Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
fredrikarnell
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2014-01-24 14:36:12
Wohnort: Stockholm, Schweden

Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#1 Beitrag von fredrikarnell » 2016-10-19 14:05:30

Hallo!

Weisst jemand wie diesen Geberzylinder funktioniert? Sitzt in einen 1222 AF Löschfahrzeug. In den EPC ist es als "Master Cylinder with Pneumatic Remote Control" beschreiben. Bedeutet das dass es nur handelt um einen Fernbedienung (für Pumpe usw.) und hat kein weitere Funktion? Kann man diesen ausbauen und mit einen ohne Pneumatik ohne weitere ersetzen?
Dateianhänge
20161013_152545_resized.jpg

roter brummer
süchtig
Beiträge: 635
Registriert: 2013-06-11 21:02:14

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#2 Beitrag von roter brummer » 2016-10-19 14:33:54

Hi,
mit eben so einem Zylinder hatte ich vor Kurzem ein kleines Missgeschick...seit dem kann ich dir sagen:
Deine Vermutung ist richtig, der Pneumatikzylinder hat für die Funktion der Kupplung selbst erstmal keine Bedeutung. Nur für das einlegen des Nebenantriebs (-> der Pumpe) ist er von Bedeutung.
Ob er sich einfach gegen ein Teil ohne Pneumatikzylinder tauschen lässt, kann ich dir leider nicht sagen. Wo ist denn das Problem an dem Zylinder?

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
fredrikarnell
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2014-01-24 14:36:12
Wohnort: Stockholm, Schweden

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#3 Beitrag von fredrikarnell » 2016-10-19 16:18:00

Hallo Daniel!

Wir haben schwierigkeiten diesen zu entlüften. Vielleicht machen wir es nicht gut? Auf unseren 1017 AF ist es einfach wie auf einen PKW aber diesen lässt sich nicht entlüften - keine flüssigkeit kommt raus und das Pedal geht jetzt schlagartig im Boden ohne Funktion... Dann haben wir gedacht das es wäre vielleicht einfacher alles zu tauchen - aber mit diesem Zylinder ist alles ein bisschen mehr Kompliziert :)

Fredrik

roter brummer
süchtig
Beiträge: 635
Registriert: 2013-06-11 21:02:14

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#4 Beitrag von roter brummer » 2016-10-19 17:08:09

Hallo,

so ein durchfallendes Pedal hatte ich bisher zwei Mal.
Einmal war ein Schlauch hinüber, das würdest du merken.
Das zweite mal war dieses hier:
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... ng#p668140
Da hatte jemand in der Mitte gesessen, den Hebel verstellt und der dicke Zylinder hat Druckluft bekommen -> Kupplung betätigt.
Auf deinem Bild sieht es aus, als wäre an der Verschraubung für die Druckluftleitung nichts mehr dran? Dann müsste es natürlich ein anderes Problem sein als bei mir.

Gruß
Daniel

PriWo
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2019-12-04 10:38:50
Wohnort: Nürburg

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#5 Beitrag von PriWo » 2020-01-27 9:59:03

Hallo! Ist mittlerweile eine Lösung für das Entlüften gefunden worden? Auch bei uns lässt sich am Zylinder-Getriebe problemlos Entlüften, allerdings tritt am besagten Zylinder keine Flüssigkeit aus. Vielleicht ist es so vorgesehen?

Könnte der anliegende Luftdruck eventuell so vermindert werden, dass das Pedal nicht unten bleibt sondern nur "unterstützt" wird? Das Pedal ist ja schon sehr sehr schwergängig. Erste Tests versprachen hier Erfolg. Mit etwa 1,5 Bar blieb das Pedal nicht unten sondern ließ sich schon leichter Betätigen.

