Iveco 90-16 Höherlegung

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Kedok
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-03-26 11:22:52

Iveco 90-16 Höherlegung

#1 Beitrag von Kedok » 2018-08-04 18:15:04

Hallo zusammen,

so wie es aussieht hat es endlich bei mir geklappt, ich habe nach monatelangem Suchen einen Iveco 90-16 zu einem normalen Preis gefunden :rock:
Um die von mir gewünschten Räder zu verbauen, muss ich das Fahrzeug höher legen. Mir schweben hinten 10cm und vorne 8cm vor.
Kennt jemand eine Bezugsquelle wo ich die benötigten Teile kaufen kann (Federbügel ...)?
Zudem möchte ich gleich verstärkte Stoßdämpfer einbauen, habe FEBI Bilstein Stoßdämpfer gefunden - gibt es Alternativen oder sind die gut?

LG
Alex

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22387
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#2 Beitrag von Ulf H » 2018-08-04 18:50:07

... die Federbügel heissen Federbriden ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
fennets
Schlammschipper
Beiträge: 443
Registriert: 2016-03-20 2:34:52

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#3 Beitrag von fennets » 2018-08-04 20:10:44

Moin Moin
Was sollen das denn für Räder werden?
Ich bin auf jeden Fall auf Bilder gespannt

Grüsse
Steffen
Das Herz schlägt Deutz

Was'n ALG?
-Is mein Facebook!

Niko1980
infiziert
Beiträge: 77
Registriert: 2017-08-05 19:57:19

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#4 Beitrag von Niko1980 » 2018-08-04 21:15:31

Hallo,

weis nicht ob das noch unter Schleichwerbung läuft, aber Hermann Unterwegs haben das gerade mit einem 90-16 soweit ich weis durch. Die haben die benötigten Teile bei 4Wheel24 bekommen. Es gibt aber bestimmt noch mehr Möglichkeiten, das Forumswissen sollte hier noch mehr Tips auswerfen können.

Gruß
Kolja

bullyschmiede
LKW-Fotografierer
Beiträge: 121
Registriert: 2010-03-01 17:24:22
Wohnort: JENA

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#5 Beitrag von bullyschmiede » 2018-08-05 12:05:51

hallo,vielleicht wirst du hier fündig:
https://www.dff-autofedern.de/
gruß aus thüringen
bullyschmiede

Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 239
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#6 Beitrag von elmstop » 2018-08-05 16:10:45

wir waren da gerade. Gute Arbeit und erschwinglich. Und nein, wir sind weder verwandt noch verschwägert nur Kunden.
Grüße vom Jumbo Team

Kedok
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-03-26 11:22:52

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#7 Beitrag von Kedok » 2018-08-05 18:41:57

bullyschmiede hat geschrieben:
2018-08-05 12:05:51
hallo,vielleicht wirst du hier fündig:
https://www.dff-autofedern.de/
gruß aus thüringen
Oha das sieht interessant aus - vielen Dank für den Tipp :unwuerdig:

Gruß Alex

axioma
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2015-09-27 8:38:11

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#8 Beitrag von axioma » 2018-08-09 7:22:04

Servus, welche Nummer bei DFF für Iveco 90-16. Ich komme selbst irgendwie nicht klar

vergessen
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2017-07-04 16:54:04
Wohnort: Rhein Main

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#9 Beitrag von vergessen » 2018-08-10 10:44:07

Bei DFF war ich auch schon im Werk. Super nette, hilfsbereite und fachkundige Mitarbeiter. Der Preis war auch gut. War allerdings für nen L300, also eher kleinerer Maßstab. Soweit ich weiß machen die aber auch customized. Einfach mal anrufen.

Ivan de wit
infiziert
Beiträge: 74
Registriert: 2017-06-06 21:19:29
Wohnort: Eindhoven, Niederlande

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#10 Beitrag von Ivan de wit » 2018-08-10 19:33:49

Und bereits witwas gefunden? Ich habe 50mm. Suche noch Stossdaempfer dazu.

Benutzeravatar
Bikerguido
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#11 Beitrag von Bikerguido » 2019-07-24 12:30:08

Gibt's Erfahrungen mit Höherlegung am 90-16 und Artverwandten?
Möglichst Langzeiterfahrung?
Wer hat es gemacht? Wie, oder wieviel?
Federn mit mehr Krümmung oder Klötze drunter?
Gibt's Probleme mit den Antriebswellen oder Kardanwelle wegen etwas mehr Knickwinkel?
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen im Bau. Zulassung LKW offene Pritsche, mit H,...alles Eigenbau.

Benutzeravatar
Bikerguido
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#12 Beitrag von Bikerguido » 2019-07-30 22:32:21

Hab nun mit den einen und anderen Fachleuten gesprochen und bin zum Entschluss gekommen, dass es keine perfekte Lösung für alle passend gibt.
Meine hinteren Federn scheinen noch Top zu sein,... die kalt aufzuschmieden zerstört vielleicht mehr Gefüge, als es gut macht. Daher bleiben die drin und es kommen 10cm Klötze drunter. Längere Beiden und längere Dämpfer. Vorne sind meine Federn fast hinüber und bevor mir irgendwo im Urlaub eine knackt, ... (ich glaub nicht, dass ich das so schnell wieder hinbekomme wie Sven) ....jetzt , neue Federn mit mehr Krümmung und Verstärkungslage , so, dass ich vorerst ca.8- 10cm hochkomme.
Etwas werden die sich sicher noch setzen... Dämpfer lass ich vorerst drin.
Werde berichten, wenn sie eingebaut hab.
Dateianhänge
IMG-20190730-WA0007_compress69.jpg
Noch schön mit 2K PU-Lack konserviert.
IMG-20190729-WA0001_compress7.jpg

vergessen
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2017-07-04 16:54:04
Wohnort: Rhein Main

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#13 Beitrag von vergessen » 2019-07-31 8:33:52

Moin Guido,

schaut gut aus. Magst Du uns verraten wo du die neuen Federn bekommen hast und was sowas kostet?

