eine AHK bei Trost bestellt und auf den 100€ zusätzlich bleibe ich sicherlich sitzen wie ich mir denke.
Echt schade, und ich finde in der LKW Szene noch weitaus schlimmer wie in der Ami-Szene wo ich mich auch schon Jahre rumtrieb. Da herrscht diese Abschleppunternehmen - Mentalität, dort habe ich früher nebenher gearbeitet und nur Abzocke der hilflosen Kunden erlebt.

Zusammenfassung:
500€ mehr gezahlt als die Teile kosten, dafür falsches Zeug bekommen und der Benefit waren 8 passende Bohrungen. Jetzt 2 Kupplungen zu Hause und ein Kabel nachgebessert. Laune versaut, Zwischenrahmen wieder offen.
Ich mir keiner Schuld bewusst. 3,5t bei 7,5t sind angeboten und gekauft worden, wurden aber nicht erfüllt.
ich möchte nicht wissen wie viele Käufer durch TÜV Trick vielleicht mit einem um 1300kg zu geringen D-Wert ihrer AHK rumfahren. Keine Ahnung ob das was ausmacht aber im Crashfall ist es sicher nicht lustig.
Kein Käufermarkt.

Mein Tip:
Bringt euch so viel wie möglich selbst bei und hinterfragt alles was euch die "Profis" so erzählen. Oft genug ist es nicht mehr
als gequirlte Scheisse und hält der Überprüfung nicht stand.
Gottseidank gibt es auch Ausnahmen, ich finde die aber nicht sehr oft.

Gruss Bernd

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#13 Beitrag von chevyuser » 2018-12-13 10:51:44

Update:
gestern war der Termin beim TÜV.
Vorweggenommen: Sie ist abgenommen und eingetragen.

Wichtige Punkte bei der Argumentation:
Einwand TÜV: woher soll ich wissen, dass das Fahrzeug 1500kg mehr als die eingetragenen Kilo ziehen kann?
Antwort: Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, weil die 2000kg sich auf den Rahmenquerträger beziehen und eine andere Anhängerkupplung. Hier gehts um einen Anhängebock und einen Kugelkopf mit entsprechendem D-Wert(7500kgFzg, 3500kg Anhänger). Eintragung über Zusatzbemerkung und Berichtigung O1 und O2 in Verbindung mit Bock und Kupplung .
Die 1500kg mehr Fahrzeugbelastung kommen aus der Ablastung von 9000 auf 7500kg, das geht ohne jede weitere Argumentation oder Freigabe von Iveco. Hat der TÜV so auch gesehen. Zusätzlich hat er online noch Daten von einem THW 90-16 gefunden, in denen dieser 9000 kg Anhängelast eingetragen hat.

Einwand TÜV: Was passiert wenn sie wieder 9000kg Fahrzeuggewicht eintragen wollen?
Antwort: Mein gewählter D-Wert begrenzt die Anhängelast bei 7500kg Fahrzeug auf 3500kg Anhänger, bei Umschreibung auf 9000kg wird die zulässige Anhängelast kleiner und damit bleibt das zulässige Zuggewicht annähernd gleich.
Das wäre im Fall für einen Auflastenden halt 100€ Invest für einen anderen Kugelkopf mit 25,1KN DWert, war aber fast mein wichtigstes Argument, das beim TÜV für Zufriedenheit sorgte.

Stützlast wurden 150kg eingetragen.
1500 ungebremst und 2000kg bei der Zugringkupplung bleiben.
750kg ungebremst und 3500 gebremst am Anhängebock sind neu dazu.
Leergewichtsanpassung hat nicht interessiert und Anbauhöhe auch nicht.

Beim Umbau der Elektrik habe ich dann noch gesehen, dass das mitgelieferte Kabel vom "Profi" beim Abmanteln auf allen Adern so tief eingeschnitten wurde, dass an allen Adern die Drähte unisoliert freiliegen.
Insgesamt reife Leistung vom "Profi", Gute Nachprüfung von mir und trotzdem TÜV Termin gehalten und erfolgreich beendet.
Die Teilenummern der verbauten Teile kann ich euch geben bzw könnte man die noch in die Datenbank überführen.
Sind von Westfalia, Preis bei Trost zusammen um die 550€. Ich habe 1050€ bezahlt bei besagtem "Profi".
Hatte mir überlegt vom 14tägigen Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen und so 500€ einzusparen, aber mein Gerechtigkeitssinn verbietet es mir nachzutreten.