Viele Grüße

Benutzeravatar
askari01
Überholer
Beiträge: 224
Registriert: 2016-10-03 15:16:17
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#6 Beitrag von askari01 » 2020-01-27 17:09:34

Moin,

der Pneumatikzylinder ist lediglich dazu da den Nebenantrieb vom Pumpenstand am Fahrzeugheck ein oder aus zu Schalten. Hier bei ist es immer mal wieder zu Unfällen mit Quetschungen oder eingeklemmten Füßen der Feuerwehrleute gekommen. Falls sich noch jemand auf dem Fahrersitz befand und die Pumpe vom Steuerstand aus in Betrieb genommen wurde.
Ich habe bei mir die Feuerwehraufbauten zurück gebaut und die überflüssigen Aggregate und Leitungen gezogen. Wenn Ihr die Hohlschraube am Pneumatikzylinder ( links oben ) löst könnt ihr die Druckluftleitung d=6mm nachverfolgen und ziehen. Ein zukünftiges "Durchfallen" des Pedals wird es dann nicht mehr geben, da er Drucklos nicht mehr angesteuert werden kann. Ob sich der Zylinder nach der Stillegung komplett ohne großen austausch des Kupplungspedals und dessen Mimik entfernen lässt mag ich derzeit noch nicht sagen. Dafür wäre ich über einen Tipp Dankbar.

VG Uwe

Benutzeravatar
MichaelW
Kampfschrauber
Beiträge: 544
Registriert: 2006-10-03 10:49:56
Wohnort: Herchweiler
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#7 Beitrag von MichaelW » 2020-01-29 13:25:34

Hallo,
askari01 hat geschrieben:
2020-01-27 17:09:34
Hier bei ist es immer mal wieder zu Unfällen mit Quetschungen oder eingeklemmten Füßen der Feuerwehrleute gekommen. Falls sich noch jemand auf dem Fahrersitz befand und die Pumpe vom Steuerstand aus in Betrieb genommen wurde.
...und dieser jemand auf dem Fahrersitz gleichzeitig noch den Fuß UNTER dem Kupplungspedal gesteckt hat. Ziemlich unwahrscheinlich, mir sind aus den letzten 30 Jahren jedenfalls keine Unfälle damit bei Feuerwehren bekannt, zumal normalerweise beim Einschalten der Pumpe vom Bedienstand aus der Fahrer auch die Pumpe bedient und somit nicht auf dem Fahrersitz sitzt. Auch bei neueren Fahrzeugen ist das übrigens teils noch so eingebaut.
fredrikarnell hat geschrieben:
2016-10-19 14:05:30
Kann man diesen ausbauen und mit einen ohne Pneumatik ohne weitere ersetzen?
Ob man den einfach ersetzen kann, müsstest du bei Mercedes-Fahrzeugen im EPC sehen. Wenn da bei dieser SA nichts anderes aufgeführt ist, ist eben auch nur dieses Teil anders. Dann sollte der Standardzylinder 1:1 passen, könnte allerdings sein, dass die Leitung evtl. angepasst werden muss. Ansonsten sollte da auch ein anderer Halter bei der SA abgebildet sein, wenn dafür ein anderer eingebaut wurde. Oder es gibt eine weitere SA, die mit dieser zusammenhängt.

Ich hab noch so einen im Regal liegen, weiß aber nicht, ob der noch 100%ig funktioniert. Wenn du Interesse hast, schick mir mal die Teilenummer, dann kann ich schauen, ob es der gleiche ist, der war aus einem 1120AF, ca. Bj. 1990. Würde ich billig abgeben. Machte meines Wissens zumindest mit der Entlüftung keine Probleme.

Gruß,
Michael
Hauptsache Allrad und 6-Zylinder Diesel-Direkteinspritzer...
Feuerwehr: MB LAF 911 B, Ziegler TLF8/24, Bj. 82
Privat: MB Unimog 406.121, Bj. 70, MB Unimog 403.123, Bj. 83, MB Unimog 435.115 (1300L, BW-SanKoffer), Bj. 88, Audi SQ5, Bj. 16

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7218
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#8 Beitrag von Mark86 » 2020-01-29 17:40:03

