Gekröpfte Federn 911er

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
911erFahrer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 117
Registriert: 2007-11-12 23:41:00

Gekröpfte Federn 911er

#1 Beitrag von 911erFahrer » 2007-11-26 12:39:28

Aufgrund ein paar Nachfragen wollte ich hier kurz ein wenig zu unseren neuen gekröpten und verstärkten Federn sagen.

Wie auch du Roman hatten wir "kleine" Probleme mit dem Reifen wechseln unter "erschwerten" Bedingungen. Naja und so haben wir nach einer Lösung gesucht und haben folgendes gemacht:

Wir haben vier zwei neue Federn für den 911er gekauf, die Alten ausgebaut und dann alle vier zum Kröpfen weggebracht. Kröpfen pro Feder hat ca 100 Euro gekostet (Adresse gibs per Pn).

Bild

Dann haben wir die Federpackete geöffnet und und jeweils noch eine Lage ( die um das Auge packt) auf die Anderen Montiert. So ist nun das Auge jeweils mit einer weiteren Lage verstärkt.

Da wir uns aber nicht sicher sind, wie gut gekröpfte Federn im Gelände halten, haben wir uns noch vier Federblätter an den Rahmen geschraubt, fals etwas brechen sollten...

Bild

Leider habe ich kein aktuelles Foto (auch nicht von den verstärkten Federn) aber auf jeden Fall ist der Kurzhauber ein gutes Stück höher gekommen und die Räder können ohne Probleme von der Achse gezogen werden.

Gruss Henning

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

#2 Beitrag von JRHeld » 2010-06-14 10:29:18

Hallo,
Höhrt sich sehr interessant an.
Ich denke derzeit darüber nach ob ich nicht aus der Hinterachse die Zusatzpakete hinaus werfen soll, da mir das Auto auf der Hinterachse zu sehr springt.
Original ist es ein 1113, der aber auf 7,5t abgelastet ist.
Ich sehe Ihr habt hier beim 911 auf jeden fall auch ein zusatzpaket bei den Hinterachsfedern.
Wisst ihr, oder sonst jemand hier, wie das beim 710er aussieht.
Und ob die Federn ansich gleich sind und sich nur durch zusätzliche lagen unterscheiden?

Ich weiß viele hier isnd mit abgelasteten Kurzhaubern rechtlich überladen unterwegs mit Kampfgewichten von 8t und mehr.
Ich will die 7.5t auf jeden fall einhalten!!!!
Derzeit wiegt das auto soh wies da steht mit lehrem Feuerwehrkoffer 5,7t. Wenn der Koffer weg ist und ein vernünftiger drauf sollte es nicht über 6t wiegen. Bleiben 1.5t zuladung.

AloHa
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2668
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Blattfedern hinten

#3 Beitrag von lunschi » 2010-06-14 18:45:42

Hallo,

der 710 hat hinten nur ein Blattfederpaket und dicke Gummipuffer als Anschlagdämpfer. Weil unser Auto aber mit Ausbau nur um die 5 t wiegt, ist er hinten auch ziemlich bockig. Ich würde vermuten, das man die Zusatzpakete bei den 911ern/1113ern sogar ohne Funktionsverlust weglassen könnte, wenn man so weit unter dem Auslegungsgewicht bleibt. Oder einzelne Lagen entfernen, um die Federn weicher zu machen.

Ebenso wichtig ist es aber glaub ich auch, die Federn rostfrei (wenigstens zwischen den Blättern) und gut geschmiert zu halten. Das sollte dann auch die Belastung der Enden mit den Augen in Grenzen halten.

Wie habt Ihr die Federn ausgebaut? Irgendwie spukt da ein Plan mit zwei dicken Unterstellböcken in meinem Kopf herum, weiß aber nicht ob das so funkioniert...

Gruss,
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

#4 Beitrag von JRHeld » 2010-06-15 12:17:14

Hi,
ich habs noch nicht gemacht, aber Axel hat die ganze Achse mal raus gezogen.
Halt Rahmen aufbocken und raus damit
nicht sonderlich kompliziert
dicke Unterstellböcke sind schon nen guter plan.