Benutzeravatar
Apfeltom
süchtig
Beiträge: 653
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#14 Beitrag von Apfeltom » 2019-01-17 18:58:52

Hallo Bernd,
Wie ich in deinem herrlich angesäuerten Bericht lese, ist es DIR gelungen, den eigenen Frieden am Ende wieder herzustellen.
Vielleicht um den Ärger etwas zu teilen- wir hatten exakt dieselbe Lage mit unserer Maggi letztes Jahr. Anhängebock bestellt und bekommen, Kugelkopf gekauft, alles eingebaut und NICHT selber nachgerechnet, weil auf den Lieferanten verlassen...
Der TÜV hat dann gerechnet und uns 2200 kg eingetragen wo 3500 kein Thema gewesen wären.
Machte nicht so viel, also gelassen aber geärgert. Über genau die unverfrorene Dummheit auf der anderen Seite trotz exakter Gewichtsangaben. :wack:
Fazit wie du richtig schreibst: Die eigene Expertise kann garnicht hoch genug sein.
Beste Grüße Thomas

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22251
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#15 Beitrag von Ulf H » 2019-02-13 21:22:57

... warum wären 3500 kg kein Thema gewesen? ... hab nämlich dasselbe Problem, würde gerne dem 170 D 11 einen Kugelkopf verpassen ... nur sollte der bei einem Fahrzeuggewicht von 9 bzw. 12 t schon die 3,5 t Anhängelast können ...

... das Ding hier ist zwar genial, aber es löst den Höhenunterschied nicht https://www.ebay.de/itm/2in1-Anhaengerk ... 2076324221 ...

... alles was ich an Universalanhängeböcken gefunden hab, hat das oben beschriebene Problem, dass bei zunehmendem Zugfahrzeuggewicht die Anhängelast abnimmt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#16 Beitrag von chevyuser » 2019-02-13 23:12:32

Also bei 9000kg und 3500kg Anhänger langt knapp 25 als DWert.

Benutzeravatar
Frieland
süchtig
Beiträge: 600
Registriert: 2014-01-17 19:25:38
Wohnort: Münsterland

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#17 Beitrag von Frieland » 2019-02-14 10:53:48

Der WUB-ZKK von Waf Fahrzeugtechn. löst das Problem. Der kann 3,5 to und die richtige Höhe. Und der ist zugleich auch noch ein hinterer Unterfahrschutz.

Der kann sogar noch mehr: er ruiniert zuverlässig den hinteren Böschungswinkel, und er sorgt für einen kleineren Strudel im Portemonnaie (im Vergleich zu anderen Universalböcken).

Gruß, Fabian

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#18 Beitrag von chevyuser » 2019-02-14 13:46:22

Ich habe bisher keine Anhängekupplungen mit einem DWert über 25,1 gefunden und die braucht man für mehr als 9t wenn die 3,5t Anhängelast bleiben sollen.
Für den Bock gilt das Gleiche. Ich sah gerade der von dir genannte hat 30,x. und reicht damit bis 20t hoch wenn man 3500kg ziehen mag.
Die Sache mit dem Böschungswinkel mag stören wenn man den im Urlaub dran hat.
Ich werde ihn aber einfach abschrauben.
Unterfahrschutz ist bei mir nicht gefordert und wenn der Umbau mit dem Shelter rum ist verkaufe ich das alles wieder, den grossen Anhänger, die Anhängerkupplung.
Die Bremsanlage hinten und den Elektrokram baue ich vielleicht auch gleich weg.
Spart jede Menge Gewicht und im real live brauche ich das nicht alles mehrfach redundant. Gartenabfall und Holz fährt der M151, für andere Transporte gibts Mietanhänger.
Alles easy.
Zuletzt geändert von chevyuser am 2019-02-14 13:53:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Frieland
süchtig
Beiträge: 600
Registriert: 2014-01-17 19:25:38
Wohnort: Münsterland

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#19 Beitrag von Frieland » 2019-02-14 13:50:43

https://www.hofmei.de/product/Trailer-A ... KK/2803265

Das isser (einer der ersten google-links).
D-Wert: 30,95 kN

Gruß, Fabian

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22251
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#20 Beitrag von Ulf H » 2019-02-14 14:36:22

... sehr schön, Danke für die Suchhilfe ... mit über 1400 EUR ist der grosse Bock schon kein Schnäppchen mehr ... da bietet sich eine Nutzungskaskade geradezu an ... mal sehen was da zusammenkommt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Frieland
süchtig
Beiträge: 600
Registriert: 2014-01-17 19:25:38
Wohnort: Münsterland

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#21 Beitrag von Frieland » 2019-02-14 14:54:26

Denkt dran, da das ja zeitgleich nen UFS ist, ist das dementsprechend geschraubt. Mal eben abmachen ist nicht. Und das wiegt. Und hinteren Böschungswinkel gibt es nicht.