Der zylinder wird genau so entlueftet wir jede hydr. Kupplung bei MB, von der getriebe seite aus mit nem Schlauch. Gibt da keinen Unterschied. Das standard Teil passt da übrigens nicht hin...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
askari01
Überholer
Beiträge: 224
Registriert: 2016-10-03 15:16:17
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#9 Beitrag von askari01 » 2020-01-29 21:34:33

MichaelW hat geschrieben:
2020-01-29 13:25:34
Hallo,
askari01 hat geschrieben:
2020-01-27 17:09:34
Hier bei ist es immer mal wieder zu Unfällen mit Quetschungen oder eingeklemmten Füßen der Feuerwehrleute gekommen. Falls sich noch jemand auf dem Fahrersitz befand und die Pumpe vom Steuerstand aus in Betrieb genommen wurde.
...und dieser jemand auf dem Fahrersitz gleichzeitig noch den Fuß UNTER dem Kupplungspedal gesteckt hat. Ziemlich unwahrscheinlich, mir sind aus den letzten 30 Jahren jedenfalls keine Unfälle damit bei Feuerwehren bekannt, zumal normalerweise beim Einschalten der Pumpe vom Bedienstand aus der Fahrer auch die Pumpe bedient und somit nicht auf dem Fahrersitz sitzt. Auch bei neueren Fahrzeugen ist das übrigens teils noch so eingebaut.


Gruß,
Michael

Moin Michael,

dann frag mal bei der FF Schuby oder der Feuerwehrunfallkasse nach, die werden meine Aussage schon bestätigen. Ich habe damit seit 28 Jahren Hauptberuflich zu tun und brauche mir solche Geschichten nicht ausdenken. Nicht immer bleibt der Platz während des Einsatzes oder bei der Übung frei. Nähmlich dann wenn der Funk durch einen anderen Funktionsträger als den Maschinisten besetzt wurde. Sei es als Verbindung zur KRLS oder ggf. zur AGT-Überwachung.

VG Uwe

Benutzeravatar
MichaelW
Kampfschrauber
Beiträge: 544
Registriert: 2006-10-03 10:49:56
Wohnort: Herchweiler
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#10 Beitrag von MichaelW » 2020-01-30 10:00:33

Hallo Uwe,
askari01 hat geschrieben:
2020-01-29 21:34:33
dann frag mal bei der FF Schuby oder der Feuerwehrunfallkasse nach, die werden meine Aussage schon bestätigen. Ich habe damit seit 28 Jahren Hauptberuflich zu tun und brauche mir solche Geschichten nicht ausdenken.
Ich will ja nicht ausschließen, dass es passieren kann. Aber dazu müssen schon mehrere Faktoren zusammenkommen und man muss sich etwas dämlich anstellen dazu (Fuß unter Kupplungspedal).
askari01 hat geschrieben:
2020-01-29 21:34:33
Nicht immer bleibt der Platz während des Einsatzes oder bei der Übung frei. Nähmlich dann wenn der Funk durch einen anderen Funktionsträger als den Maschinisten besetzt wurde. Sei es als Verbindung zur KRLS oder ggf. zur AGT-Überwachung.
Weder ein Funker noch ein Atemschutzüberwacher haben was auf dem Fahrersitz zu suchen. Zum Einen sind die Feuerwehrfahrzeuge üblicherweise auch mit einer Sprechstelle am Pumpenbedienstand ausgestattet oder man nutzt in Zeiten des Digitalfunks dafür ein zusätzliches Handfunkgerät. Ansonsten sitzt der "Funker" auf dem Beifahrersitz. Da hat er sowieso mehr Platz, weil ihm da weder Pedale noch Lenkrad im Wege sind. Nennt man dann "Organisatorische Maßnahme", sollte auch bei der Unfallkasse bekannt sein. Und wenn dann doch mal einer auf dem Fahrersitz sitzt, der da eigentlich nicht hingehört, so hat er als FW-Angehöriger im FW-Dienst seine Feuerwehrstiefel an, die haben Stahlkappen drin. So stark dürfte der Pneumatikzylinder auch nicht sein, dass die auch noch zusammengedrückt wird. Wenn er schon da sitzt wo er nicht hingehört, die Füße hinstreckt, wo sie nicht hingehören und auch noch die falschen Schuhe anhat, sollte man denjenigen wegen Untauglichkeit aus dem FW-Dienst entfernen.