Mit der Schmierung scheiden sich ja die Geister, und ich bin a offengestanden auch skeptisch, da die Reibung zwischen den lagen der Dämpfer der Hinterachse ist (ich hab keine "zusätzlichen" Dämpfer)

Kannste mal Bild machen von deinen Federn und hier hin posten?
Fänd ich super um mal nen gefühl dafür zu bekommen wie ähnlich die Federpakete denn sind.

Vorne hab ich auf jeden fall auch fummipuffer als anschlag, hinten hab ich die zumindest noch nie registriert...

Bis da zusatzpaket anliegt sind es noch ca 2-3cm federweg...
Von keiner Funktionsänderung kann wohl kaum die rede sein da es wohl nicht viel bedarf die anlegen zu lassen, aber dann ist bockhart.

AloHa
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
x.l.
abgefahren
Beiträge: 1909
Registriert: 2006-10-04 4:53:57
Wohnort: Berlin

#5 Beitrag von x.l. » 2010-06-15 13:28:01

Moin...

hier axel...

also ich hatte die hinteren Pakete raus... hab sie gestrahlt neu lackiert und wieder zusammen gepuzzelt... bisher nicht zwischen den lagen geschmiert.

Was interessant war, ist dass die Blattstärken des oberen und unteren Paketes sich unterschieden, bei einem von beiden paketen war es deutlich dicker... hab aber vergessen welches das war.

Das war interessant beim wieder zusammenpuzzeln da ich zwar alle Blätter markiert hatte aber da ein wenig durcheinander gekommen bin... endete darin dass ich auf einer Seite das ganze federpaket recht leicht wieder zusammenschrauben konnte und beim anderen mir um verrecken einfach nen cm fehlte... :wack: hat nen bisschen gedauert bis ich da drauf gekommen bin.

Federpakete rumwuppen ist übrigens kein Spaß! ich habs allein gemacht, ohne hebewerkzeug...mit viel hebeln...Wagenhebern und Tricks und Knffs... Es geht, aber wer nen kleinen Werkstattkran hat ist echt im Vorteil.

fetten hab ich bewußt nicht gemacht da ich es erst ohne probieren wollte, wenn ich will kann ichs immernoch machen.

Gruß
Axel
Baust du Turbo an Diesel, läuft Diesel wie Wiesel

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2668
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Federpakete

#6 Beitrag von lunschi » 2010-06-15 18:29:49

@Jakob:

ok, ich mach mal pics und stell sie hier rein. Fetten kann glaub ich nie schaden - die Reibung zwischen den Blättern ist dann zwar geringer, aber immer noch da. Und so knochentrocken, wie unsere Pakete hinten jetzt sind, ist es jedenfalls kein Spass (Asche auf mein Haupt...)

Gruss,
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2668
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Federpakete 710

#7 Beitrag von lunschi » 2010-06-15 19:03:03

@Jakob:

Soo! Hier eine Totale der hinteren Feder:

Bild

und hier als Nahaufnahme:

Bild

Hoffe das reicht.

Gruss,
Kai[/img]
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

#8 Beitrag von JRHeld » 2010-06-16 11:12:38

Hi,
krass, ja danke sehr gut.
Haste extra das Rad demontiert?
Ikeableistift oder Zollstock fehlt :dry:
Is super!!!!
Sind die Gummianschläge original? sieht so nachgebastelt aus...
AloHa
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2668
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Federpaket 710

#9 Beitrag von lunschi » 2010-06-16 19:00:07

Hallo Jakob,

nein, das Rad war sowieso grade ab wegen Umrüstung auf Einzelbereifung. Der Gummipuffer ist umgestrickt - die originalen (sind so kegelförmige) waren noch etwas länger, sind aber vom Halteblech abgerostet und abgefallen. Waren einfach weg... Und bei Onkel Benz nicht mehr zu bekommen.