Zum Preis: vor einigen Jahren war der deutlich günstiger (unter 1000). Und wenn man den direkt z.b. bei tidgemeyer oder so beziehen kann, fällt die händlermarge, die ich damals zahlen musste, auch weg.

download/file.php?id=85790&mode=view

Da sieht man das recht gut.

Gruß

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5467
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#22 Beitrag von meggmann » 2019-02-14 19:52:59

Das behandelt werden wie ein kleines Kind kann ich auch leiden wie Zahnschmerzen.... und wenn kam das von (vermeintlichen) Fachleuten - wöbei selbstverständlich nicht alle Fachleute so sind.

Schön, dass es geklappt hat.

Gruß, Marcel (der die „originale“ Kupplung mit D 60 nutzt... für lässige 3,5 t ... ohne Kugelkopf...)
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#23 Beitrag von chevyuser » 2019-02-15 14:02:44

Und hat bereits seinen Sinn erfüllt


IMG-20190126-WA0015.jpg
IMG-20190126-WA0010.jpg
IMG-20190126-WA0019.jpg

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#24 Beitrag von chevyuser » 2019-04-09 18:21:16

Servus beisammen,
nachdem die Anhängerkupplung jetzt seit Dezember quasi einen einzigen Winter dran ist sieht das Ganze beidseitig wie folgt aus:
Unbenannt.JPG
Interessant warum dort die Farbe jetzt abblättert?
Hat der Profi dort beim Bohren zu viel Hitze erzeugt oder hat er geschweisst und geschliffen wie das aussieht?
Oder kommt das in dieser Qualität von Westfalia?

Was meint ihr?

Ich habe Angst zu Reklamieren, sonst werde ich wieder als Depp hingestellt.
Ich weiss noch beim letzten Telefonat sagte er er war bei der Email schlecht drauf weil er sich über einen anderen Idioten geärgert hat.
Ob ich dann der eine Idiot war kann ich nicht beurteilen....
Wahrscheinlich habe ich das Teil zu schnell angeschraubt :rock:

Haltet euch also immer an die Profis, dann ist alles sauber gemacht und ihr spart euch viel Ärger :totlach: :wack:
Unglaublich oder?

Gruss Bernd.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5467
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#25 Beitrag von meggmann » 2019-04-10 19:27:21

Kann es sein, dass die Teile nur grundiert sind oder nur für den Transport rostgeschützt? Und im „richtigen“ Betrieb muss ein ordentlicher Lackaufbau her (ist ja auch eine exponierte Stelle)?

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8243
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#26 Beitrag von Uwe » 2019-04-10 19:31:03

genau :happy:
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#27 Beitrag von chevyuser » 2019-04-10 22:32:54

nope das ist Lack.

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1296
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#28 Beitrag von Weickenm » 2019-04-11 7:37:45

Moin,

für mich sieht das nach einer minderwertigen Pulverbeschichtung aus.
Die kann, wenn sie unterwandert würde, so aussehen.

Einfach mit einem gescheiten Lack lackieren, dann sieht das wieder knorke aus.

:D

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3595
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Anhängerkupplung DWert - Update Eintragung erfolgt

#29 Beitrag von franz_appa » 2019-04-11 9:09:16

Hi
Für mich sieht der Unterbau des Koffers etwas "wackelig" aus...
Kann man machen, aber drin, dran arbeiten, machen und tun - hm
(vom Kinderspielplatz unterm Koffer ganz zu schweigen...)

Greets
natte - Angsthase

PS - @Ulf : "Nutzerkaskade" finde ich ein tolles Wort :rock:
Licht am Horizont:
02.10. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Koblenz Konzertmuschel in den Rheinanlagen.
Open Air Veranstaltung mit Hygiene-blabla, aber man kann auch ausserhalb Sehen und Hören, Biergarten - alles da was man braucht :-)
Achtung: ungewöhnliche Zeiten: Beginn 19.00 Endet 21.30 Uhr.

Antworten