Gruß,
Michael
Hauptsache Allrad und 6-Zylinder Diesel-Direkteinspritzer...
Feuerwehr: MB LAF 911 B, Ziegler TLF8/24, Bj. 82
Privat: MB Unimog 406.121, Bj. 70, MB Unimog 403.123, Bj. 83, MB Unimog 435.115 (1300L, BW-SanKoffer), Bj. 88, Audi SQ5, Bj. 16

Benutzeravatar
soliver
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#11 Beitrag von soliver » 2020-01-30 11:39:44

Mark86 hat geschrieben:
2020-01-29 17:40:03
Der zylinder wird genau so entlueftet wir jede hydr. Kupplung bei MB, von der getriebe seite aus mit nem Schlauch. Gibt da keinen Unterschied. Das standard Teil passt da übrigens nicht hin...
Hallo Mark, hallo zusammen,

wir haben ein ähnliches Problem. Bei uns war der Kupplungsnehmer undicht und wir haben ihn getauscht. Mit dem danach folgenden Entlüften haben wir auch schlechte Erfahrungen gemacht, wir bekommen einfach nicht die ganze Luft aus dem System. Am Pedal haben wir Druck, der aber nach 15-20 Min schon weniger wird und nur durch mehrmaliges treten der Kupplung wieder aufgebaut werden kann. Wir haben am Nehmer entlüftet (Druck durch Kupplung treten aufgebaut) und ebenfals am Kupplungsgeber das selbe probiert. Bisher ohne Erfolg.
Möglicherweise muss am Kupplungsnehmer der Druck mittels eines Entlüftungsgeräts aufgebaut werden und die Entlüftung muss am Geber, bzw über den Ausgleichsbehälter erfolgen.
Noch steht das
Auto im Winterlager, nebenan ist eine LKW Werkstatt, ich denke dort werde ich mal vorstellig werden, es sei denn jemad hat noch einen Tip.
Kupplungsgeber ist übrigens ebenfalls die Pneumatische Version.

Gruss
Oliver

p.s. @Mark, schöne Bilder auf eurem Blog :)
Vielen Dank
Oliver

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7218
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#12 Beitrag von Mark86 » 2020-01-30 14:36:43

Danke.

Entlueftet wird unten am geber, dafür bremsfluessigkeit raus lassen, Schlauch entweder unten vom bremskreis zum kupplungskreis, oder noch einfacher mit ner oelkanne. Damit einfach von unten pumpen bis behälter voll, nippel zu, fertig. Reicht das nicht, ist entweder n losspiel nicht richtig eingestellt oder was kaputt, kann ja sein dass n neuteil defekt ist.

Ist mit dem von unten nach oben entlüften bei allen DB B PKW so, von jenseits 170s w136 (ab ponton) bis 124er/201, die gehen dann auch normal von oben...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7218
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#13 Beitrag von Mark86 » 2020-01-30 14:39:51

Der geber aus dem Bild ist übrigens nur ne pneumatische fernbetaetigung. Wenn der Hydraulikzylinder nach außen undicht wird, hast du die BF in dem Topf. Schraubt du draußen unten eine der M8 er Schrauben raus, Laeuft die raus. Ne einzelne teil enummer fuer nur den zylinder suche ich noch. Wenn vorne also immer BF fehlt, in dem Teil kann sie sein...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
soliver
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#14 Beitrag von soliver » 2020-01-30 14:42:15

Mark86 hat geschrieben:
2020-01-30 14:36:43
Danke.

Entlueftet wird unten am geber, dafür bremsfluessigkeit raus lassen, Schlauch entweder unten vom bremskreis zum kupplungskreis, oder noch einfacher mit ner oelkanne. Damit einfach von unten pumpen bis behälter voll, nippel zu, fertig. Reicht das nicht, ist entweder n losspiel nicht richtig eingestellt oder was kaputt, kann ja sein dass n neuteil defekt ist.