LG
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

#10 Beitrag von JRHeld » 2010-06-17 9:26:10

Hi,
sieht ja aus als würde das ganz gut passen mit den umgestrickten Gummianschlägen.
Wo kommen denn die her?
Sollte man ja vielleicht anbasteln wenn, wenn man die zusatzpakete raus schmeißt...

Unterscheiden die Zusatzpakete von 911 sich vom 1113?

Wenn ich die bilder ganz oben angucke sehn sie schon schlanker aus als bei meinem 1113a. Ist aber nur son bauchgefühl...

Für das Hauptpaket zähle ich auf diesen 710er Bildern 10 lagen, Das deckt sich mit der lagenzahl an meinem 1113a am Hinterachs Hauptpaket
Die 911er Bilder oben zeigen im Hauptpaket aber nur 8 lagen...

AloHa
Jakob
Zuletzt geändert von JRHeld am 2010-06-17 9:31:59, insgesamt 2-mal geändert.
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2668
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Federn hinten

#11 Beitrag von lunschi » 2010-06-17 18:10:06

Hallo Jakob,

beim 710er sind die Federn aber nur 60mm breit - keine Ahnung wie das bei den anderen Modellen ist. Ich hab aber original-Höherlegungsklötze, die offenbar für breitere Federn sind. Keine Ahnung, wo die passen sollen.

Die Gummipuffer sind bei JfW gekauft. Ich hab nur einen dicken Klotz aus Stahl gebastelt, damit die Höhe halbwegs hinkommt.

Gruss,
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

#12 Beitrag von JRHeld » 2010-07-22 13:11:44

Hi,
Ich müsste noch mal verifizieren ob das 710er Paket identisch ist mit meinem 1113a paket, damit ich für den Umbau die Bügelschrauben und den Herzbolzen beschaffen kann, und so eben eventuell einfach bei Daimler die Teile für 710 bestellen...

Die gesuchten Parameter für 710 und 1113a:
Lagenzahl des Hauptpaketes - scheint beides mal 10 zu sein
Gesammthöhe des Hauptpaketes - werd ich am 1113 am Wochenende messen
Gesammtbreite des hauptpaketers - Werd ich ebenfalls am Wochenende messen.

Währ super wenn jemand die daten vom 710 hier posten könnte...
An sonsten ne Quelle wo ich eben die Verschraubungsbügel und den Herzbolzen eventuell aus dem Zubehör in entsprechenden (standard) größen her bekomme...

AloHa
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
Transporter
abgefahren
Beiträge: 3383
Registriert: 2007-07-06 22:45:26
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von Transporter » 2010-07-22 14:00:20

JRHeld hat geschrieben:An sonsten ne Quelle wo ich eben die Verschraubungsbügel und den Herzbolzen eventuell aus dem Zubehör in entsprechenden (standard) größen her bekomme...
Ob er das genau im Vorrat hat weiß er natürlich nur seber, aber Federn Wentzel ist eine super Adresse. Ist am Kutschi.

Grüße,

Transporter.
Uebertragungswagen Filmarchiv:
http://www.youtube.de/user/uebertragungswagen

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2668
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Federn 710

#14 Beitrag von lunschi » 2010-07-22 18:34:31

@Jakob:

Federpakete LA710KR:
vorn 60, hinten 70mm breit. Ich vermute mal ganz stark, das die beim 1113 breiter sind. Die Dicke der Federlagen ist einheitlich 10mm.

Zum Thema Briden: ich hab meine bei www.federbride.de bestellt, waren in genau passend nach 2 Tagen da.

Gruss,
Kai
Zuletzt geändert von lunschi am 2010-07-22 18:38:52, insgesamt 1-mal geändert.
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2789
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

#15 Beitrag von Landei » 2010-07-23 11:48:55

Ich klinke mich einfach mal in diesen Threat ein.

Ich habe (natürlich am letzten Abend des Urlaubs) einen Lkw Restaurateur kennengelernt, der (trotz eigenem Urlaub) mal ein wenig um und unter meinem Auto durchgeschlichen ist und der mir noch einige Wartungstipps gegeben hat, von denen ich bislang nichts wusste.

