Das gleiche Öl für G3/60 Getriebe und HL2/15 Hinterachse benutzen, ist es möglich?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Maximilian714d
infiziert
Beiträge: 79
Registriert: 2019-06-29 15:25:41
Wohnort: Berlin

Das gleiche Öl für G3/60 Getriebe und HL2/15 Hinterachse benutzen, ist es möglich?

#1 Beitrag von Maximilian714d » 2020-05-06 20:43:22

Hallo,

Kann mir jemand, der sich mit Mercedes-Benz auskennt, sagen ob es möglich wäre (und nicht schädlich) das gleiche Öl für Differenzial und Getriebe zu benutzen?

Getriebe:
G3/60 5-7,5 Baumuster 714.088, benötigt Getrieböl laut BeWo Blatt 235.1 oder 235.5 oder 235.11 (75W90 ist möglich).

Hinterachse HL2/15 Baumuster 742.470, benötigt nach dem WHB Getriebeöl laut Blatt 235, nach der BeWo seite Öl laut Blatt 235.8 oder 235.20 (auch 75W90 möglich).

Kennt ihr ein Öl 75W90 was für beide Aggregate nutzbar ist (evlt ein GL-4/5?), was funktionieren könnte?
Auch wenn die spezifischen BeWo Blatter nicht exakt die gleichen sind..?

Ich möchte weniger Kanister durch die Gegend schleppen müssen und weniger Lagerplatz benötigen.

Grüße

Max

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1007
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Das gleiche Öl für G3/60 Getriebe und HL2/15 Hinterachse benutzen, ist es möglich?

#2 Beitrag von Nelson » 2020-05-07 13:09:49

Hallo,


dem Hörensagen nach gibt es von Shell Öle, die ohne Einschränkungen für Synchrongetriebe und Achsen geeignet sind. Ich habe mich damit aber nie befasst.

Hier ist ein griffbereiter Beispielkanister mit einem GL4/GL5 75W90 von Total:
20200507_123026.jpg
MB Blatt 235.8 für Deine Achse ist angeben. Zur Verwendbarkeit in Synchrongetrieben kann ich nichts Belastbares sagen, außer, dass ich mal kurzerhand zwei Liter in ein Getriebe der G4-Baureihe eingefüllt habe, als das vorschriftsmäßige GL4-Öl plötzlich alle wurde (anstatt 16l Öl verschwanden unangekündigt 20l im Getriebe :huh: ).

Meine Einschätzung: Für Nachfüllmengen ist so ein Öl in beiden Aggregaten unbedenklich. Und allgemein: wenn auch für Komplettfüllungen unbedingt das gleiche Öl verwendet werden soll aber nichts zu beiden Aggregaten passendes aufzutreiben ist, würde ich mich den Synchronringen zuliebe im Zweifelsfall eher am Schaltgetriebe orientieren und das dann auch der Hinterachse zumuten, grundsätzlich ist ja selbst ein reines GL4 für Hypoidantriebe geeignet und Achsen sind recht robust und verzeihen viel ;)


Grüße

Nils

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1857
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Das gleiche Öl für G3/60 Getriebe und HL2/15 Hinterachse benutzen, ist es möglich?

#3 Beitrag von Dieselsurfer » 2020-05-07 13:32:19

es gibt da ein Shell Spirax Öl, was wohl gleichzeitig die Buntmetallverträglichleit für's Schaltgetriebe wie auch die (hypoid?) Vorgaben für die Achse(n) erfüllt. (MX 90 oder so?)
Hatte ich früher auch mal, war mir dann aber zu teuer auf Dauer...
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12326
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Das gleiche Öl für G3/60 Getriebe und HL2/15 Hinterachse benutzen, ist es möglich?

