AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
WOK
Selbstlenker
Beiträge: 171
Registriert: 2016-05-27 11:34:33

AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#1 Beitrag von WOK » 2019-11-04 8:20:39

Hallo Leute,

zum Zylinderkopf-Deckel des AL-28 hätte ich mal eine Frage:


Da ich demnächst das Ventil-Spiel kontrollieren und ggf. einstellen will, würde ich gerne den Deckel nacher um 180° drehen.

Dann käme der Motor-Öl-Einfüll-Stutzen nach vorne und man könnte leichter nachfüllen ohne zu kleckern.

Den Seilzug für die Kühlerjalousie würde ich dann gleich in eine neue Bowden-Hülle verlegen.

Klappt sowas, oder bokommt man dann die Haube nicht mehr zu.

Dann könnte man den Stutzen vllt. kürzen, aber welchen Deckel mache ich dann darauf.


Hat jemand von Euch dazu evtl. eine Idee?


Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße aus der belgischen Eifel,


WOK

Benutzeravatar
Michaele532
abgefahren
Beiträge: 1234
Registriert: 2006-10-04 9:11:21
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#2 Beitrag von Michaele532 » 2019-11-04 10:42:02

Moin,

falls niemand konkretes dazu sagen kann, kann ich mal in meiner Bildersammlung gucken.
Ich habe auf einem Treffen schonmal einen AL gesehen, wo das gemacht wurde.....Aber ich weiss nicht mehr wer.

Micha
Hier mehr zu mir, Hanomag und dem Stammtisch:
https://hanomag.ce-mu.de/hano/michaele/hanomag_d/
Die Restauration von Hanne:
https://hanomag.ce-mu.de/hano/michaele/ ... resto.html

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6318
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#3 Beitrag von LutzB » 2019-11-04 11:26:53

Ich hab das vor vielen Jahren gemacht. Eben aus dem Grund, dass das Öleinfüllen sehr viel einfacher wurde. An der Ölsteigleitung musste ich den Deckel leicht ausdengeln, damit er nicht mit ihr Kontakt hatte und wieder plan auf der Dichtfläche auflag. Die Motorentlüftung hab ich dann in einen 2,5l-Kanister münden lassen, den ich zu den Ölwechselintervallen leerte.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1707
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#4 Beitrag von 2brownies » 2019-11-04 16:59:03

Servus,

der Detlef Stamer bietet die umgebaute Haube an. Da wird quasi ein Einfüllstutzen neu angebracht und der Rest bleibt so.

Falls du doch nur den Deckel umdrehst, dann sieh zu, dass du die Entlüftung vernünftig verlegst. Gerne so wie es der Lutz getan hat. Alles andere ergibt nur totale Sauerei.

Viel Erfolg!

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Kummpelchen
süchtig
Beiträge: 804
Registriert: 2006-10-03 14:42:55
Wohnort: 35641 Schöffengrund

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#5 Beitrag von Kummpelchen » 2019-11-05 0:47:13

Hallo,
ich habe damals den Einfüllstutzen von einem 2. Deckel vorn eingeschweißt und den Rest so gelassen. Es muss ja nicht unbedingt ein Original Einfüllstutzen sein.
Uli

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22059
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#6 Beitrag von Ulf H » 2019-11-05 0:49:54

... guck dir den mittleren Bereich genau an, dort ist der Deckel nicht symmetrisch ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6318
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#7 Beitrag von LutzB » 2019-11-05 13:15:40

Ulf H hat geschrieben:
2019-11-05 0:49:54
... guck dir den mittleren Bereich genau an, dort ist der Deckel nicht symmetrisch ...
Deswegen schrieb ich doch:
LutzB hat geschrieben:
2019-11-04 11:26:53
An der Ölsteigleitung musste ich den Deckel leicht ausdengeln,
Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Bobberfred
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2017-09-16 18:10:45
Wohnort: Benthe

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#8 Beitrag von Bobberfred » 2019-11-05 22:54:05

Bei meinem AL wurde der Stutzen vorne neu angeschweißt, hinten ein Blech eingeschweißt .
Hab ich so bekommen. Der Hano kommt von Hilker aus Barsinghausen, leider schon nicht mehr unter uns !

Grüsse Arne

WOK
Selbstlenker
Beiträge: 171
Registriert: 2016-05-27 11:34:33

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#9 Beitrag von WOK » 2020-07-11 15:04:46

Hallo Arne,
bei unserem AL-28 habe ich das vor 2 Wochen gemacht. Stutzen abschneiden, vorne im schon abgeflachten Bereich ein entspr. Loch geschnitten und den Stutzen da eingeschweißt. Das hintere Loch mit einem 60 mm-Deckel verschlossen. Den Anschluss für die Ölwannen-Enlüftung habe ich auch zugeschweißt, da der Stutzen für das
Entlüftungs-Rohr fehlte. Ein offenes Loch braucht da keiner!!

Aber:

Hat hier Einer eine Ahnung, wo das Entlüftungsrohr unten in die Ölwanne kommt; es ist nämlich keines da; unter dem Auto hat es schon mal Ölflecken - kein Wunder!!!