Ist mit dem von unten nach oben entlüften bei allen DB B PKW so, von jenseits 170s w136 (ab ponton) bis 124er/201, die gehen dann auch normal von oben...
Ups, sorry....ich habe vergessen zu erwähnen, wir haben nen 1222, der hat ja keine Bremsflüssigkeit im Bremskreis :mellow:
Vielen Dank
Oliver

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7218
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#15 Beitrag von Mark86 » 2020-01-30 14:54:53

Dann kauf dir ne oelkanne :)
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
soliver
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#16 Beitrag von soliver » 2020-01-30 15:07:19

Mark86 hat geschrieben:
2020-01-30 14:54:53
Dann kauf dir ne oelkanne :)
Das probier ich mal aus :idee:
Vielen Dank
Oliver

Benutzeravatar
soliver
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#17 Beitrag von soliver » 2020-10-01 15:48:00

Mark86 hat geschrieben:
2020-01-30 14:54:53
Dann kauf dir ne oelkanne :)
Hallo Mark,

Noch eine Frage für Dummis.
Ich habe oben am Kupplungsgeber den Nippel aufgedreht und am Nehmer pumpe ich fleissig mit nem Ölkännchen die Bremsflüssigkeit rein.
Muss ich dabei das Kupplungspedal durchgetreten lassen?

Merci
Oliver
Vielen Dank
Oliver

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7218
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#18 Beitrag von Mark86 » 2020-10-01 16:22:41

Nö.
Oben am Kupplungspedal hab ich noch nie was raus gebracht. Mach einfach die Flüssigkeit nach unten raus, mach ne gescheite Ölkanne drauf (am besten eine Plastik, wo du siehst bevor leer ist und pump voll bis der Behälterstand passt. Dann Nippel zu und Abfahrt. Alternative kannst du auch nen Bremskreis anzapfen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
soliver
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#19 Beitrag von soliver » 2020-10-01 16:29:50

Mark86 hat geschrieben:
2020-10-01 16:22:41
Nö.
Oben am Kupplungspedal hab ich noch nie was raus gebracht. Mach einfach die Flüssigkeit nach unten raus, mach ne gescheite Ölkanne drauf (am besten eine Plastik, wo du siehst bevor leer ist und pump voll bis der Behälterstand passt. Dann Nippel zu und Abfahrt. Alternative kannst du auch nen Bremskreis anzapfen...
Ich bekomme unten nichts rein gedrückt, daher die Frage ob dabei eine zweite Person die Kupplung treten muss :(
Vielen Dank
Oliver

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7218
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#20 Beitrag von Mark86 » 2020-10-01 18:04:23

Ne, dass muss eigentlich durchgänig sein, sonst ist was verstopft oder von einem Zylinder dass Losspiel nicht richtig eingestellt.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
soliver
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#21 Beitrag von soliver » 2020-10-01 18:38:57

Mark86 hat geschrieben:
2020-10-01 18:04:23
Ne, dass muss eigentlich durchgänig sein, sonst ist was verstopft oder von einem Zylinder dass Losspiel nicht richtig eingestellt.
Hier mal eine Beschreibung des Problems.
Das Kupplungspedal hat nach mehrmaligem treten druck und die Kupplung trennt.
Wenn ich dann ne zeit lang am fahren bin und dann die Kupplung trete, bleibt das Pedal am Boden.
Ich ziehs dann mit der Fußspitze nach oben und trete mehrmals die Kupplung. Dann hat sie nach 5-6 mal treten wieder druck und arbeitet normal.
Das Problem verstärkt sich wenn der Motor warm wird. Meine Theorie ist das die Luft in der Leitung sich das ausdehnt.
Wenn ich unten aufdreh und Pumpe, läuft die Flüssigkeit gefühlt am Nippel vorbei.
Oben am Geber (Der Pneumatische) hab ich auch mal aufgesreht und gepumpt. Gefühlt kam da auch ein wenig Flüssigkeit an. Der Ausgleichsbehälter ist leicht über Maximum.
Wie kann ich feststellen ob das Losspiel stimmt und was ist hier zu tun?