#4 Beitrag von Pirx » 2020-05-07 14:34:48

Dieselsurfer hat geschrieben:
2020-05-07 13:32:19
es gibt da ein Shell Spirax Öl, was wohl gleichzeitig die Buntmetallverträglichleit für's Schaltgetriebe wie auch die (hypoid?) Vorgaben für die Achse(n) erfüllt. (MX 90 oder so?)
Hatte ich früher auch mal, war mir dann aber zu teuer auf Dauer...
Das ist aber nur nötig, wenn man ein altes G3-Getriebe hat, für das noch ATF-Öl vorgeschrieben ist.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 634
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Das gleiche Öl für G3/60 Getriebe und HL2/15 Hinterachse benutzen, ist es möglich?

#5 Beitrag von DaPo » 2020-05-07 17:22:20

Hallo Max,

die genannten MB-Normen (235.0, 235.20 und 235.8) sind ALLESAMT Hypoidöle.
Weder auf dem Blat von Total noch beim Shell Spirax S3 AM steht in der Spezifikation etwas von Hypoid, lediglich GL4 und GL5.
Das kann gut gehen, muß es aber nicht.

Hypoid hat nichts mit GL4 oder GL5 zu tun )es gibt GL4 Hypoidöle und GL5-Öle, die nicht für Hypoidantriebe freigegeben sind), auch wenn das häufig anders dargestellt wird.
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12326
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Das gleiche Öl für G3/60 Getriebe und HL2/15 Hinterachse benutzen, ist es möglich?

#6 Beitrag von Pirx » 2020-05-07 19:53:20

Maximilian714d hat geschrieben:
2020-05-06 20:43:22
BeWo Blatt 235.1
Die Mercedes-Benz-Betriebsstoffvorschriften werden abgekürzt mit MB BeVo - nicht BeWo. :idee:

https://bevo.mercedes-benz.com/

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Maximilian714d
infiziert
Beiträge: 79
Registriert: 2019-06-29 15:25:41
Wohnort: Berlin

Re: Das gleiche Öl für G3/60 Getriebe und HL2/15 Hinterachse benutzen, ist es möglich?

#7 Beitrag von Maximilian714d » 2020-05-07 23:15:10

Wie ich dachte ist das Thema Getriebeöl Spezifikationen und Freigaben eine Wissenschaft für sich...

Nun habe ich durch zufall ein Getriebeöl von Ravenol gefunden was die Freigabe MB 235.11 (also passend zum G3/60) und MB 235.8 (passend zur HL2/15) hat. Dazu hat es die Spezifikationen API GL-4 und API GL-5...
Und dazu 75W90 wie ich mir wünschte!
Es könnte also sein was ich suche, nicht?

https://www.ravenol-shop.de/getriebeoel ... -vsg-75w90

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 634
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Das gleiche Öl für G3/60 Getriebe und HL2/15 Hinterachse benutzen, ist es möglich?

#8 Beitrag von DaPo » 2020-05-08 10:33:23

Hallo Max,

eine Freigabe hat das Öl nicht, weder nach 235.11 noch nach 235.8.
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
Maximilian714d
infiziert
Beiträge: 79
Registriert: 2019-06-29 15:25:41
Wohnort: Berlin

Re: Das gleiche Öl für G3/60 Getriebe und HL2/15 Hinterachse benutzen, ist es möglich?

#9 Beitrag von Maximilian714d » 2020-05-08 12:03:05

DaPo hat geschrieben:
2020-05-08 10:33:23
Hallo Max,

eine Freigabe hat das Öl nicht, weder nach 235.11 noch nach 235.8.
Doch, unter "Freigaben und Spezifikationen" schauen... Oder im Download-Datenblatt bei "Beschreibung".

https://www.ravenol-shop.de/getriebeoel ... -vsg-75w90

Benutzeravatar
Lampenhalter
Selbstlenker
Beiträge: 190
Registriert: 2020-04-05 0:29:45

Re: Das gleiche Öl für G3/60 Getriebe und HL2/15 Hinterachse benutzen, ist es möglich?

#10 Beitrag von Lampenhalter » 2020-05-08 12:10:20

Zwischen "Praxisbewährt und erprobt in Aggregaten mit Füllvorschrift" bzw. "Empfehlungen" und "Spezifikationen" besteht meiner bescheidenen Meinung nach ein Unterschied. Sonst müsste man nicht zwei Überschriften schreiben...

Grüße...
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.

Antworten