Da< hinter dem Motor kaum was zu sehen ist und in der E-Teile Liste 323 auch kein Bild ist, komme ich so nicht weiter. Eigentlich wollte ich ja eibfach ein neues Rohr einbauen, in den Ansaug-Flansch vom Luftfilter einen Stutzen einsetzen und beide dann mit einem Stück dicken Schlauch verbinden. Bei einem unserer früheren Opel-PKW reichte hie ein Stück - neues natürlich - Laugenschlauch für Waschmaschinen.

Falls einer eine Idee hat, wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank im Voraus,

WOK

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6318
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#10 Beitrag von LutzB » 2020-07-11 15:18:01

WOK hat geschrieben:
2020-07-11 15:04:46
Den Anschluss für die Ölwannen-Enlüftung habe ich auch zugeschweißt, da der Stutzen für das
Entlüftungs-Rohr fehlte. Ein offenes Loch braucht da keiner!!
Du hast damit die einzige Möglichkeit der Motorentlüftung zugeschweißt. :totlach:
Standardmäßig entlüftet er ins Freie.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22059
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#11 Beitrag von Ulf H » 2020-07-11 15:29:09

... Kurbelgehäuseentlüftung braucht es unbedingt ... serienmäßig geht die mit einem Ruhr senkrecht hinterm Motor runter ins Freie und ölt die Blattfeder ... erste Maßnahme zum Verhindern von Reviermarkieren ist ein kleiner Eimer unters Rohr gehängt ... mit Lumpen gefüllt sammelt der das Öl auch bei Geländefahrten ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22059
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#12 Beitrag von Ulf H » 2020-07-11 15:30:06

... ohne definierte Entlüftung, wird er aus allen Knopflöchern ölen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

WOK
Selbstlenker
Beiträge: 171
Registriert: 2016-05-27 11:34:33

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#13 Beitrag von WOK » 2020-07-11 15:43:53

Hallo Lutz,

Habe gerade mal aus der techn. Doku das Bild ausgeschnitten. Kann es sein, daß die Öldämpfe oben seitlich aus dem Stutzen abbgeleitet werden und dann vom Entlüftungsrohr 63 einfach nach unten ins Freie ausgeblasen werden? Das wäre ja wohl der Gipfel der Sauerei.

In diesem Fall würde ich mir einen 2. Öldeckel besorgen, den mit einem Flansch versehen und den Abdampf wie geplant durch den Luftfilter entsorgen.

Oder aber: ich lösen den Kopfdeckel nochmals, bohre den zugeschweißten Deckel soweit auf, daß ich da einen Flansch für den Entlüftungs-Schlauch anbringen kann.

Bild-Ausschnitt hier: ( Ausschnitt-Entlüftung-Ölwanne.png )
Ausschnitt-Entlüftung-Ölwanne.png

Hoffentlich liege ich so richtig?

Viele Grüße,

WOK

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6318
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#14 Beitrag von LutzB » 2020-07-11 15:53:19

WOK hat geschrieben:
2020-07-11 15:43:53
Oder aber: ich lösen den Kopfdeckel nochmals, bohre den zugeschweißten Deckel soweit auf, daß ich da einen Flansch für den Entlüftungs-Schlauch anbringen kann.
So würde ich es jetzt auch lösen.

Lutz.
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

WOK
Selbstlenker
Beiträge: 171
Registriert: 2016-05-27 11:34:33

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#15 Beitrag von WOK » 2020-07-11 16:05:49

Hallo Lutz,

dann wr vorher das Ganze ein Mis(t)sverständnis.

ERGO: der Öldunst geht von oben unter dem Einfülldeckel durch den Flansch ins Rohr 63 und dann nach unten ins Freie.

Hat man wohl früher so gemacht, ist aber trotzdem eine Sauerei.

UND:

Fährt man durch Tiefes Wasser (Wat-Betrieb) und der Motor bleibt stehen (eher selten), dann saugt beim Abkühlen des Motors das Enlüftungsrohr Wasser ein.
Prost Mahlzeit -- Motor hinüber.

Also Flansch mit Anschluss in den Luftfilter.

Vielen Dank nochmals,

WOK

Hauptse
Überholer
Beiträge: 263
Registriert: 2019-08-28 12:55:36

Re: AL-28 Zylinderkopf-Haube um 180° drehen

#16 Beitrag von Hauptse » 2020-07-12 10:21:51

WOK hat geschrieben:
2020-07-11 16:05:49

Fährt man durch Tiefes Wasser (Wat-Betrieb) und der Motor bleibt stehen (eher selten), dann saugt beim Abkühlen des Motors das Enlüftungsrohr Wasser ein.
Prost Mahlzeit -- Motor hinüber.

Also Flansch mit Anschluss in den Luftfilter.

Vielen Dank nochmals,

WOK
Ich glaube nicht, dass die Dichtigkeit im Motor so gegeben ist, das ein Unterdruck beim Abkühlen entsteht und dir 2l Wasser einen Meter hoch in den Ventildeckel zieht.

Antworten