Lg
Oliver
Vielen Dank
Oliver

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7218
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#22 Beitrag von Mark86 » 2020-10-01 22:02:04

Guck doch erstmal unter die Gummimanchette unten vom Geberzylinder... Wenn da schon die Flüssigkeit raus läuft, ist der kaputt.
Dann guckst du nach der Manchette vom Nehmerzylinder. Wenn da schon die Flüssigkeit raus läuft, da wo die Stange reingeht, dann ist der kaputt. (Mitm kleinen Schraubendreher einmal anliften).
Dann guckst du, dass das Kupplungspedal spiel hat, also du n kleinen Weg hast bevor der Zylinder überhaupt in Aktion tritt, und dass der Zylinder unten am Getriebe, also die Ausrückgabel Spiel hat.

Ist da alles in Ordnung, ist dein Kupplungsschlauch zugequollen oder ne Bohrung verstopft...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
soliver
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#23 Beitrag von soliver » 2020-10-12 8:51:07

Mark86 hat geschrieben:
2020-10-01 22:02:04
Guck doch erstmal unter die Gummimanchette unten vom Geberzylinder... Wenn da schon die Flüssigkeit raus läuft, ist der kaputt.
Dann guckst du nach der Manchette vom Nehmerzylinder. Wenn da schon die Flüssigkeit raus läuft, da wo die Stange reingeht, dann ist der kaputt. (Mitm kleinen Schraubendreher einmal anliften).
Dann guckst du, dass das Kupplungspedal spiel hat, also du n kleinen Weg hast bevor der Zylinder überhaupt in Aktion tritt, und dass der Zylinder unten am Getriebe, also die Ausrückgabel Spiel hat.

Ist da alles in Ordnung, ist dein Kupplungsschlauch zugequollen oder ne Bohrung verstopft...
Hallo,

alles mal gecheckt, kein Austritt von Flüssigkeiten. Der Ausgleichsbehälter bestätigt das ebenso.
Bin da jetzt ein wenig ratlos.

Lg
Oliver
Vielen Dank
Oliver

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7218
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#24 Beitrag von Mark86 » 2020-10-12 9:07:29

Also wenn du nach mehrmaligem Treten Druck hast und die Kupplung dann funktioniert, ist da keine Luft mehr drinnen. Die Luft kommt auch irgendwann raus, wenn man oft genug mitm Pedal gepumpt hat ^^ (50x plus).
Wenn dann nach längerer Fahrzeit keine Druck mehr da ist, ist ein Zylinder defekt. Einfach alles ausbauen, zerlegen und prüfen, oder erneuern...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
soliver
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#25 Beitrag von soliver » 2020-10-12 9:23:23

Mark86 hat geschrieben:
2020-10-12 9:07:29
Also wenn du nach mehrmaligem Treten Druck hast und die Kupplung dann funktioniert, ist da keine Luft mehr drinnen. Die Luft kommt auch irgendwann raus, wenn man oft genug mitm Pedal gepumpt hat ^^ (50x plus).
Wenn dann nach längerer Fahrzeit keine Druck mehr da ist, ist ein Zylinder defekt. Einfach alles ausbauen, zerlegen und prüfen, oder erneuern...
Hallo Mark,

d.h. es kann durch den defekten Zylinder Luft in das System kommen ohne das hierbei irgendwo Flüssigkeit austritt, bzw, kann es passieren das am Kupplungsgeber während der Fahrt der Kolben zurück gedrückt wird und ich durch mehrmaliges drücken des Pedals wieder druck aufbauen muss?
Kann man nen "normalen" nicht Pneumatischen verwenden?