LG

Julius

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8072
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#14 Beitrag von OliverM » 2019-07-31 10:51:47

Bikerguido hat geschrieben:
2019-07-30 22:32:21
..... so, dass ich vorerst ca.8- 10cm hochkomme.

10 cm ist schon sportlich. Da wirst du mit erhöhtem Verschleiß an Kardanwelle/Kreuzgelenken und wahrscheinlich Vibrationen bei div. Drehzahlen/Lastwechsel leben müssen .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Bikerguido
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#15 Beitrag von Bikerguido » 2019-07-31 14:22:33

Also ich meine vornr 10cm höher als derzeit,... das müssten ca. 6cm mehr sein, als im Original mit neuen Federn. 4cm mehr Biegung + 2cm die zusätzliche Lage.
Hab ihn mal vorher am Rahmen um verschiedene Maße angehoben,... und meine, das dürfte kein Problem sein. Ich hoffe keine unangenehmen Überraschungen zu erleben. Auch davon werde ich berichten.
Einige hier aus dem Forum fahren mit dieser Höhe.

DFF hat die Sachen lagermäßig da gehabt,... gut beraten, schnell geliefert. Nicht verwandt und nocht verschwägert.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8072
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#16 Beitrag von OliverM » 2019-07-31 15:30:25

Bikerguido hat geschrieben:
2019-07-31 14:22:33
Also ich meine vorn 10cm höher als derzeit,...
Das hatte ich missverstanden . Ich bin von 10 cm Höherlegung über das Normalniveau ausgegangen . Dann kann das passen.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Dieser Mitch
infiziert
Beiträge: 30
Registriert: 2020-04-15 15:46:57

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#17 Beitrag von Dieser Mitch » 2020-11-16 2:42:17

Bin über die Suche hier her gestolpert, vielleicht passt die Frage ja:

WIE kann ich denn feststellen, wie weit sich die 30 Jahre alten Federn schon gesetzt haben? Gibts da bspw. Ist-Soll-Messpunkte?

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 7137
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#18 Beitrag von lura » 2020-11-16 3:38:32

Hilfreich sind die Fotos in den Reparaturhandbüchern oder ybetriebsanleitungen. Die werden mit unbelasteten Neufahrzeugen gemacht. Zur Abschätzung ist das gsnz gut. Bei meinem Magirus hat sich da, nach den Fotos der BA zu urteilen, wenig getan.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Stomi
Selbstlenker
Beiträge: 159
Registriert: 2015-12-07 1:18:58
Wohnort: nähe Heilbronn

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#19 Beitrag von Stomi » 2020-11-16 9:34:14

Hallo

Die Federn sollten im reisefertigen Zustand des Fahrzeuges, ca. 5-7 cm Luft zwischen Feder und Anschlaggummi haben! Alles unter 5cm ist nicht gut und belastet beim durchschlagen immer das Fahrzeug!
Alte Weisheit: Federweg ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Federweg!

Grüßle Micha
Zuletzt geändert von Stomi am 2020-11-16 15:23:07, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Ding zwei Funktionen

Benutzeravatar
Bikerguido
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#20 Beitrag von Bikerguido » 2020-11-16 13:28:10

Das kann ich bestätigen,.... ich hatte vorne noch 3-4 cm und einen deutlichen Abdruck des Gummipuffers auf der Feder. Dies war bei Schlaglöchefn als deutliche Erschütterung im Lenkrad zu spüren.... was ich zum Beitrag vom letzten Hahr noch hinzufügen muss,... die vorderen Dämpfer musste ich auch tauschen, weil sie zu kurz waren und somit beim völligen Ausfedern in Endlage anschlugen. Die größeren und dickeren Dämpfer von Marquard (auch über dff erhältlich) haben deutliche Verbesserung im Fahrverhalten gebracht. Wo ich vorher bei Bodenwellen 2 Hände brauchte, fährt der jetzt mit 1 Hand lässig ohne Schaukeln durch.
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen im Bau. Zulassung LKW offene Pritsche, mit H,...alles Eigenbau.

fidafive
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2018-01-04 17:00:42

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#21 Beitrag von fidafive » 2020-11-24 15:03:22

Ist es eigentlich egal, wenn zwischen der Achse und der Feder dick Farbe ist? Ich habe das zwar an einem leichteren Fahrzeug (MB Vario) gemacht und mich gefragt, ob das wohl eine gute Idee war, das alles schön vorher einzupinseln. Die Briden öfter mal prüfen/nachziehen ist dann wohl noch wichtiger, oder?

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22387
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#22 Beitrag von Ulf H » 2020-11-25 19:12:27

... ja, unbedingt Farbe gut trocknen lassen und Schrauben regelmäßig immer wieder nachziehen ... mit so einem Scheiss hat sich bei mir eine Felge gelöst und ordentlich Folgeschäden produziert ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

fidafive
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2018-01-04 17:00:42

Re: Iveco 90-16 Höherlegung

#23 Beitrag von fidafive » 2020-11-25 21:56:14

Ulf H hat geschrieben:
2020-11-25 19:12:27
... mit so einem Scheiss hat sich bei mir eine Felge gelöst und ordentlich Folgeschäden produziert ...
Ja genau daran habe ich dabei auch gedacht

Antworten