Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 630
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#1 Beitrag von discotek » 2020-01-25 21:58:28

Hallo zusammen

Es ist mir bei der letzten Fahrt aufgefallen das der Motor (BF6L913) nicht wie gewohnt die Drehzahl zurückdreht. Es dauerte immer eine Weile bis er auf Standgas war. Habe dann im Stand mal ein paar mal hochgedreht und geschaut was passiert. Da ist mir aufgefallen, das der Motor anscheinend seine Abregeldrehzahl von 2500 U/min vergessen hat und neuerdings bis 3000 U/min hochdreht. Das gefällt mir gar nicht!

Hat hier jemand einen Tipp wo ich anfangen muss zu suchen?

Ich danke Euch.
Grüsse Gregor
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7445
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#2 Beitrag von OliverM » 2020-01-25 22:03:03

Moin Gregor,
da wird die Pumpe raus, und auf den Prüfstand müssen. Es liest sich so als wenn der Regler im Begriff ist sich aufzulösen . 3.000 1/min ist definitiv zu viel.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 630
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#3 Beitrag von discotek » 2020-01-25 22:09:01

Hi Oliver

Schön von Dir zu hören. Allerdings wollte ich gerade das nicht hören..... die Pumpe war vor 2 Jahren auf dem Prüfstand ;-(

Gibts da nicht ein Regler den man "von aussen" einstellen oder wechseln kann? Ist glaube ich ne Bosch Pumpe.

Grüsse Gregor
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

unihell
abgefahren
Beiträge: 1496
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#4 Beitrag von unihell » 2020-01-25 23:43:05

Hallo
die Pumpe mag auf dem Prüfstand gewesen sein, was aber nicht bedeuted, das Verschleißteile gewechselt wurden.
Abbauen kannst du den Regler von außen, aber nur mit nem Universalwerkzeug. Bild :ninja:
Ist sichergestellt, ob das Gasgestänge vom Pedal bis zur Pumpe wirklich freigängig ist?
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Hauptse
Überholer
Beiträge: 238
Registriert: 2019-08-28 12:55:36

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#5 Beitrag von Hauptse » 2020-01-26 7:52:39

unihell hat geschrieben:
2020-01-25 23:43:05
Hallo
die Pumpe mag auf dem Prüfstand gewesen sein, was aber nicht bedeuted, das Verschleißteile gewechselt wurden.
Abbauen kannst du den Regler von außen, aber nur mit nem Universalwerkzeug. Bild :ninja:
Ist sichergestellt, ob das Gasgestänge vom Pedal bis zur Pumpe wirklich freigängig ist?

Was ist ein Universalwerkzeug?
Doch nicht ein Schweizer Taschenmesser😳😂

Das Gasgestänge hat nichts mit der Abregeldrehzahl zu tun.
Selbst wenn du Vollgas gibst, wird im Inneren der Pumpe bei erreichen der Abregeldrehzahl entgegen dem Fahrerwunsch zu mehr Drehzahl geregelt.
Der Fehler ist meines Erachtens, wie die Vorrednern schon erkannt haben, im Inneren der Pumpe zu suchen.


Gruß Andreas

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6730
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#6 Beitrag von lura » 2020-01-26 9:10:40

Beim Magirus 130 rostet ganz gerne mal das Gasgestänge fest. Oder das Gaspedal selber an der unteren lagerung. Da würde ich zuerst auf Freigängigkeit prüfen, bevor ich die Pumpe rausreiße.
Damit ist das hochdrehen aber nicht erklärbar.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 630
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#7 Beitrag von discotek » 2020-02-10 22:44:22

Hallo zusammen

Bitte um Entschuldigung für die verspätete Antwort. Erinnerungsmail bei neuen Beiträgen hat leider nicht funktioniert.

Das Gasgestänge usw. funktioniert tadellos. Das Problem wird leider in der Pumpe liegen. Muss das mal mit meinem Mechaniker des Vertrauens besprechen. Die Pumpen dürften ja auch in einer MB Werkstatt bekannt sein.

Grüsse Gregor
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21553
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#8 Beitrag von Ulf H » 2020-02-10 22:46:27

... ansonsten Boschdienst Markwirth und Jäger in Waldshut ... witzigerweise ist es dort der Junior, der sich mit den alten Pumpen auskennt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
husky240
Kampfschrauber
Beiträge: 500
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#9 Beitrag von husky240 » 2020-02-10 23:37:56

Heiho,

schon getestet ob das Rädchen für die Leerlaufverstellung seinen Dienst nach Vorschrift schiebt? Nicht das sich da was verklemmt hat...

... aber das mit der Pumpe kann schon sein... ich hab ähnliche Probleme. Dazu kommt auch ein sägender Leerlauf...