Dann meinte er noch, dass die Federn ja ganz schön ermüdet seien, wie halt bei allen Fahrzeugen, die über 40 Jahre der Schwerkraft ausgesetzt sind.

Sein Angebot war, die Federn nicht nur "verkaufsmäßig" aufschmieden zu lassen, da das ohnehin nur ziemlich kurz hielte, sondern noch ein paar Lagen neu einzubringen, mit denen man je nach Plazierung die Federcharakteristik beeinflussen könne.

Ich habe mich mit der Thematik bislang noch nicht beschäftigt, aber da bei fast allen 710ern (und auch anderen Kurzhaubern) speziell die vorderen Pakete mindestens waagerecht stehen, ist dort mit Sicherheit Handlungsbedarf.

Wer hat Ahnung und kann sich zu den beiden nachfolgenden Alternativen äußern?

-komplett neue Federpakete mit den Originalmaßen einbauen

-die alten Pakete aufschmieden lassen und (wie auch immer das gemeint ist) mit einigen neuen Lagen versehen, die z.B. ein weicheres Einfedern verbunden mit einem längeren Federweg ermöglichen. (Preis nur am Rande erwähnt dafür ca. 1600€, es geht mir hier aber um die technische Abwägung)

Das Urlaubsgewicht (wir alle wissen, es gibt nur einen minimalen Unterschied zwischen 4 Monaten und einem Wochenende :mad: )
beträgt 7100kg und das subjektive Fahrgefühl ist weder Springbock noch zu weich.

Jochen (der den halben Urlaub verhärmt im Rückspiegel nach Fahranfängern Ausschau gehalten hat :wack: )

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11630
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von Pirx » 2010-07-23 12:41:46

JRHeld hat geschrieben:Die gesuchten Parameter für 710 und 1113a:
Lagenzahl des Hauptpaketes - scheint beides mal 10 zu sein
Gesammthöhe des Hauptpaketes - werd ich am 1113 am Wochenende messen
Gesammtbreite des hauptpaketers - Werd ich ebenfalls am Wochenende messen.
Hallo Jakob,

710 und 1113A sind ja bekanntlich nicht im EPC. Daher bin ich nicht ganz sicher, welche der Federn vom 710, die ich hier gefunden habe, die richtigen sind. Es gibt - wie immer - ziemlich viele verschiedene Ausführungen:

Hinterfeder 710 ohne Zusatzfeder, Teilenummer A 323 320 00 06:
Lagenzahl Hauptpaket = 12
Gesamthöhe Hauptpaket = 132 mm (alle Federblätter 11 mm)
Gesamtbreite Hauptpaket = 70 mm

Hinterfeder 710 mit Zusatzfeder, Teilenummer A 323 320 00 08:
Lagenzahl Hauptpaket = 10
Gesamthöhe Hauptpaket = 91 mm (oberstes Federblatt 10 mm, alle anderen Federblätter 9 mm)
Gesamtbreite Hauptpaket = 70 mm

Hinterfeder 710 ohne Zusatzfeder, Teilenummer A 323 320 01 06:
Lagenzahl Hauptpaket = 10
Gesamthöhe Hauptpaket = 110 mm (alle Federblätter 11 mm)
Gesamtbreite Hauptpaket = 70 mm

Hinterfeder 710 mit Zusatzfeder, Teilenummer A 323 320 01 08:
Lagenzahl Hauptpaket = 11
Gesamthöhe Hauptpaket = 121 mm (alle Federblätter 11 mm)
Gesamtbreite Hauptpaket = 70 mm

Deine jetzt vorhandenen 1113A-Federn kennst Du ja bestens. Deshalb spare ich mir da die Sucherei und poste nur eine Federvariante zum Vergleich:

Hinterfeder 1113A mit Zusatzfeder, Teilenummer A 322 320 02 08:
Lagenzahl Hauptpaket = 9
Gesamthöhe Hauptpaket = 117 mm (alle Federblätter 13 mm)
Gesamtbreite Hauptpaket = 80 mm