Merci
Oliver
Vielen Dank
Oliver

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7218
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#26 Beitrag von Mark86 » 2020-10-12 9:37:02

soliver hat geschrieben:
2020-10-12 9:23:23
d.h. es kann durch den defekten Zylinder Luft in das System kommen ohne das hierbei irgendwo Flüssigkeit austritt,
Merci
Oliver
Ja. Wobei, wenn die Manchette hinten undicht ist, dann wird da auch in kurzer Zeit Flüssigkeit austreten.
Wenn du n F Fahrgestell (Feuerwehr) mit pneumatischer Kupplungsfernbettigung hast, dann kannst du dass aber nicht sehen, da die Undichtigkeit nicht nach außen geht, sondern in den Luftzylinder. Wenn du unten am Luftzylinder (da wo der eigentliche Bremszylinder dran ist) eine von den beiden 13er Schrauben raus drehst, kommt dir die Bremsflüssigkeit entgegen...

Der normale Zylinder passt nicht ohne weiteres, da die Betätgung, Halterung und Leitung anders sind. Ich habe bei mir den alten Kupplungszylinder unter dem Fernbetätigungsteil überholt...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
soliver
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#27 Beitrag von soliver » 2020-10-21 9:13:01

Mark86 hat geschrieben:
2020-10-12 9:37:02
soliver hat geschrieben:
2020-10-12 9:23:23
d.h. es kann durch den defekten Zylinder Luft in das System kommen ohne das hierbei irgendwo Flüssigkeit austritt,
Merci
Oliver
Ja. Wobei, wenn die Manchette hinten undicht ist, dann wird da auch in kurzer Zeit Flüssigkeit austreten.
Wenn du n F Fahrgestell (Feuerwehr) mit pneumatischer Kupplungsfernbettigung hast, dann kannst du dass aber nicht sehen, da die Undichtigkeit nicht nach außen geht, sondern in den Luftzylinder. Wenn du unten am Luftzylinder (da wo der eigentliche Bremszylinder dran ist) eine von den beiden 13er Schrauben raus drehst, kommt dir die Bremsflüssigkeit entgegen...

Der normale Zylinder passt nicht ohne weiteres, da die Betätgung, Halterung und Leitung anders sind. Ich habe bei mir den alten Kupplungszylinder unter dem Fernbetätigungsteil überholt...
Guten Morgen,

ich werde den Kupplungsgeber mal zerlegen und mit neuen Gummis versehen.
Ich hab im Xentry mal die Teile rausgesucht, müssten die Nummern 21, 24, 27 und 30 sein.
Die 33 (Manschette) gibts nicht mehr.
Sollte ich die Kolbenstange auch tauschen?

Vielen dank
Oliver
Dateianhänge
snippi.jpg
snippi.jpg (23.5 KiB) 112 mal betrachtet
Vielen Dank
Oliver

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7218
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#28 Beitrag von Mark86 » 2020-10-21 9:18:41

Also 45 ist nicht die Kolbenstange sondern nur die Druckstange für die Betätigung.
Ich hab damals bei Daimler keine Einzelteile bekommen (vieleicht nicht gefunden?) und mir das was universal passendes aus der Grabbelkiste gesucht.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
soliver
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#29 Beitrag von soliver » 2020-10-21 9:24:56

Mark86 hat geschrieben:
2020-10-21 9:18:41
Also 45 ist nicht die Kolbenstange sondern nur die Druckstange für die Betätigung.
Ich hab damals bei Daimler keine Einzelteile bekommen (vieleicht nicht gefunden?) und mir das was universal passendes aus der Grabbelkiste gesucht.
Ah ok, hab die Teile noch nicht bestellt, dann werd ich erst mal anrufen und hören obs die noch gibt.
Die Stange wurde mir als Kolbenstange angezeigt, daher ging ich davon aus.
Dateianhänge
snippi2.jpg
snippi2.jpg (20.49 KiB) 102 mal betrachtet
Vielen Dank
Oliver

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7218
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1222 AF Kupplungsgeberzylinder pneumatisch

#30 Beitrag von Mark86 » 2020-10-21 9:29:25

Es gibt aber 2 Stangen, einmal die Stange am Bremspedal und dann die eigentliche Kolbenstange unten im Zylinder. Für mich sieht dass was du da hast aus wie die Stange am Bremspedal, die brauchste für nix.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Antworten