Gruß vom Nils
Magirus 168M11 FL

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 630
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#10 Beitrag von discotek » 2020-02-10 23:43:56

Hi Nils

Kannst Du mir da bitte noch ein bisschen auf die Sprünge helfen? Wo soll die Schraube sein, auf dem Motortunnel...? Meinst Du die Standgasverstelleschraube neben dem Sitz beim Diff/Handbremse? Das hat dann aber nichts mit zu hoher Drehzahl zu tun.
husky240 hat geschrieben:
2020-02-10 23:37:56
Heiho,

schon getestet ob das Rädchen für die Leerlaufverstellung seinen Dienst nach Vorschrift schiebt? Nicht das sich da was verstellt hat... bei den MKs ist der auf dem Motortunnel zu finden.


Gruß vom Nils
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
husky240
Kampfschrauber
Beiträge: 500
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#11 Beitrag von husky240 » 2020-02-11 9:10:20

Hei Gregor,

oh je... das mit der Abregeldrehzahl hab ich total überlesen. Ich dachte es geht nur um die Leerlaufdrehzahl.
Bei unserem 130M8 hängt manchmal der Zug und dann geht er nur sehr zögerlich wieder in den Leerlauf zurück.

Beim 168M11 geht wahrscheinlich der Regler in der Pumpe schwergängig... gleiche Symptome und der Leerlauf sägt. Das sägen hat man auch wenn man im 1 Gang rollen lässt, da schaukelt er sich richtig auf. Die Kiste stand viel und lange rum... Abregeldrehzahl passt allerdings...


Gruß vom Nils
Magirus 168M11 FL

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4204
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#12 Beitrag von meggmann » 2020-02-11 13:31:27

Was soll das rumgeeiere?
Selbst wenn ich bei meinem das Gasgestänge festschweisse geht die Abregeldrehzahl nicht über die, für die der Regler und Pumpe gebaut sind (so lange beides in Takt ist). Tut sie es doch: wie Oliver schrieb...

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
husky240
Kampfschrauber
Beiträge: 500
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#13 Beitrag von husky240 » 2020-02-11 13:40:21

Jup... meine muss auch raus... hilft nix
Ich hab über meinen Cousin (Landmaschinen Mechaniker) auch einen alten Hasen für die Bosch Pumpen an der Hand. Das wäre im Kreis Rottweil und damit auch nicht so weit aus CH...

Ausbauen und hin bringen oder schicken... dauert aber meistens einen Monat...


Gruß vom Nils
Magirus 168M11 FL

poonc
LKW-Fotografierer
Beiträge: 138
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#14 Beitrag von poonc » 2020-02-12 17:41:37

https://www.google.com/url?sa=t&source= ... qW7YnBBaUE

da ist die funktion gut beschrieben...
soo lustig, als wär hier immer Fasching

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 630
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#15 Beitrag von discotek » 2020-03-08 21:36:20

Nabend allerseits

Danke für die Infos.

Als ich am Weekend den LKW wegen der bevorstehenden Getriebeabdichtung zur MB-Werkstatt fuhr und vor mich hin sinnierte, kam mir die Blitzidee auf dem Weg dorthin beim anderen Kollegen, welcher eine Deutz-FAHR Werkstatt hat, anzuhalten.

Er meint ganz klar, dass dieses Überdrehen einen äusserlichen, mechanischen Ursprung hat. Da ist ganz bestimm nichts in der Pumpe kaputt.

Hier gehöre ein verstellbarer Anschlag hin.
ESP-Iveco.png
Wir haben den Test gemacht, Gaspedal auf exakt 2'500 U/min ergab ca. 2mm Luft bis zum Anschlag.

Kann mir bitte mal Jemand von seiner ESP ein Bild schicken wie das bei ihm aussieht? Dann kann ich "das verlorene Teil" wieder hinbasteln :walkman:

Ich danke Euch. Aufs Forum kann man sich verlassen :unwuerdig:
Grüsse Gregor
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4204
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#16 Beitrag von meggmann » 2020-03-08 21:51:13

Bei mir ist da auch nix - und auf der Seite ist ein Typenschild vom Regler (Danke OliverM) und der bestimmt die maximale Drehzahl (Reglerdrehzal mal 2 gibt maximale Drehzahl). Ich denke immer noch dass es keinen mechanischen Ursprung im Gasgestänge hat.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1784
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Re: Drehzahl zu hoch Iveco 80-16

#17 Beitrag von MUSKOLUS » 2020-03-08 21:52:47

Falls du möchtest schicke ich dir die "Technische Unterrichtung Drehzahlregler für Reiheneinspritzpumpen" von Bosch. Die finde ich für Fehlersuche an der ESP praktisch. Ich benötige dafür nur deine Email.
Grüße Andreas

Antworten