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

#17 Beitrag von JRHeld » 2010-07-23 13:17:36

Hallo Pirx,
vielen Dank für diese ausführliche Recherche!
Wie gesagt, morgen werd ich mal nachmessen,
anhand der hier gegebenen Daten sieht es aber so aus, als währe da wohl nix gleich, wie zuvor vermutet...
Steckt dann wohl doch ein bischen mehr auslegungs Know how drinn...
Wenn ich genau weis was ich denn da hab, werd ich mal nachrechnen mit welchem der oben genannten Federpakete,
wenn denn überhaupt,
das 1113A Federpaket vergleichbar ist...
Da muss ich dann noch mal den guten alten Rohlof Mateck raus holen und das kapitel über Federn noch mal nachlesen.

AloHa
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

#18 Beitrag von JRHeld » 2010-08-16 15:54:11

Hallo,
habe mal ein paar vermessungsbilder bei mir gemacht, und dachte mir ich poste sie hier mal zur dokumentation.

Bild

Bild

Bild

AloHa
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2668
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Federn

#19 Beitrag von lunschi » 2010-08-16 17:29:47

@Jpchen:

...das die vorderen Pakete "waagerecht stehen", also gerade durchgestreckt sind, ist wohl Absicht. Das ist die "Funktionslage" bei Nenngewicht auf der Achse. Speziell auf der Vorderachse bekommt man so wohl auch eine exaktere Achsführung (wegen der Lenkung wichtig).

Hinten sind bei den meisten Autos die Federn nicht so weit durchgedrückt, weil die meisten eben nicht mit Nenn-Achslast hinten rumfahren.

Auf der Seitenansichtszeichnung vom 710KR sieht man jedenfalls beide Federn in der gestreckten Lage...
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... highlight=

Ich behaupte also, das die nicht zwangsläufig alle lahm geworden sind. Wenigstens zum Teil ist das wohl auch so gedacht.

Gruss,
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

Re: Gekröpfte Federn 911er

#20 Beitrag von JRHeld » 2012-03-22 2:03:28

Hallo Lunschi,
weißt Du noch welche Form, Länge, Durchmesser und Breite Du bestellt hast?
Gruß
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

Re: Gekröpfte Federn 911er

#21 Beitrag von JRHeld » 2012-03-22 10:34:57

moin,
hab grerade mal bei den Federbride.de angerufen,
von wegen Lieferzeit und so...
einiges haben sie wohl auf lager, und anders wird extra angefertigt.
eine einfache Bride anzufertigen ergibt wohl eine Lieferzeit von 2-3 Tagen.
Was Komplexeres auch mal 2-3 Wochen.

Der Herr am Telefon war sehr freundlich und auskunftswillig!

Gruß
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Jimmy
süchtig
Beiträge: 719
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: Gekröpfte Federn 911er

#22 Beitrag von Jimmy » 2012-03-22 16:01:42

Wird eigentlich das obere Federpaket überhaupt benötigt, bei meinen Fahrzeugbelastungen kommt es nicht mehr an die Auflageböcke. Ist doch auch ewig viel unnötiges Gewicht.



Viele erleichternde Grüße Jimmy

Jimmy
süchtig
Beiträge: 719
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: Gekröpfte Federn 911er

#23 Beitrag von Jimmy » 2012-03-22 16:02:43

doppelt

Benutzeravatar
mbmike
abgefahren
Beiträge: 2904
Registriert: 2006-10-04 9:40:44

Re: Gekröpfte Federn 911er

#24 Beitrag von mbmike » 2012-03-22 17:42:02

Hi Jimmy,
Du fährst einen MB-Kurzhauber nehme ich an?

So als Daumenwert kann man ganz grob und erfahrungsgemäß sagen, dass ab ca 7-7,5 to Gesamtgewicht die zweite Federlage auf den Böcken anliegt, das bedeutet, dass auch bei geringeren Gesamtgewicht im Fahrprozess die dynammischen Lasten, die ja weit drüber liegen, dafür sorgen dass die obere Federlage sehr wohl "mitarbeitet". Schau Dir mal die Anschläge an, dann siehst Du was ich meine.
Gruß aus dem Maasland

Mike

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

Re: Gekröpfte Federn 911er

#25 Beitrag von JRHeld » 2012-03-22 18:44:51

Moin,
ich hab mal anhand der von Pirx geposteten Daten und einigen Annamen eine Vergleichsrechnung angestellt.
Demzufolge ist das Hauptpaket meines 1113 A-Modells (Bilder oben) schon alleine erheblich steifer als jedes der angegebenen 710er Hauptpakete.
Da ich ja dank ablastung auch einen 7,49tonner habe, und auch guter dinge bin dieses Kampfgewicht auch einzuhalten, werde ich, wie mit dem Tüver vorab besprochen das Zusatzpaket einfach entfernen.
Dafür benötigt man neue Briden, die eventuell auch noch gekröpft sein müssen, und einen neuen Herzbolzen.
Daher auch hier meine Beiträge.
Die Wiederlager für das Zusatzpaket am Rahmen lasse ich erstmal drann. sollte man jemals einen Federschaden haben, könnte man hier im zwiefel relativ einfach etwas zwischen legen...

Derzeitverursacht das zusatzpaket bei mir auch unangeneme effekte im Fahrverhalten, Durch die starke nichtlinearität der Feder neigt das Fahrzeug bei Hubbeln dazu den Koffer der nicht hinten fest ist, sondern auf dem vordernen Aufnamepunkt der Blattfedern (siehe hier, gegen die schon ganz ordentlichen und gut vorgespannten Federn in "in die Luft zu werfen", was zwar erstmal keinen weiteren Schaden verursacht, aber mächtig nervt...

Gruß
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2267
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Gekröpfte Federn 911er

#26 Beitrag von KU 65 » 2012-03-22 21:01:26

Da meiner vorne tief und hinten hoch steht überlege ich vorne die Federn aufarbeiten zu lassen, bzw. klötze zu unterlegen.
Hat jemand ne Ahnung mit wie viel Geld ich rechnen muss?
hier ein Foto:
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... &mode=view
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

Re: Gekröpfte Federn 911er

#27 Beitrag von JRHeld » 2012-04-02 15:46:32

moin,
Wenn Du neue Briden brauchst, dann wirds schon mal nicht billig...
Hab gerade mein Angebot bekommen, bezogen auf Brieden angefertigt so wie ich die alten vermessen habe, nur kürzer...
Stück über 50€ :eek:

Einfach abschneiden und neues gewinde drauf schneiden geht glaub ich nicht, der draht scheint dünner als das Gewinde und die Gewinde aufgerollt... Feingewinde M18x1.5 ist es...

Gruß
Jakob

p.s. wo gibts denn Herzbolzen?
und kann ich den denn eigendlich nicht einfach abschneiden und ohne ihn zu verschrauben so zusagen als stiftverbindung weiter verwenden. Zusammengehalten werden die Federn letztlich eh von den Briden...
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
Africalex
süchtig
Beiträge: 974
Registriert: 2006-10-03 10:03:35
Wohnort: Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Gekröpfte Federn 911er

#28 Beitrag von Africalex » 2012-04-05 13:32:17

Guckst Du: http://www.maggie-deutz.com/iv/index.ph ... opic=13984

Gruß
und frohe Ostern.

Obwohl Ostern ja dieses Jahr bei uns ausfällt. :angry:
easter_is_cancelled.jpg
easter_is_cancelled.jpg (31.97 KiB) 5892 mal betrachtet
you're welcome - obroni !

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2267
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Gekröpfte Federn 911er

#29 Beitrag von KU 65 » 2012-04-05 19:34:25

Danke, da stehen auch Preise.......

Frohe Ostern
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
danimilkasahne
abgefahren
Beiträge: 3010
Registriert: 2006-10-03 20:57:00

Re: Gekröpfte Federn 911er

#30 Beitrag von danimilkasahne » 2012-04-05 19:51:30

KU 65 hat geschrieben:Danke, da stehen auch Preise.......
ja fast Reichsmarkpreise aus 2006

Antworten